Artikel

22. April 1940

22. April 1940


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

22. April 1940

April 1940

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Norwegen

Britische und norwegische Truppen bekämpfen die Deutschen um Lillehammer



Wichtige Ereignisse von diesem Tag in der Geschichte 22. April

Heute Geburtstag feiern
Peter Frampton
Geboren: Peter Kenneth Frampton 22. April 1950 Beckenham, Kent, England
Bekannt für: Englischer Musiker, Sänger, Produzent und Multiinstrumentalist. Er begann in den Bands The Herd und dann Humble Pie, entschied sich aber 1972 mit seinem Debütalbum "Wind of Change" als Solokünstler zu gehen. Ein großer kommerzieller Erfolg wurde er erst mit seinem Album "Frampton Comes Alive!" wurde 1976 veröffentlicht und erreichte die Top 10 der Welt, einschließlich der Nummer 1 in den USA. Er spielt immer noch und sein letztes Album "Fingerprints" wurde 1976 veröffentlicht.


Jack Nicholson
Geboren: John Joseph Nicholson 22. April 1937 New York, USA
Bekannt für: US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor, der vor allem für seine vielen großartigen Schauspielrollen bekannt ist, für die er 12-mal für einen Oscar nominiert wurde für So gut wie es geht, gewann er auch den Oscar als bester Nebendarsteller für Bedingungen der Zärtlichkeit. Alle seine Filme aufzuzählen würde viel zu lange dauern, deshalb sind hier nur die anderen, für die er nominiert wurde für Easy Rider (1969), Five Easy Pieces (1970), The Last Detail (1973), Chinatown (1974), Reds (1981), Prizzi's Honor ( 1985 ), Ironweed (1987), A Few Good Men ( 1992 ), About Schmidt ( 2002 ) was für eine Leistung und diese beinhalten nicht einige meiner eigenen Favoriten Batman -- The Joker ( 1989 ) und The Departed -- - Francis 'Frank' Costello ( 2006 ) , ich glaube nicht, dass viele Schauspieler in den letzten 40 Jahren jemals so erfolgreich waren. Joker gegen Joker-Video (Jack Nicholson gegen Heath Ledger).


Fulbeck Tragödie - 22. April 1945

Ich versuche, Informationen über ein Besatzungsmitglied von PB463 zu finden, das am 22. April 1945 bei Fulbeck abgestürzt ist. Haben irgendwelche Pruner irgendwelche Informationen oder Zugang zu Informationen, die helfen könnten?

Das Flugzeug, eine Lancaster III von 49 Sqn, flog von Fulbeck nach Syerston. Der Pilot scheint beschlossen zu haben, einen Abschied zu nehmen, aber währenddessen landete das Flugzeug auf dem Boden. Es krachte in ein Gebäude und dann in eine Gruppe von Fliegern, die in der Nähe paradierten.

Die sechsköpfige Besatzung wurde getötet und 15 am Boden wurden getötet oder starben später an ihren Verletzungen.

Ich habe diese Informationen aus Bill Chorleys Buch "Bomber Command Losses - 1945" entnommen und kann Ihnen die Namen zitieren, wenn Sie möchten.

Danke beide, haben die grundlegenden Details des Vorfalls erfahren und versuchen mehr über den Flugingenieur FS Cyril Walker und seine früheren Einsätze herauszufinden, da ich eine familiäre Verbindung entdeckt habe.

Seine Schwester lebt noch und möchte in seinem kurzen Leben einige Lücken füllen, er war erst 20 Jahre alt, als er starb. Der Unfall ereignete sich nur 3 Tage vor der Unterbrechung der sqn-Operationen am Ende des Krieges - harter Bruch.

Die Aufzeichnung der von Cyril Walker geflogenen Einsätze wird im RAF-Formular 541 für das Geschwader verfügbar sein. Dieses Dokument und das monatliche Geschwadertagebuch (das RAF-Formular 540) sind im Nationalarchiv erhältlich. Diese können Sie bei einem Besuch selbst recherchieren oder einen Rechercheur beauftragen, die Unterlagen für Sie zu kopieren.

Sein Dienstausweis steht den überlebenden Angehörigen zur Verfügung. Diese ist bei der Abteilung für Personalangaben in Trenchard Hall, RAF Cranwell, NG34 8HB erhältlich. Es ist eine Gebühr zu entrichten und ein Nachweis der Verwandtschaft ist erforderlich.

Es könnte eine 49-Sqn-Vereinigung geben, aber da die sqn zuletzt im April 1965 aufgelöst wurde, könnten die Mitglieder dünn gesät sein.

Es könnte sein, dass ein so großer Verlust an Menschenleben sogar in den Tagen der Zensur zu einer Berichterstattung in der Lincoln/Grantham-Presse geführt hätte. Es ist auch möglich, dass jemand in der örtlichen Kirche oder vielleicht in der Nähe des Flugplatzes ein Denkmal gesetzt hat - alles Anfragen.


HistoryLink.org

Am 22. April 1970 wird in Seattle der erste Earth Day, ein eintägiges landesweites Programm zum Thema Umweltschutz, mit Lehrveranstaltungen an der University of Washington und am Seattle Center begangen.

Senator Henry M. Jackson (1912-1983) sprach vor etwa 500 Studenten der University of Washington und der Garfield High School, wurde aber von Anti-Vietnamkriegs-Demonstranten belästigt. Er sagte der Gruppe: "Sie und ich wissen, dass wir dieses Problem [die Vergewaltigung der Erde] nicht mit Slogans lösen können. indem wir versuchen, jemanden niederzuschreien" (Seattle Post Intelligencer). Ironischerweise sponserte Senator Jackson den ursprünglichen National Environmental Policy Act, der Umweltverträglichkeitserklärungen vorschrieb und Aktivisten eines ihrer mächtigsten Werkzeuge an die Hand gab.

Eine Kundgebung am Mittag in der Westlake Mall zog nur etwa 50 Teilnehmer an, aber später am Abend drängten sich rund 3.000 Menschen im Seattle Center, um sich Ausstellungsstände anzuschauen, Filme anzusehen, Reden und Podiumsdiskussionen zu hören und Unterschriften und Geld zu sammeln. Seattles Bürgermeister Wes Uhlman (geb. 1935) forderte das Publikum auf, zur nächsten Demonstration in Bussen statt in Privatwagen zu fahren, um die Umweltverschmutzung zu bekämpfen.

Der Earth Day wurde von US-Senator Gaylord Nelson (D. Wisc.) ins Leben gerufen und von Denis Hayes (geb. 1945) aus Washington D.C. koordiniert, der heute die Bullitt Foundation in Seattle leitet. Sie beobachteten den Erfolg von Anti-Kriegs-Teach-Ins und schlugen einen Tag mit Teach-Ins an Hochschulen vor, um das Bewusstsein für Umweltfragen zu schärfen. Der Plan verbreitete sich, bis schätzungsweise 10 Millionen Schulkinder sowie College- und Universitätsstudenten daran teilnahmen. Kongress für den Tag vertagt. Der Earth Day wird weiterhin jedes Jahr am 22. April begangen.

Stand zum Tag der Erde, Seattle, 22. April 1970

Foto von Tom Barlet, mit freundlicher Genehmigung von MOHAI (1986.5.52123.1)

Die Erde posiert für eine ihrer ersten Aufnahmen aus dem Weltraum, ca. 1970

Earthday-Rallye in der Westlake Mall, 1970

Quellen:

Die Seattle Times, 23. April 1970, p. A-2 Seattle Post-Intelligenz, 23. April 1970, B, 2 Marc Mowrey und Tim Redmond, Nicht in meinem Garten, (New York: William Morrow, 1993), 30.


22. April 1940 - Geschichte

Rock 'n' Roll-Geschichte für
22. April

22. April
Alan Freed hat seinen letzten Rock 'n' Roll-Film uraufgeführt. Geh Johnny Go, mit Chuck Berry, Jackie Wilson, Ritchie Valens, Eddie Cochran, Jimmy Cavallo und The Flamingos.

22. April
Der dreijährige Sohn von Jerry Lee Lewis, Steve Allen Lewis, ertrank im seichten Wasser eines noch im Bau befindlichen Swimmingpools im Lewis-Haus in der Nähe von Coro Lake, Tennessee.

22. April
In Großbritannien bot der Präsident der National Federation of Hairdressers der nächsten Gruppe einen kostenlosen Haarschnitt an, um die Spitze der Pop-Charts zu erreichen. Er wurde mit den Worten zitiert: "Die Rolling Stones sind die Schlimmsten, einer von ihnen sieht aus, als hätte er einen Staubwedel auf dem Kopf."

22. April
Trompeter Herb Alpert sang "This Guy's In Love With You" in seinem CBS-TV-Special. Die Komposition Burt Bacharach / Hal David stieg an die Spitze der US-Charts, wo sie vier Wochen lang blieb. Es erreichte Platz 3 in Großbritannien.

22. April
John Winston Lennon änderte seinen Namen während einer kurzen Zeremonie auf dem Dach des Apple Records-Gebäudes in London legal in John Winston Ono Lennon. John hasste immer seinen zweiten Vornamen, den seine Mutter ihm zu Ehren von Winston Churchill gegeben hatte, aber das britische Gesetz erlaubte ihm nicht, ihn zu ändern. Er könnte jedoch Ono hinzufügen und würde Winston nie wieder verwenden, außer für juristische Dokumente.

22. April
Die Carpenters unterzeichnen bei A&M Records, wo sie zwanzig Billboard Top 40 Hits haben werden.

22. April
The Who geben ihre erste komplette Live-Performance der Rockoper Tommy bei einer Show in Dolton, England.

22. April
Die L.A.-Gruppe Redbone erhielt eine Goldene Schallplatte für die Single "Come and Get Your Love", die derzeit auf Platz 5 der Hot 100 stand.

22. April
Johnnie Taylors "Disco Lady" wird als erster Song von der RIAA mit Platin ausgezeichnet (für zwei Millionen verkaufte Exemplare).

22. April
Bob Marley und die Wailers treten beim One Love Peace Concert in Jamaika auf. Es war Marleys erster öffentlicher Auftritt in Jamaika, seit er anderthalb Jahre zuvor bei einem Attentat verwundet worden war.

22. April
Der ehemalige Stealers Wheel-Sänger Gerry Rafferty veröffentlicht seinen größten Solo-Hit "Baker Street". Es wird Platz 2 der Hot 100 und Platz 3 in Großbritannien erreichen und wurde über eine der berühmtesten Straßen Londons geschrieben, die Heimat von Sir Arthur Conan Doyles fiktiven Detektiv Sherlock Holmes.

22. April
Die Rolling Stones spielten zwei Konzerte für Blinde im Civic Auditorium in Oshawa, Ontario. Die Shows wurden anstelle einer Gefängnisstrafe für den Gitarristen Keith Richards durchgeführt, der zwei Jahre zuvor in Toronto wegen Heroinbesitzes verurteilt worden war.

22. April
Zwei Tage nach seiner Entlassung aus einem Krankenhaus in St. Paul, Minnesota, nach einer einmonatigen Behandlung wegen blutender Geschwüre, ist Eric Clapton in einen Autounfall verwickelt und wird in Seattle, Washington, mit geprellten Rippen und einem eingerissenen Schienbein ins Krankenhaus eingeliefert.

22. April
The Who's Rock Opera Tommy am Broadway eröffnet.

22. April
Nur wenige Tage nachdem Madonna versucht hatte, gegen das illegale Teilen von Songs aus ihrem "American Life"-Album vorzugehen, indem sie das Internet mit gefälschten MP3s überflutete, wurde ihre Website gehackt und echte digitale Dateien der Songs wurden durchgesickert.

22. April
Die Songwriterin Felice Bryant starb an Krebs. Zusammen mit ihrem Ehemann Boudleaux schrieb sie die Everly Brothers-Hits „Bye Bye Love“, „All I Have To Do Is Dream“ und „Wake Up Little Susie“. Andere Acts, die ihre Songs aufnehmen, sind Buddy Holly, Bob Dylan, The Beatles, Tony Bennett, Simon And Garfunkel, Sarah Vaughan, The Grateful Dead, Dolly Parton, Elvis Presley, The Beach Boys, Roy Orbison, Elvis Costello, Count Basie, Dean Martin, Ruth Brown, Cher, REM und Ray Charles.

22. April
Paul Davis, der acht Songs in den Billboard Top 40 Pop-Charts platzierte, darunter "I Go Crazy" (Platz 7 im Jahr 1977) und "65 Love Affair" (Platz 6 im Jahr 1982), erlitt im Alter von einen tödlichen Herzinfarkt 60. Nachdem seine Popkarriere zu Ende war, führte Davis die Country-Charts an mit „You’re Still New to Me“, einem Duett mit Marie Osmond im Jahr 1986 und „I Won’t Take Less Than Your Love“ mit Paul Overstreet und Tanya Tucker 1987.

22. April
Das Büro des Gerichtsmediziners in Los Angeles entschied, dass der Tod von Marie Osmonds 18-jährigem Sohn Michael Blosil ein Selbstmord war, nachdem er im Februar aus einem Mehrfamilienhaus gesprungen war.

22. April
Richie Havens, der 1969 als Vorband des Woodstock Festivals berühmt wurde, starb im Alter von 72 Jahren an einem Herzinfarkt. Während seiner langen Karriere erzielte er nur einen Billboard Top 40-Hit, ein Cover von George Harrisons "Here Comes The Sun", die 1971 Platz 16 erreichte.


Andere Information

Spielen nach Spieltisch Gasthaus Punktzahl aus Rauben Grube (cnt) R/O @Schläger Teig Krug wWPA wWE Spielbeschreibung Top of the 1st, Tigers Batting, Tied 0-0, White Sox' Vallie Eaves mit Blick auf 1-2-3 t10-00--- DETBarney McCoskyVallie Traufe3%53%Single zu CF t10-001--ÖDETBruce CampbellVallie Traufe-3%50%Flyball: SS t10-011--ÖDETCharlie GehringerVallie Traufe-4%46%McCosky beim Stehlen erwischt 2B (C-SS) t10-02--- DETCharlie GehringerVallie Traufe1%47%Spaziergang t10-021--ÖDETHank GreenbergVallie Traufe-2%45%Durchgestrichen (C-1B) 0 Läufe, 1 Treffer, 0 Fehler, 1 LOB. Tiger 0, White Sox 0. Bottom of the 1st, White Sox Batting, Tied 0-0, Tigers' Lynn Nelson gegenüber 1-2-3 b10-00---ÖCHWBob KennedyLynn Nelson2%47%Masseausgang: 3B-1B b10-01---ÖCHWJoe KuhelLynn Nelson2%49%Masseausgang: 3B-1B b10-02--- CHWMike KreevichLynn Nelson-1%48%Single zu CF b10-021-- CHWElch SoltersLynn Nelson-2%46%Single bis 3B Kreevich bis 2B b10-0212-ÖCHWLukas ApplingLynn Nelson4%50%Erdung: SS-1B 0 Läufe, 2 Treffer, 0 Fehler, 2 LOB. Tiger 0, White Sox 0. Top of the 2nd, Tigers Batting, Tied 0-0, White Sox' Vallie Eaves mit Blick auf 5-6-7 t20-00--- DETRudy YorkVallie Traufe9%59%Dreifach zu CF t20-00--3RODETPinky HigginsVallie Traufe-1%58%Doppel gegen CF York trifft Higgins bei 3B/CF-3B t21-01--- DETDick BartellVallie Traufe2%60%Spaziergang t21-011-- DETBilly SullivanVallie Traufe1%61%Wild Pitch Bartell bis 2B t21-01-2- DETBilly SullivanVallie Traufe2%63%Spaziergang t21-0112-ÖDETLynn NelsonVallie Traufe-4%60%Flyball: CF Bartell zu 3B t21-021-3 DETBarney McCoskyVallie Traufe2%62%Gehen Sie Sullivan zu 2B t21-02123RDETBruce CampbellVallie Traufe9%70%Walk Bartell Scores Sullivan zu 3B McCosky zu 2B t22-02123ÖDETCharlie GehringerVallie Traufe-6%65%Foul Popfly: C 2 Durchläufe, 2 Treffer, 0 Fehler, 3 LOB. Tiger 2, White Sox 0. Unten in der 2., White Sox Batting, Behind 0-2, Tigers' Lynn Nelson mit Blick auf 6-7-8 b20-20--- CHWTaffy WrightLynn Nelson-4%61%Spaziergang b20-201-- CHWEric McNairLynn Nelson-11%50%Erreicht auf E5 (Ground Ball) Wright auf 3B/Adv auf E5 (Wurf) McNair auf 2B b20-20-23RRCHWMike TreshLynn Nelson-9%41%Single to RF Wright Scores McNair Scores/unER

Luftwaffe Norwegen 1940

Abgesehen von einer kleinen Gruppe sehr erfahrener Fernaufklärungspiloten trat die Luftwaffe mit begrenzter Erfahrung in Operationen über Wasser in den Krieg ein, und nur wenige ihrer Piloten hatten überhaupt Erfahrung mit Anti-Schiffs-Operationen. Dies hatte sich im Winter und Frühjahr 1940 etwas verbessert, aber aufgrund der Rivalität zwischen den Diensten war die Situation alles andere als ideal. In den Plänen zum Wiederaufbau der Deutschen Marine wurden der Kriegsmarine neben den Trägergruppen, die von den geplanten Flugzeugträgern aus operieren sollten, mehrere Küstenfliegergruppen für Aufklärungs- und Bombenangriffe zugeteilt. Göring sah jedoch, dass die Träger zu Prestigeprojekten werden könnten, und entschied, dass die Luftwaffe für alle Aspekte des Fliegens vollständig verantwortlich sein sollte. Zur Ergänzung fügte er auch alle anderen Aspekte der Marinefliegeroperationen wie Minenlegen, Angriffe auf Schifffahrt und Aufklärung hinzu und behauptete: „… alles was fliegt, gehört mir!“ Damit war der ehrgeizige Plan für eine Marine-Luftwaffe alles aber zugunsten von Kämpfern und Armeeunterstützungsflugzeugen aufgegeben. Schlimmer noch, da die Gesamtverantwortung auch die Kommunikation umfasste, bedeutete dies, dass alle Informationen des Flugzeugs um mehrere Stunden verzögert wurden, während es in der Befehlskette der Luftwaffe aufstieg und dann über die Marineführung zu den Schiffen zurückging.

Im September 1939 hatte Generalleutnant Hans Ferdinand Geisler den Auftrag erhalten, die X Fliegerdivision mit einer bestimmten Aufgabe zu gründen: den Schifffahrtskrieg gegen die Alliierten zu führen. Oberstleutnant Martin Harlinghausen wurde als sein Stabschef eingesetzt und sie ließen sich in Blankensee bei Lübeck nieder. Die erste der X Fliegerdivision zugeteilte Einheit war die mit Heinkel He111 ausgestattete KG 26 „Löwen Geschwader“ unter Oberst Robert Fuchs.

Die He111 war ein robuster, aber relativ langsamer mittlerer Bomber, der für die beabsichtigte taktische Unterstützungsrolle weit besser geeignet war als die Verfolgung von Marinezielen. Trotz einer respektablen Bombenlast war das Bombardement agiler Kriegsschiffe selten erfolgreich, es sei denn, die Schiffe waren in Häfen oder begrenzten Gewässern gefangen. Auf offener See konnten sie sich meist rechtzeitig abwenden, um den Bomben auszuweichen.

Eine bedeutende Ergänzung des Korps sollte in Form des KG 30 ‘Adler Geschwader, ausgestattet mit Junker Ju88-Flugzeugen, in den frühen Tagen des Krieges in Dienst gestellt werden. Dieser schnittige, zweimotorige Bomber war deutlich schneller als die He111, und da er Sturzbremsen hatte, konnten die Bomben aus niedriger Höhe durch einen steilen Sturzflug befördert werden, der gegen Kriegsschiffe weit besser geeignet war als Bombardements. Die ersten einsatzbereiten Ju88 wurden Ende September 1939 dem Kommando Geislers zugeteilt. Gleichzeitig wurde seine Einheit zu einem vollen Fliegerkorps aufgerüstet und in X Fliegerkorps umbenannt. Bis April 1940 waren alle drei Gruppen der KG 30 unter Oberstleutnant Walter Löbel mit Ju88 voll einsatzfähig. Die Eagles von KG 30 und die Lions von KG 26 sollten in den Monaten vor dem Angriff auf Norwegen eine enge Partnerschaft aufbauen. KG 26 würde sich hauptsächlich auf die Handelsschifffahrt konzentrieren, während KG 30 die alliierten Marinen übernehmen würde.

Am 12. April wurde die Luftflotte V in Norwegen unter dem Kommando von Generaloberst Milch gegründet, der für alle Flugzeuge des Landes, einschließlich der Transporteinheiten, verantwortlich sein sollte. Göring entschied jedoch bald, dass Milch für den Feldzug an der Westfront gebraucht wurde und ersetzte ihn Anfang Mai durch General Stumpff.

Anfang April wurden die mit He111 ausgerüsteten KG 4 und die Kampfgruppe KGr 100 sowie die mit Fw200 Condor ausgestattete 1./KG 40 und die mit Stuka ausgestattete I/StG 1 vorübergehend dem X Fliegerkorps zugeteilt. Nach der Invasion kamen auch zwei Gruppen des Lehrgeschwaders LG 1 und II/KG54 hinzu, die eine Mischung aus He111 und Ju88 flog. Dies bedeutete, dass die gesamte Seefahrts- und Antischifffahrtserfahrung der Luftwaffe in Norwegen tätig war. Bis zum 26. April, als die deutsche Luftoffensive ihren Höhepunkt erreichte, standen der Luftflotte V fünfhundert Flugzeuge für den Einsatz in Norwegen zur Verfügung. Abgesehen von den einsitzigen Bfì.09-Jägern des JG 77 in Kjevik-Kristiansand wurden im Frühjahr 1940 praktisch alle Jagdeinsätze der Luftwaffe über Norwegen von dem halben Dutzend schweren Jägern Ju88C der Z/KG 30 oder der zweimotorigen . geflogen , zweisitzige Messerschmitt Bf110 der I/ZG 76. Beide Einheiten waren vom 10./11. April in Sola-Stavanger stationiert, bis sie am 1. Mai bzw. 20. Mai nach Værnes verlegt wurden.

Das Flugzeug flog von mehreren Flugplätzen in Norddeutschland, Dänemark und Norwegen ab und nutzte häufig Fornebu-Oslo, Sola-Stavanger und Værnes-Trondheim als vorgelagerte Stützpunkte für mehrere Angriffe an einem Tag. Der Großteil der Flugzeuge kehrte jedoch nachts nach Aalborg in Dänemark oder einem deutschen Flugplatz zurück, um Staus in Norwegen zu vermeiden. Als sich abzeichnete, dass die Norweger Widerstand leisten und alliierte Truppen ihnen zu Hilfe kommen würden, vervielfachte sich die Bedeutung der norwegischen Flugplätze und ihr Besitz wurde schließlich einer der entscheidenden Faktoren für den deutschen Erfolg.

Die Flugzeit von Fornebu oder Sola in das Gebiet von Narvik war beträchtlich, und als klar wurde, dass ein großes Expeditionskorps der Alliierten dort gelandet war, war Værnes-Trondheim von entscheidender Bedeutung. Nicht mehr als ein mit Gras bedeckter Flugplatz, das Tauwetter machte ihn feucht und gefährlich, und während der Reparaturarbeiten wurde das Eis auf dem nahe gelegenen Jonsvatnet-See als geeigneter befunden. Zeitweise operierten bis zu fünfzig Flugzeuge vom zugefrorenen See aus. Nach einem Angriff auf Namsos am 20. April landeten mehrere He111 von KGr 100 auf dem Eis von Jonsvatnet, darunter der Gruppenkommandeur Hauptmann Artur von Casimir. Am nächsten Tag ließ ein schnelles Tauwetter sein Flugzeug im weichen Eis versinken. Ohne Krane oder andere schwere Ausrüstung verschwand das Flugzeug schließlich trotz der Bemühungen des Bodenpersonals, es zu retten, durch das dünner werdende Eis.

Die Arbeiten auf Værnes begannen am 24. April, und rund zweitausend norwegische Männer aus dem Distrikt fanden es opportun, angelockt von gutem Geld, Zigaretten und Alkohol, sich zur Arbeit auf dem Flugplatz zu melden, obwohl die Flugzeuge von dort geflogen werden sollten ihre Landsleute in den noch unbesetzten Landesteilen angreifen würden. Am 21./22. April wurde das Eis auf dem Jonsvatnet unbrauchbar, aber am 28. wurde eine 800 Meter lange Holzpiste bei Værnes geräumt und am nächsten Tag wurde der größte Teil der KG 26 von Sola, wo sie seit 17 gestanden hatte, verlegt April.

Es sollte der 20. Juni dauern, bis die gesamte Start- und Landebahn vollständig umgebaut war, aber ab Anfang Mai war Værnes auf seinem Höhepunkt voll einsatzbereit, mehr als hundert Flugzeuge operierten täglich von dort aus. Die Bedingungen waren jedoch ziemlich primitiv, und am 26. April berichtete Admiral Boehm, Oberster Marinekommandant in Norwegen, Raeder nach einem Besuch in Trondheim, dass Værnes „… die umliegenden Berge“.

Ab dem 3. Mai wurde X Fliegerkorps deutlich reduziert. II und III/LG 1 sowie II/KG 54 erhielten den Befehl, zum Angriff im Westen nach Deutschland zurückzukehren. Kurz darauf wurden auch Teile von KG 26 und KG 30 zurückgezogen. Die meisten der verbliebenen Flugzeuge wurden in Værnes stationiert, von wo aus sie Narvik leichter erreichen konnten als von den Flugplätzen im Süden, während sie weitgehend immun gegen alles andere als britische Trägerangriffe blieben. Bis zum 10. Mai verlängerte das Dorf Hattfjelldal in der Nähe von Mosjøen, wo es eine kleine Landebahn gab, die mit einigen Verbesserungen zum Auftanken genutzt werden konnte, die Zeit, die die Bomber über dem Gebiet von Narvik bleiben konnten, erheblich.

In den meisten Zusammenfassungen der Kampagne in Norwegen wird die deutsche Luftüberlegenheit als einer der entscheidenden Faktoren für das Ergebnis angesehen. Dagegen spricht wenig, aber es ist bemerkenswert, dass General Pellengahr in seinem Bericht über die Ereignisse in Gudbrandsdal mehrere andere Waffen für wichtiger hält – darunter die schweren Maschinengewehre auf Halbketten-Motorrädern. In seiner Zusammenfassung der Lehren aus dem Feldzug in Norwegen schrieb General Auchinleck:

Die tatsächlichen Verluste, die den Bodentruppen durch Tieffliegerangriffe zugefügt wurden, waren gering, aber die moralische Wirkung des kontinuierlichen Maschinengewehrfeuers aus der Luft war beträchtlich. Darüber hinaus setzte der Feind wiederholt Tiefflugangriffe mit Maschinengewehren anstelle der Artillerie ein, um die Bewegung seiner Truppen zu decken. Truppen in vordersten Stellungen, die dieser Art des Angriffs ausgesetzt sind, werden gezwungen, zu Boden zu gehen, und werden, bis sie ihre vergleichsweise harmlose Erfahrung kennengelernt haben, den Feind nicht ständig im Auge behalten. So war es dem Feinde bei vielen Gelegenheiten möglich, ungestraft vorwärts und flankierend Bewegungen auszuführen. Die zweite Wirkung von Tieffliegerangriffen war die teilweise Lähmung des Hauptquartiers und die ständige Unterbrechung der Befehlsausübung. Drittens störten Tieffliegerangriffe gegen Transporte auf engen Straßen die Versorgung ernsthaft, die jedoch nie vollständig unterbrochen wurde. Die Bombardierung war gegen im Freien eingesetztes Personal nicht wirksam, beeinträchtigte jedoch erneut die Funktionsfähigkeit des Hauptquartiers und den Nachschub.


Neue Eigenschaften:

Bessere Sortierung in Meine Spiele und Apps

Unser Team hat es noch einfacher gemacht, das Gesuchte in allen Games &-Apps zu finden. Ab sofort werden Artikel wie „a“, „an“ und „the“ nicht mehr zum Sortieren von Titeln verwendet, wenn die Ansichten „Sort AZ“ und „Gruppieren nach Buchstaben“ verwendet werden, z. B. „The Witcher“ wird jetzt unter „W“ statt „T“ zu finden. Vielen Dank an unsere Xbox-Community, die dabei geholfen hat, diese Änderung zu priorisieren, indem sie in unserer jüngsten Ideensammlung „Meine Spiele und Apps“ abgestimmt hat, und vergessen Sie nicht, im Xbox Idea Hub nach anderen Themen zu suchen, zu denen Sie beitragen können!


22. Juni 1940 | Hitler erringt Sieg über Frankreich

Quelle: National Archives and Records Administration Ein Franzose weinte, als deutsche Soldaten am 14. Juni 1940 in Paris einmarschierten.
Historische Schlagzeilen

Erfahren Sie mehr über wichtige Ereignisse in der Geschichte und ihre Verbindungen zur Gegenwart.

Wir versuchen diese Woche etwas Neues, indem wir mit FindDulcinea zusammenarbeiten, um Ihnen jeden Tag eine neue historische Schlagzeile zu präsentieren. Lesen Sie hier mehr über das Projekt und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Am 22. Juni 1940 unterzeichneten Deutschland und Frankreich im Wald von Compiègne einen Waffenstillstand. Der Vertrag sah vor, dass die Feindseligkeiten zwischen den beiden Nationen sechs Stunden nach der Unterzeichnung eines Waffenstillstandsvertrags zwischen Frankreich und Italien, dem deutschen Achsenpartner, enden würden. Laut dem Artikel der New York Times wird 𠇍ieses Verfahren, so wird vorhergesagt, den Krieg auf dem Kontinent Anfang der kommenden Woche beenden.”

Nazi-Deutschland war im September 1939 in Polen einmarschiert, hatte den Zweiten Weltkrieg begonnen und dann Westeuropa ins Visier genommen. Nach dem Ersten Weltkrieg baute Frankreich entlang seiner deutschen Grenze Betonbefestigungen, die als Maginot-Linie bekannt sind, um sich gegen die deutsche Invasion zu verteidigen.

Gen Erich von Manstein aus Deutschland entwickelte einen Plan, um über seine viel weniger verteidigte belgische Grenze nach Frankreich einzudringen, und nutzte die überwältigende Macht seiner Streitkräfte, um Belgien zu durchqueren, bevor Frankreich sich vorbereiten konnte.

Am 5. Juni drangen Nazi-Truppen entlang der Somme in Frankreich ein und begannen ihren Zug nach Süden in Richtung Paris und erreichten die Hauptstadt am 14. Juni. Die französische Regierung hatte die Stadt verlassen, und die Nazis marschierten durch die Straßen, während die Pariser schockiert und traurig zusahen.

Am 17. Juni beschloss der Rest der französischen Regierung in der südlichen Stadt Bordeaux, einen Waffenstillstand anzustreben. Adolf Hitler bestand darauf, dass der Waffenstillstand im Compiègne-Wald unterzeichnet wurde, wo 22 Jahre zuvor Deutschland in einem Eisenbahnspeisewagen den Waffenstillstand zum Ende des Ersten Weltkriegs unterzeichnen musste. Die Nazis holten den Wagen aus einem örtlichen Museum und transportierten ihn zum Ort des Waffenstillstands von 1918 zur Unterzeichnung am 22. Juni.

Am 6. Juni 1944, dem 𠇍-Day, marschierten alliierte Streitkräfte in der Normandie in das deutsch besetzte Frankreich ein und begannen mit der Befreiung des Landes. Am 25. August 1944 schlossen sich alliierte Streitkräfte mit dem französischen Widerstand zusammen, um Paris zu befreien.

Verbinden mit Heute:

Die Vereinigten Staaten wurden nicht in den Zweiten Weltkrieg verwickelt, bis Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 von Japan angegriffen wurde. Hätten sich die Vereinigten Staaten als Reaktion auf Deutschlands Aktionen früher einmischen sollen?

Die Vereinigten Staaten und andere westliche Länder stehen weiterhin vor schwierigen Entscheidungen, ob sie sich in ausländische Konflikte wie in Libyen, Syrien und im Kongo einmischen sollen.

Verteidigungsminister Robert M. Gates sagte kürzlich in einem Interview, die menschlichen Kosten der Kriege im Irak und in Afghanistan hätten ihn viel misstrauischer gegenüber der Entfesselung der Macht der amerikanischen Streitkräfte gemacht.

“IWenn wir angegriffen würden oder angegriffen worden wären oder etwas passiert wäre, das ein lebenswichtiges nationales Interesse der USA bedroht, wäre ich der Erste, der sagt: ‘Lass uns gehen,’ ” Mr. Gates genannt. “I wird immer ein Verfechter von Notkriegen sein. Ich bin einfach viel vorsichtiger bei Wahlkriegen.”

Was denken Sie? Was ist ein “war of choice” und was sollten die Prinzipien sein, die Entscheidungen darüber leiten, ob und wie interveniert wird?

Erfahren Sie mehr darüber, was am 22. Juni passiert ist, indem Sie unsere entsprechende Seite an diesem Tag besuchen.

Erfahren Sie mehr über historische Schlagzeilen und unsere Zusammenarbeit mit FindDulcinea, dem 𠇋ibliothekar des Internets,”, indem Sie unseren Einführungsbeitrag lesen.

Kommentare werden nicht mehr akzeptiert.

Amerika ist am besten, wenn wir unsere Macht so einsetzen, wie wir es jetzt in Libyen tun, um unschuldige Zivilisten zu schützen. Solche Interventionen sollten nicht länger als “Kriege der Wahl,”, sondern als moralischer Imperativ betrachtet werden. So schrecklich die Kriegskosten auch sind (und ich bin froh, dass wir einen Verteidigungsminister haben, der sie anerkennt), die Kosten der Untätigkeit und Verzögerung –, die in den Holocausts des Zweiten Weltkriegs, in Darfur, Jugoslawien, Ruanda – zu sehen waren, sind schlimmer . Wir können nicht immer effektiv eingreifen, aber wo wir können, sollten wir es tun.

Ich denke, es ist in Ordnung, der Retter der Welt zu sein, solange wir uns um das Geschäft zu Hause gekümmert haben. Zum Beispiel dafür zu sorgen, dass die zurückgelassenen amerikanischen Familien, während unsere Befreier anderen zu Hilfe kommen, sicher und stabil sind, wenn sie zurückkehren (wenn sie zurückkehren).

Die Welt begann sich vor einem halben Jahrhundert zu zivilisieren und immer noch brechen Überreste von Absurdität aus den meisten zivilisierten Teilen der Welt hervor (ich beziehe mich auf den Westen im Allgemeinen und die USA im Besonderen). “Live und Let Live” müssen mit Buchstaben und Geist in der Welt umgesetzt werden, sonst steht diese zart globalisierte Welt wieder am Rande des dritten abscheulichen WW…

Ich stimme Gates zu, dass die amerikanische Invasion in Afghanistan und im Irak Krieg der Wahl war und nicht die Befreiung aus dem afghanischen Sumpf die größte Herausforderung für amerikanische Spieler ist. Entscheidung von Obama wird historisch sein und die Zukunft der USA und Südasiens bestimmen…

In diesem Artikel geht es um einige der Aktionen Deutschlands im Zweiten Weltkrieg und wie Amerika die Bedürfnisse der Bürger anderer Länder völlig vernachlässigt hat. Amerika griff nur ein, wenn gegen sie vorgegangen wurde (Pearl Harbour). Durch diesen Artikel vermittelten sie die Unterschiede zwischen Amerika damals und Amerika jetzt, das jetzt in die Probleme anderer Nationen verwickelt ist, aber den Bürgern dieses Landes zugute kommt.
Ich glaube, dass Amerika im Zweiten Weltkrieg den alliierten Streitkräften gegen Deutschland hätte helfen sollen, weil Amerika damals ein Land war, das während einer technologischen Entwicklung geboren wurde und in der Lage gewesen wäre, die unschuldigen Todesfälle während des Krieges erheblich zu verringern. Ich freue mich zu wissen, dass der Verteidigungsminister bei der Auswahl von Kriegen, in die wir eintreten sollten, vorsichtig ist. Ich unterstütze auch die Aktionen der Vereinigten Staaten in Libyen, um die Menschen vor ihrer eigenen Regierung zu schützen.


Chicago Cubs bei Pittsburgh Pirates Box Score, 22. April 1940

Copyright &Copy 2000-2021 Sports Reference LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Viele der Play-by-Play-, Spielergebnisse und Transaktionsinformationen, die sowohl angezeigt als auch verwendet werden, um bestimmte Datensätze zu erstellen, wurden kostenlos von RetroSheet bezogen und sind urheberrechtlich geschützt.

Win Expectancy, Run Expectancy und Leverage Index-Berechnungen von Tom Tango von InsideTheBook.com und Co-Autor von The Book: Playing the Percentages in Baseball.

Gesamtzonenbewertung und anfänglicher Rahmen für Siege über Ersatzberechnungen von Sean Smith.

Historische Major League-Statistiken für das ganze Jahr von Pete Palmer und Gary Gillette von Hidden Game Sports.

Einige defensive Statistiken Copyright © Baseball Info Solutions, 2010-2021.

Einige High-School-Daten sind mit freundlicher Genehmigung von David McWater.

Viele historische Kopfschüsse von Spielern mit freundlicher Genehmigung von David Davis. Vielen Dank an ihn. Alle Bilder sind Eigentum der Urheberrechtsinhaber und werden hier nur zu Informationszwecken angezeigt.


Schau das Video: Panzer Carnage part 22 April 1940 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dataxe

    Ich stimme all den oben genannten Said zu. Wir können über dieses Thema sprechen. Hier oder am Nachmittag.

  2. Kazrarr

    Darin ist etwas. Vielen Dank, danke für eine Erklärung.

  3. Beorhttun

    Danke für die Erklärung, desto einfacher desto besser ...

  4. Dum

    Vielen Dank für die Informationen. Kann ich Ihnen helfen, mit etwas zu synonym?

  5. Kordale

    Gibt es einen anderen Ausweg?

  6. Mojar

    Ich denke, er ist falsch. Ich bin sicher. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.



Eine Nachricht schreiben