Artikel

McKinley, John - Geschichte

McKinley, John - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

John Associate Justice

1838-1852

McKinley wurde am 1. Mai 1780 in Culpeper County, Virginia geboren, wuchs aber in Kentucky auf. Er studierte selbstständig Jura und wurde 1800 als Rechtsanwalt zugelassen. Er praktizierte zunächst als Anwalt in Kentucky, zog dann aber nach Huntsville Alabama, wo er in der Lokalpolitik aktiv wurde. 1820 wurde er in die gesetzgebende Körperschaft des Bundesstaates Alabama gewählt. 1826 wurde er in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt, wo er bis 1831 amtierte. Er wurde 1833 in das US-Repräsentantenhaus gewählt, wo er für eine Amtszeit amtierte. 1837 ernannte Präsident Martin Van Buren McKinley zum Obersten Gerichtshof. Dort diente er 14 Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 1852.


McKinley wurde am 29. Januar 1843 in Niles, Ohio geboren. Als junger Mann besuchte er kurz das Allegheny College, bevor er eine Stelle als Landschullehrer antrat. Als der Bürgerkrieg 1861 ausbrach, trat McKinley in die Unionsarmee ein und errang schließlich den Rang eines Brevet Majors der Freiwilligen.

Nach dem Krieg nach Ohio zurückgekehrt, studierte McKinley Jura, eröffnete seine eigene Praxis in Canton, Ohio und heiratete Ida Saxton, die Tochter eines örtlichen Bankiers.

Nach dem Tod ihrer Mutter und ihrer beiden kleinen Töchter in schneller Folge zu Beginn ihrer Ehe verschlechterte sich der Gesundheitszustand von Idaáposs rapide, und sie verbrachte den Rest ihres Lebens als chronisch Kranke. McKinley kümmerte sich während seiner aufstrebenden politischen Karriere geduldig um seine Frau und wurde von der Öffentlichkeit für seine liebevolle Hingabe gelobt.

McKinley trat 1869 in die Politik in Ohio ein und stieg als Republikaner durch die Reihen auf und gewann 1876 die Wahlen zum US-Kongress. Über fast 14 Jahre im Kongress war er Vorsitzender des House Ways and Means Committee und wurde als Befürworter der wirtschaftlichen . bekannt Protektionismus in Form von hohen Zöllen auf importierte Waren.

Nachdem 1890 eine Zollmaßnahme mit seinem Namen verabschiedet wurde, lehnten die Wähler McKinley und andere Republikaner aufgrund steigender Verbraucherpreise ab und er kehrte nach Ohio zurück. Im folgenden Jahr kandidierte er für das Amt des Gouverneurs und gewann mit knapper Mehrheit, dass er zwei Amtszeiten in diesem Amt verbringen würde.


McKinley wurde am 8. November 1891 in Duluth, Minnesota, geboren. Während seiner gesamten Ausbildung und seiner akademischen Laufbahn verbrachte er fast die gesamte Zeit an der University of Minnesota. Dort schloss er 1919 sein Medizinstudium ab und promovierte später. [1]

Er war das erste hauptamtliche Fakultätsmitglied der Universität, das sich auf Neurologie spezialisierte. [1] 1928 erhielt McKinley ein Guggenheim-Stipendium, um Medizin an der Universität Breslau in Deutschland zu studieren. Ein Jahr in Deutschland verbrachte er mit Elektromyographie, um den menschlichen Muskeltonus bei Menschen quantitativ zu untersuchen. [2]

Zusammen mit seinem Minnesota-Kollegen Starke R. Hathaway erstellte er das Minnesota Multiphasic Personality Inventory (MMPI), das erstmals 1943 veröffentlicht wurde. [3] Ursprünglich beabsichtigten Hathaway und McKinley, dass der Test die Persönlichkeitsmerkmale im Zusammenhang mit psychiatrischer Behinderung erkennen sollte. Der Test wurde jedoch auch bei normalen Bevölkerungsgruppen weit verbreitet eingesetzt. [4]


Als Madison erst 17 Jahre alt war, gründete sie mit ihrer Mutter die Firma Madison LLC. Es wurde im November 2009 offiziell registriert und Karla wurde Direktorin des Unternehmens, während Madison die Position eines Designers und Kreativdirektors innehatte und begann, speziell als Bekleidungsdesignerin zu praktizieren.

Gleich nach ihrem Abschluss ging Madison nach Hause, um auf der Steerhead Ranch ihrer Familie in Buffalo, Wyoming, zu arbeiten, wo sie etwa neun Monate als Cowgirl arbeitete. Später begann sie für die Firma KOCH als Accessoires-Designerin in ihrem Büro in Dallas zu arbeiten. Sie arbeitete dort bis 2015, als sie endlich verstand, dass sie ihre eigene Schmuckmarke machen wollte. Sie besprach ihre Idee mit ihrer Mutter, und diese unterstützte ihre Tochter wie immer.

Madison McKinleys Schmuckfirma

Bei der Gründung ihrer eigenen Schmuckmarke erinnerte sich Madison daran, dass dies etwas war, von dem sie seit ihrer Kindheit träumte. Ihre Mutter gab auch zu, dass Madison seit ihrem frühen Alter gerne Dinge erschuf und sich von der wilden Natur und dem texanischen Lebensstil inspirieren ließ. Madison Mckinley

2017 wurde die Schmuckmarke Madison McKinley lanciert und Karla und Madison brachten ihre erste Kollektion von Ohrringen, Halsketten und Armbändern auf den Markt. Madison fertigt alle Teile selbst in ihrer Werkstatt in Dallas an. Die Hauptidee der Marke ist es, den zeitlos-rustikalen Stil mit zeitgenössischen Modetrends zu mischen, damit die Artikel von Madison McKinley in jedes Schmuckkästchen jeder Frau passen. Sie arbeiten auch mit verschiedenen Arten von Metall, Holz, Edelsteinen und Halbedelsteinen und handgefertigten Perlen. Madison sieht den Typ ihres potenziellen Kunden klar: „Sie ist ein Mädchen, das viel unterwegs ist und ihren eigenen Stil hat. Sie mag es, auf unauffällige Weise aufzufallen. Sie ist einzigartig, spontan, wagemutig und risikofreudig“, teilte sie ihr Konzept ihres Schmuckstils mit.

Das D Magazine kürte Madison zum „Best Fashion Jewelry Designer“ des Jahres 2018. Madison arbeitet mit Marken wie Wrangler und Veronica Beard zusammen.


Sie glauben, mit Präsident William McKinley verwandt zu sein

Die McKinley Presidential Library and Museum in Canton, Ohio, erhält viele Anfragen nach genealogischen Informationen über die Familie McKinley. Wir haben Informationen und haben daran gearbeitet, die Genealogie in einem einfach zu verwendenden Format zu organisieren. Wie Sie wissen, ist die Genealogie offen und niemals vollständig. Dieses Papier wurde erstellt, um Ihnen bei der Suche nach Verbindungen zu Ihrer Familie zu helfen.

Zunächst einmal haben President und Mrs. McKinley keine direkten Nachkommen.
Ihre beiden Töchter starben als Kleinkinder.

William McKinley war Teil einer Familie mit neun Geschwistern. Sie waren die Kinder von William Sr. und Nancy Allison McKinley. Die folgenden Informationen beziehen sich auf seine Brüder und Schwestern - es ist nicht die Geburtsreihenfolge.

Abigail-starb als Säugling-keine Nachkommen

Anna und Helen – nie verheiratet – keine Nachkommen

Mary heiratete, hatte aber keine Kinder – keine Nachkommen

Präsident William heiratete, aber seine Kinder starben jung – keine Nachkommen

Abner heiratete und hatte eine Tochter. Wir haben keine Informationen, die besagen, dass sie Kinder hatte.

Es bleiben drei Geschwister, die geheiratet haben und Kinder hatten, die Nachkommen hatten.

1. David Allison McKinley (1829-1892) heiratete Nancy Minerva Scott. Es gab eine Tochter: Ida Helen McKinley (geb. ca. 1871-gest.?) Ida heiratete zweimal – Morse und Cooper. Ihr einziges Kind Marjorie Morse heiratete Heidt, Paulsen und Gauze. Sie hatten zwei Töchter. Wir kennen Nachkommen mit den zusätzlichen Nachnamen Armistead, Gray, Pendleton, Skinner, Brown, Chambers, Whitmire, Woodside und Parker. Diese Familie hatte Verbindungen zu CA, TN, TX, NY, GA, KY, PA. Sie hatten auch eine starke militärische Verbindung.
2. James McKinley (1833-ungefähr 1890) heiratete Eliza Howe Fuller. Sie hatten drei Töchter und einen Sohn. Zwei der Töchter starben als Kinder und hinterließen keine Nachkommen. Grace McKinley (1879-1947) heiratete Grayson Heidt. Sie hatte eine Tochter, Helen Heidt. Über die Familie von Helen Heidt liegen uns nur wenige Informationen vor, außer dem möglichen Nachnamen Magee. Diese Familie hatte Verbindungen zu CA und TX. James Fuller McKinley (1880-1941) heiratete Margaret Disoway. Sie hatten zwei Söhne und eine Tochter. Mit dieser Familie verbundene Nachnamen sind McKinley, Oakes, Keith, Cox, McCarty, Elverston, Griffin, Bates, Temple, Cooke. Dieser Zweig der Familie ist der einzige, der den McKinley-Nachnamen von William McKinley, Sr. trägt Familie hatte militärische Verbindungen, eine Reihe von Kindern wurden auf Militärstützpunkten geboren. Die Familie hatte Verbindungen zu CA, TX, Washington DC, VA und NY.
3. Sarah McKinley (1840-1931) heiratete Andrew Jackson Duncan. Sie hatten zwei Töchter und zwei Söhne. Für einen Sohn, Andrew Jackson Duncan, sind uns keine Nachkommen bekannt. Mary Duncan, Tochter, hatte eine Tochter, die nicht heiratete – keine Nachkommen. William McKinley Duncan, Sohn, hatte drei Söhne. Bekannte Namen für Nachkommen dieser Familie waren Duncan, Peterson. Diese Familie lebte in der Gegend von Cleveland, OH. Sarah Duncan, Tochter, heiratete George Herbert Winslow. Sie hatte eine Tochter, Nancy Winslow, die heiratete? Howard und hatte zwei Söhne und eine Tochter. Nachkommen dieser Familie waren Howard und Jeske. Diese Familie lebte in CA.

Eltern und Geschwister von William McKinley, Sr., dem Vater des Präsidenten
James Stevenson McKinley (1783-1847) und Mary Rose (1788-1847) waren die Eltern von William McKinley Sr. Sie hatten 14 Kinder. Sie und ihre Kinder lebten in PA, OH und IN. (Weil dies eine so große Familie ist, haben viele Menschen das Gefühl, dass ihre Beziehung zum Präsidenten hier liegt. Auch wenn es nicht immer stimmt, lebte diese Familie im Wesentlichen in den drei genannten Staaten, zumindest als die Kinder lebten und ihre Familien aufzogen in der Regel sollten Sie einen Vorfahren mit Wohnsitz in einem dieser Staaten zwischen 1783-1900 ausfindig machen können, wenn Sie mit dieser Familie verwandt sind.) Die Kinder sind nicht in der Geburtsreihenfolge aufgeführt.

Die Bibliothek hat keine Informationen darüber, dass die Kinder David, Andrew und Sarah McKinley das Erwachsenenalter erreichten und Nachkommen hatten. Die Familie von William McKinley, Sr. wurde zuvor detailliert beschrieben.
1. Elizabeth McKinley (1806-1882) heiratete David Campbell und hatte sieben Kinder. Diese Familie lebte in Trumbull Co., Ohio. Nachnamen sind Campbell, Aldrich, Rusler.
2. Celia McKinley (1812-. ) heiratete Samuel Burwell und hatte eine Tochter. Nachnamen für diese Familie sind Miller, Rose, Hyatt, Koppe, Johnston, Welch, Willner und Darden. Diese Familie lebte in den Grafschaften Cuyahoga und Stark, OH
3. James McKinley (1814-.) heiratete Ann Lynn. Sie hatten wahrscheinlich zwei Söhne und zwei Töchter. Wir haben keine Nachnamen für diese Familie. Sie heirateten in Columbiana Co., Ohio.
4. Mary McKinley (1814-.) heiratete James Kerr. Wir haben keine Informationen über diese Familie.
5. John McKinley (1818-1896) heiratete Eliza Jane Boyle. Sie hatten 12 Kinder – 8 Söhne und 4 Töchter. Es würde eine Reihe von Nachkommen mit dem Nachnamen McKinley aus dieser Familie geben. Andere Nachnamen sind Myers, Anderson, Kitzmiller, Broadwater, Snider, Root, Fisher, Tharp und Shauer. Die Familie lebte in OH, IN, MI und PA.
6. Ephraim McKinley (1821-Abt 1904) heiratete Hannah McCreary. Sie hatten sieben Kinder – alle Söhne. Nachnamen einiger Nachkommen sind McKinley, Erb, Herndon und Vogt. Diese Familie lebt in OH, IL, IN, WI, NM und MO.
7. Hannah McKinley (1825-.) heiratete James Tilford und hatte mindestens zwei Kinder. Ihre Nachkommen sind uns derzeit nicht bekannt. Diese Familie lebte in OH.
8. Martha McKinley (1827-.) heiratete Steven Waller. Sie hatten fünf Kinder. Ihre Nachkommen sind uns derzeit nicht bekannt. Diese Familie lebte in OH, MI und WA.
9. Ellen McKinley (1830-.) heiratete James Winters. Wir haben keine Informationen über Kinder oder Nachkommen dieser Familie. Ihr Wohnsitz ist nicht bekannt.
10. Benjamin F. McKinley (1832-. ) heiratete, aber wir kennen den Namen seiner Gattin nicht. Er hatte auch Kinder. Diese Familie lebte in CA.

Eltern und Geschwister von Nancy Allison, der Mutter des Präsidenten
Abner (1769-1827) und Ann Campbell Allison (1774-1847) waren die Eltern von Nancy Allison McKinley. Sie lebten in Columbiana County, Ohio. Sie hatten acht Kinder – vier Söhne und vier Töchter. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Nachkommen dieser Familie, die Teil unserer genealogischen Sammlung ist. Die Familie von Nancy McKinley wurde zuvor aufgenommen und hier weggelassen.
1. Minerva Allison (Daten nicht bekannt) heiratete John Moore. Ihre Kinder und ihr Wohnort sind nicht bekannt.
2. Sarah Allison (Daten nicht bekannt) heiratete möglicherweise Jacob Reep. Sie haben möglicherweise drei Söhne und lebten wahrscheinlich in OH.
3. Ann Allison (1808-.) heiratete Jonathan Tressler. Sie hatten neun Kinder. Diese Familie lebte in OH und MO.
4. Obadah Allison (1811-1883) heiratete die erste Jemina Best. Sie hatten drei Kinder. Er heiratete die zweite Lydia Wheeler und hatte neun Kinder. Diese Familie wohnte in Morrow Co., Ohio. Einige Nachnamen für diese Familie sind Allison, Baxter und Forest.
5. Amos Allison (1813-1862) heiratete Hannah Van Hooten. Sie hatten vier Kinder und wohnten in OH. Einige Nachnamen für diese Familie sind Allison, Satterfield und Harris.
6. John Allison (1814-1842) heiratete Mary Carlton. Sie hatten mindestens einen Sohn. Wir haben keine Informationen darüber, wo sie wohnten.
7. Abigail Allison (1818-1904) heiratete Abner Osborne. Sie wohnten in OH und hatten vier Söhne. Nachnamen für diese Familie sind Osborne, Stambaugh, Todd, Gordon und Chaffee.

Einige Anmerkungen zu den Vorfahren der McKinley-Familie
Die Eltern von James Stevenson waren David und Sarah Gray McKinley. Nachnamen für diese Familie sind McKinley, Rose, Fulks, Anderson, Ronzel und Madison.
David McKinleys Eltern waren John und Margaret Morton McKinley. Einige Nachnamen für diese Familie sind McKinley, Herron und Barnet.
Wir hoffen, dass dies Ihnen bei Ihrer Forschung hilft, sollte jedoch nicht als das letzte Wort über die McKinley-Genealogie betrachtet werden. Wir haben unser Material aus den Akten unserer Bibliothek zusammengetragen und sind dabei, es erneut zu sichten. Zweifellos wird es Ergänzungen und Korrekturen geben, denn so funktioniert Genealogie.
Wir haben Informationen, die uns Leute über die McKinley-Familie geschickt haben, aufbewahrt, auch wenn wir sie nicht mit der Familie des Präsidenten in Verbindung bringen konnten. Möglicherweise haben wir etwas, das Ihrer Familie gehört, in den Akten.

Vielen Menschen wurde gesagt, dass sie mit Präsident McKinley verwandt sind, weil sie denselben Nachnamen haben. Es ist wahrscheinlich das häufigste, was wir hören. In den meisten Fällen, wenn es eine Beziehung gibt, ist diese ziemlich weit entfernt. Wenn Sie einer der wenigen sind, deren Beziehung einigermaßen eng ist, hat Ihre Familie wahrscheinlich eine Zeit lang in der Gegend von Ohio-Pennsylvania gelebt. Wenn Sie Ihre Familie zu keinem Zeitpunkt in diesem Bereich unterbringen können, sind Sie wahrscheinlich nicht verwandt.
Wir versuchen, unsere genealogischen Fragen zu beantworten, wenn es die Zeit erlaubt. Aufgrund des begrenzten Personals und der begrenzten Zeit müssen Sie so viele Informationen wie möglich über die gesuchten Personen bereitstellen. Wir würden uns über vollständige Namen, Daten und Wohnort freuen, um unsere Suche zu beginnen. Wenn Sie diese Angaben nicht machen können, besuchen Sie uns am besten persönlich.


McKinley, John

Bundesjustizdienst:
Associate Justice, Oberster Gerichtshof der Vereinigten Staaten
Erhielt am 22. April 1837 von Martin Van Buren eine Ernennung zur Pause auf einen neuen Sitz, der von 5 Stat autorisiert wurde. 176 von Martin Van Buren am 18. September 1837 für dieselbe Position nominiert. Vom Senat am 25. September 1837 bestätigt und am 25. September 1837 Kommission erhalten. Dienst am 19. Juli 1852 wegen Tod beendet.

Zuteilung als Circuit Justice:

Neunter Kreis, 28. Juni 1837 – 24. Januar 1843
Fünfter Kreis, 25. Januar 1843 - 19. Juli 1852

Ausbildung:
Gesetz lesen, 1800

Privatpraxis, Frankfurt und Louisville, Kentucky, 1800-1819
Privatpraxis, Huntsville, Alabama, 1819-1836
Staatsvertreter, Alabama, 1820-1822, 1831, 1836
US-Senator aus Alabama, 1826-1831
US-Vertreter aus Alabama, 1833-1835
Gewählter US-Senator aus Alabama (auf die Bank berufen, bevor er seinen Platz einnehmen konnte), 1836

Braun, Steven Preston. John McKinley und der Antebellum Supreme Court: Circuit Riding im alten Südwesten. Tuscaloosa: University of Alabama Press, 2012.

Fiebelman, Herbert U. „John McKinley aus Alabama – Gesetzgeber, US-Kongressabgeordneter, Senator, Richter am Obersten Gerichtshof.“ Rechtsanwalt in Alabama, Bd. 22 (1961): 422-26.

Noles, James L., Jr. „Alabamas vergessene Richter: John McKinley und John A. Campbell.“ Rechtsanwalt in Alabama, Bd. 63, nein. 5 (Juli 2002): 236-42.


McKinley-Geschichte, Familienwappen und Wappen

Die Westküste Schottlands und die felsigen Hebriden sind die alte Heimat der Familie McKinley. Die Wurzel ihres Namens ist der Personenname Finlay. Die gälische Form des Nachnamens ist Mac Fionnlaigh, was bedeutet Sohn von Finlay. Somit ist McKinley ein Verwandter des Nachnamens Finlayson.

Set mit 4 Kaffeetassen und Schlüsselanhänger

$69.95 $48.95

Frühe Ursprünge der McKinley-Familie

Der Familienname McKinley wurde erstmals in Perthshire (gälisch: Siorrachd Pheairt) der ehemaligen Grafschaft im heutigen Council Area von Perth und Kinross in Zentralschottland gefunden, wo der Nachname immer noch häufig in der Umgebung von Glenlyon und Balquhidder zu finden ist. Die früheste bekannte Aufzeichnung des Namens stammt aus dem Jahr 1493, als Gillaspyk M'Kynlay Zeuge eines Gerichtsverfahrens war, an dem Archibald, Earl of Argyll, beteiligt war.

Paket zur Geschichte des Wappens und des Nachnamens

$24.95 $21.20

Frühgeschichte der Familie McKinley

Diese Webseite zeigt nur einen kleinen Auszug unserer McKinley-Recherche. Weitere 76 Wörter (5 Textzeilen) aus den Jahren 1511, 1675 und 1700 sind unter dem Thema Early McKinley History in allen unseren PDF Extended History-Produkten und Druckprodukten, wo immer möglich, enthalten.

Unisex-Wappen-Sweatshirt mit Kapuze

McKinley-Rechtschreibvariationen

Rechtschreibvariationen waren in mittelalterlichen Namen äußerst verbreitet, da Schreiber aus dieser Zeit Namen nach Klang und nicht nach Standardregeln aufzeichneten. McKinley ist in verschiedenen Dokumenten erschienen, die MacKinley, MacKinlay, MacKindlay, MacKinly, MacKindley und viele mehr geschrieben haben.

Frühe Notables der McKinley-Familie (vor 1700)

Weitere 32 Wörter (2 Textzeilen) sind unter dem Thema Early McKinley Notables in allen unseren PDF Extended History-Produkten und Printprodukten, wo immer möglich, enthalten.

Migration der Familie McKinley nach Irland

Ein Teil der Familie McKinley ist nach Irland gezogen, aber dieses Thema wird in diesem Auszug nicht behandelt.
Weitere 78 Wörter (6 Textzeilen) über ihr Leben in Irland sind, wo immer möglich, in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten enthalten.

McKinley-Migration +

Einige der ersten Siedler dieses Familiennamens waren:

McKinley-Siedler in den Vereinigten Staaten im 18. Jahrhundert
  • David McKinley, der 1743 in Pennsylvania landete [1]
  • William McKinley, der 1767 in Maryland landete [1]
  • Michael McKinley, 40 Jahre alt, landete 1775 in New York, NY [1]
  • Jean McKinley, 26 Jahre alt, kam 1775 in New York, NY an [1]
McKinley-Siedler in den Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert
  • Alexander McKinley, 23 Jahre alt, kam 1803 in New York, NY an [1]
  • Mary McKinley, die 1805 in Amerika ankam [1]
  • Andrew McKinley, der 1808 in Allegany (Allegheny) County, Pennsylvania, landete [1]
  • Henry McKinley, der 1809 in Maryland ankam [1]
  • John McKinley, 20 Jahre alt, landete 1812 in Maine [1]
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)
McKinley-Siedler in den Vereinigten Staaten im 20. Jahrhundert
  • Andrew McKinley, 55 Jahre alt, der 1905 von Derry in Amerika gelandet ist
  • Alex McKinley, 38 Jahre alt, wanderte 1905 aus Liverpool in die USA ein
  • Alex McKinley, 24 Jahre alt, landete 1906 von Glasgow aus in Amerika
  • Annie McKinley, 12 Jahre alt, die 1907 aus Addiewell, Schottland, in Amerika landete
  • Annabella McKinley, 3 Jahre alt, die 1910 aus Burnbank, Schottland, in die Vereinigten Staaten einwanderte
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)

McKinley-Migration nach Kanada +

Einige der ersten Siedler dieses Familiennamens waren:

McKinley-Siedler in Kanada im 19. Jahrhundert
  • Henry McKinley, 34 Jahre alt, ein Bauer, der 1833 an Bord des Schiffes "Neptune" in Saint John, New Brunswick ankam
  • Sophia McKinley, 30 Jahre alt, die 1833 an Bord des Schiffes "Neptune" in Saint John, New Brunswick ankam
  • Biddy McKinley, 3 Jahre alt, die 1833 an Bord des Schiffes "Neptune" in Saint John, New Brunswick ankam
  • Edward McKinley, unter 1 Jahre alt, der 1833 an Bord des Schiffes "Neptune" in Saint John, New Brunswick ankam
  • Herr Martin McKinley, 3 Jahre alt, der nach Kanada auswanderte und an Bord des Schiffes "Congress" in der Quarantänestation Grosse Isle in Quebec ankam, das vom Hafen von Sligo, Irland, ablegte, aber im Juni 1847 auf Grosse Isle starb [2]
  • . (Weitere sind in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar, wo immer dies möglich ist.)

McKinley-Migration nach Australien +

Die Auswanderung nach Australien folgte den First Fleets von Sträflingen, Händlern und frühen Siedlern. Zu den frühen Einwanderern zählen:

McKinley-Siedler in Australien im 19. Jahrhundert

McKinley-Migration nach Neuseeland +

Die Auswanderung nach Neuseeland folgte den Spuren europäischer Entdecker wie Captain Cook (1769-70): Zuerst kamen Robbenfänger, Walfänger, Missionare und Händler. 1838 hatte die British New Zealand Company damit begonnen, Land von den Maori-Stämmen zu kaufen und es an Siedler zu verkaufen, und nach dem Vertrag von Waitangi im Jahr 1840 machten sich viele britische Familien auf die beschwerliche sechsmonatige Reise von Großbritannien nach Aotearoa, um zu beginnen ein neues Leben. Zu den frühen Einwanderern zählen:

McKinley-Siedler in Neuseeland im 19. Jahrhundert
  • Thomas McKinley, 30 Jahre alt, der 1875 an Bord des Schiffes "Clarence" in Hawkes Bay ankam
  • Dinas McKinley, der 1878 an Bord des Schiffes "Zealandia" in Wellington, Neuseeland ankam
  • Harriet McKinley, 18 Jahre alt, eine Dienerin, die 1884 an Bord des Schiffes "Rangitikei" in Auckland, Neuseeland ankam

Zeitgenössische Notabeln des Namens McKinley (nach 1700) +

  • William Thomas McKinley (geb. 1938), US-amerikanischer Komponist und Jazzpianist, erhielt ein Zitat der American Academy and Institute of Arts and Letters, ein Guggenheim-Stipendium und acht Stipendien des National Endowment for the Arts
  • Präsident William McKinley Jr. (1843-1901), US-amerikanischer Politiker, 25. Präsident der Vereinigten Staaten (1897-1901), Namensgeber des Mount McKinley, dem höchsten Berg Nordamerikas
  • Columb McKinley (1950-2021), schottischer Fußballspieler, der von 1969 bis 1973 126 Spiele als Halbverteidiger für Airdrie und Dumbarton bestritt
  • William McKinley (1810-1811), US-amerikanischer Politiker, US-Vertreter aus Virginia
  • General Craig Richard McKinley (geb. 1952), USAF American 26th Chief, National Guard Bureau (2008 bis 2012), der erste Offizier der Nationalgarde, der jemals den Rang eines Vier-Sterne-Generals erreicht hat
  • Brigadegeneral Edward Brigham McKinley (1895-1963), US-amerikanischer Chief Fiscal Officer, Büro des Generalquartiermeisters (1939-1945) [4]
  • David B. McKinley (* 1947), US-amerikanischer Politiker, US-Repräsentant für West Virginia (2011-)
  • John McKinley (1780-1852), US-amerikanischer Politiker und Jurist, US-Senator aus Alabama (1837) und Beigeordneter Richter des Obersten Gerichtshofs (1837-1852)
  • Robin McKinley (geb. 1952), geborene Jennifer Carolyn Robin McKinley, US-amerikanische Fantasy-Autorin, ihr Roman The Hero and the Crown von 1984 gewann die Newbery Medal
  • Kenny McKinley (1987-2010), American NFL Football Wide Receiver für die Denver Broncos (2009-)
  • . (Weitere 40 Persönlichkeiten sind, wo immer möglich, in allen unseren PDF Extended History-Produkten und gedruckten Produkten verfügbar.)

Historische Ereignisse für die McKinley-Familie +

HMS Prince of Wales
  • Herr Harold Joseph Mckinley, britischer Marine, der auf der HMS Prince of Wales vor dem Untergang segelte, überlebte den Untergang, wurde im Einsatz 1941 verwundet [5]

Verwandte Geschichten +

Das McKinley-Motto +

Das Motto war ursprünglich ein Kriegsschrei oder Slogan. Mottos wurden erstmals im 14. und 15. Jahrhundert mit Waffen dargestellt, wurden aber erst im 17. Jahrhundert allgemein verwendet. So enthalten die ältesten Wappen in der Regel kein Motto. Mottos sind selten Bestandteil der Wappenverleihung: Bei den meisten heraldischen Autoritäten ist ein Motto ein optionaler Bestandteil des Wappens und kann nach Belieben hinzugefügt oder geändert werden. Viele Familien haben sich dafür entschieden, kein Motto zu zeigen.

Motto: Amo
Motto-Übersetzung: Ich liebe.


Nach Abschluss ihrer Ausbildung arbeitete McKinley zwei Monate als Galeriepraktikantin bei der Fashion Industry Gallery. Ihre Aufgabe war es, Märkte aufzubauen und Galerien zu unterstützen.

Ein von Madison McKinley Isner geteilter Beitrag? (@madkool13) am 23. Juli 2016 um 18:00 Uhr PDT

Im August 2013 war McKinley Praktikantin im Vertrieb und Marketing bei der Jaya Apparel Group in New York City. Zu ihren Aufgaben gehörten die Wartung des Showrooms und die Mithilfe bei Marketingterminen. Sie half sogar bei Produktfotoshootings.

2009 gründete sie Madkool LLC. Außerdem war sie sieben Jahre lang Designerin für das Unternehmen.

McKinley war sechs Jahre und 10 Monate lang als Accessoires Designer bei KOCH in Dallas/Fort Worth tätig.

Einige ihrer anderen Projekte umfassen eine Zusammenarbeit mit Wrangler und eine Markenpartnerschaft mit Veronica Beard.


John D. Rockefeller, Freimaurerei und The McKinley Attentat

John D. Rockefeller und sein Sohn John D. Rockefeller Jr., die Gründer der Rockefeller-Dynastie waren angeblich nicht mit den Freimaurern verbunden (oder so wurde behauptet Link) Ich habe in vielen über die Tempelritter, die Freimaurer und die Illuminaten geschrieben meiner Artikel und ich behaupte, dass prominente Juden von den Templern rekrutiert wurden, um ihr Vermögen zu verwalten, nachdem diese von der französischen Inquisition in den Untergrund gezwungen wurden.

John D Rockefeller Sr. "Sommerhaus" in Forest Hill, Ohio. Er verbrachte das halbe Jahr hier und in der Millionärszeile in der Nähe der Innenstadt von Cleveland.

Die Freimaurer werden von den Nachkommen der Tempelritter geführt, die heute als die Illuminaten oder die Architekten der Neuen Weltordnung bezeichnet werden. Sie bilden auch den höchsten Grad (33.) in der Freimaurerei oder die “Philosophenkönige und ihre herrschende Klasse”, die ihre Symbolik und Zeremonien beinhalten.

Der 32. Grad der Freimaurerei ist den Nachkommen des Militärordens der Templer vorbehalten. Das sind die Führer unserer Militär- und Militärgeheimdienste wie CIA, KGB, Waffen-SS und M1

Der 31. Grad ist für ihre Kaufmanns-/Bankier-/Unterhaltungsklasse reserviert.

“Euch, Sovereign Grand Instructors General, sagen wir dies, damit Sie es den Brüdern des 32., 31. und 30. Grades wiederholen können: ‘Die Freimaurer-Religion sollte von uns allen Eingeweihten der hohen Grade sein , erhalten in der Reinheit der LUZIFERISCHEN Lehre. Wenn Luzifer nicht Gott wäre, würde Adonay (Jesus) ihn verleumden (falsche und schädliche Aussagen über ihn verbreiten)?…Ja Luzifer ist Gott…” (Albert Pike, A.C. De La Rive, La Femme et l’Enfant dans la Franc-Maqonnene Universelle, Seite 588.)

Alle drei Illuminati-Klassen sind mit mehreren Persönlichkeiten programmiert, die sowohl die Erscheinung des Guten als auch des wirklich großen Bösen ermöglichen. Die Öffentlichkeit sieht den Philanthrop. Das Opfer sieht den bösen Dämon, der sich hinter der Fassade versteckt.

John D. Rockefeller wurde von den Rothschilds und den Templern – Illuminati – von Hand ausgewählt, um ihr Finanzimperium in der westlichen Hemisphäre zu schaffen und zu verwalten. Rockefeller-Geld ist in Wirklichkeit Templer-Illuminati-Geld. Ihre Investitionen und Beteiligungen sind Templer-Illuminati-Bestände. Ihre Ursachen, nun, sagen wir einfach, sie haben zum größten Teil des Elends geführt, das wir im 20. Jahrhundert erlebt haben.

Die Illuminaten versuchen, die Republik Platons als unsere internationale Regierung oder “Neue Weltordnung” zu etablieren. Ihre herrschenden Klassen, die 1 % der Bevölkerung ausmachen, versuchen, 90 % der Weltbevölkerung zu eliminieren und sie durch eine genetisch manipulierte “Master Race” zu ersetzen, die “mind-programmed” wurde, um ihr zu dienen Meister.

Tatsächlich spendete Rockefeller Jr. das Land für den Bau des Freimaurertempels in Forest Hills, Ohio.

� übertrug Rockefeller seinem Sohn das Eigentum an Forest Hill für 2,8 Millionen Dollar. Rockefeller, Jr. verkaufte oder spendete Teile des Anwesens für das Huron Road Hospital (1924), den Freimaurertempel an der Belmore Road (1924) und die Kirk Junior High School (1929)” Source.

Die Landspenden der Rockefellers waren für die Zwecke reserviert, die die Agenda der Illuminaten und ihrer Neuen Weltordnung voranbrachten. Zum Beispiel spendeten sie das Land für die Vereinten Nationen. (Quelle)

Wie weit reichte der Einfluss der Freimaurer Rockefeller in Ohio? Er finanzierte die McKinley-Kampagne für das Präsidentenamt.

Präsident William McKinley: 1896 McKinley gewann das Präsidentschaftsrennen mit großer Unterstützung von Big Business, z auf das verfassungsmäßig vorgeschriebene Währungssystem und die Reform der hohen Zölle von McKinley, die es einheimischen Herstellern ermöglicht hatten, ihre Preise auf ein Niveau anzuheben, das den künstlich induzierten höheren Preisen ausländischer Waren entsprach, was eine schwere Depression verursachte.

(Foto: John D. Rockefeller Jr.)

1897-1901 William McKinley, 25. Präsident der Vereinigten Staaten (R) bestätigter Mason. (New World Order: The Ancient Plan of Secret Societies, William T. Still, S. 21) Initiiert: 1. Mai 1865, Hiram Lodge No. 21, Winchester, Virginia. Bruder McKinley Wurde am 21. August 1867 der Canton Lodge No. 60, Canton, Ohio, angeschlossen und von dieser abgesetzt, um ein Gründungsmitglied der Eagle Lodge No. 431, ebenfalls in Canton, zu werden. Nach dem Tod von Bruder McKinley am 14. September 1901 wurde der Name mit Wirkung zum 24. Oktober 1901 in William McKinley Lodge geändert. Gouverneur von Ohio, 1892-1896. (Fritz Springmeier, Illuminati-Blutlinien) Ermordet. Gestorben im Amt am 14. September. Vizepräsident, Garret A. Hobart, 1897-1899. Unbekannter Freimaurerstatus. Vizepräsident Theodore Roosevelt, 1901. Bestätigter Mason. (Fritz Springmeier, Illuminati-Blutlinien) Hinweis: Freimaurer Macht in Vizepräsidentschaft, bevor ein Präsident stirbt.

Interessanterweise können Unfälle passieren, wenn Sie sich von der Agenda entfernen, die Sie zum Tanz geführt hat.

“Zu den wichtigsten innenpolitischen Themen, mit denen sich Präsident William McKinley während seiner Präsidentschaft auseinandersetzen musste, standen Bimetallismus und Zollgesetze im Vordergrund. Während des größten Teils des Jahres 1897 verfolgte die McKinley-Regierung eine internationale Vereinbarung, um neben Gold auch Silber als akzeptable Unterstützung für die wichtigsten europäischen Währungen aufzunehmen. McKinley deutete seine Unterstützung für den Bimetallismus an, wenn England, Frankreich, Russland und Italien mitmachen würden. Als Ende 1897 Verhandlungen mit diesen Nationen über den Bimetallismus scheiterten, begann McKinley, sich für eine goldbasierte Währung einzusetzen. Im Jahr 1900 unterzeichnete er den Gold Standard Act, der das US-Geld offiziell auf den Goldstandard setzte. Alle Währungen waren vollständig durch Gold gedeckt, mit einem Festpreis von 20,67 USD pro Unze. “ (Quelle)

John D. war mit dieser “Szenarioänderung” nicht glücklich, überhaupt nicht glücklich. Sie sehen, Standard Oil war nicht Rockefellers lukrativstes Unternehmen. Diese Auszeichnung ging an sein Eigentum an Finanz- und Bankgeschäften unter dem Dach der Equitable Trust Company. Das Bankgeschäft, nicht Öl, war die größte Sorge der Rockefeller-Familie. Wie die Tatsache zeigt, dass der Erstgeborene, John D. Rockefeller Jr., fast ausschließlich Bankgeschäften nachging.
� erhielt er (John D Jr.) etwa 10 % der Aktien der Gerechte Treuhandgesellschaft von seinem Vater, was ihn zum größten Aktionär der Bank macht. 1930 fusionierte die Equitable mit der Chase National Bank, heute JP Morgan Chase, und wurde zu dieser Zeit die größte Bank der Welt. Obwohl sein Aktienbesitz nach dieser Fusion auf etwa 4 % reduziert wurde, war er immer noch der größte Aktionär der so genannten “Rockefeller Bank”.
(Quelle)

Es war also nicht gut für die Gesundheit, den Rockefellers die Möglichkeit zu verweigern, mit Papiergeld Geld zu verdienen, das Zinsen verlangte. Ein Jahr nachdem er den “Gold Standard Act” unterzeichnet hatte, wurde er ermordet.


Geschichte von McKinley

Die William McKinley School of the Arts, benannt nach dem 25. Präsidenten der Vereinigten Staaten, wurde im Herbst 1904 in einem neuen Holzrahmengebäude im „Missionsstil“ an der Ecke El Molino Avenue und Center Street mit zwölf Zimmern eröffnet (jetzt Del Mar Avenue). Der erste Schulleiter, F.J. Becker, diente von 1904 bis 1907.

In the 1920s, Pasadena's growth rate was so great that the city's schools were being overwhelmed. In 1921, a $750,000 school bond issue was passed, and four new schools were built, but the new schools were inadequate to keep up with increasing attendance.
In February 1922, a fire destroyed the MicKinley School campus. For the next year and a half, classes were conducted in people's homes, churches, etc.

In April 1922, the School Board announced that McKinley School was to have a new school plant providing for eight grades. John C. Austin was unanimously approved as the architect for the new school. The original plans called for 24 classrooms and a 750-800 seat auditorium facing the west side of Oak Knoll Avenue. In June, Pasadena voters approved a $1.34 million bond issue to build even more school campuses in Pasadena. That October, before the money was spent, the School Board asked voters if they approved of the idea of a junior high school system within Pasadena. The plan overwhelmingly passed, moving Pasadena from a 6+3+3 education plan to a 6+4+4 education plan. Tenth grade junior high school graduates had the option to continue their education by taking four more years of school, with their final years being junior college level courses taught at Pasadena High School, which in essence became a four-year junior college.

In March 1924, Pasadena voters approved another $3 million dollar bond issue to build additional schools. With this funding, 18 new schools were constructed. This election also authorized the sale of the MicKinley School building and grounds on the west side of Oak Knoll Avenue to the Pasadena High School district. In May, Professor Frank W. Hart and L.H. Peterson of the University of California were employed to conduct a long-range school housing plan, later known as the Hart-Peterson Survey. They recommend plans for a junior high school to be built south of Colorado Boulevard.

In December 1924, the Pasadena Board of Education engaged John C. Austin and Frederic M. Ashley as architects to enlarge the MicKinley School plant for junior high purposes, adding 20 additional classrooms and a library, in accordance with the Hart-Peterson recommendations. A new MicKinley School building was built across the street on the east side of Oak Knoll Avenue at Del Mar Street (now housing the PUSD administration offices). The elementary school continued to use the present McKinley School site on the west side of the street for one and half more years until September 1926, when William McKinley Junior High School began operating, becoming the third junior high to be built in Pasadena. Originally serving 7th-9th graders, 10th grade was added two years later.

L.O. Bigham, the principal at William MicKinley School since 1913, became the first principal of McKinley Junior High School and served as principal of both schools until 1939. He stated that "in November 1926, a very husky McKinley Junior High School P.T.A. came into existence," starting with 321 and growing to 335. It was organized with the largest membership of any Junior High P.T.A. in the state of California. It continued to be an active and vital organization throughout the entire life of the school.

In the early years, the McKinley Schools served two of what were considered to be the best residential sections of Southern California as well as large sections of low income residences, making a wide range in economic status of the children served. Enrollment peaked at McKinley Junior High School in 1937-38 when 1635 students were in attendance.

The McKinley School main building (A Building) was originally built for the elementary school in 1923. Only slight changes were made to this building prior to its use as a junior high school. During 1925, the manual arts shop building (Building B) was constructed and was ready for use when the junior high school opened in 1926. The South building (Building C), which included the library, science laboratories, several classrooms, and the gymnasium (Building D) were still under construction when the junior school started so several classes were held across the street in the elementary school until completion of con-struction in April 1927. During the 1927-28 school year, a one-room addition (Dance Room) was made on the north side of the original building for the use of the band and orchestra. The following year a new canteen building was erected in the schoolyard.

Mabel Sarah Kennedy-Gillett, a graduate of Pomona College and the Los Angeles Public Library School, started the McKinley Junior High School library. She also was the librarian of both John Muir Jr. High School and Pasadena City Schools, and was the librarian of Pasadena City College for 31 years before retiring in 1967.

In 1929 a sight conservation class was established at McKinley Junior High School to serve the entire district on the junior high level. In 1930 the hearing conservation class was transferred to McKinley to serve all junior high pupils in the district. These classes provided secondary education for children who would otherwise have been deprived of the opportunity. Following a 1933 earthquake, work is done in 1939 to further reinforce the school to meet strict earthquake safety laws. A special education class for mentally handicapped children was established in 1953 for those who would normally attend McKinley. Non-school groups made heavy use of the McKinley school facilities because of its central location.

In December 1946, the Board of Education offices were moved into the East Wing of the elementary school campus and, due to declining enrollment, soon moved into the center portion of the campus as well. Enrollment continued declining through 1968. In 1973, an Alternative School was established at the site. After one year it outgrew the facility and moved, combining into what is now Washington. In 1975, the school reopened as McKinley Fundamental Elementary before finally closing its doors for good as a school in 1978.

In July 1978, PUSD closed McKinley Junior High School (then serving 7th & 8th grades) as part of its response to the recently passed Proposition 13. The school was renamed the Community Skills Center and the campus was divided and used for numerous purposes, including teaching adult education classes. Artists rented studio spaces, film crews shot films and television shows, and organizations such as the Arroyo Heritage Theatre, KidSpace Museum, and the Pasadena Arts Council used parts of the campus. Rose City High School also occupied part of the campus.

In the fall of 2002 under an emergency order, PUSD reopened the McKinley School campus under Superintendent Dr. Percy Clark's vision of a K-8 'arts focus' school. The present day McKinley School campus, along with the buildings housing the PUSD Ed Center, are some of Pasadena's few standing Collegiate Gothic school buildings and have been notated in the City of Pasadena's Architectural and Historical Inventory.


Schau das Video: Life Portrait William McKinley (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Rez

    Ich habe heute viel zu diesem Thema gelesen.

  2. Finnin

    Bravo, tolle Botschaft

  3. Shaktik

    Gib Wo finde ich?



Eine Nachricht schreiben