Artikel

Erzwungene Zwangssterilisation von Mexikaner-Amerikanern: Als der US-Gesetzgeber eine Seite aus dem Nazi-Playbook nahm

Erzwungene Zwangssterilisation von Mexikaner-Amerikanern: Als der US-Gesetzgeber eine Seite aus dem Nazi-Playbook nahm


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie kamen die amerikanischen Gesetzgeber dazu, mexikanische Amerikaner zu sterilisieren?

In seinem erschreckenden neuen Buch, Hitler in Los Angeles: Wie Juden Nazi-Verschwörungen gegen Hollywood und Amerika vereitelten, berichtet der Gelehrte Steve Ross, wie Hitler und amerikanische Nazis planten, die Vereinigten Staaten zu übernehmen und Los Angeles als ihre Hochburg zu nutzen. Ihre Handlung beinhaltete, Juden auf den Straßen mit Maschinengewehren zu töten und prominente Persönlichkeiten der Unterhaltungsindustrie wie Al Jolson und Samuel Goldwyn öffentlich zu hängen.

Überraschend? Nicht so viel.

Die Vorstellung, dass rassistische Nazi-Ideologien in den Vereinigten Staaten Fuß gefasst haben, ist mehr als plausibel angesichts der Popularität der Eugenik im frühen 20. Jahrhundert, der Wissenschaft, die menschliche Bevölkerung durch kontrollierte Zucht zu verbessern. Solche Überzeugungen waren nicht nur Cocktailparty-Geplapper einer Handvoll Extremisten; sie wurden in Gesetzen und Praktiken kodifiziert, die vor allem im Südwesten auf Menschen mexikanischer Herkunft abzielten.

Im Jahr 1907 begann Kalifornien, die Zwangssterilisation von Männern und Frauen anzuordnen, die als „geistig minderwertig“ oder auf andere Weise „zur Fortpflanzung ungeeignet“ galten. 1909 trat ein Sterilisationsgesetz in Kraft. Und bis 1964 hatte der Staat 20.000 Menschen sterilisiert – hauptsächlich arme Frauen, Afroamerikaner und Einwanderer. Frauen und Männer mexikanischer Abstammung wurden überproportional häufig sterilisiert.

Auch die Eugenik prägte die Einwanderungspolitik. Als Mexikaner weiterhin die Grenze überquerten, um die schnell wachsende industrielle Landwirtschaft Amerikas mit billigen Arbeitskräften zu versorgen, sahen Kritiker sie als eine noch größere Bedrohung für die nationale „Reinheit“ an als ihre europäischen Kollegen, die gemäß dem Einwanderungsgesetz von 1924 strengen Quoten unterworfen waren Politiker beriefen sich auf die Sprache der rassischen Überlegenheit, als sie sich bemühten, Quoten auf Einwanderer aus dem Süden der Grenze auszuweiten. Der Vertreter von Texas, John C. Box, argumentierte beispielsweise so gegen die mexikanische Einwanderung: „Die meisten Mexikaner sind Inder und werden sehr selten eingebürgert. Sie wissen wenig über sanitäre Einrichtungen, sind geistig sehr schwach und im Allgemeinen ungesund.“

LESEN SIE MEHR: Amerikas vergessene Masseninhaftierung von Frauen, von denen angenommen wird, dass sie sexuell unmoralisch sind

Gegner der offenen mexikanischen Einwanderung, darunter selbsternannte Eugeniker, schrieben zahlreiche Artikel, die eine restriktive Einwanderung unterstützten. In diesen Veröffentlichungen beschrieben sie Mexikaner als rassenuntauglich mit Titeln wie „Die Bedrohung durch die mexikanische Einwanderung“. Während einige dieser Artikel in extremistischen Zeitschriften veröffentlicht wurden, fanden andere ihren Weg in Mainstream-Publikationen wie Die Samstagabend-Post, die eine Auflage von mehr als 2 Millionen forderte.

Arbeitgeber, die auf die Arbeitskraft mexikanischer Arbeiter angewiesen waren, kämpften um die Einwanderung aus Mexiko – und gewannen. Doch selbst in vermeintlich einwanderungsfreundlichen Kreisen herrschte noch immer die Logik der Eugenik. In Städten wie Los Angeles und El Paso, wo sich viele mexikanische Einwanderer niederließen, zielten Gesundheitsbehörden mit Amerikanisierungsprogrammen auf mexikanische Frauen und Kinder ab, um sie von den „Übeln“ zu heilen, die sie für den nationalen Fortschritt hinderten. Mütter, die ihre Kinder in Nachbarschaftskliniken brachten, erhielten Erziehungsunterricht, während Ärzte die Kinder untersuchten. Die zugrunde liegende Botschaft dieser Programme: Ohne fachkundige Anleitung fehlten mexikanischen Frauen die Fähigkeiten, fähige Mütter zu sein.

LESEN SIE MEHR: Die USA haben während der Weltwirtschaftskrise eine Million ihrer eigenen Bürger abgeschoben

Die wissenschaftliche Rassisierung, die in den 1920er Jahren beobachtet wurde, verstärkte sich erst mit der Weltwirtschaftskrise, als alltägliche Bürger und Regierungsbeamte mexikanische Einwanderer als Sündenböcke für wirtschaftliche und soziale Missstände benutzten. Bemühungen, Mexikaner als amerikanisierungsfähig darzustellen, wurden bei entsprechender Ausbildung durch Gesundheitsexperten aufgegeben. Stattdessen starteten mehrere Bundesstaaten und Landkreise eine Rückführungskampagne, bei der schätzungsweise 1 Million Mexikaner und mexikanische Amerikaner abgeschoben wurden.

Im Zuge dieser Säuberung wurden mexikanische Frauen und Kinder zu Symbolen für die Gefahren einer offeneren Einwanderungspolitik – mit eugenistischer Argumentation. Bis Mitte der 20er Jahre wurde das Wachstum der mexikanischen Bevölkerung in den USA hauptsächlich auf die Zuwanderung arbeitssuchender Männer zurückgeführt. Aber mit der zunehmenden Ankunft mexikanischer Frauen konzentrierten sich Restriktionisten nicht nur auf die wirtschaftliche Bedrohung der amerikanischen Arbeiter, sondern auch auf die Geburtenraten. Sie argumentierten, dass mexikanische Einwanderer als „exzessive Züchter“ zu viele Kinder haben würden, die US-Ressourcen verbrauchen würden.

Der Glaube, dass mexikanische Frauen ungewöhnlich „fruchtbar“ seien, schürte die Angst vor einem möglichen „Rassenselbstmord“, bei dem die weiße Bevölkerung der Mittel- und Oberschicht von Nichtweißen überwältigt würde. In Kongressanhörungen im Jahr 1926 über Einwanderungsbeschränkungen argumentierte der Kongressabgeordnete von Louisiana, Riley Wilson, dass eine offene Einwanderungspolitik für die Nation katastrophal wäre, denn selbst wenn Mexikaner in ihr Heimatland zurückkehren würden, „haben sie Kinder, und ein in Kalifornien geborenes Kind ist amerikanischer Staatsbürger“. .“

Die Niederlage Nazi-Deutschlands beendete nicht den Einfluss der Eugenik auf die Praktiken des öffentlichen Gesundheitswesens in den USA. Auch die Bürgerrechtsbewegung, die versuchte, die lange Geschichte der Rassendiskriminierung des Landes zu beenden. 1975 reichten zehn mexikanische Immigrantinnen aus der Arbeiterklasse eine Sammelklage gegen das Los Angeles County General Hospital ein und forderten Wiedergutmachung, weil sie ohne ihre Zustimmung sterilisiert worden waren. Ärzte und Krankenschwestern hätten sie genötigt, argumentierten sie, und wiederholten Druck auf sie, während sie unter extremen Schmerzen litten oder sediert waren. Eine Frau hatte kein Dokument unterschrieben, in dem sie dem Verfahren zugestimmt hatte. Einigen wurde – fälschlicherweise – gesagt, die Operation sei reversibel. Einer Klägerin wurde gesagt, sie solle operiert werden, "weil ihre Kinder eine Belastung für die Regierung waren".

Die damalige Medizinstudentin Karen Benker sagte gegen die beteiligten Ärzte aus. Sie beschrieb eine Krankenhauskultur, in der mexikanische Patienten als verantwortungslose Züchter angesehen wurden. Sie sagte aus, dass der Hauptangeklagte, Dr. Edward Quilligan, der Leiter der Gynäkologie und Geburtshilfe im County General, behauptete, dass „arme Frauen aus Minderheiten in L.A. County zu viele Babys bekamen, dass dies eine Belastung für die Gesellschaft war; und dass es gut war, dass sie sterilisiert wurden.“ Letztendlich entschied der Richter, dass die Sterilisation der Frauen das Ergebnis eines „kulturellen Missverständnisses“ und nicht eines Fehlverhaltens der Ärzte war.

WEITERLESEN: Die erste Antibabypille nutzte Puertoricanerinnen als Meerschweinchen

Die Vorstellung, dass die Mexikaner die Regierung vor allem in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Soziales überlasten, hat die Gesetzgebung in den 1990er Jahren weiter vorangetrieben. Eines der berüchtigtsten Beispiele, Kaliforniens Proposition 187, verweigerte Einwanderern ohne Papiere öffentliche Gesundheitsdienste, soziale Dienste und öffentliche Bildung. Es verlangte auch, dass alle öffentlichen Bediensteten – einschließlich Lehrer und Gesundheitsdienstleister – jeden melden, der öffentliche Dienste sucht, von dem sie glaubten, dass er keine Papiere hat. Der Vorschlag wurde 1994 mit überwältigender Mehrheit angenommen, die Umsetzung wurde jedoch von den Gerichten gestoppt.

Der Wortlaut von Proposition 187 umfasste alle Einwanderer ohne Papiere, aber innerhalb des politischen und kulturellen Klimas Kaliforniens wurde klar, dass Mexikaner das Hauptziel waren. Noch mehr, so die Soziologin Pierrette Hondagneu-Sotelo, zielte der Schwerpunkt der Maßnahme auf die Einschränkung von Bildung und Schwangerschafts- und Mutterschaftsbetreuung auf mexikanische Frauen und Kinder ab gehörten „besseren“ Bewohnern.

Es gibt eine gerade Linie zwischen dieser Argumentation und den Fällen der Zwangssterilisation im County General Hospital vor 20 Jahren und den 20.000 Menschen, die vom Bundesstaat Kalifornien im Namen der „Verbesserung der Menschheit“ sterilisiert wurden.


Amerika hat bereits Reparationen versucht. Hier ist, wie es gelaufen ist.

Welche Lehren können aus Zahlungen an Opfer anderer historischer Ungerechtigkeiten in Amerika gezogen werden, wenn man sich erneut auf die Wiedergutmachung für die Sklaverei konzentriert?

Seit ein General der Unionsarmee am 19. Juni 1865 in Galveston, Texas, verkündete, dass „alle Sklaven frei sind“ – ein Tag, der heute als der zehnte Juni gefeiert wird –, steht die Frage, wie die ehemals versklavten Menschen des Landes entschädigt werden können, über den Vereinigten Staaten .

Der Gesetzgeber in Washington hat sich am Mittwoch zum ersten Mal seit mehr als 10 Jahren zu Wiedergutmachungen für die Sklaverei befasst. Ein Unterausschuss für Justiz des Repräsentantenhauses diskutierte einen Gesetzentwurf zur Einsetzung einer Kommission, die Empfehlungen zu „jeder Form von Entschuldigung und Entschädigung“ an Nachkommen versklavter Afroamerikaner aussprechen würde.

Es gibt keine direkte Vorlage für solche Wiedergutmachungen, aber die Amerikaner haben schon früher Entschädigungen für historisches Unrecht erhalten. Beispiele sind japanische Amerikaner, die während des Zweiten Weltkriegs interniert wurden, Überlebende von Polizeiübergriffen in Chicago, Opfer von Zwangssterilisationen, und schwarze Bewohner einer Stadt in Florida, die von einem mörderischen weißen Mob niedergebrannt wurde.

Hier ist ein Blick darauf, was in diesen Fällen passiert ist, und einige der Lehren, die man daraus ziehen kann.


Newsletter-Archiv

BREAKING NEWS: ABC News-Untersuchung: Oswald der einsame Mörder US News and World Report deckt Beweise auf, dass US-Truppen im Koreakrieg 1950 Kriegsgefangene ermordeten hat Doris Kearns Goodwin in eine Liste der nationalen Betrüger aufgenommen.
http://hnn.us/articles/745.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Ein Doktorat der besonderen Art, das für Studenten entwickelt wurde, um Fachwissen sowohl in herkömmlichen historischen Methoden als auch in webbasierten Technologien zu erwerben. GMU angesehene Fakultät kann Ihnen individuelle Aufmerksamkeit schenken. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia. Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

Bericht von den Frontlinien des kalifornischen Feuers MIKE DAVIS
http://hnn.us/articles/1761.html

General Clark ist der falsche General THOMAS FLEMING
http://hnn.us/articles/1756.html

Petition der Historiker gegen die Nominierung von Charles Pickering, Sr.
http://hnn.us/articles/1760.html

Warum sind Bolivianer wütend auf die Vereinigten Staaten? JEREMY RAVI MUMFORD
http://hnn.us/articles/1755.html

Eine fundierte Vermutung, warum der Papst den Friedensnobelpreis an Shirin Ebadi verloren hat IRWIN ABRAMS
http://hnn.us/articles/1757.html

Wenn Soldaten sich weigern, Soldat auf RUTH ROSEN
http://hnn.us/articles/1762.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von Alan Brinkleys The Unfinished Nation bekannt zu geben. Die neue Ausgabe des Textes ist ab sofort erhältlich und bietet über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), eine neue Berichterstattung über Amerika in einer globalen Umgebung, neues Material zur Geschichte der Wissenschaft, Technologie und Umwelt sowie ein ausgezeichnetes Gruppe von Nebenaggregaten zu
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter http://www.mhhe.com/unfinishednation4
***************************************

War es für Präsident Bush illegal, geheime Geheimnisse an Bob Woodward weiterzugeben? HNN MITARBEITER
http://hnn.us/articles/1753.html

Wenn der Irak die Philippinen sind, sollten Iraker vorsichtig sein STEPHEN R. SHALOM
http://hnn.us/articles/1759.html

Der mysteriöse Tod von Meriwether Lewis KATHRYN MOORE
http://hnn.us/articles/1758.html

Waren die Vereinigten Staaten in den Jahren, in denen Castro als Bedrohung angesehen wurde, des Terrorismus schuldig? NOAM CHOMSKY
http://hnn.us/articles/1763.html

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 27.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: NYT Pulitzer könnte aufgehoben werden Deutsche finden heraus, wie
Ägypter mumifizierten die toten Sexvorwürfe, die die ehemalige Insel Pitcairn zum Untergang bringen könnten
Navy-Anwalt sagt, er sei von LBJ gezwungen worden, den Angriff auf die USS abzuschließen
Liberty war ein Unfalltunnel in Nazareth könnte der Standort von Jesus gewesen sein
Badehaus.
http://hnn.us/articles/745.html

NEU Der Pulitzer-Preis, den die NYT nicht hätte gewinnen dürfen: Der Fall Wasser Duranty
MARK VAN HAGEN
http://hnn.us/articles/1754.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

WUSSTEST DU SCHON? (Die Unzüchtigkeit des päpstlichen elisabethanischen Englands.)
http://hnn.us/articles/480.html

POP-KULTUR: Neueste Filmkritiken: Reagan Napoleon Mao.
http://hnn.us/articles/1211.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4
**************************************

1. Mark Essig: Suche nach humaneren Wegen zur Hinrichtung von Menschen
http://hnn.us/articles/865.html#essig10-22-03

3. Richard Reeves: Bush sollte sich über die Geschichte der Philippinen informieren
http://hnn.us/articles/865.html#bush10-23-03

5. George F. Will: Warum Gesetzgeber schlechte Kandidaten für das Präsidentenamt abgeben
http://hnn.us/articles/1410.html#will10-23-03

9. Die Toten ausgraben, um historische Debatten beizulegen: Eine gute Idee?
http://hnn.us/articles/866.html#dead10-23-03

10.Michael Beschloss: Die eine Frage, die sich Wähler stellen sollten
http://hnn.us/articles/866.html#jfk10-23-03

KOMMENTARE ÜBER HISTORIKER: Update zu Brian VanDeMark Robert Donia Michael
Braten.
http://hnn.us/articles/1195.html

*****SPENDEN. *****
Wir empfehlen Ihnen, HNN steuerfrei zu spenden:
GESCHICHTE NACHRICHTEN NETZWERK
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
oder klicken Sie hier, um eine Online-Spende zu tätigen:
http://hnn.us/articles/1526.html
**********************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 22.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Brief von Historikern gegen die Nominierung von Pickering erhält nationale Aufmerksamkeit Autor sagt, Archive zeigen, dass Bush-Großvater von Verbindungen zu Nazi-Kriegsmaschinen profitiert hat trifft NYC.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von Alan Brinkleys The Unfinished Nation bekannt zu geben. Die neue Ausgabe des Textes ist ab sofort erhältlich und bietet über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), eine neue Berichterstattung über Amerika in einer globalen Umgebung, neues Material zur Geschichte der Wissenschaft, Technologie und Umwelt sowie ein ausgezeichnetes Gruppe von Nebenaggregaten zu
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter http://www.mhhe.com/unfinishednation4
***************************************

Die Demokraten können ohne einen Südstaatler an der Spitze des Tickets gewinnen MARTIN HALPERN
http://hnn.us/articles/1740.html

Zur Verteidigung meines Films, Götter und Generäle RONALD F. MAXWELL
http://hnn.us/articles/1746.html

Wie sich das Defizit auf Sie persönlich auswirkt LEONARD STEINHORN
http://hnn.us/articles/1744.html

Die Obsession des Pentagons mit Spielzeug NICK TURSE
http://hnn.us/articles/1743.html

Die PR-Offensive von W ist ein Zeichen der Verzweiflung P.M. TISCHLER
http://hnn.us/articles/1742.html

************HNN UNDERWRITER***********
World History Matters, in Entwicklung, wird Ressourcen wie Webrezensionen und interaktive Module anbieten, um Lehrern und Schülern der Weltgeschichte zu helfen, Primärquellen zu finden, zu analysieren und aus ihnen zu lernen und ihr Verständnis der komplexen Natur der Weltgeschichte, insbesondere des Kreuzes, zu verbessern -kulturelle Fragen des Kulturkontakts und der Globalisierung: http://chnm.gmu.edu/whm
**************************************

Es ist an der Zeit, dass die Bundesregierung die Mittelverwendung für Nahost-Studien überwacht MARTIN KRAMER
http://hnn.us/articles/1747.html

Wie weit gehen Selbstmordattentate zurück? WILLARD HOGEBOOM
http://hnn.us/articles/1750.html

Wie Hollywood sich amerikanische Präsidenten vorstellt RICK SHENKMAN
http://hnn.us/articles/1749.html

****************
Spenden Sie noch heute an HNN
GESCHICHTE NACHRICHTEN NETZWERK
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
****************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 17.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Physische Beweise zur Unterstützung der biblischen Geschichte von Exodus Gandhi, der in Südafrika als Rassist gebrandmarkt wurde Vichy France hat nicht 50.000 Geisteskranke ermordet, da angebliche schottische Wissenschaftler durch Vordatierung von Darwins Theorie durch ein halbes Jahrhundert Besucherzentrum, das in Vietnam gebaut werden soll, Kredit erhalten Denkmal.
http://hnn.us/articles/745.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Ein Doktorat mit einem Unterschied, das für Studenten entwickelt wurde, um Fachwissen sowohl in herkömmlichen historischen Methoden als auch in webbasierten Technologien zu erwerben. GMU angesehene Fakultät kann Ihnen individuelle Aufmerksamkeit schenken. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia. Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

NEU . TEACHING HISTORY: Artikel über den Geschichtsunterricht, insbesondere Studien, die die historische Ignoranz amerikanischer Studenten aufzeigen.
http://hnn.us/articles/1732.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von Alan Brinkleys The Unfinished Nation bekannt zu geben. Die neue Ausgabe des Textes ist ab sofort erhältlich und bietet über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), eine neue Berichterstattung über Amerika in einer globalen Umgebung, neues Material zur Geschichte der Wissenschaft, Technologie und Umwelt sowie ein ausgezeichnetes Gruppe von Nebenaggregaten zu
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter http://www.mhhe.com/unfinishednation4
**************************************

3. Fouad Ajami: Wie Öl die Politik des Nahen Ostens veränderte
http://hnn.us/articles/865.html#oil10-17-03

AUF ANDEREN WEBSITES: C. Boyden Gray und Karl Rove, warum die Leute so falsch über die Auswirkungen der Bush-Steuersenkungen informiert sind.
http://hnn.us/articles/819.html

*****SPENDEN. *****
Wir empfehlen Ihnen, HNN steuerfrei zu spenden:
GESCHICHTE NACHRICHTEN NETZWERK
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
oder klicken Sie hier, um eine Online-Spende zu tätigen:
http://hnn.us/articles/1526.html
**********************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller politischen Ansichten.

Herausgeber - 15.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Job des Direktors des Mobilen Museums von Historikern Venezuelas gerettet
Chavez vergleicht Columbus mit Hitler-Nixon-Bändern, die darauf hindeuten, dass Rumsfeld 1972 war
gilt als Taubennachbildung des in Rom gebauten Globe Theatre.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4
***************************************

Liberale Andersdenkende sind auch Patrioten JONATHAN M. HANSEN
http://hnn.us/articles/1727.html

Der 50. Jahrestag des Falls von Milo Radulovich, Opfer des McCarthyismus
KENDALL WINGROVE
http://hnn.us/articles/1729.html

Rod Paiges fehlgeleiteter Vergleich von Schulen und dem Ford-Fließband
JONATHAN REES
http://hnn.us/articles/1730.html

Outing Plame ist schlimmer als alle anderen amerikanischen Skandale ANDREW M. SCHOCKET
http://hnn.us/articles/1733.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

Sollten wir uns jetzt Sorgen machen, dass China einen Astronauten ins All geschickt hat? JONATHAN
FÜHRERSCHMIEDE
http://hnn.us/articles/1737.html

Verfassungsschreiben 101 JONATHAN DRESNER
http://hnn.us/articles/1726.html

Die Academic Bill of Rights: Nicht gerade McCarthyismus THOMAS REEVES
http://hnn.us/articles/1731.html

Kritischer Ausblick von Edward Said RAFEY HABIB
http://hnn.us/articles/1728.html

Warum ignorieren Wissenschaftler aus dem Nahen Osten den Terrorismus? MARTIN KRAMER
http://hnn.us/articles/1734.html

Hat Alan Dershowitz schamlos aus einem diskreditierten Geschichtsbuch ausgeliehen?
NORMAN G. FINKELSTEIN
http://hnn.us/articles/1735.html

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 13.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

Eilmeldung: Erster Präsident von Stanford in Mord an verwickelt
Der Mitbegründer der Yale’s Skull & Bones Society wird unter Druck gesetzt
Rückkehr des Schädels von Geronimo selbsternannter "Geschichtsprofessor" in Verbindung mit
die Holocaustleugner als Redner an der Universität von
Pennsylvania, Gast der Muslim Student Association.
http://hnn.us/articles/745.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

WUSSTEST DU SCHON? . Berühmte Persönlichkeiten aus der Geschichte, die Selbstmord begangen haben.
http://hnn.us/articles/480.html#death10-8-03

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4
***************************************

3. Walter Russell Mead: Die Nische der Neokonservativen in der amerikanischen Geschichte
http://hnn.us/articles/865.html#neo10-10-03

4. David M. Kennedy: Mehr Demokratie in Kalifornien hat zu chronischem Chaos geführt
http://hnn.us/articles/865.html#kennedy10-10-03

5. Lecks und die Lecks, die durch die Geschichte durchgesickert sind
http://hnn.us/articles/1410.html#news10-10-03

6. Anekdoten von Journalisten vom JFK-Attentat
http://hnn.us/articles/866.html#jfk10-7-03

8. Das ist reich: Kandidaten, die den Mantel der Populisten für sich beanspruchen
http://hnn.us/articles/1410.html#rich10-7-03

KOMMENTARE ÜBER HISTORIKER . Michael Bellesiles, Eric Foner
http://hnn.us/articles/1195.html

AUF ANDEREN WEBSITES . Mike Davis über die Abstimmung in Kalifornien
http://hnn.us/articles/819.html

*************
Machen Sie noch heute eine steuerfreie Spende an HNN!
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
*************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 08.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: 2 Historiker gewinnen zum ersten Mal die MacArthur Genius Awards Medien
Mal gezeigt Mussolinis Geheimbunker in Rom Ohio Gouverneursbrief von
Bedauern für Kent State landet bei PBS "Antiques Roadshow"
Bunker Hill Monument erhält 3 Millionen Dollar Facelift DNA-Tests enthüllen
dass das indianische Erbe der Puertoricaner stark unterschätzt wurde.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4
***************************************

Funktionieren Last-Minute-Gebühren vor einer Wahl? ROBERT RUPP
http://hnn.us/articles/1719.html

Warum die Demokraten den Blue Collar Populismus akzeptieren müssen DAVID GREENBERG
http://hnn.us/articles/1714.html

Warum Blue Collar Populism für die Republikaner funktioniert ARLIE HOCHSCHILD
http://hnn.us/articles/1715.html

Warum Bushs Rückgriff auf Militärgerichte auf einem schlechten Präzedenzfall beruht LOUIS
FISCHER
http://hnn.us/articles/1710.html

Der Jahrestag, den die Medien – und Präsident Bush – ignorierten LAWRENCE WITTNER
http://hnn.us/articles/1716.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

Großbritanniens fortdauernder Verzicht auf die Verantwortung für die Palästinenserkrise
ILAN PAPPE
http://hnn.us/articles/1713.html

Jetzt ist keine Zeit, im Irak wackelig zu werden JUDITH APTER KLINGHOFFER
http://hnn.us/articles/1718.html

Steckte JFK hinter der Ermordung von Diem? DAVID KAISER, THOMAS SCHWARTZ,
ERIC BERGERUD
http://hnn.us/articles/1717.html

Der unordentlichste Akt der Geschichte? JAMES LACHLAN MACLEOD
http://hnn.us/articles/1712.html

Die Wahrheit über das Kriegsdenkmal für gefallene Journalisten TIMOTHY J. REESE
http://hnn.us/articles/1711.html

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 03.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Mussolini wollte, dass Hitler durch den neuen Film des Vatikans bestraft wird
Dokumentarfilm (Rosenstraße) lässt Zweifel an der Rolle von Frauen aufkommen, die sich Hitler widersetzten
Bundespräsident: Großbritannien soll die Kriegsschuld mit den Deutschen teilen Dwight
Eisenhower genehmigte einen CIA-MI6-Plan zur Inszenierung gefälschter Grenzvorfälle als
Entschuldigung für eine Invasion durch Syriens Nachbarn.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4.
***************************************

Wusstest du schon . die Japaner setzten im Zweiten Weltkrieg Senfgas ein.
http://hnn.us/articles/480.html#gas10-2-03

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************
HNN Housekeeping: Wenn Sie für IHRE Geschichtsabteilung werben möchten auf
HNN, kontaktieren Sie [email protected]

2. Francis Fukuyama: Wir sollten den Wiederaufbau im Irak nicht überstürzen
http://hnn.us/articles/865.html#end10-1-03

10. Tom Palaima: NYT-Reporter Chris Hedges kopierte Hemingway. War es
Plagiat?
http://hnn.us/articles/866.html#war10-3-03

Kommentare zu Historikern: Rashid Khalidi, Paul Johnson, George Horse
Ergreifen
http://hnn.us/articles/1195.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
Oder klicken Sie hier und spenden Sie online: http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 01.10.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

Eilmeldung: Ältester Mensch der Welt im Alter von 114 Jahren gestorben Atlantis entdeckt?
Geheimfotos von China unter Mao enthüllten Beweise gewaltsamer Zerstörung
Rituale gegen Gebäude und ihre Bewohner im frühen Zentral
Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika entscheidet über den Fall der Nazi-Kunst.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4.
***************************************

HNN-Umfrage: Die Folgen der Gleichgültigkeit gegenüber der Geschichte
http://hnn.us/articles/1707.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

HNN Housekeeping: Wenn Sie für IHRE Geschichtsabteilung werben möchten auf
HNN, kontaktieren Sie [email protected]

Wann waren Rückrufe in Kalifornien erfolgreich? JOSHUA SPIVAK
http://hnn.us/articles/1702.html

Lehren aus vergangenen Kriegen für Journalisten, die heute über den Krieg gegen den Terrorismus berichten
STEPHEN HESS UND MARVIN KALB
http://hnn.us/articles/1704.html

Warum Bushs 87-Milliarden-Dollar-Rede scheiterte RICK SHENKMAN
http://hnn.us/articles/1705.html

Ich weigere mich, auf der Grundlage meines fünften Zusatzrechts auszusagen DONALD RITCHIE
http://hnn.us/articles/1699.html

Wusste Truman von Venona? ROBERT D. NOVAK
http://hnn.us/articles/1706.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
Oder klicken Sie hier und spenden Sie online: http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 26.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Politiker in Indien befohlen, Gandhi von Staat zu Staat zu lesen
Eine Analyse der K-12-Bildungsstandards in der US-Geschichte zeigt nur sechs Bundesstaaten
verdiente A's, während 23 erhaltene F's Metalldetektoren als Bedrohung für die
Schlachtfelder Großbritanniens.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4.
***************************************

Ist das mit dieser Erholung verbundene langsame Beschäftigungswachstum ein Mysterium?
http://hnn.us/articles/911.html#economy9-22-03

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************
HNN Housekeeping: Wenn Sie für IHRE Geschichtsabteilung werben möchten auf
HNN, kontaktieren Sie [email protected]

4. Barry Rubin: Die 3 Revolutionen, die die moderne Welt des Nahen Ostens prägten
http://hnn.us/articles/865.html#rubin9-23-03

5. General Clarks enthusiastische Unterstützung für Bush, Cheney und Rice im Mai
2001
http://hnn.us/articles/1410.html#clark9-26-03

6. Donald Rumsfeld: Der Irak schneidet im 2. Weltkrieg im Vergleich zu Deutschland gut ab
Gleiche Phase
http://hnn.us/articles/1410.html#rumsfeld9-25-03

9. Utah-Lehrbuchautor vernachlässigt die dunkle Seite der Geschichte des Staates
http://hnn.us/articles/866.html#utah9-26-03

10. Kalifornier versuchen, ein altes Unrecht für „repatriierte“ Mexikaner richtig zu stellen
Amerikaner
http://hnn.us/articles/866.html#mex9-25-03

Kommentare zu Historikern: Gerhard Weinberg, Richard Meyer, Wilbert Siebert
http://hnn.us/articles/1195.html

Auf anderen Websites: Martin Kramer über Edward Said
http://hnn.us/articles/819.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
Oder klicken Sie hier und spenden Sie online: http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 24.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

Eilmeldung: Chinesische Ausgabe von Hillarys Memoiren zensiert William Howard
Taft ein Opfer von Schlafapnoe? neue Caesar-Büste gefunden (1 von 6 im
Welt) Deutschland verlangt von Russland die Rückgabe eines gestohlenen Rubens aus dem Zweiten Weltkrieg, sagt Blix
Wir müssen die Geschichte der FBI in den 1990er Jahren neu schreiben, die sich weigerte, Dokumente freizugeben.
im Zusammenhang mit den Beschränkungen des Zweiten Weltkriegs für den italienischen Amerikaner Richard Norton Smith an
Übernahme der Lincoln Presidential Library.
http://hnn.us/articles/745.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

HNN Housekeeping: Wenn Sie für IHRE Geschichtsabteilung werben möchten auf
HNN, kontaktieren Sie [email protected]

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4.
***************************************

In fast allen unseren Kriegen haben wir schwere Fehler gemacht THOMAS FLEMING
http://hnn.us/articles/1691.html

Wie sich liberale Demokratien vor Terrorismus schützen können JUDITH APTER
KLINGHOFFER
http://hnn.us/articles/1698.html

Verliert die katholische Kirche in Amerika ihren privilegierten Status? JONATHAN
DRESNER
http://hnn.us/articles/1692.html

Die Geschichte der Gleichgültigkeit des Obersten Gerichtshofs gegenüber den Meinungen anderer
Ländergerichte MARY L. DUDZIAK
http://hnn.us/articles/1693.html

Clios Kunstfehler oder was ist ein gefallenes Mädchen zu tun? RALPH E. LUKER
http://hnn.us/articles/1696.html

Campus-Uhr, ein Jahr später MARTIN KRAMER
http://hnn.us/articles/1697.html

Der Künstler, der nach dem Beitrag strategischer Bombardements zur
Amerikanische Lebensart MIKE DAVIS
http://hnn.us/articles/1694.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
Oder klicken Sie hier und spenden Sie online: http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 19.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Die Amazonas, die einst Städte beherbergten, resultieren aus der
Erforschung des schlimmsten Schiffswracks in der Geschichte Neuenglands (getötet 192
Matrosen) Lehrergewerkschaft: Kanadischem Historiker wurde ein Job verweigert wegen
seine Freimütigkeit Rumäniens Minister fordert das Land auf, seine Rolle in anzuerkennen
Tötung von Juden 3.400 Gegenstände aus dem Irak-Museum gefunden.
http://hnn.us/articles/745.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4.
***************************************

Ist General Clark Präsidentschaftsmaterial? DAVID GREENBERG
http://hnn.us/articles/1688.html

Wusstest du schon? . Haben die USA in Vietnam zivile Tote gezählt?
http://hnn.us/articles/480.html#bombs9-18-03

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

HNN Housekeeping: Wenn Sie für IHRE Geschichtsabteilung werben möchten auf
HNN, kontaktieren Sie [email protected]

2. Juan Cole: Verstößt Israel gegen die Genfer Abkommen?
http://hnn.us/articles/865.html#cole9-15-03

3. Warum wurde General Wesley Clark als Chef der Nato abgesetzt?
http://hnn.us/articles/1410.html#clark9-19-03

7. Die Lösung des kalifornischen Defizits durch Gouverneur Reagan? Steuern erhöhen
http://hnn.us/articles/1410.html#taxes9-15-03

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 17.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

Eilmeldung: Daniel Pipes von Professor verklagt, der behauptet, verleumdet worden zu sein
Ägypten, nicht Griechenland, erfand das Zählsystem GAO-Bericht: Ashcrofts Post
9-11-Einschränkungen für FOIAs hatten nur begrenzte Auswirkungen auf die Veröffentlichung von
Der Vater des Sprechers des Weißen Hauses behauptet in einem neuen Buch, dass LBJ
ließ Kennedy töten.
http://hnn.us/articles/745.html

*************Versicherer**********
George Mason University, Ph.D. in der Geschichte. Eine etwas andere Promotion
entwickelt für Studenten, um Kenntnisse in konventioneller historischer
Methoden und webbasierte Technologien. GMU ausgezeichnete Fakultät kann Ihnen geben
individuelle Aufmerksamkeit. Das Hotel liegt in der Nähe von Washington, DC im Norden von Virginia.
Schauen Sie bei uns vorbei! http://www.history.gmu.edu
**********************************

HNN Housekeeping: Wenn Sie für IHRE Geschichtsabteilung werben möchten auf
HNN, kontaktieren Sie [email protected]

HNN-Umfrage: Wird Präsident Bush wahrscheinlich die öffentliche Unterstützung verlieren, wenn Soldaten?
Weiter sterben?
http://hnn.us/articles/1687.html

************HNN UNDERWRITER************
McGraw-Hill freut sich, die Veröffentlichung der vierten Ausgabe von . bekannt zu geben
Alan Brinkleys Die unvollendete Nation. Ab sofort erhältlich, die Neuauflage des
Textfeatures über 80 Karten (alle in Farbe, viele ganzseitig), neue Abdeckung von
Amerika im globalen Umfeld, neues Material zur Wissenschaftsgeschichte,
Technologie und Umwelt, und eine hervorragende Gruppe von Nebenaggregaten
unterstützen das Lehren und Lernen. Besuchen Sie die Website des Buches unter
http://www.mhhe.com/unfinishednation4.
***************************************

Das Ende der Republik? CHALMERS JOHNSON
http://hnn.us/articles/1685.html

Interview mit GERALD POSNER: Warum Amerika schlief
http://hnn.us/articles/1680.html

War der Krieg wirklich notwendig: Überlegungen zum Ersten Weltkrieg JAMES LACHLAN
MACLEOD
http://hnn.us/articles/1681.html

Der fehlgeleitete Plan der Konservativen, das Gleichgewicht im College in Colorado zu erzwingen
Klassenzimmer JONATHAN REES
http://hnn.us/articles/1678.html

Sucht von Politikern nach indischen Glücksspielgewinnen WILLIAM THOMPSON
http://hnn.us/articles/1686.html

Warum hat Kalifornien den Rückruf übernommen? JOSHUA SPIVAK
http://hnn.us/articles/1682.html

Sollte Columbia nicht die Spender identifizieren, die für das neue "Edward Said ." bezahlt haben
Lehrstuhl für Arabistik"? MARTIN KRAMER
http://hnn.us/articles/1683.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 12.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Kontroverse in China über einen Plan, historische Gebäude zu zerstören, um Platz für ein von IM Pei entworfenes Museum zu machen Der Diktator des Zweiten Weltkriegs hat niemanden getötet.
http://hnn.us/articles/745.html

*******VERSICHERER***********
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit: Exploring the French Revolution bietet das umfassendste Online-Archiv zur Revolution mit mehr als 600 Texten, Bildern, Karten und Liedern – alle sorgfältig kontextualisiert von den führenden Historikern Lynn Hunt und Jack Censer: http: //chnm.gmu.edu/revolution
*****************************

Wusstest du schon? -- Mythen über die 10 Gebote, die Sie wahrscheinlich glauben. Und Beweise dafür, dass Präsident Bush das Land gespalten hat.
http://hnn.us/articles/480.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104

1. Eliten können keine Verluste erleiden, aber die Öffentlichkeit kann es
http://hnn.us/articles/1410.html#war9-9-03

3. Doris Kearns Goodwin: Nach 9-11 mussten wir keine Opfer bringen
http://hnn.us/articles/865.html#doris9-12-03

4. Ist Howard Dean zu wütend, um die Präsidentschaft zu gewinnen?
http://hnn.us/articles/865.html#dean9-12-03

8. Die Analogie, die wirklich zum Irak passt: Die Invasion der UdSSR in Afghanistan
http://hnn.us/articles/1410.html#ussr9-12-03

10. Michael Ignatieff: Die USA haben viele Kriege einseitig gekämpft
http://hnn.us/articles/865.html#war9-12-03

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Herausgeber - 11.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

Eilmeldung: Edward Teller tot Leni Riefenstahl tot Simon Wiesenthal
Mitte: Keine Beweise dafür, dass Schwarzeneggers Vater mit Kriegsverbrechen in Verbindung gebracht wurde
Der Gesetzgeber des Bundesstaates Colorado will von Universitäten verlangen, dass sie Mitarbeiter einstellen
Konservativen, insbesondere in den politischen Abteilungen.
http://hnn.us/articles/745.html

*******VERSICHERER***********
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit: Die Erkundung der Französischen Revolution bietet die
umfassendstes Online-Archiv zur Revolution, es umfasst mehr als
600 Texte, Bilder, Karten und Lieder – alle sorgfältig kontextualisiert von
führende Historiker Lynn Hunt und Jack Censer: http://chnm.gmu.edu/revolution
*****************************

Politiker sollten aufhören, die Bibel zu zitieren Nathan Abrams
http://hnn.us/articles/1665.html

Womit wir uns im Irak auseinandersetzen, ist Woodrow Wilsons Vermächtnis Thomas Fleming
http://hnn.us/articles/1668.html

Jetzt zitieren Antisemiten Harry Truman Robert Rabil
http://hnn.us/articles/1669.html

Unsere fehlgeleitete Vernachlässigung der UN Stephen Schlesinger
http://hnn.us/articles/1670.html

Ein Zeichen des Fortschritts im Nahen Osten wäre die Eröffnung eines Casinos in
Jericho William Thompson und Asher Friedberg
http://hnn.us/articles/1672.html

Warum Algerien im Kopf der Pentagon-Generäle Sheila K.
Johnson
http://hnn.us/articles/1673.html

Was ist der Unterschied zwischen Islam und Islamismus? Melvin E. Matthews, Jr
http://hnn.us/articles/1671.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um unseren wöchentlichen Newsletter zu abonnieren oder abzubestellen, klicken Sie einfach hier:
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 05.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

Eilmeldung: Hitler überlebte den Angriff auf sein Leben im Jahr '44 dank Penicillin der Alliierten Deutschland-Proteste Italienische Weinflaschen mit Hitlers Gesicht Einwanderer nach Großbritannien müssen detaillierte Fragen zur Geschichte beantworten, um eine Kontroverse um die Staatsbürgerschaft über einen Bericht zu erhalten, in dem behauptet wird, das Klima sei wärmer in das Mittelalter Ford Motor Co. in Nazi-Verbindungen verwickelt.
http://hnn.us/articles/745.html

Popkultur: Eine Reihe neuer Filme über die Geschichte rezensiert.
http://hnn.us/articles/1211.html

*********HNN UNDERWRITER***************
Holen Sie sich das digitale Toolkit des Historikers: Das Zentrum für Geschichte und neue Medien bietet kostenlose Tools für Historiker, darunter das Web Scrapbook (eine Clipping-Datei für das Internet), Scribe (ein Notizprogramm speziell für Historiker), den Survey Builder ( Webumfragen für verschiedene Zwecke erstellen), den Poll Builder und den Syllabus Finder:
http://chnm.gmu.edu/tools/
***************************************

4. Die fehlerhafte Analogie zu Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg
http://hnn.us/articles/1410.html#plan9-5-03

6. Zeitungsredaktionen machen den gleichen Fehler wie in den 1960er Jahren in Bezug auf Vietnam
http://hnn.us/articles/1410.html#vietnam9-5-03

7. H. W. Marken: Es ist an der Zeit, die Gründerväter ein oder zwei Stufen zu senken
http://hnn.us/articles/866.html#FF9-5-03

AUCH: AUF ANDEREN WEBSITES . David Greenberg, Saudi-Arabien, Gerald Posner
http://hnn.us/articles/819.html

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 03.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Berkeley-Abteilung kommt zu dem Schluss, dass die Schülerin gelogen hat, als sie behauptete, eine Lehrerin habe die Protokolle der Weisen von Zion verteidigt Rutgers-Professor in einer Studie mit 18.000 Studenten findet 40 % Plagiat Dänemark entschuldigt sich für die Nazi-Zusammenarbeit Indische Archäologen sagen, dass eine Regierungsbehörde festgestellt hat, dass ein alter Hindu-Tempel einmal auf einer von Muslimen umstrittenen Seite stand, war voreingenommen und beruhte auf verzerrten Beweisen.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***************
Holen Sie sich das digitale Toolkit des Historikers: Das Zentrum für Geschichte und neue Medien bietet kostenlose Tools für Historiker, darunter das Web Scrapbook (eine Clipping-Datei für das Internet), Scribe (ein Notizprogramm speziell für Historiker), den Survey Builder ( Webumfragen für verschiedene Zwecke erstellen), den Poll Builder und den Syllabus Finder: http://chnm.gmu.edu/tools/
***************************************

Sie nennen das Demokratie? Stimmen Sie Nein zum Rückruf ELLEN CAROL DUBOIS
http://hnn.us/articles/1657.html

Der Krieg der Bush-Administration gegen die Arbeiterschaft JONATHAN REES
http://hnn.us/articles/1659.html

Condi Rice irrt sich über Deutschlands Werwölfe, aber richtig über den Irak JEFFREY HERF
http://hnn.us/articles/1655.html

Die traurigen Parallelen zwischen Irak und Wiederaufbau BERTRAM WYATT-BROWN
http://hnn.us/articles/1654.html

Müssen sich Liberale bei den Sterilisationsopfern entschuldigen? Der Fall von Margaret Sanger MIRIAM REED
http://hnn.us/articles/1662.html

Was ist die Geschichte der Rückrufwahlen? JOSHUA SPIVAK
http://hnn.us/articles/1660.html

College ist nicht jedermanns Sache und es ist ein Skandal, den wir für THOMAS REEVES halten
http://hnn.us/articles/1658.html

*********HNN UNDERWRITER****************
David Greenbergs neues Buch, NIXON'S SHADOW: THE HISTORY OF AN IMAGE, befasst sich mit der Geschichte unseres 37. und umstrittensten Präsidenten und enthüllt nicht nur, was Nixon getan, sondern auch gemeint hat. Anhand von Filmen, Liedern und Literatur sowie Archivquellen hilft NIXON'S SHADOW auch zu erklären, wie die Beschäftigung mit der Bildherstellung heute so zentral für unsere politische Kultur wurde.
http://www.amazon.com/exec/obidos/tg/detail/-/0393048969/qid=1062537082/sr=8-1/ref=sr_8_1/102-8297464-5015345?v=glance&s=books&n=507846
****************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller politischen Ansichten.

Herausgeber - 03.09.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

Eilmeldung: Britische Akten zum Zweiten Weltkrieg: J. Paul Getty half bei der Versorgung von Nazi
Deutschland mit Öl Rumäniens Führer wird beschuldigt, den jüdischen Holocaust zu minimieren
Codebrecher entschlüsseln die Kurzschrift eines Puritaners, der eine Million Wörter geschrieben hat
Tagebuch über das Leben in Restoration England konkurriert mit Pepys' Bericht Afghanistan
Gold gefunden. UND MEHR.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Zentrum für Geschichte und neue Medien der George Mason University, Produzenten
des Digitalarchivs vom 11. September (http://911digitalarchive.org) wird
Archivierungsmaterial im Zusammenhang mit dem Blackout vom August 2003 zur Ergänzung der
Hunderte von Geschichten und Materialien aus den Blackouts von 1965 und 1977. Lesen
über die Ursachen und Erklärungen vergangener Blackouts und fügen Sie Ihre Geschichte hinzu.
Website: http://blackout.gmu.edu E-Mail: [email protected]
**********************************

Wusstest du schon? Amerikanische Unterstützung für den Richter der 10 Gebote.
http://hnn.us/articles/480.html#poll8-28-03

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

3. Gil Troy: MLKs Botschaft an palästinensische Selbstmordattentäter
http://hnn.us/articles/865.html#king8-25-03

5. Kevin Baker: Hoffen wir, dass die Philippinen kein Vorläufer des Irak sind
http://hnn.us/articles/865.html#iraq8-22-03

6. Wir haben ein Holocaust-Museum, wie wäre es mit einem Kommunismus-Museum?
http://hnn.us/articles/866.html#communism8-29-03

10. Lou Cannon: Reagan hat die Steuern erhöht und sollte Kaliforniens nächster Gouverneur sein?
http://hnn.us/articles/1410.html#reagan8-25-03

UND: KOMMENTARE ÜBER HISTORIKER . Der Kampf in Neuseeland um die
Holocaust, der die akademische Gemeinschaft spaltet.
http://hnn.us/articles/1195.html#fudge8-29-03

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 27.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Historiker haben endlich den Beweis geschrieben, dass der zukünftige Pius XII. wusste, dass ein Kompromiss mit Hitler unmöglich war geplantes Sklavereimuseum in Virginia hat Schwierigkeiten beim Aufstehen Irakischer Historiker, der bei der UN-Bombenexplosion in Bagdad getötet wurde.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media an der George Mason University, Produzenten des Digitalarchivs vom 11. September (http://911digitalarchive.org), werden Materialien im Zusammenhang mit dem Blackout vom August 2003 archivieren, um die
Hunderte von Geschichten und Materialien aus den Blackouts von 1965 und 1977. Lesen Sie mehr über die Ursachen und Erklärungen vergangener Blackouts und fügen Sie Ihre Geschichte hinzu. Website: http://blackout.gmu.edu E-Mail: [email protected]
**********************************

HNN-Umfrage: Könnte der Irak Bush die Wahl kosten?
http://hnn.us/articles/1651.html

Warum gibt es so viele palästinensische Flüchtlinge? DANIEL PIPES
http://hnn.us/articles/1645.html

Deutschland zu reparieren war auch nicht einfach LESLIE S. LEBL
http://hnn.us/articles/1648.html

Warum sind die US-Politiker so wankelmütig, wenn es um China geht? JIANWEI WANG
http://hnn.us/articles/1649.html

Sollte sich die Bundesregierung Gambler's Anonymous anschließen? WILLIAM THOMPSON
http://hnn.us/articles/1647.html

Interview mit David Brooks JOSEPH S. LUCAS
http://hnn.us/articles/1650.html

Der Mann, der uns Cadillac und Lincoln Yanek Mieczkowski brachte
http://hnn.us/articles/1646.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 22.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

HNN Housekeeping: Studentische Praktikanten gesucht. Bitte wenden Sie sich an [email protected]

Eilmeldung: Chaucer ermordet? DNA-Beweise deuten darauf hin, dass Menschen bis vor einigen tausend Jahren nackt waren, mögliche Beweise für Kannibalismus der Donner-Partei - ein erster E.B. Weiße Kontroverse Newton führt Churchill in der Weltumfrage an.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media an der George Mason University, die Produzenten des Digitalarchivs vom 11. Blackouts von 1965 und 1977. Lesen Sie über die Ursachen und Erklärungen vergangener Blackouts und fügen Sie Ihre Geschichte hinzu. Website: http://blackout.gmu.edu E-Mail: [email protected]
**********************************

Wusstest du schon . ? Warum Vorstädte im Vergleich zu Autos und Pferdekutschen die Unfallraten auf großen Rasenflächen erhöhen.
http://hnn.us/articles/480.html

Popkultur: Das New Philadelphia Constitution Center Pancho Villa Greenfield Village.
http://hnn.us/articles/1211.html

Zitat/Unquote: Kevin Starr, Linda Colley, der Oberste Richter von Alabama.
http://hnn.us/articles/122.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Ankündigung von Edward M. Bennetts GEMEINSAME SPRACHE: FRANKLIN DELANO ROOSEVELT UND ANGLO-AMERICAN RELATIONS, 1933-1939: THE ROOSEVELT-CHAMBERLAIN RIVALRY. Dr. Bennetts Arbeit befasst sich mit Roosevelts früher Wahrnehmung von Hitler als Bedrohung und wie er die Briten erfolglos dazu drängte, sich einer Anti-Hitler-Koalition anzuschließen. Der bedeutende diplomatische Historiker Norman A. Graebner schreibt: "Die Forschung in dieser Studie ist umfangreich und ... wichtig." Erhältlich bei Barnes and Noble und Amazon Books.
**********************************

2. Daniel Pipes: Das Buch, das behauptet, der Koran sei falsch übersetzt
http://hnn.us/articles/865.html#pipes8-20-03

3. Kevin Baker: Hoffen wir, dass die Philippinen kein Vorläufer des Irak sind
http://hnn.us/articles/865.html#iraq8-22-03

4. Kevin Starr: Was um alles in der Welt passiert in Kalifornien? Viel (und es darf nicht verrückt sein)
http://hnn.us/articles/865.html#starr8-18-03

7. Bush hat möglicherweise Probleme mit traditionellen Konservativen
http://hnn.us/articles/1410.html#neo8-20-03

8. Der National Park Service schreibt die Geschichte der Schlachtfelder des amerikanischen Bürgerkriegs neu – und bereitet sich auf Schwierigkeiten vor
http://hnn.us/articles/866.html#park8-22-03

Auf anderen Websites: Frankreich Freud US-Wirtschaft vs. Europas.
http://hnn.us/articles/819.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 20.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Enola Gay restauriert Griechenlands Augen Elgin Marbles bestätigt, dass der 5.000 Jahre alte Mann aus dem Eis bei einem gewaltsamen Zusammenstoß starb.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media an der George Mason University, die Produzenten des Digitalarchivs vom 11. Blackouts von 1965 und 1977. Lesen Sie über die Ursachen und Erklärungen vergangener Blackouts und fügen Sie Ihre Geschichte hinzu. Website: http://blackout.gmu.edu E-Mail: [email protected]
**********************************

Wussten Sie, dass die Radikalen des Nahen Ostens früher Christen waren? PHILIP JENKINS
http://hnn.us/articles/1640.html

Verschwendet Bush seinen Urlaub? MATTHEW PINSKER
http://hnn.us/articles/1634.html

Wären schwarze Führer als Außenseiter besser dran? WILLIAM C. KASHATUS
http://hnn.us/articles/1635.html

Was Aktivisten von der Nuclear Freeze Movement lernen können LAWRENCE S. WITTNER
http://hnn.us/articles/1636.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Ankündigung von Edward M. Bennetts GEMEINSAME SPRACHE: FRANKLIN DELANO ROOSEVELT UND ANGLO-AMERICAN RELATIONS, 1933-1939: THE ROOSEVELT-CHAMBERLAIN RIVALRY. Dr. Bennetts Arbeit befasst sich mit Roosevelts früher Wahrnehmung von Hitler als Bedrohung und wie er die Briten erfolglos dazu drängte, sich einer Anti-Hitler-Koalition anzuschließen. Der bedeutende diplomatische Historiker Norman A. Graebner schreibt: "Die Forschung in dieser Studie ist umfangreich und ... wichtig." Erhältlich bei Barnes and Noble und Amazon Books.
**********************************

Japanische Lehrbücher werden nicht viel besser Ishiyama Hisao
http://hnn.us/articles/1639.html

Warum Caesar wirklich getötet wurde MICHAEL PARENTI
http://hnn.us/articles/1643.html

Hillarys Geschichte: Was die Medien übersehen haben RUTH ROSEN
http://hnn.us/articles/1637.html

Rezension zu William Salatans Bearing Right: Wie Konservative den Abtreibungskrieg gewannen STANLEY I. KUTLER
http://hnn.us/articles/1642.html

HNN-BLOGS. FINDEN SIE HERAUS, WARUM DIE BLOGS VON HNN ZUM BELIEBTESTEN FEATURE WERDEN
AUF UNSERER SEITE.

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 15.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

HNN HOUSEKEEPING: Um den Lesern den Überblick über vergangene Artikel zu erleichtern, archivieren wir jetzt unsere wöchentlichen Newsletter online.
http://lists.drizzle.com/mailman/listinfo/hnn-newsletter

BREAKING NEWS: Lady Mosley stirbt (ein Nazi bis zum Ende) Forscher fordern US-Aufzeichnungen im Zusammenhang mit Japans Kriegskeimexperimenten Neue Dinosaurierart in Indien gefunden Hongkonger Einzelhändler verwendet Nazi-Symbole in einer Bekleidungslinie Historiker, der festgenommen wurde, nachdem er angeblich beim Schmuggel irakischer Artefakte erwischt hatte.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media der George Mason University vereint innovative Technologie und Geschichtswissenschaft. Unsere Website (http://chnm.gmu.edu) stellt Center-Projekte und andere wertvolle Funktionen vor, wie unseren Leitfaden zu mehr als 1.200 Websites der Geschichtsabteilung, kostenlose Software für Historiker und historische Rätsel mit Preisen.
**********************************

Buch des Monats: Walter Laqueurs NO END TO WAR
http://hnn.us/articles/407.html

Interviews mit Historikern: Sehen Sie sich unsere neuesten Einträge an.
http://hnn.us/articles/1281.html

Popkultur: Rezensionen zu Mel Gibsons Film und mehr.
http://hnn.us/articles/1211.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Ankündigung von Edward M. Bennetts GEMEINSAME SPRACHE: FRANKLIN DELANO ROOSEVELT UND ANGLO-AMERICAN RELATIONS, 1933-1939: THE ROOSEVELT-CHAMBERLAIN RIVALRY. Dr. Bennetts Arbeit befasst sich mit Roosevelts früher Wahrnehmung von Hitler als Bedrohung und wie er die Briten erfolglos dazu drängte, sich einer Anti-Hitler-Koalition anzuschließen. Der bedeutende diplomatische Historiker Norman A. Graebner schreibt: "Die Forschung in dieser Studie ist umfangreich und ... wichtig." Erhältlich bei Barnes and Noble und Amazon Books.
**********************************

1. Rick Perlstein: Die Rechten hinter dem kalifornischen Wahnsinn
http://hnn.us/articles/865.html#arnold8-14-03

3. Edward sagte: Amerikaner werden durch imperiale Ansprüche geblendet
http://hnn.us/articles/865.html#said8-11-03

4. Martha C. Nussbaum: Wer steckt hinter den Hindu-Angriffen auf Muslime in Indien?
http://hnn.us/articles/1410.html#hindu8-14-03

5. Profil von George Chauncey, dem Historiker, der den Brief zur Verteidigung der Rechte von Schwulen verfasst hat
http://hnn.us/articles/1195.html#gay8-14-03

6. Österreichische Archive enthüllen die Nazi-Militärrolle von Schwarzeneggers Vater
http://hnn.us/articles/1410.html#nazipast8-14-03

8. Das beste Buch, das jemals über Washington, DC geschrieben wurde
http://hnn.us/articles/866.html#dc8-14-03

10. Die Geschichte der Familie: Wechselnde Interpretationen (New Yorker)
http://hnn.us/articles/866.html#family8-14-03

HNN-BLOGS. ERFAHREN SIE, WARUM DIE BLOGS VON HNN ZUM BELIEBTESTEN FEATURE AUF UNSERER SEITE WERDEN.

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

*********HNN UNDERWRITER***********
Finden Sie den niedrigsten Preis für Bücher und Lehrbücher. Nutzen Sie die schnellste Preisvergleichssuchmaschine im Internet http://www.hnn.directtextbook.com. Prüfen Sie den Preis Ihres nächsten Buchkaufs in über 10.000 Buchhandlungen unter http://hnn.directtextbook.com.
**********************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 13.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: NC behauptet, Kopie der Bill of Rights Der 5300 Jahre alte Iceman sei ermordet worden.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media der George Mason University vereint innovative Technologie und Geschichtswissenschaft. Unsere Website (http://chnm.gmu.edu) stellt Center-Projekte und andere wertvolle Funktionen vor, wie unseren Leitfaden zu mehr als 1.200 Websites der Geschichtsabteilung, kostenlose Software für Historiker und historische Rätsel mit Preisen.
**********************************

HNN-Umfrage: Was sagt Arnolds Wettlauf um den Gouverneur über die amerikanische Demokratie?
http://hnn.us/articles/1623.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Ankündigung von Edward M. Bennetts GEMEINSAME SPRACHE: FRANKLIN DELANO ROOSEVELT UND ANGLO-AMERICAN RELATIONS, 1933-1939: THE ROOSEVELT-CHAMBERLAIN RIVALRY. Dr. Bennetts Arbeit befasst sich mit Roosevelts früher Wahrnehmung von Hitler als Bedrohung und wie er die Briten erfolglos dazu drängte, sich einer Anti-Hitler-Koalition anzuschließen. Schreibt bedeutende Diplomaten
Historiker Norman A. Graebner: "Die Forschung in dieser Studie ist umfangreich und ... wichtig." Erhältlich bei Barnes and Noble und Amazon Books.
**********************************

HNN-BLOGS. ERFAHREN SIE, WARUM DIE BLOGS VON HNN ZUM BELIEBTESTEN FEATURE AUF UNSERER SEITE WERDEN.

Verfassungsänderung zum Schutz von Adam und Eva? RALPH LUKER
http://hnn.us/articles/1624.html

Präsident George W. Bush, Historiker ERIC RAUCHWAY
http://hnn.us/articles/1626.html

Warum wir auf Al Gore P.M. achten sollten TISCHLER
http://hnn.us/articles/1627.html

Was denkt China? JEFFREY N. WASSERSTROM
http://hnn.us/articles/1625.html

Warum die einfachen Verallgemeinerungen über die Ursachen des Terrorismus falsch sind WALTER
LAQUEUR
http://hnn.us/articles/1629.html

Was Bill O'Reilly Ann Coulter hätte sagen sollen ANTHONY FUENTEZ
http://hnn.us/articles/1622.html

Ein offener Brief an John Burroughs über die Kürze des Ruhms EDWARD J.
RENEHAN JR.
http://hnn.us/articles/1628.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

*********HNN UNDERWRITER***********
Finden Sie den niedrigsten Preis für Bücher und Lehrbücher. Nutzen Sie das schnellste Internet
Preisvergleichssuchmaschine http://www.hnn.directtextbook.com. Überprüf den
Preis Ihres nächsten Buchkaufs in über 10.000 Buchhandlungen bei
http://hnn.directtextbook.com.
**********************************

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Um sich von dieser Liste abzumelden, gehen Sie bitte auf diese Seite:

Herausgeber - 10.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

Eilmeldung: Amistad zieht Massen an Südkoreaner protestieren gegen Japaner
Lehrbuch Litauen von Nazi-Vergangenheit heimgesucht Wissenschaftler sagen Orakel in Delphi
war in Betäubung, Senatoren wollen Bushs Geheimhaltungsauftrag kippen.
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media der George Mason University fusioniert
innovative Technik und Geschichtswissenschaft. Unsere Internetseite
(http://chnm.gmu.edu) stellt Center-Projekte und andere wertvolle
Funktionen, wie unser Führer zu mehr als 1.200 Webseiten der Geschichtsabteilung,
kostenlose Software für Historiker und historische Rätsel mit Preisen.
**********************************

HNN-Umfrage: Gewinnen Evangelikale den Kulturkrieg um die Religion?
http://hnn.us/articles/1608.html

>Aus den HNN-Archiven Harry Truman vor Gericht: Die Entscheidung, das Atom fallen zu lassen
Bombe
http://hnn.us/articles/190.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Finden Sie den niedrigsten Preis für Bücher und Lehrbücher. Nutzen Sie das schnellste Internet
Preisvergleichssuchmaschine http://www.hnn.directtextbook.com. Überprüf den
Preis Ihres nächsten Buchkaufs in über 10.000 Buchhandlungen bei
http://hnn.directtextbook.com.
**********************************

HNN-BLOGS. ERFAHREN SIE, WARUM DIE BLOGS VON HNN ZUM BELIEBTESTEN FEATURE WERDEN
AUF UNSERER SEITE.

Sollten wir nicht darüber sprechen, was Hochschulen lehren, anstatt nur darüber, wer es bekommt?
ins College? THOMAS REEVES
http://hnn.us/articles/1607.html

Das Unerträgliche tolerieren: 101 P. M. CARPENTER
http://hnn.us/articles/1610.html

Amerika und der Islam gehen weit zurück PHILIP JENKINS
http://hnn.us/articles/1612.html

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104
http://hnn.us/articles/1526.html
*************************************

Vietnam Echos werden immer lauter CHRISTIAN G. APPY
http://hnn.us/articles/1609.html

Seien Sie ehrlich: Geheimdienste scheitern manchmal JUDITH APTER KLINGHOFFER
http://hnn.us/articles/1614.html

Trumans Tagebuch in der Perspektive ALONZO HAMBY
http://hnn.us/articles/1606.html

Was ist falsch an radikaler Geschichte? Und die radikalen „Historiker gegen
der Krieg" NEIL CAMERON
http://hnn.us/articles/1611.html

Die beunruhigenden Annahmen hinter Lamar Alexanders Geschichtsprojekt JONATHAN
REES
http://hnn.us/articles/1613.html

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.

Herausgeber - 10.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit die Gegenwart und auch die Zukunft ist
http://hnn.us

Eilmeldung: Bürgerrechtsmuseum in der Washington Mall? Boeings ältestes Flugzeug im Smithsonian German TV lässt die Zuschauer nicht für Hitler als größte Person der Geschichte stimmen
http://hnn.us/articles/745.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Das Center for History and New Media der George Mason University vereint innovative Technologie und Geschichtswissenschaft. Unsere Website (http://chnm.gmu.edu) stellt Center-Projekte und andere wertvolle Funktionen vor, wie unseren Leitfaden zu mehr als 1.200 Websites der Geschichtsabteilung, kostenlose Software für Historiker und historische Rätsel mit Preisen.
**********************************

WUSSTEST DU SCHON? Wurde die Duke University mit Tabakgeld gebaut?
http://hnn.us/articles/480.html

ERWISCHT! Die Republikaner von Texas vergessen, dass sie, als sie in der Minderheit waren,
einen Streik veranstaltet.
http://hnn.us/articles/911.html

ECHOES AUS DER VERGANGENHEIT: Louis Hartz über die amerikanische Außenpolitik
http://hnn.us/articles/631.html

QUOTE/UNQUOTE: Kevin Starr über Arnold Schwarzenegger
http://hnn.us/articles/122.html

*********HNN UNDERWRITER***********
Finden Sie den niedrigsten Preis für Bücher und Lehrbücher. Nutzen Sie das schnellste Internet
Preisvergleichssuchmaschine http://www.hnn.directtextbook.com. Überprüf den
Preis Ihres nächsten Buchkaufs in über 10.000 Buchhandlungen bei
http://hnn.directtextbook.com.
**********************************

#1 Arnold Schwarzenegger sollte seine Unterstützung für Kurt Waldheim erklären
(Schiefer)
http://hnn.us/articles/1410.html#kurt8-8-03

#3 Soldaten zeichnen die Geschichte des Irak auf
http://hnn.us/articles/1410.html#mil8-4-03

#5 Sidney Zion: Palästinenser haben bereits einen Staat. Es heißt Jordanien.
http://hnn.us/articles/1410.html#palestine8-5-03

#6 Lawrence Wittner: Hiroshimas Lehren, die die Bush-Administration übersieht
http://hnn.us/articles/865.html#nukes8-6-03

#8 Michael Klarman: Gerichtsentscheidungen spiegeln die Zeit wider, in der sie waren
Gemacht
http://hnn.us/articles/865.html#courts8-6-03

#9 Niall Ferguson: Empire Building mit kleinem Budget
http://hnn.us/articles/865.html#niall7-31-03

#10 Eric Rauchway: Warum Kristof mit der Hiroshima-Bombe falsch liegt
http://hnn.us/articles/866.html#truman8-6-03

HNN-BLOGS. ERFAHREN SIE, WARUM DIE BLOGS VON HNN ZUM BELIEBTESTEN FEATURE WERDEN
AUF UNSERER SEITE.

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller politischen Ansichten.

Herausgeber - 10.08.2003

Willkommen beim History News Network der George Mason University: Weil die Vergangenheit
Ist Gegenwart und Zukunft auch
http://hnn.us

BREAKING NEWS: Niall Ferguson reiste zu Harvard Stasi-Dokumente enthüllen
Berliner Flughafen sitzt auf lebenden Sprengstoffen Nixon Center sagt
Magruder widerspricht seinen Memoiren.
http://hnn.us/articles/745.html

********HNN-Sponsor************
Finden Sie den niedrigsten Preis für Bücher und Lehrbücher. Nutzen Sie das schnellste Internet
Preisvergleichssuchmaschine http://www.hnn.directtextbook.com. Überprüf den
Preis Ihres nächsten Buchkaufs in über 10.000 Buchhandlungen bei
http://hnn.directtextbook.com.
*******************************

WUSSTEST DU SCHON? . Warum Redakteure keine Toten im Fernsehen und in zeigen
Zeitungen.
http://hnn.us/articles/480.html

MYTHEN: Geht es bei Ring Around the Rosie wirklich um den Schwarzen Tod?
http://hnn.us/comments/15455.html

NYT OP ED: Sehen Sie, wer es geschafft hat, einen Kommentar in die NYT zu bekommen
Jahr.
http://hnn.us/articles/1208.html

*********HNN UNDERWRITER*************
History Matters: Der U.S. Survey Course im Web dient als Tor zu
Web-Ressourcen und bietet einzigartige Lehrmaterialien, darunter 900 Primarschulen
Dokumente, eine kommentierte Anleitung zu 700 der besten Websites zur Geschichte der USA,
Anleitungen zur Verwendung von Online-Primärressourcen, Lehrressourcen und Threads
Diskussionen über den Geschichtsunterricht der USA: http://historymatters.gmu.edu
**************************************

DIE TOP 10 DER WIEDERAUFNAHME DER WOCHE

1. Perry Biddiscombe: Nazi-Opposition gegen die alliierte Besetzung Deutschlands
http://hnn.us/articles/865.html#germany8-1-03

2. Joshua Brown Illustration: Bushs Innenpolitik-Revisionismus
http://hnn.us/articles/865.html#bush7-28-03

4. Rachel Carsons Kampagne gegen DDT hat Millionen Menschenleben gekostet
http://hnn.us/articles/1410.html#malaria7-31-03

6. Ist Daniel Pipes ein Opfer politischer Korrektheit?
http://hnn.us/articles/1195.html#pipes7-29-03

8. Wie war Deutschland während der Besatzungszeit nach dem Zweiten Weltkrieg?
http://hnn.us/articles/866.html#germany7-31-03

9. Chinas Geschichtslehrbücher: Langsam die Wahrheit über den Koreaner zugeben
Krieg
http://hnn.us/articles/866.html#china7-31-03

********HNN Spenden****************
Wenn Sie per Scheck spenden möchten, hier unsere Adresse:
Geschichte Nachrichtennetzwerk
119 South Main Street Suite 220
Seattle, WA 98104

HNN ist eine gemeinnützige 501c3-Organisation. Wir bieten Artikel von Historikern aller Art
Politische Sichten.


Auf einer Skala von 1 - Imperialismus, wie stark lutscht sie an diesem bürgerlichen Stiefel?

Das Komische ist, dass die Kommentare bei weitem nicht so schrecklich sind, wie man denkt.

Für das amerikanische Volk, das an Neolibs und Neocons festhält, ist der Sozialliberalismus ein Anti-Establishment.

Ehrlich gesagt denke ich, dass das Problem darin besteht, dass Leute wie Ilhan und AOC leider im Idealismus feststecken und wirklich an die BS glauben, die sie bekommen. Ich glaube nicht, dass sie bewusste Teilnehmer des amerikanischen Imperiums sind. Sie meinen es gut, aber der unglückliche Nebeneffekt, ein Repräsentant in einer kapitalistischen Diktatur zu sein, ist, dass man am Ende in sie integriert wird (deshalb sind wir letztendlich marxistische Leninisten) und es sollte die Pflicht jeder politisch aktiven Person sein, wachsam zu sein (was, das sind sie nicht.)

Demokraten sind Demokraten. Es ist egal, ob sie schwarz, schwul, muslimisch oder was auch immer sind. Gib ihnen niemals deine Stimme, Zeit oder Geld

Ich meine, du musst ihnen irgendwie deine Stimme geben, da sie das kleinere Übel sind.

Ein Sozialdemokrat sagte gerade: "Sie sind kein Antiimperialist, wenn Sie China unterstützen."

Rosakiller, die über Antiimperialismus reden, ist immer ein kranker Witz.

Die einzigen Menschen, die gegen China kämpfen sollten, sind die Politiker, die solche Kommentare abgeben.

Also gut. Gib ihr die Pistole und lass sie bei China spielen und sieh was zum Teufel passiert.

Aber nein. Sie wird in DC rumhängen, während dumme Amerikaner ihr Leben mit einer Macht verschwenden, die sie nicht besiegen können.

Ich habe es bereits gesagt, aber ich glaube, dass alle zukünftigen Kriege aufgrund der drohenden nuklearen Vernichtung im unbewaffneten Einzelkampf zwischen den Politikern, die sie beginnen wollen, und dem Premierminister des Landes, in das sie eindringen möchten, geführt werden sollten. Biden gegen Putin, Johnson gegen Xi Jinping. Unser Junge Kim muss vielleicht ein bisschen trainieren, bevor er es mit Bolsenaro aufnehmen kann, einem Mann, der von Tieren gebissen wird und sich nahezu konstant mit Infektionskrankheiten ohne erkennbare Auswirkungen ansteckt, aber ich denke, wir hätten die Nase vorn.


5.3 Der Kampf für die Rechte der Frau

Lernziele

Am Ende dieses Abschnitts können Sie:

Beschreiben Sie die frühen Bemühungen um die Durchsetzung von Frauenrechten

Erklären Sie, warum die Änderung der Gleichberechtigung nicht ratifiziert wurde

Beschreiben Sie, wie Frauen im 20. Jahrhundert größere Rechte erlangten

Analysieren Sie, warum Frauen nach wie vor ungleich behandelt werden

Zusammen mit Afroamerikanern werden in den Vereinigten Staaten seit langem Frauen aller Rassen und Ethnien diskriminiert, und die Frauenrechtsbewegung begann gleichzeitig mit der Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten. Tatsächlich entstand die Frauenbewegung hauptsächlich aufgrund der Schwierigkeiten, auf die Frauen bei der Abschaffung der Sklaverei stießen. Die bahnbrechende Seneca Falls Convention für Frauenrechte wurde 1848, wenige Jahre vor dem Bürgerkrieg, abgehalten. Aber die Abschaffungs- und afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegungen haben die Frauenbewegung während des größten Teils des 19. Jahrhunderts weitgehend in den Schatten gestellt. Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts begannen Frauen wieder aktiv zu werben, und in den 1960er Jahren begann eine weitere Bewegung für Frauenrechte.

FRÜHE FRAUENRECHTSBEWEGUNG UND FRAUENWAHL

Zur Zeit der Amerikanischen Revolution hatten Frauen nur wenige Rechte. Alleinstehende Frauen durften zwar Eigentum besitzen, verheiratete Frauen jedoch nicht. Wenn Frauen heirateten, wurden ihre getrennten rechtlichen Identitäten nach dem Rechtsprinzip der Vertuschung gelöscht. Frauen nahmen nicht nur die Namen ihrer Ehemänner an, sondern ihr gesamtes persönliches Eigentum, das sie legal besaßen, ging in das Eigentum ihrer Ehemänner über. Ehemänner durften den Immobilienbesitz ihrer Frauen – wie Land oder in einigen Staaten Sklaven – nicht ohne deren Erlaubnis verkaufen, aber sie durften ihn verwalten und die Gewinne einbehalten. Wenn Frauen außer Haus arbeiteten, hatten ihre Ehemänner Anspruch auf ihren Lohn. 61 Solange ein Mann seiner Frau Nahrung, Kleidung und Unterkunft zur Verfügung stellte, durfte sie ihn nicht verlassen. Eine Scheidung war schwierig und an manchen Orten unmöglich. 62 Es gab keine Hochschulbildung für Frauen, und Frauen waren von beruflichen Positionen in Medizin, Recht und Ministerium ausgeschlossen.

Nach der Revolution verbesserten sich die Bedingungen der Frauen nicht. In keinem der Bundesstaaten wurde Frauen das Wahlrecht zuerkannt, mit Ausnahme von New Jersey, das zunächst allen steuerzahlenden Grundstückseigentümern das Wahlrecht erlaubte. Im Jahr 1807 wurde das Gesetz jedoch geändert, um das Stimmrecht auf Männer zu beschränken. 63 Änderungen der Eigentumsgesetze schaden Frauen tatsächlich, indem sie es ihren Ehemännern erleichtern, ihr Eigentum ohne ihre Zustimmung zu verkaufen.

Obwohl Frauen nur wenige Rechte hatten, spielten sie dennoch eine wichtige Rolle bei der Umgestaltung der amerikanischen Gesellschaft. Dies galt insbesondere in den 1830er und 1840er Jahren, einer Zeit, in der zahlreiche soziale Reformbewegungen über die Vereinigten Staaten hinwegfegten. Im Jahr 1832 zum Beispiel hielt die afroamerikanische Schriftstellerin und Aktivistin Maria W. Stewart als erste in Amerika geborene Frau eine Rede vor einem gemischten Publikum. Viele Frauen engagierten sich in der Abschaffungs- und Abstinenzbewegung, die versuchten, dem übermäßigen Alkoholkonsum ein Ende zu setzen. Sie fanden jedoch oft, dass sie in ihren Bemühungen behindert wurden, entweder durch das Gesetz oder durch die weit verbreitete Überzeugung, dass sie schwache, alberne Kreaturen seien, die wichtige Angelegenheiten den Menschen überlassen sollten. 64 Eine der Führerinnen der frühen Frauenbewegung, Elizabeth Cady Stanton (Abbildung 5.11), war schockiert und verärgert, als sie 1840 in London an einem Treffen zur Bekämpfung der Sklaverei teilnehmen wollte, nur um zu erfahren, dass Frauen nicht teilnehmen durften und sitzen mussten abgesehen von den Männern. Auf diesem Kongress lernte sie eine andere amerikanische Abolitionistin kennen, Lucretia Mott ( Abbildung 5.11) , die ebenfalls entsetzt über die Behandlung der Frauen durch die männlichen Reformer war. 65

Abbildung 5.11 Elizabeth Cady Stanton (a) und Lucretia Mott (b) gingen beide als starke Verfechterinnen der Frauenrechte aus der Abolitionistenbewegung hervor.

Im Jahr 1848 forderten Stanton und Mott in Seneca Falls, New York, eine Frauenrechtskonvention, die erste, die speziell zu diesem Thema abgehalten wurde. Auf der Seneca Falls Convention schrieb Stanton die Erklärung der Gefühle, die der Unabhängigkeitserklärung nachempfunden war und erklärte, dass Frauen den Männern gleich seien und die gleichen Rechte verdienen. Zu den Rechten, die Stanton den Frauen gewährt sehen wollte, gehörte das Wahlrecht. Als sie zur Unterzeichnung der Erklärung aufgerufen wurden, befürchteten viele Delegierte, dass die Bewegung als zu radikal angesehen und ihre Mitglieder zum Gespött werden würden, wenn Frauen das Wahlrecht einfordern würden. Die Erklärung wurde angenommen, aber die Resolution, die das Wahlrecht forderte, war die einzige, die nicht einstimmig angenommen wurde. 66

Zusammen mit anderen Feministinnen (Anwältin für die Gleichstellung der Frauen), wie ihrer Freundin und Kollegin Susan B. Anthony, kämpfte Stanton für Rechte für Frauen neben dem Wahlrecht, einschließlich des Rechts auf Hochschulbildung. Als Ergebnis ihrer Bemühungen erließen mehrere Bundesstaaten Gesetze, die es verheirateten Frauen erlaubten, die Kontrolle über ihr Eigentum zu behalten und geschiedenen Frauen das Sorgerecht für ihre Kinder zu überlassen. 67 Amelia Bloomer, eine weitere Aktivistin, setzte sich ebenfalls für eine Kleiderreform ein, da sie glaubte, dass Frauen ein besseres Leben führen und für die Gesellschaft nützlicher sein könnten, wenn sie nicht durch voluminöse, schwere Röcke und enge Korsetts eingeschränkt würden.

Die Frauenrechtsbewegung zog viele Frauen an, die wie Stanton und Anthony entweder in der Abstinenzbewegung, der Abolitionsbewegung oder in beiden Bewegungen aktiv waren. Sarah und Angelina Grimke, die Töchter einer wohlhabenden Sklavenhalterfamilie in South Carolina, wurden zuerst Abolitionisten und dann Frauenrechtlerinnen. 68 Prominente Schwarze und ehemals versklavte Frauen wie Sojourner Truth, Frances Ellen Watkins Harper und Mary Anne Shadd Cary traten der Frauenbewegung bei, nachdem sie sich als Schlüsselfiguren der Abolitionsbewegung etabliert hatten. Viele dieser Frauen erkannten, dass ihre Wirksamkeit als Reformerinnen durch Gesetze eingeschränkt war, die verheirateten Frauen den Abschluss von Verträgen untersagten, und durch soziale Verbote gegen Frauen, die sich an ein männliches Publikum richteten. Ohne diese Rechte war es für Frauen schwierig, Säle zu mieten, um Vorträge zu halten, oder Drucker für die Produktion von Antisklaverei-Literatur einzustellen.

Nach dem Bürgerkrieg und der Abschaffung der Sklaverei zersplitterte die Frauenrechtsbewegung. Stanton und Anthony verurteilten den Fünfzehnten Verfassungszusatz, weil er nur schwarzen Männern und nicht Frauen jeglicher Rasse das Stimmrecht einräumte. 69 Der Kampf für die Rechte der Frauen ist jedoch nicht gestorben. Im Jahr 1869 gründeten Stanton und Anthony die National Woman Suffrage Association (NWSA), die eine Änderung der Verfassung forderte, um allen Frauen das Wahlrecht zu gewähren. Es forderte auch mildere Scheidungsgesetze und ein Ende der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts bei der Beschäftigung. Die weniger radikale Lucy Stone gründete im selben Jahr die American Woman Suffrage Association (AWSA), in der sie hoffte, das Wahlrecht für Frauen durch bundesstaatliche Arbeit zu gewinnen, anstatt die Verfassung zu ändern. 70 Vier westliche Bundesstaaten – Utah, Colorado, Wyoming und Idaho – weiteten Ende des 19. Jahrhunderts das Wahlrecht auf Frauen aus, aber kein anderer Bundesstaat tat dies.

In mehreren Bundesstaaten erhielten Frauen auch das Stimmrecht in Angelegenheiten, die Alkohollizenzen betreffen, bei Wahlen zur Schulbehörde und bei Kommunalwahlen. Dies geschah jedoch oft aufgrund stereotyper Überzeugungen, die Frauen mit moralischen Reformen und Sorge um Kinder in Verbindung brachten, und nicht aufgrund des Glaubens an die Gleichberechtigung der Frauen. Darüber hinaus war die Stimmabgabe bei Kommunalwahlen auf Frauen beschränkt, die Eigentum besaßen. 71 1890 schlossen sich die beiden Suffragistengruppen zur National American Woman Suffrage Association (NAWSA) zusammen. Um auf ihre Sache aufmerksam zu machen, verbreiteten die Mitglieder Petitionen, setzten sich für Politiker ein und veranstalteten Paraden, bei denen Hunderte von Frauen und Mädchen durch die Straßen marschierten ( Abbildung 5.12 ).

Abbildung 5.12 Im Oktober 1917 marschierten Suffragisten die Fifth Avenue in New York entlang und forderten das Wahlrecht. Sie trugen eine Petition, die von einer Million Frauen unterzeichnet worden war.

Die radikalere National Woman’s Party (NWP) unter der Führung von Alice Paul plädierte für stärkere Taktiken. Die NWP hielt öffentliche Proteste ab und protestierte vor dem Weißen Haus (Abbildung 5.13). 72 Demonstranten wurden oft geschlagen und festgenommen, und Suffragisten wurden im Gefängnis grausamer Behandlung unterzogen. Als einige, wie Paul, Hungerstreiks begannen, um auf ihre Sache aufmerksam zu machen, wurden sie von ihren Gefängniswärtern zwangsernährt, eine unglaublich schmerzhafte und invasive Erfahrung für die Frauen. 73 Schließlich gewährte die triumphale Verabschiedung des Neunzehnten Verfassungszusatzes 1920 allen Frauen das Wahlrecht.

Abbildung 5.13 Mitglieder der National Woman’s Party demonstrierten sechs Tage die Woche vor dem Weißen Haus, vom 10. Januar 1917, als Präsident Woodrow Wilson sein Amt antrat, bis zum 4. Juni 1919, als der neunzehnte Zusatzartikel vom Kongress verabschiedet wurde. Die Demonstranten trugen Transparente mit dem Namen der Hochschule, die sie besuchten.

BÜRGERRECHTE UND ÄNDERUNG DER GLEICHGERECHTEN RECHTE

So wie die Verabschiedung des Dreizehnten, Vierzehnten und Fünfzehnten Zusatzartikels nicht zur Gleichstellung der Afroamerikaner führte, beendete der Neunzehnte Zusatzartikel nicht die Diskriminierung von Frauen in Bildung, Beschäftigung oder anderen Lebensbereichen, die weiterhin legal war. Obwohl Frauen wählen konnten, kandidierten sie nur sehr selten für öffentliche Ämter oder bekleideten sie. Frauen waren in den Berufen nach wie vor unterrepräsentiert, und relativ wenige strebten höhere Abschlüsse an. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war das Ideal in der US-amerikanischen Gesellschaft typischerweise, dass Frauen heiraten, Kinder bekommen und Hausfrauen werden. Diejenigen, die eine Arbeit gegen Bezahlung außerhalb des Hauses suchten, wurden aufgrund ihres Geschlechts routinemäßig verweigert und erhielten, wenn sie eine Beschäftigung fanden, weniger als Männer. Frauen, die kinderlos bleiben oder ihre Kinderzahl begrenzen wollten, um zu arbeiten oder zu studieren, hatten Schwierigkeiten. In einigen Staaten war es illegal, Verhütungsmittel zu verkaufen, und Abtreibungen waren weitgehend illegal und für Frauen schwer zu bekommen.

Um diese Probleme anzugehen, entstand in den 1960er Jahren eine zweite Frauenrechtsbewegung. Titel VII des Civil Rights Act von 1964 verbot die Diskriminierung am Arbeitsplatz aufgrund des Geschlechts sowie der Rasse, Hautfarbe, nationaler Herkunft und Religion. Dennoch wurden Frauen weiterhin aufgrund ihres Geschlechts Arbeitsplätze verweigert und sie wurden am Arbeitsplatz häufig sexuell belästigt. Im Jahr 1966 organisierten Feministinnen, die über die mangelnden Fortschritte der Frauen und die mangelhafte Durchsetzung von Titel VII durch die Regierung verärgert waren, die National Organization for Women (NOW). Die NOW förderte die Gleichstellung am Arbeitsplatz, einschließlich des gleichen Entgelts für Frauen, und forderte auch eine stärkere Präsenz von Frauen in öffentlichen Ämtern, Berufen, Absolventen- und Berufsstudiengängen.

NOW hat auch seine Unterstützung für die Änderung der Gleichberechtigung erklärt (EPOCHE) , die die Gleichbehandlung aller Menschen unabhängig vom Geschlecht vorschreibt. Die ERA, geschrieben von Alice Paul und Crystal Eastman, wurde erstmals 1923 erfolglos dem Kongress vorgeschlagen. Danach wurde sie in jedem Kongress eingeführt, aber erst 1972 verabschiedeten sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat. Die Änderung wurde dann an die Bundesstaaten geschickt zur Ratifizierung mit einer Frist vom 22. März 1979. Obwohl viele Staaten die Änderung in den Jahren 1972 und 1973 ratifizierten, fehlte der ERA noch immer genügend Unterstützung, als die Frist näher rückte. Gegner, darunter sowohl Frauen als auch Männer, argumentierten, dass die Passage Frauen der Wehrpflicht unterwerfen und ihnen im Falle einer Scheidung den Unterhalt und das Sorgerecht für ihre Kinder verweigern würde. 74 Im Jahr 1978 stimmte der Kongress dafür, die Ratifizierungsfrist bis zum 30. Juni 1982 zu verlängern. Trotz der Verlängerung fand die Änderung jedoch bis zum Ablauf der Frist keine Unterstützung der erforderlichen 38 Staaten, sie war ratifiziert worden erst mit 35 hatten einige von ihnen ihre Ratifizierungen widerrufen, und kein neuer Staat hatte die ERA während der Verlängerungsphase ratifiziert ( Abbildung 5.14).

Abbildung 5.14 Die Karte zeigt, welche Staaten die ERA unterstützt haben und welche nicht. Die dunkelblauen Staaten haben die Änderung ratifiziert. Die Änderung wurde ratifiziert, aber später in den hellblauen Staaten wieder rückgängig gemacht und wurde in den gelben Staaten nur in einem Teil der Legislative ratifiziert. Die ERA wurde nie von den Purpurstaaten ratifiziert.

Obwohl die ERA nicht ratifiziert wurde, wurde Titel IX der United States Education Amendments von 1972 als Bundesgesetz in Kraft gesetzt (nicht als Änderung, wie die ERA sein sollte). Titel IX gilt für alle Bildungseinrichtungen, die staatliche Beihilfen erhalten, und verbietet Diskriminierung aufgrund des Geschlechts in akademischen Programmen, Schlafräumen, Zugang zur Gesundheitsversorgung und schulischen Aktivitäten, einschließlich Sport. Wenn eine Schule also staatliche Beihilfen erhält, kann sie nicht mehr Geld für Programme für Männer ausgeben als für Programme für Frauen.

KONTINUIERLICHE HERAUSFORDERUNGEN FÜR FRAUEN

Es besteht kein Zweifel, dass Frauen seit der Seneca Falls Convention große Fortschritte gemacht haben. Heutzutage besuchen mehr Frauen als Männer ein College, und sie haben eine höhere Wahrscheinlichkeit als Männer, einen Abschluss zu machen. 75 Frauen sind in allen Berufen vertreten, etwa die Hälfte aller Jura- und Medizinstudenten sind Frauen. 76 Frauen haben Kabinettsposten bekleidet und wurden in den Kongress gewählt. Sie haben sich für das Amt des Präsidenten und Vizepräsidenten beworben, und derzeit sind drei weibliche Richter am Obersten Gerichtshof tätig. Frauen sind auch in allen Zweigen des Militärs vertreten und können im Kampf dienen. Als Ergebnis der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von 1973 in Roe gegen Wade , Frauen haben jetzt legalen Zugang zur Abtreibung.77

Dennoch sind Frauen in manchen Berufen noch immer unterrepräsentiert und bekleiden seltener Führungspositionen als Männer. Viele glauben, dass die gläserne Decke, eine unsichtbare Barriere, die durch Diskriminierung verursacht wird, Frauen daran hindert, in die höchsten Ebenen amerikanischer Organisationen aufzusteigen, darunter Unternehmen, Regierungen, akademische Institutionen und religiöse Gruppen. Frauen verdienen für die gleiche Arbeit weniger Geld als Männer. Ab 2014 verdienten vollbeschäftigte Frauen neunundsiebzig Cent für jeden Dollar, den ein vollbeschäftigter Mann verdiente. 78 Frauen sind auch häufiger alleinerziehend als Männer. 79 Infolgedessen leben mehr Frauen unterhalb der Armutsgrenze als Männer, und seit 2012 leben Haushalte mit alleinstehenden Frauen doppelt so häufig unterhalb der Armutsgrenze wie Haushalte mit alleinstehenden Männern. 80 Frauen sind in Wahlämtern nach wie vor unterrepräsentiert. Im Januar 2019 hielten Frauen nur etwa 24 Prozent der Sitze im Kongress und nur etwa 29 Prozent der Sitze in den bundesstaatlichen gesetzgebenden Körperschaften. 81

Frauen sind nach wie vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz ausgesetzt und werden häufiger als Männer Opfer häuslicher Gewalt. Etwa ein Drittel aller Frauen hat häusliche Gewalt erlebt, jede fünfte Frau wird während ihrer College-Jahre angegriffen. 82

Viele in den Vereinigten Staaten fordern weiterhin ein Verbot der Abtreibung, und die Bundesstaaten haben versucht, den Zugang von Frauen zu dem Verfahren einzuschränken. Viele Staaten haben beispielsweise verlangt, dass Abtreibungskliniken die gleichen Standards erfüllen, die für Krankenhäuser gelten, wie etwa Korridorgröße und Parkplatzkapazität, obwohl es keine Beweise für den Nutzen solcher Standards gibt. Abtreibungskliniken, die kleiner sind als Krankenhäuser, können solche Standards oft nicht erfüllen. Weitere Einschränkungen sind die vorgeschriebene Beratung vor dem Verfahren und die Notwendigkeit, dass Minderjährige die Erlaubnis der Eltern einholen, bevor sie Abtreibungsleistungen in Anspruch nehmen. 83 Gesundheit der ganzen Frau v. Hellerstedt (2016) zitierten den Mangel an Beweisen zum Nutzen größerer Kliniken und lehnten außerdem zwei texanische Gesetze ab, die besondere Anforderungen an Ärzte stellten, um Abtreibungen durchzuführen. 84 Darüber hinaus zahlt der Bund keine Abtreibungen für Frauen mit geringem Einkommen, außer bei Vergewaltigung oder Inzest oder in Situationen, in denen das Austragen des Fötus das Leben der Mutter gefährden würde. 85

Um diese Probleme anzugehen, haben viele einen zusätzlichen Schutz für Frauen gefordert. Dazu gehören Gesetze, die gleiches Entgelt für gleiche Arbeit vorschreiben. Nach der Doktrin des vergleichbaren Wertes sollten Menschen für Arbeit, die vergleichbare Fähigkeiten, Verantwortung und Anstrengung erfordert, gleichermaßen entlohnt werden. Auch wenn Frauen in bestimmten Bereichen unterrepräsentiert sind, sollten sie daher den gleichen Lohn erhalten wie Männer, wenn sie Tätigkeiten ausüben, die das gleiche Maß an Rechenschaftspflicht, Kenntnissen, Fähigkeiten und/oder Arbeitsbedingungen erfordern, auch wenn die konkrete Tätigkeit anders sein kann.

Müllsammler sind zum Beispiel überwiegend männlich. Die wichtigsten Arbeitsanforderungen sind die Fähigkeit, einen Sanitär-LKW zu fahren und schwere Mülleimer zu heben und ihren Inhalt in die Ladefläche des LKWs zu werfen. Der durchschnittliche Lohn für einen Müllsammler beträgt 15,34 US-Dollar pro Stunde. 86 Kindertagesstättenbeschäftigte sind überwiegend weiblich und der durchschnittliche Lohn beträgt 9,12 US-Dollar pro Stunde. 87 Die Arbeit erfordert jedoch wohl mehr Fähigkeiten und ist eine verantwortungsvollere Position. Kindertagespflegekräfte müssen in der Lage sein, kleine Kinder zu ernähren, zu putzen und anzuziehen, Mahlzeiten für sie zuzubereiten, sie zu unterhalten, ihnen bei Bedarf Medikamente zu geben und ihnen grundlegende Fähigkeiten beizubringen. Sie müssen in Erster Hilfe ausgebildet sein und Verantwortung für die Sicherheit der Kinder übernehmen. In Bezug auf die erforderlichen Fähigkeiten und die erforderliche körperliche Aktivität und die damit verbundene Verantwortung des Jobs sollten Kita-Mitarbeiter mindestens genauso viel bezahlt werden wie Müllsammler und vielleicht sogar mehr. Frauenrechtlerinnen fordern auch eine strengere Durchsetzung von Gesetzen zum Verbot sexueller Belästigung und härtere Strafen, wie etwa die obligatorische Festnahme von Tätern häuslicher Gewalt.

Insider-Perspektive

Harry Burn und die Generalversammlung von Tennessee

Im Jahr 1918 wurde der vorgeschlagene neunzehnte Verfassungszusatz, der das Stimmrecht auf alle erwachsenen weiblichen Bürger der Vereinigten Staaten ausdehnte, von beiden Kammern des Kongresses verabschiedet und zur Ratifizierung an die Bundesstaaten geschickt. Sechsunddreißig Stimmen waren erforderlich. In den Jahren 1918 und 1919 zog sich die Änderung durch eine Legislaturperiode nach der anderen, als Befürworter des Wahlrechts und gegen das Wahlrecht ihre Argumente vorbrachten. Bis zum Sommer 1920 musste es nur noch von einem weiteren Staat ratifiziert werden, bevor es Gesetz wurde. Die Änderung ging durch den Senat von Tennessee und ging an das Repräsentantenhaus. Die Auseinandersetzungen waren bitter und intensiv. Befürworter des Wahlrechts argumentierten, dass die Änderung Frauen für ihren Dienst an der Nation während des Ersten Weltkriegs belohnen würde und dass die angeblich höhere Moral der Frauen dazu beitragen würde, die Politik aufzuräumen. Die Gegner behaupteten, dass Frauen durch den Eintritt in die politische Arena degradiert würden und dass ihre Interessen bereits von ihren männlichen Verwandten vertreten würden. Am 18. August wurde der Änderungsantrag dem Plenum zur Abstimmung vorgelegt. Die Abstimmung war eng gespalten, und es schien unwahrscheinlich, dass sie durchgehen würde. Aber als ein junger Anti-Wahlrechtsvertreter auf die Auszählung seiner Stimmen wartete, erinnerte er sich an eine Notiz, die er an diesem Tag von seiner Mutter erhalten hatte. Darin forderte sie ihn auf: "Hurra und stimme für das Wahlrecht!" In letzter Minute änderte Harry Burn abrupt seinen Stimmzettel. Der Änderungsantrag wurde mit einer Stimme vom Repräsentantenhaus angenommen, und acht Tage später wurde der neunzehnte Zusatzartikel in die Verfassung aufgenommen.

Wie werden Frauen heute in der Politik im Vergleich zu den 1910er Jahren wahrgenommen? Was waren die konkurrierenden Argumente für die Abstimmung von Harry Burn?

Link zum Lernen

Die Website des Women’s National History Project enthält eine Vielzahl von Ressourcen, um mehr über die Frauenrechtsbewegung und die Frauengeschichte zu erfahren. Es enthält eine Geschichte der Frauenbewegung, eine Seite „Dieser Tag in der Frauengeschichte“ und Quizfragen, um Ihr Wissen zu testen.


Eine kurze Geschichte des Teenagers

Die meisten Leute zeigen auf Rebellieren ohne ein grund, der wegweisende James Dean-Film von 1955 über die Rebellion von Jugendlichen gegen ihre Eltern, als Einführung des modernen Teenagers. Aber der Teenager begann lange davor. Die Geschichte des Teenagers beginnt um die Jahrhundertwende. Im Jahr 1900 war der Teenager, ähnlich wie Flug- oder Kinofilme, keine relevante Kategorie. Du warst ein Kind, dann hast du einen Job und du warst erwachsen. Vieles von dem, was den modernen Teenager ausmacht – Lustlosigkeit, Unzufriedenheit und Rebellion gegen die Unzulänglichkeiten der vorherigen Generation und eine Besessenheit von Freiheit, insbesondere in Bezug auf Autos – existierte nicht, weil die Freiheit, diese Unzufriedenheit zu haben, nicht vorhanden war zu den Jugendlichen des Tages.

Aber das Konzept eines „Teenagers“ wurde tatsächlich geboren, als Die New York Times veröffentlichte 1945 seinen monumentalen Artikel "A 'Teen-Age Bill of Rights", der eine 10-Punkte-Reihe von Rechten skizzierte, die jeder Teenager unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg haben sollte, mit dem Zustrom amerikanischer Teenager, die aus dem Krieg zurückgekehrt sind Zivilgesellschaft. Das Stück, ein ernsthaftes Stück, das darauf abzielte, den Eltern so etwas wie eine Anleitung zur Verfügung zu stellen, war die erste wichtige Verwendung des Begriffs „Teenager“, obwohl das Wort erstmals in einer Rezension von G. Stanley Hall im Juli 1936 verwendet wurde Jugend. (Der Begriff „die Teenager“ wurde seit dem 17. Jahrhundert verwendet, wurde aber erst im 20. Jahrhundert als Teenager oder Teenager ausgedrückt.)

„In unserer aktuellen Debatte über ‚Teenager‘ hat das Pendel zwischen ‚Was ist mit unseren Kindern los?‘ und ‚Was ist mit uns los?‘ geschwungen Cohen begann.

Zu den genannten Rechten gehören „das Recht, Fehler zu machen, es selbst herauszufinden“, „das Recht auf Spaß und Gefährten“ und „das Recht, Ideen zu hinterfragen“. Während wir diese Dinge heute weitgehend für selbstverständlich halten – insbesondere das Recht auf Spaß, eine besonders moderne Erfindung – waren sie damals revolutionär. Früher waren Jugendliche Teil der Belegschaft. Die Schule hörte oft auf, wenn sie alt genug waren, um auf dem Bauernhof oder in einer Fabrik zu arbeiten. Die Hochschulbildung existierte, vor allem als Einspeiser in kaufmännische Berufe (Anwälte, Ärzte, Buchhalter, Priester u.ä.), war aber ausschließlich der Mittel- und Oberschicht vorbehalten.

Matt Wolf, der Regisseur von Teenager, ein Dokumentarfilm über die frühe Geschichte des Teenagers, erzählt Collectors Weekly dass die Arbeiterbewegung die Erfindung der Jugend teilweise zu verdanken hat. „Wir hatten auch das Gefühl, dass die industrielle Revolution und das Aufkommen der Kinderarbeit eine gute Möglichkeit waren, die Geschichte einzurahmen, da man, sobald man zur Arbeit ging, nicht mehr als Kind galt“, sagt Wolf. „Als sie anfingen, Kinderarbeit illegal zu machen, entstand dieser zweite Lebensabschnitt, der einen Namen brauchte. Es wurde Jugend genannt."

Die Erfindung der Adoleszenz, der eher katholischen Dachkategorie, aus der das Teenageralter hervorging, geht auf G. Stanley Hall zurück, den ersten Präsidenten der American Psychological Association und Autor des zweiteiligen Werks aus der Zeit der Jahrhundertwende mit dem Titel Jugend: Seine Psychologie und seine Beziehungen zu Physiologie, Anthropologie, Soziologie, Sex, Kriminalität und Religion. In seinen zwei Bänden hoffte Hall, die aufstrebende Jugend- und Freizeitklasse zu kategorisieren und zu erklären. Seine Bemühungen spiegeln moderne Erziehungshandbücher wider, wenn auch mit einer etwas unheimlicheren Neigung. Hall glaubte an den Darwinismus und machte den Ausdruck „Sturm und Stress“ in Bezug auf die Jugend populär. Aus dem Deutschen übersetzt Sturm und Drang, Hall glaubte, dass der Stress, der durch riskantes Verhalten, Launenhaftigkeit und Streit mit den Eltern entsteht, dazu beiträgt, den Geist zu entwickeln, während wir ins Erwachsenenalter hineinwachsen. Die Sturm-Bewegung betonte starke Emotionen und Relativität gegenüber vollständig objektivem Denken.

Seltsamerweise tauchte der Satz „Sturm und Drang“ zum ersten Mal etwas weniger als ein Jahrhundert vor der Inspiration der Bewegung im Titel eines deutschen Theaterstücks über die damals andauernde Amerikanische Revolution auf. Johann Wolfgang Goethe war eine Hauptfigur der Bewegung, insbesondere mit seiner frühen literarischen Sensation, Die Leiden des jungen Werther, ein Roman über junge Besessenheit und Selbstmord, der im Grunde der Harry Potter seiner Zeit wurde. (Da er ein evolutionärer Psychologe des frühen 20.

Jon Savage, Autor des Buches, das Wolfs Dokumentarfilm inspirierte, sagt, dass Halls Arbeit prophetisch war, wie Teenager die amerikanische Identität formen würden, obwohl sie vier Jahrzehnte bevor der Begriff wirklich populär wurde, herauskam. „Es wurde 1904 veröffentlicht, und was er am Ende des Buches tat, was mich wirklich beeindruckte, ist, dass die Jugend ein Teil der amerikanischen Verstaatlichung ist“, sagte Savage Die Washington Post im Jahr 2014. „Und das fand ich wirklich mächtig, denn aus britischer Sicht war das 20. Jahrhundert offensichtlich ein amerikanisches Jahrhundert, und nach dem Zweiten Weltkrieg war Amerika das große Ideal.“

Natürlich fiel Halls Manifest auch mit der industriellen Revolution und einer Zurückdrängung der Kinderarbeit im Allgemeinen zusammen. Oder besser gesagt, ein moralischer Rückschlag – z. B. das 1904 gegründete Nationale Kinderarbeitskomitee, das sich hauptsächlich auf die staatliche Gesetzgebung konzentrierte, um Kinderarbeiter schrittweise zu verbieten –, die sich bemühte, rechtliche Wirkung zu erlangen. Während der Kongress Gesetze verabschiedete, die Kinderarbeit einschränkten, hob der Oberste Gerichtshof sie auf. Wie das Urteil des Gerichtshofs von 1918 in Hammer v. Dagenhart, die solche Gesetze für verfassungswidrig erklärt. In ähnlicher Weise verabschiedete der Kongress 1924 eine Verfassungsänderung, die die Praxis verboten hätte, aber die Staaten weigerten sich, sie zu ratifizieren, teilweise aufgrund des damaligen konservativen Klimas. Es endete schließlich (mehr oder weniger) mit dem Fair Labor Standards Act von 1938, einem Gesetz, das Mindestlohn- und Höchststundenstandards vorschrieb und Kinder effektiv aus dem Arbeitspool für die Fertigungs- und Bergbauindustrie entfernte.

„Eine sich selbst tragende und sich selbst respektierende Demokratie kann keine Rechtfertigung für die Existenz von Kinderarbeit, keinen wirtschaftlichen Grund dafür vorbringen, die Löhne der Arbeiter zu meißeln oder die Arbeitszeiten der Arbeiter zu verlängern“, sagte Präsident Franklin D. Roosevelt dem Kongress, als er das Gesetz vorstellte.

Seine Gegner verspotteten es als schleichenden Sozialismus und argumentierten, dass die amerikanische Wirtschaft Schwierigkeiten haben würde, „jede Zeit zu finden, um Arbeitsplätze zu schaffen, wenn wir darauf bestehen, diese sich ständig ausweitenden Regierungsmandate zu übertragen und sie der Gnade der sich vervielfachenden und behindernden Bundesbürokratie auszuliefern. ” Erst nach einer Reihe von überwältigenden progressiven Siegen bei Sonderwahlen, die die öffentliche Stimmung für das Gesetz zeigten, ging es über die Proteste des Südens hinweg.

In der Zwischenzeit hat der Erste Weltkrieg die jugendliche Bevölkerung Europas fast ausgelöscht, hauptsächlich wegen einer massiven demografischen Kluft zwischen Deutschland und dem Rest der gegen ihn aufgestellten Mächte. Bei Kriegsausbruch 1914 beispielsweise hatte Deutschland 3,7 Millionen Soldaten in seiner Kriegsarmee, Großbritannien dagegen nur 700.000 verfügbare Männer. Eine Kampagne zur Rekrutierung von Freiwilligen zog Hunderttausende williger Rekruten an, darunter 250.000 unter dem gesetzlichen Mindestalter von 19 Jahren. Und während die Rekrutierung junger Männer nach der Einführung einer Wehrpflicht im Jahr 1916 stark zurückging, kämpften und starben viele immer noch auf dem Schlachtfeld. John Condon, nur einer von etwa 18 Millionen, die während des Krieges starben, war gerade 14 Jahre alt, als er im Kampf für Großbritannien starb. Insgesamt beanspruchte der Große Krieg zwischen 1,61 Prozent und 1,92 Prozent der Gesamtbevölkerung Europas, darunter überproportional viele Jugendliche und junge Erwachsene.

In Amerika führte die Verzweiflung des Krieges zu einer Sensibilität für das Leben, als gäbe es kein Morgen und begann einen jahrzehntelangen Export von Stummfilmen, Jazz und Jitterbug nach Europa. „Die Vernichtung einer Generation junger Männer im Ersten Weltkrieg führte zur Verzweiflung von T. S. Eliots Ödland, die Hochkultur in Trümmern zeigte“, schrieb der legendäre Gesellschaftskritiker Camille Paglia in ihr New York Times Rezension zu Savages Buch. „Aber es löste auch die manische Vergnügungssucht der Roaring Twenties aus, beflügelt vom populistischen Jazz. Savages Bericht über die internationale Partyszene dieses Jahrzehnts ist elektrisierend. Die Bright Young People, die von Prominenten wie Brenda Dean Paul und Nancy Cunard verkörpert werden, geben erstaunlicherweise die zehrenden Promis vor, die unsere eigenen Medien sättigen.“

Aber als der Krieg verblasste, wurde eine aufkeimende neue Klasse von Menschen bekannt – der Teenager, als der Mal könnte es damals geschrieben haben. Sie kamen sowohl mit Versprechen als auch mit einer scheinbar grenzenlosen Fähigkeit zur Wildheit. In Großbritannien wucherten jugendliche Banden namens Hooligans. Und die Zoot Suit Riots von 1943 waren ein hervorragendes Beispiel für den gewalttätigen, oft rassistischen Charakter der frühen amerikanischen Teenager. Diese Zusammenstöße wurden ausgelöst, als eine Gruppe junger weißer Soldaten behauptete, sie seien von einer Gruppe mexikanisch-amerikanischer Amerikaner in Zoot-Anzügen übersprungen und geschlagen worden. Was folgte, war im Wesentlichen ein totaler Krieg zwischen ihnen, mit der Polizei auf (Schocker-)Seite der Weißen.

„Die Frage geht tiefer als nur [zoot] Anzüge“, sagte Eleanor Roosevelt damals. „Es ist ein rassistischer Protest. Ich mache mir schon lange Sorgen um die mexikanische Rassensituation. Es ist ein Problem mit Wurzeln, die weit zurückreichen, und wir stellen uns diesen Problemen nicht immer so, wie wir sollten.“

Also musste die Jugend kontrolliert werden.

Ein frühes Heilmittel: die Pfadfinder. Die Pfadfinder wurden 1911 gegründet, erlangten jedoch erst in den 1930er Jahren Bekanntheit, als ihre Mitgliederzahl 1 Million überstieg.

„1908 sagte ein Brite namens [Robert] Baden-Powell, er habe eine Lösung für das Jugendproblem gefunden“, sagte der Dokumentarfilmer Matt Wolf HuffPo. „Er schrieb ein militärisches Ausbildungshandbuch für die Jugend namens Scouting for Boys, und es wurde zu einem Manifest für die Pfadfinderbewegung. Bei den Scouts verwandelten sich junge Burschen von Hooligans in fitte und gesunde Soldaten, die auf den Krieg vorbereitet waren.“

Durch die Ausbildung von Teenagern zu Kriegern gelang es den Pfadfindern, junge Menschen in die Gesellschaft einzuberufen. Anstelle der ausschweifenden Swing-Kids oder der wilden Victory Girls wäre die amerikanische Jugend leicht kontrollierbar und diszipliniert. Im Wesentlichen waren Pfadfinder Nerds, aber Nerds, die Dinge wie Rassenunruhen nicht anstiften würden.

Eines der Paradigmen einer solchen militarisierten Jugend war die Hitlerjugend. Obwohl es in Deutschland sicherlich Beispiele für junge Menschen gab, die sich der Nazi-Bewegung widersetzten – insbesondere die Kittlebacher Piraten waren der Hitlerjugend und den Nazis im Allgemeinen ein Dorn im Auge – wurden viele in ihre Zähne gerissen. Savage sagt, ein Schlüsselslogan sei „Die Jugend wird von dir geführt“.

Ihr endgültiger Untergang kam dann hauptsächlich aufgrund des massiven und heroischen Opfers von Millionen amerikanischer, britischer, französischer, russischer, spanischer und chinesischer Teenager. Jeder von ihnen zog als Teenager in den Krieg, kam aber als Erwachsene zurück. Und indem sie die militaristische Flut des Faschismus zurückdrängten, schufen sie die Öffnung für die Entwicklung des wirklich modernen Teenagers - der Teeny-Bopper der 1950er Jahre, der in allem von Zurück in die Zukunft zu Rebellieren ohne ein grund.

„Junge Menschen zwischen 16 und 20 sind die Nutznießer des wirtschaftlichen Zusammenbruchs, der vor fast einer Generation Chaos brachte.“ Leben schrieb im Juni 1954 in einem Artikel mit dem Titel „The Luckiest Generation“. „Die Depression hat die Geburtenrate des Landes 1933 auf ein Allzeittief gesenkt, und die heutige Teenagergruppe macht proportional einen geringeren Teil der Gesamtbevölkerung aus als in mehr als 70 Jahren. Da es weniger von ihnen gibt, erhält jede – in der wohlhabendsten Zeit in der Geschichte der USA – ein größeres Stück vom wirtschaftlichen Kuchen der Nation als jede vorherige Generation.

Leben Offensichtlich wurde nicht erwähnt, dass dieser Kuchen nur für eine bestimmte Art von Teenagern gedacht war – nämlich für weiße Vororte. Latinos und Afroamerikaner wurden wegen des tiefen Rassismus der Zeit und weil sie viel häufiger länger arbeiteten als ihre wohlhabenderen weißen Kollegen, von Porträts des Teenagerlebens weitgehend ausgeschlossen.

Aber ansonsten waren die Teenager der späten 1950er und frühen 1960er Jahre ziemlich nahe an den Teenagern, die wir heute kennen. Sie sind auch die Teenager, die die Generation hervorbrachten, die zu Hippies wurde, die als erste an einem modernen Multimedia-Protest gegen einen Krieg und eine Regierung teilnahmen, die sie für ungerecht hielten.Sie sind die Teenager, die derzeit unsere Regierung kontrollieren und versuchen, uns in das mythische Amerika zurückzubringen, das darin beschrieben wird Leben Artikel. Aber wie unsere Teenager waren sie einst eine ernsthafte Bedrohung für Amerika mit ihren Party-Telefonleitungen, ihrem Beharren auf moderner Tanzmusik wie Elvis und ihrem scheinbar sturen Beharren auf Identitätspolitik. Bürgerrechte? Wer hatte von denen gehört? So werden auch unsere Teenager eines Tages von der Vorhut einer glänzenden Zukunft zu den Schurken einer falsch erinnerten Vergangenheit werden.

Michael Hafford ist Autor. Er wurde als Aushängeschild für problematische Jugendliche und andere weniger nette Dinge bezeichnet.


Wir haben zumindest gefunden 10 Unten aufgeführte Websites bei der Suche mit Wie haben Nazis Menschen sterilisiert? auf Suchmaschine

Warum haben die Nazis einige ihrer eigenen Leute sterilisiert?

Thoughtco.com DA: 17 PA: 38 MOZ-Rang: 55

  • Seit der Nazis dachten jetzt daran, Millionen von Personen, schnellere, nicht-chirurgische Wege, um sterilisieren wir werden gebraucht
  • Unmenschlich Nazi- Experimente Die übliche Operation zur Sterilisation von Frauen hatte eine relativ lange Erholungsphase – normalerweise zwischen einer Woche und vierzehn Tagen.

Zwangssterilisation und Reinigung der deutschen Rasse in

Study.com DA: 9 PA: 50 MOZ-Rang: 60

  • Wie vor wenigen Augenblicken angedeutet, Nazi- Deutschland war nicht der erste und einzige Ort, der eine Rechtspolitik durchsetzte Sterilisation auf bestimmte Gruppen von Personen
  • Zum Beispiel, zwischen 1907 und 1939, 30.000

Der biologische Staat: Nazi-Rassenhygiene, 1933–1939

Am 14. Juli 1933 erfüllte die NS-Diktatur mit dem Gesetz zur Prävention genetisch erkrankter Nachkommen, auf freiwilliger Basis Sterilisation Gesetz von preußischen Gesundheitsbehörden im Jahr 1932.

Amerikas vergessene Geschichte der Zwangssterilisation

  • Kaliforniens „Asexualization Acts“ in den 1910er und 1920er Jahren führten zu den Sterilisation von 20.000 überproportional schwarz und mexikanisch Personen die als psychisch krank galten
  • Hitler und die Nazis wurden Berichten zufolge von den kalifornischen Gesetzen inspiriert, als sie ihre …

NS-Verfolgung von geistig und körperlich Behinderten

  • Nazi- Deutschland war nicht das erste oder einzige Land, das Menschen sterilisieren als "abnormal angesehen." Vorher Hitler, die Vereinigten Staaten führen die Welt bei Zwangssterilisationen
  • Zwischen 1907 und 1939 mehr als 30.000 Personen in neunundzwanzig Staaten wurden sterilisiert, viele von ihnen unwissentlich oder gegen ihren Willen, während sie in Gefängnissen eingesperrt waren oder

Eine Geschichte der Zwangssterilisation in den Vereinigten Staaten

  • Die Vereinigten Staaten waren international führend in der Eugenik
  • Es ist Sterilisation Gesetze tatsächlich informiert Nazi- Deutschland
  • Das „Gesetz zur Verhütung erblicher Nachkommen“ 1933 des Dritten Reiches

Zwangssterilisation von Menschen in Nazi-Deutschland – 1933

Geschichte.info DA: 12 PA: 50 MOZ-Rang: 68

  • Die Politik der Zwangsarbeit Sterilisation was krank macht Personen des Rechts auf Nachkommen wurde damals leider nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern akzeptiert
  • Am 14. Juli 1933 wurde die deutsche Nazi- Behörden haben ein Gesetz eingeführt, das Personen an Erbkrankheiten leiden, sterilisiert werden, damit ihre Nachkommen

Sterilisation von Gehörlosen in Nazi-Deutschland

  • In Nazi- Deutschland viele Personen wurden gezwungen Sterilisation von Nazis die an die Reinheit der Rasse und ihr Recht glaubten, sie durchzusetzen
  • Zwischen 1933 und 1945 etwa 15.000 Gehörlose Personen wurden gezwungen Sterilisation
  • Das jüngste Opfer ist erst 9 Jahre alt, fast 5.000 …

Wie die Zwangssterilisation in den USA Hitler inspirierte – The

Weiterleiten.com DA: 11 PA: 50 MOZ-Rang: 69

Kalifornien, der Staat, dessen Sterilisation Programm hatte die direkt inspiriert Nazis, weiter gewaltsam Menschen sterilisieren bis in die frühen 1950er Jahre an staatliche Institutionen gebunden, oft auf

Das Sterilisationsgesetz im Nationalsozialismus 1933-1939

Fed.cuhk.edu.hk DA: 19 PA: 33 MOZ-Rang: 61

  • Das 1933 erlassene Sterilisationsgesetz bietet Studenten, die sich mit dem totalitären Charakter des nationalsozialistischen Deutschlands beschäftigen, einen seitlichen Überblick
  • Unter der NS-Herrschaft wurden Millionen von Menschen ausgesetzt unfreiwillig Sterilisation im Namen der Rassenhygiene, eine Anstrengung zu reinige die deutsche Blutlinie und international ihre Überlegenheit etablieren als Nation.

Warum haben die Nazis Blinde sterilisiert?

Cambridge.org DA: 17 PA: 50 MOZ-Rang: 77

Und angesichts der unmittelbaren und langfristigen Folgen, dass die Sterilisation Law hatte über das Leben von Hunderttausenden von Menschen – darunter mehrere Tausend Sehbehinderte – Einblick in die Beweggründe, die die Nazis die formen Sterilisation Gesetz wie sie Tat ist …

SCHWEDEN STERILISIERT TAUSENDE VON „NUTZLOSEN“ BÜRGERN FÜR

  • 1935 waren es 235, 1941 waren es 800, von Ende der 1940er bis in die 1950er Jahre waren es etwa 2.000 pro Jahr
  • Anfangs waren etwa 70 Prozent der Sterilisierten Frauen, sagte Runcis, aber

Die Nazis waren nicht die ersten, Schweden hat zuerst angefangen

  • 1935 Diagramm von Nazi- Deutschland hat die Nürnberger Gesetze erklärt
  • Die gewalttätigen Operationen wurden in den 1970er Jahren eingestellt, nachdem sich die Einstellungen gegenüber Behinderten und Geistesgestörten weltweit geändert hatten Personen.Die Weltgemeinschaft wies Schweden darauf hin, dass die Verwendung von Sterilisation war ein Nazi- Methode
  • Das Wachstum der feministischen Bewegung trug ebenfalls dazu bei.

Nazi-Medizinische Experimente Holocaust-Enzyklopädie

  • Die Nazis nahm die Hilfe von Ärzten und medizinisch ausgebildeten Genetikern, Psychiatern und Anthropologen in Anspruch, um eine rassistische Gesundheitspolitik zu entwickeln
  • Diese Politik begann mit der Masse Sterilisation von vielen Personen in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen und endete mit der Beinahe-Vernichtung des europäischen Judentums.

Die 10 schrecklichsten Nazi-Menschenexperimente

Listverse.com DA: 13 PA: 50 MOZ-Rang: 77

  • Als Teil der Vernichtung von Nichtariern, Nazi-Ärzten durchgeführte Massensterilisationsexperimente an Häftlingen in verschiedenen Konzentrationslagern, um die Methode zu finden, die am wenigsten Zeit und Geld kostet
  • In einer Versuchsreihe wurde ein chemischer Reizstoff eingeführt …

Behinderte Opfer der NS-Zeit:

Fcit.usf.edu DA: 12 PA: 30 MOZ-Rang: 57

  • Nazi- Deutschland war nicht das erste oder einzige Land, das Menschen sterilisieren als "abnormal angesehen." Vorher Hitler, die Vereinigten Staaten führen die Welt bei Zwangssterilisationen
  • Zwischen 1907 und 1939 mehr als 30.000 Personen in neunundzwanzig Staaten wurden sterilisiert, viele von ihnen unwissentlich oder gegen ihren Willen, während sie in Gefängnissen eingesperrt waren oder

Zwangssterilisation von Mexikaner-Amerikanern: Wenn die USA

Geschichte.com DA: 15 PA: 50 MOZ-Rang: 81

  • Gezwungen Sterilisation der Mexikaner-Amerikaner: Als die USA
  • Der Gesetzgeber hat eine Seite von der Nazi- Playbook Einige glaubten, sie könnten die USA verbessern
  • Population durch kontrollierte Zucht

Die Sterilisation durch die Nazis wurde den in Indiana geltenden Gesetzen nachempfunden

Die Nazi-Sterilisation wurde den Gesetzen nachempfunden, die in Indiana und den kalifornischen Nazis in Kraft waren sterilisiert 400.000 Kinder und Erwachsene, meist Juden und andere, die als „defekt“ bezeichnet werden, basierend auf der falschen „Wissenschaft“ von

Holocaust-Sterilisation jüdischer Arbeiter

  • Nazi- Verschwörung und Aggression - Washington, US-Regierung
  • Ich war beeindruckt von der enormen Bedeutung dieses Medikaments im gegenwärtigen Kampf unserer Personen
  • Sollte es möglich sein, als Ergebnis dieser Forschungen möglichst bald ein Medikament herzustellen, das nach vergleichsweise kurzer Zeit eine unbemerkte Sterilisation in

Überlebender von Nazi-Sterilisationsexperimenten sagt $8.000 Isn

Ahrp.org DA: 8 PA: 50 MOZ-Rang: 77

  • Überlebender von Nazi-Sterilisation Experiments sagt, dass 8.000 Dollar nicht genug sind Mi, 19. November 2003 Simon Rozenkier, jetzt 75, ein Überlebender von Nazi- Medical Experiments hat eine Klage zwei deutsche Pharmariesen gegen Bayer und Schering eingereicht, die den berüchtigten Dr . geliefert haben
  • Josef Mengele mit „Experten“ und den experimentellen Medikamenten, mit denen man sterilisieren ihm

Die wenig bekannte Geschichte der Zwangssterilisation von Schwarz

  • (Sterilisation der rheinischen Bastarde: das Schicksal einer farbigen deutschen Minderheit 1918 – 1937
  • Vor diesem Buch haben viele Leute haben nicht über diese gewaltsamen Sterilisationen Bescheid.

NS-Rassensterilisation – Forschungsmethoden

  • Doch die Brutalität der Nazi- Party Tat nicht aufhören
  • Später, Hitler kam mit einem böseren Plan, dem T4-Programm, auch bekannt als T4-Euthanasie-Programm
  • Dieser Plan ist viel einfacher als Sterilisation: es ermöglicht der Waffen-SS, die direkt zu töten Personen die mit der Beschreibung des gesunden Ariers nicht passen.

Deutsche Reaktion auf die Verfolgung von Juden und Behinderten durch die Nazis

Study.com DA: 9 PA: 50 MOZ-Rang: 81

  • Im Jahr 1934 wurde die Nazis begann die erzwungene Sterilisation von Behinderten Personen, insbesondere in psychiatrischen Anstalten
  • Auch die rechtliche Diskriminierung von Juden wurde zwischen 1933 und 1934 eingeführt.

Geschichte entfaltet: US-Zeitungen und der Holocaust

  • Zwischen 1907 und 1939 mehr als 30.000 Personen in neunundzwanzig Staaten wurden sterilisiert, viele von ihnen unwissentlich oder gegen ihren Willen, während sie in Gefängnissen oder Einrichtungen für psychisch Kranke inhaftiert waren
  • Jedoch trug keine Nation Sterilisation bis Hitlers Deutschland.

Die erschreckenden amerikanischen Wurzeln der Geschichte der Nazi-Eugenik

  • Die schrecklichen amerikanischen Wurzeln von Nazi- Eugenik
  • Edwin Black ist der Autor von " IBM and the Holocaust " und " War Against the Weak: Eugenics and

Die Züchtung der neuen deutschen "Rasse", die sich der Geschichte und uns selbst stellt

  • Die Nazis betrachtete die Zucht einer überlegenen Rasse, die durch Richtlinien wie das Heiratsdarlehensprogramm gefördert wurde, als "positive Eugenik" (siehe Lektüre, "Fittest" der Breeding Society in Kapitel 2)
  • Sie praktizierten auch „negative Eugenik“, indem sie Personen sie hielten die Fortpflanzung für genetisch minderwertig.

Vorlage für eine Fallstudie zu Nazi-Eugenik und -Experimenten im Zweiten Weltkrieg

Acasestudie.com DA: 14 PA: 36 MOZ-Rang: 76

  • Die Nazis sterilisiert über 400.000 Personen die „als „lebensunwürdiges Leben“ identifiziert wurden
  • Einige Beispiele für die Personen die sterilisiert wurden Personen mit Behinderungen wie Zerebralparese, Taubheit, Blindheit und Personen wer war schwul
  • Offensichtlich ist die Nazis haben wollen keine Missbildungen in ihrer Rasse.

Hat Hitler die Sterilisation von Menschen mit Asperger befürwortet?

Quora.com DA: 13 PA: 50 MOZ-Rang: 90

  • Unser aktuelles Wissen über Autismus basiert weitgehend auf der Forschung von Leo Kanner und Hans Asperger
  • Der Begriff Autismus entstand aus der Forschung von Kanner und wurde erstmals 1943 in den USA veröffentlicht
  • Es ist unwahrscheinlich, dass diese Forschung ihren Weg gefunden hat Nazi- g

Gedenken an die Opfer der Nazi-Eugenik Culture Arts

Dw.com DA: 10 PA: 50 MOZ-Rang: 88

  • Die Forschung schätzt, dass bis zu 400.000 Personen in der Gegend die Nazis genannt Großdeutsches Reich wurden in der Zeit bis 1945 sterilisiert
  • Rund 6.000 Personen sind schätzungsweise gestorben an

Wenn ein kostengünstiger Sterilisationsansatz erfunden würde

Quora.com DA: 13 PA: 50 MOZ-Rang: 92

> „Eugenik, eine Reihe von Überzeugungen und Praktiken, die darauf abzielen, die genetische Qualität der menschlichen Bevölkerung zu verbessern, spielte eine bedeutende Rolle in der Geschichte und Kultur der Vereinigten Staaten während der progressiven Ära, ab dem späten 19.


Liberaler Faschismus: Ein genauerer Blick

Fragen Sie einen durchschnittlich gebildeten Menschen, was ihm in den Sinn kommt, wenn er oder sie das Wort “Faschismus” hört und die unmittelbaren Antworten “Diktatur,” “Völkermord,” “Antisemitismus” sind. 8221 “Rassismus” und “Rechts,” Tauchen Sie etwas tiefer ein – und bewegen Sie sich etwas weiter nach links – und Sie werden viel über “Eugenik”, “Sozialdarwinismus . hören ,” “Militarismus,” und “Nationalismus.”

WAS IST FASCHISMUS?

Der Begriff Faschismus verursacht typischerweise eine reflexartige Reaktion als etwas Böses und "weniger als wünschenswert". Wir denken fast sofort an Nazismus, unsere Gedanken gehen zu Hitler und Mussolini. Wir betrachten Totalitarismus als Synonym für Faschismus. Totalitarismus bezieht sich auf eine Regierung, in der der Herrscher oder die herrschende Gruppe die vollständige Kontrolle oder Autorität über alle vollständig autokratischen, autoritären oder diktatorischen Personen hat. Eine totalitäre Regierung lässt politischen Parteien keinen Raum. Totalitarismus ist zu einem Sammelbegriff für brutale, seelentötende Orwellsche Regime geworden. Aber so wurde das Wort ursprünglich nicht verwendet oder beabsichtigt. Interessanterweise hat Mussolini selbst den Begriff geprägt, um eine Gesellschaft zu beschreiben, in der jeder dazugehört, in der jeder versorgt wird, in der sich alles innerhalb des Staates befindet und nichts außerhalb ist, in der wirklich kein Kind zurückgelassen wird.

Es wurde vermutet, dass der wahre amerikanische Liberalismus eine totalitäre Religion ist, wenn auch nicht unbedingt eine Orwellsche. es ist nett, nicht brutal. es ist Kindermädchen, nicht Tyrannisieren. Aber es ist definitiv totalitär – ”holistisch”, wenn Sie es vorziehen. Mit anderen Worten, die liberale Politik von heute sieht keinen Bereich des menschlichen Lebens, der jenseits der politischen Bedeutung ist, was wir essen und trinken (denken Sie an New York Citys Versuch, sogenannte “großer Schluck” zuckerhaltige Getränke zu verbieten ), was wir rauchen, was wir sagen, wie wir Sex haben, mit wem wir Sex haben, wie wir uns kleiden, ob wir sagen können “Frohe Weihnachten,” Spielzeug, das Kindern in Fast-Food-Mahlzeiten angeboten wird (zur Verbesserung Kinder ungesunde Nahrung zu sich zu nehmen), rein männliche Sportarten, Waffen, Religion und geschlechtsspezifische Pronomen. Liberale vertrauen lieber auf “priesterliche” Experten, die es “ besser wissen,” und die dazu neigen, zu schimpfen und zu schimpfen. Sie verwenden die Wissenschaft, um traditionelle Vorstellungen von Religion und Glauben zu diskreditieren, sprechen aber die Sprache des Pluralismus und der Spiritualität, um „nichttraditionelle“ Überzeugungen zu verteidigen.

WAS IST LIBERALER FASCHISMUS?

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass es keine Definition des “liberalen Faschismus” gibt, auf die sich die Parteien in Amerika heute einigen. Jon Bergeron (2015) sagt: „Viel zu oft werden Sozialismus und Kommunismus mit dem verglichen, was derzeit die politische Verkörperung der modernen linken Ideologie in den USA ist des Staates und große Regierungsübernahmen. Wir alle haben dieses Stereotyp gehört. Ich denke jedoch, dass in den Köpfen moderner Linker, die nach einer Revolution dürsten, um ‘the man’ und Veränderung das ‘bürgerliche System.’ Ich spreche vom Faschismus.” Bergeron sagt, normalerweise glauben die Massen, dass der Faschismus nur bösen weißen konservativen Männern vorbehalten ist, die böse faschistische Rhetorik wie kleine Regierungen, Individualismus, Eigenständigkeit, Kapitalismus, weniger Abhängigkeit von der Regierung, Traditionalismus und Eigenverantwortung mit starken Bindungen an sich selbst tragende autonome christliche Familieneinheiten.

Das liegt daran, dass Amerika sich in die linke Orwellsche Sprache und Indoktrination eingekauft hat, die Faschismus ist der bösen amerikanischen Rechten bei näherer Betrachtung ergeben sich jedoch verblüffende Vergleiche mit der modernen amerikanischen Linken. Der Faschismus könnte nicht weiter von den amerikanischen Konservativen entfernt sein! Nur sehr wenige wissen, dass der Faschismus seiner Natur nach eine extrem linke populistische Bewegung war, die in Mussolinis Italien Wurzeln schlug und sich wie ein Lauffeuer in ganz Europa ausbreitete. Der Faschismus wurde aus dem Sozialismus (der geschätzten Ideologie der Linken) geboren und war eine weiterentwickelte staatszentrierte Version des Sozialismus, die Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts populär wurde. Es war „neu“ und voller Revolutionäre Veränderung.

Beim Faschismus, wie bei allen großen aufgeblähten Regierungen, von denen die Linken glauben, dass sie alle unsere Skrupel heilen können, wird die utopische Lüge vom Staat propagiert, der angeblich darauf abzielt, eine kommunale nationalsozialistische Staatsfamilie aufzubauen. Der Faschismus sollte Klassenunterschiede überwinden, genau wie der Sozialismus gepredigt wurde. Mussolinis Faschistische Partei befürwortete die Abschaffung des Senats und die Schaffung eines nationalen technischen Rates für geistige und manuelle Arbeit, Industrie, Handel und Kultur, die Schaffung verschiedener Regierungsorgane unter der Leitung von Arbeitervertretern und die Verpflichtung des Staates, streng säkular zu bauen Schulen zur Hebung des moralischen und kulturellen Zustands des Proletariats. Dies alles scheint dem idealen Amerika der modernen amerikanischen Linken auf eindringliche Weise ähnlich zu sein. Ihre Rhetorik ist dem Faschismus viel näher als die starke Betonung der Republikanischen Partei auf Individualismus, Kapitalismus, Eigenverantwortung und reduzierte staatliche Eingriffe. Bemerkenswerterweise widerspricht es auch John F. Kennedys Stanch-Kommando: “Fragen Sie nicht, was Ihr Land für Sie tun kann, fragen Sie, was Sie für Ihr Land tun können.”

Der liberale Faschismus predigt gerne über die Notwendigkeit eines allmächtigen Staates, um die Gesellschaft auf nationaler oder, noch schlimmer, globaler Ebene zu koordinieren. Vor allem teilen sie die Überzeugung, dass wir mit dem “richtigen Maß an Anpassung” endlich den utopischen Traum vom Kreieren verwirklichen können eine bessere Welt hier auf Erden.Mit anderen Worten, warum auf die christliche Verheißung des Himmels auf Erden warten, wenn der Messias zurückkehrt? Lass uns unseren Himmel machen Hier und Jetzt mit nur ein wenig Optimierung und ein wenig Gesetzgebung. In Amerika, wo die Feindseligkeit gegenüber großen Regierungen immer noch im Mittelpunkt des nationalen Charakters steht, müssen die Liberalen vor dem Hintergrund von “Pragmatismus,”Fairness und Anstand für den Etatismus plädieren. Mit anderen Worten, der liberale Faschismus muss nett es muss sein zu unserem Besten.

“Ich nenne meine Philosophie und meinen Ansatz ‘mitfühlenden Konservatismus.’ Es ist mitfühlend, unseren Mitbürgern in Not aktiv zu helfen. Es ist konservativ, auf Verantwortung und Ergebnissen zu bestehen. Und mit diesem hoffnungsvollen Ansatz werden wir das Leben der Menschen wirklich verändern.” —George W. Bush

Wie reagieren die Liberalen von heute auf den mitfühlenden Konservatismus von Leuten wie George W. Bush? Sie verwenden ein säkularisiertes Vokabular der “Hoffnung,” und konstruieren quasi-spirituelle Philosophien wie Hillary Clintons “Politik der Bedeutung.” Hillarys neue Spiritualität kommt komplett mit überzeugenden, wenn auch falschen Lehrern. Sie fühlte keine Einschränkungen, als sie nach religiösen Komponenten suchte, um ihre sozialistische, globalistische Weltanschauung einer Welt zu ergänzen oder zu ergänzen, etwas, das sie vor einigen Jahrzehnten in aller Stille begonnen hatte.

Macht es Sie zu einem Faschisten, wenn Sie auf kommunaler oder nationaler Ebene von Gesundheit, Ernährung und Umwelt besessen sind? Es ist eine lustige und seltsame Frage, ich weiß. Zum Glück ist die Antwort Natürlich nicht! Die Vorstellung scheint zu sein, dass der Faschismus darauf zurückzuführen ist, dass das Interesse des öffentlichen Wohls – Krankheiten, Kosten der Gesundheitsversorgung, Verfügbarkeit und Bezahlbarkeit von Krankenversicherungen – hoch geschätzt wird, jedoch auf Kosten des Einzelnen. Faschismus sagt, das Individuum hat kein Recht nicht gesund sein. Dementsprechend hat der Staat das Recht und die Pflicht, uns zu zwingen, gesund zu sein, was immer er braucht. In dem Maße, in dem moderne Gesundheitsbewegungen versuchen, die Macht des Staates zu nutzen, um ihre Agenda zu fördern, flirten sie leider mit dem klassischen Faschismus. Umweltschutz ist ein weiterer Bereich, in dem der Staat bereit ist, uns dazu zu drängen, uns daran zu halten, „den Planeten zu einem besseren Ort zum Leben zu machen“. Schuld und Logik, unsere Hand zu zwingen.

Beispielsweise hat der Gesetzgeber hart daran gearbeitet, das Rauchen im eigenen Auto oder sogar im Freien zu verbieten, wenn andere Personen in Ihrer Nähe denkbar und Passivrauch ausgesetzt sind. Auch die freie Meinungsäußerung wird dort, wo sie am wichtigsten ist, unerbittlich angegriffen – in Bezug auf Wahlen. Alexis de Tocqueville (1994) schrieb in Demokratie in Amerika, “Es darf nicht vergessen werden, dass es besonders gefährlich ist, Menschen in den kleinen Details des Lebens zu versklaven….

Faschismus ist eine Staatsreligion. Sie nimmt die organische Einheit des Staatskörpers an und sehnt sich nach einem auf den Willen des Volkes abgestimmten nationalen Führer. Sie ist insofern totalitär, als sie alles als politisch betrachtet und jedes Handeln des Staates für das Gemeinwohl gerechtfertigt hält. Sie übernimmt Verantwortung für alle Aspekte des Lebens, einschließlich unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens, und versucht, ein einheitliches Denken und Handeln durchzusetzen, sei es durch Gewalt oder durch Regulierung und sozialen Druck. Alles, auch Wirtschaft und Religion, muss auf seine Ziele ausgerichtet sein. Jede rivalisierende Identität ist Teil des “problems” und wird daher als Feind definiert. Der zeitgenössische amerikanische Liberalismus verkörpert all diese Aspekte des Faschismus.

Warum sind die Liberalen von heute nicht bereit, die Geistesgeschichte ihrer politischen Philosophie anzuerkennen? Der Liberalismus steht auf den Schultern von Giganten aus der ersten progressiven Ära. Dies wird durch ihre Tendenz deutlich, das Wort “progressiv” zu verwenden, wenn sie über ihre liberalen Grundüberzeugungen sprechen. Sie behaupten immer wieder, dass es so ist Konservative die ihre Wurzeln im Faschismus haben. Natürlich werden Sie heute keine Liberalen sehen, die von den Dächern schreien, dass sie die Welt mit Waffengewalt erobern wollen. Sie zeigen keine Anzeichen dafür, Teil einer nationalistischen oder eugenischen Bewegung zu sein. Stattdessen sprechen sie davon, die besten Absichten zu haben, wenn es um die Gesellschaft geht. Ob das stimmt oder nicht, ist nicht unbedingt klar.

DIE URSPRÜNGLICHE PROGRESSIVE ÄRA (1890-1920)

Progressivismus ist der Begriff, der auf eine Vielzahl von Antworten auf die wirtschaftlichen und sozialen Probleme angewendet wird, die anscheinend durch die schnelle Industrialisierung in Amerika verursacht wurden. Diejenigen, die diesem Konzept zustimmten, wollten die Kinderarbeit stoppen und die großen Unternehmen stark regulieren. Die Hauptziele der Progressiven bestanden darin, die Ideen der Moral, der Wirtschaftsreform, der Effizienz und des sozialen Wohlergehens zu fördern. Der Progressivismus begann als soziale Bewegung und entwickelte sich zu einer politischen Bewegung. Die frühen Progressiven lehnten den Sozialdarwinismus ab. Vielmehr glaubten sie, dass die Probleme der Gesellschaft (Armut, Gewalt, Gier, Rassismus, Klassenkampf) am besten durch eine gute Bildung, ein sicheres Umfeld und einen effizienten Arbeitsplatz angegangen werden könnten. Progressive lebten hauptsächlich in den Städten, hatten eine Hochschulausbildung und glaubten, dass die Regierung ein Werkzeug für den Wandel sein könnte. Progressive konzentrierten sich darauf, die Übel der Gier der Konzerne aufzudecken, die Angst vor Einwanderern zu bekämpfen und die Amerikaner zu drängen, gründlich darüber nachzudenken, was Demokratie wirklich bedeutet.

Progressivismus war die Reformbewegung, die vom späten 19. Jahrhundert bis in die ersten Jahrzehnte des 20 die schnellen Veränderungen, die die industrielle Revolution und das Wachstum des modernen Kapitalismus in Amerika mit sich brachten.

Auf nationaler Ebene gewann der Progressivismus eine starke Stimme im Weißen Haus, als Theodore Roosevelt 1901 Präsident wurde. Roosevelt glaubte, dass starke Unternehmen gut für Amerika seien, aber er glaubte auch, dass das Verhalten von Unternehmen muss beobachtet werden um sicherzustellen, dass die Gier der Unternehmen nicht aus dem Ruder läuft. Er war der Meinung, dass dies durch staatliche Vorschriften für Vertrauensbruch und andere Aktivitäten der Unternehmensgier erreicht werden muss. Der Progressivismus endete mit dem Ersten Weltkrieg, als die Schrecken des Krieges die Grausamkeit der Menschen enthüllten.

Upton Sinclairs Buch Der Dschungel (1906) veranlasste Roosevelt, den Kongress zu drängen, zahlreiche Reformen wie den Meat Inspection Act, den Pure Food Act und den Drug Act zu verabschieden. Er half auch, dem Interstate Commerce Act neue Befugnisse zu verleihen, und gründete 1903 das neue Department of Commerce and Labor. Diese neue Behörde wurde mit der Fähigkeit ausgestattet, Unternehmen zu untersuchen. Roosevelt hat auch über 50 Naturschutzgebiete und Parks eingerichtet, die noch heute genutzt werden. Roosevelt baute den Panamakanal, der den Handel mit anderen Ländern erheblich erleichterte.

Viele Amerikaner akzeptierten die progressiven Behauptungen von Präsident Woodrow Wilson, dass der Krieg die Welt für die Demokratie sicher machen würde.

HAT PROGRESSIVISMUS HEUTE IN AMERIKA EINEN PLATZ?

Der Drang nach einer progressiven Übernahme des Kongresses begann lange vor Trumps Amtsantritt. Ein mutiger Plan begann Anfang 2016 zu greifen, als eine Crew von Organisatoren für die Präsidentschaftskampagne von Bernie Sanders das Land bereiste und Kundgebungen im Stil der Wiederbelebung veranstaltete. Tatsächlich hatte ich beim Anschauen von Videos von Sanders' Kundgebungen das Gefühl, die Predigten eines gemischten Predigers/Politikers/Propheten zu sehen. Mitglieder des Kongresses und des Justizministeriums sind nur zwei Elemente einer Bewegung, in der verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Agenden um Spenden und Einfluss bei den Präsidentschaftswahlen 2020 drängen.

Einige wie Demokratie für Amerika und der Komitee der Kampagne für progressive Veränderungen, waren Jahre vor der Sanders-Kampagne in Kraft. Der kalifornische Milliardär Tom Steyer, der größte Geldgeber der Demokraten, hat Millionen seines eigenen Geldes dafür ausgegeben NextGen Amerika, eine Gruppe, die junge Wähler mobilisieren will. Er zieht alle Register, um jugendliche Erstwähler als Liberale zu registrieren. Dieser Hedgefonds-Manager, der zum Aktivisten wurde, schwört zu bauen die größte fortschrittliche Operation in Amerika. Und er hat das Geld, um es zumindest zu versuchen.

Die Geschichte hat gezeigt, dass in praktisch allen extremen linken Bewegungen, sei es Kommunismus, Nationalsozialismus, Sozialismus oder Faschismus, Mord, Gewalt und Zensur oft verwendet werden, um die Parteiagenda voranzutreiben. Klingt das absurd? Die Süddemokraten, begeisterte Unterstützer der Sklaverei, machten Halt bei nichtsSchwarze in die Knechtschaft zu drängen, diejenigen zu drängen, die Übertretungen (oder versuchten, die Plantage zu verlassen) zur Befolgung zu drängen, Schwarze Frauen für sich zu nehmen, Schwarze ihren “Meistern” zu verpflichtet zu halten und Republikaner und Freidenker zu entmutigen und zu bestrafen Demokraten, die es wagten, dafür zu stimmen, den Schwarzen Freiheit oder gar Rechte zu gewähren. Die Einschüchterung war entsetzlich, böse, gewalttätig, ständig, unmenschlich, undenkbar und absolut unglaublich.

Dieses historische Muster ist zyklisch. In dem Maße, in dem offene öffentliche Lynchmorde, Steinigungen, Mord und Gewalt heute unwahrscheinlich sind, sind extreme Linke dennoch mit unzähligen anderen diskriminierenden und verfolgenden New Jim Crow-Methoden vertraut, um Minderheiten niederzuhalten. Und das ist nur ihr Verhalten gegenüber denen, die sie für weniger als menschlich oder nicht ihresgleichen halten. Darüber hinaus zeigen uns viele Ereignisse der letzten Zeit (Charlottesville, VA), dass jeder, der sich für konservative Werte erhebt, direkt oder indirekt Opfer der Gewalt der Progressiven Bewegung werden kann. Ich kann mir zwei brillante Mantras vorstellen, die uns in Bezug auf die Geschichte warnen. Erstens wird uns gesagt, dass diejenigen, die es versäumen, aus der Geschichte zu lernen, dazu verdammt sind, sie zu wiederholen. Zweitens äußerte sich George Orwell in 1984, “Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft.” Mit anderen Worten, wenn die Regierung in der Lage ist, die Geschichte zu bearbeiten, umzuschreiben oder zu löschen, um ein bereinigtes Bild der Geschehnisse zu präsentieren, dann ist die Zukunft das, was die Regierung daraus macht zu sein.

Wohin glauben die Progressiven von heute, dass sie Fortschritte machen? Die Chancen stehen gut, dass sie keine Ahnung haben. Irgendwie bedeutet „Fortschritt“ größere Gleichheit, größeres Verständnis, größere Toleranz, größeren Frieden und größere Evolution. Irgendwie. Aber es ist nie ganz klar, wie. In fast jeder Hinsicht bedeuten moderne Progressive, dass alles, was sie für gut halten, progressiv ist, während alles andere nicht nur falsch, sondern böse ist. Gibt es ein tatsächliches Ende des Fortschritts der Progressiven? Gibt es eine Schwelle der Gleichheit, die überschritten werden muss, die es uns zumindest erlauben würde, den Sieg zu beanspruchen? Gibt es eine Utopie gleich um die Ecke, die auf tragfähige Weise erreichbar ist?

So wie die Progressiven von heute kein wirkliches Gespür dafür haben, wohin ihr Fortschritt führen könnte oder sollte, haben sie noch weniger ein Gefühl für ihre Herkunft. Und soweit einer von ihnen wissen, sie wollen nicht, dass wir es wissen. Aber ist alles, wofür die Progressive Movement steht, schlecht für Amerika. Wahrscheinlich nein. Vielleicht ist es die Art und Weise, wie sie uns diese vielen Veränderungen in den Rachen stopfen wollen, die falsch ist. Was ist überhaupt das Endspiel? Wollen die Linken Ihnen und mir helfen, jeden unserer Wünsche und Wünsche (etwas, das zweifellos tief in unserem Willen, Verstand und Gefühl verankert ist) auf Kosten unseres Verstandes und unseres Geistes zu erreichen? Wollen sie, dass wir unsere Wünsche (die sie jetzt bestimmt haben) wollen? für uns zusätzliche unveräußerliche Rechte sein) in dem Maße, dass wir dem Staat verpflichtet werden, um diese Wünsche zu erfüllen? Und wollen sie jetzt? Erzähl uns wollen wir wollen und was wir sollte wollen? Will die große Regierung unser Sugar Daddy werden?

Nichts war im 20. und 21. Jahrhundert politisch verheerender und gefährlicher als das linke Denken. Wenn wir uns allein den Kommunismus des 20. Jahrhunderts ansehen, sehen wir, dass weltweit alarmierende 85 bis 100 Millionen unter linken Regimen umgekommen sind. Diese Regierungen haben sich auch der Zensur, der Arbeits- und Internierungslager, der pauschalen Verletzung der bürgerlichen Freiheiten, der Masseninhaftierung von sogenannten „Unerwünschten“, der Blockade der internationalen humanitären Hilfe, der Verweigerung der Überprüfung ihrer Menschenrechtsverletzungen, der Unterdrückung von freie Meinungsäußerung (insbesondere des Christentums) und viele andere Formen der Unterdrückung. Wir haben bereits einen systematischen Angriff auf das Christentum in Amerika gesehen. Progressive nicht wollen Alternativen zum Urknall, Darwinismus, Humanismus, Big Government als unser “Vater” und andere Fragen nach dem Ursprung und Sinn des Lebens, das gepredigt oder gelehrt wird. Militante Atheisten erklären gerne, dass christliche Eltern, die ihren Kindern ihre „Religion“ in den Rachen stopfen, nichts weniger als Indoktrination und eine Form des Kindesmissbrauchs sind.

ABSCHLIESSENDE GEDANKEN

Die Atmosphäre von Intoleranz, Zensur und beginnender Gewalt, die sowohl von der brutalen harten Linken als auch von der ideologisch putzenden linken Elite geschaffen wurde, wird für alle schlimme Folgen haben. Es ist unvermeidlich. Es untergräbt die Unterstützung links und rechts gleichermaßen für freie Meinungsäußerung und ein Minimum an Einmischung – durch Zwangsregierungen oder Zwangsmobs – in Versammlung, Organisation und Meinungsäußerung. Wenn ernsthafte Progressive, darunter auch Trump-Gegner, diesen Kreislauf des Illiberalismus stoppen wollen, müssen sie aufhören, die Rechte zu dämonisieren und ihr rhetorisches Feuer auf die Vandalen auf der Straße und die Ideologen in der Nachrichtenredaktion richten. Dies wird nicht nur die Freiheiten der Amerikaner schützen – die für ein freies und „progressives“ Amerika, wie es unsere Gründerväter beabsichtigten, von entscheidender Bedeutung sind – es könnte auch Leben retten. In der Zwischenzeit müssen die Trump-Administration und das Justizministerium nicht nur darüber nachdenken, wie sie die aktuelle Gewaltwelle stoppen können, sondern sie auch stoppen, bevor sie noch schlimmer wird. Appeasement ist keine Option. Ich kann mir nicht vorstellen, mit diesen sogenannten Progressiven überhaupt einen Dialog zu beginnen. Sie wollen nicht reden. Sie denken, es gibt nichts zu besprechen. Ich schlage vor, dass wir auf der anderen Seite des Ganges bleiben unsere Rhetorik auf ein Minimum reduzieren und Liebe und Respekt zeigen.

Gott segne die Vereinigten Staaten von Amerika.

de Tocqueville, A. (1994). Demokratie in Amerika. State College, PA: Die Pennsylvania State University.


Zeitleiste: Schlüsselmomente in der schwarzen Geschichte

Den Rest der Zeitleiste finden Sie am Anfang des Artikels.

10 SCHRITTE ZUR ÜBERBRÜCKUNG UNSERER SCHMERZLICHEN RASENTEILUNG

Hier sind 10 Schritte, die wir jeweils unternehmen können, um aus dem Schatten der Stille herauszutreten:

  1. Lernen Sie andere Menschen und ihre Kultur kennen, aber gehen Sie über Essen und Festivals hinaus.
  2. Entdecken Sie das Unbekannte. Versetzen Sie sich in Situationen, in denen Sie in der sichtbaren Minderheit sind.
  3. Seien Sie ein proaktives Elternteil. Sprechen Sie mit Ihren Kindern offen über Rassen.
  4. Erzähle oder lache nicht über stereotype Witze.
  5. Erst denken, dann sprechen. Worte können weh tun, egal ob du sie meinst oder nicht.
  6. Seien Sie ein Vorbild und helfen Sie anderen über Ihre eigenen Erfahrungen zu informieren.
  7. Machen Sie keine Annahmen, da diese normalerweise falsch sind und Stereotype destruktiv sind.
  8. Überlegen Sie, wie sich Rasse und Rassismus auf Ihr Leben und Ihre Mitmenschen auswirken.
  9. Lasse andere nicht mit voreingenommener Sprache oder Verhalten davonkommen – sprich laut und laut.
  10. Nehmen Sie Stellung gegen Hass und stellen Sie sich gegen Rassismus.

Hass greift Höflichkeit und Gemeinschaft an und eskaliert zur Krankheit Rassismus – Rassismus schadet allen.

Annäherung an die psychische Gesundheit im schwarzen Amerika auf amerikanisches Wohlbefinden

4,8 Millionen Schwarze und Afroamerikaner in den Vereinigten Staaten haben mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen. Traumatisiert von einer Geschichte von Rassismus und Dämonisierung sowie einer gegenwärtigen Umgebung von Polizeibrutalität und Rassenungleichheit, scheint der Schmerz endlos und unerbittlich. Leider wird die Suche nach psychosozialer Hilfe in dieser gefährdeten Gemeinschaft oft stigmatisiert.

Die Professorin und Forscherin Dr. Olusola Ajilore erklärt, warum schwarze und afroamerikanische Bevölkerungen oft zögern, Hilfe von medizinischem Fachpersonal zu suchen, wie Polizeibrutalität bei den Beteiligten PTSD verursacht und die nur Zeuge der Gewalt sind, und wie die Antwort auf die Normalisierung ist Psychiatrische Hilfe in der Gemeinde könnte die Diversifizierung der Branche für psychische Gesundheit selbst sein.

Produziert von WeXL Org, taucht American Wellness kopfüber in die unangenehmen Gespräche über psychische Erkrankungen ein und warum Amerikaner so fühlen, wie sie es tun. Wir untersuchen unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, um die Lösungen zu finden, die uns vereinen und heilen können. Gemeinsam heilen wir.

Statistiken zur psychischen Gesundheit

  • Fast jeder fünfte US-Erwachsene lebt mit einer psychischen Erkrankung (46,6 Millionen im Jahr 2017 im Alter von 18 Jahren oder älter. 18,9 % aller US-Erwachsenen).
  • Die Prävalenz jeglicher psychischer Erkrankungen war bei Frauen (22,3%) höher als bei Männern (15,1%).
  • Die Prävalenz einer psychischen Erkrankung war bei Erwachsenen mit zwei oder mehr Rassen am höchsten (28,6 %), gefolgt von weißen Erwachsenen (20,4 %). Die Prävalenz jeglicher psychischer Erkrankungen war bei asiatischen Erwachsenen am niedrigsten (14,5%).
  • Junge Erwachsene im Alter von 18-25 Jahren hatten die höchste Prävalenz von AMI (25,8%) im Vergleich zu Erwachsenen im Alter von 26-49 Jahren (22,2%) und im Alter von 50 und älter (13,8%).

DIE AUSWIRKUNGEN VON RASSISMUS AUF DIE EINWANDERUNG IN DIE USA IN VERGANGENHEIT UND GEGENWART

Die Geschichte der Migration und Einwanderung in den Vereinigten Staaten ist eine der dominierenden Kräfte, die unsere heutige Rassenerfahrung formen. Während die Einwanderung für „weiße“ Europäer größtenteils zu einer reibungslosen Aufnahme in die dominante Gesellschaft geführt hat, haben Einwanderer, die farbige Menschen sind, einen schwierigeren Weg zur Akzeptanz, geschweige denn zur Zugehörigkeit, in unserer Nation. Es ist üblich, die Vereinigten Staaten als eine Nation von Einwanderern zu bezeichnen, aber die Realität ist, dass Einwanderer in unserer Nation seit Hunderten von Jahren zum Sündenbock gemacht, für billige Arbeitskräfte ausgebeutet und als Bürger zweiter Klasse behandelt wurden.

Die aufrührerische Anti-Einwanderungs-Rhetorik von Präsident Trumps Kampagne war in vielerlei Hinsicht ein Echo von Kampagnen gegen verschiedene Einwanderergruppen im Laufe der Geschichte. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie oft unsere Nation die Angst und den Hass vor Einwanderern der Aufnahme und Akzeptanz vorgezogen hat. Leider ist dies ein Kreislauf, der sich immer wieder wiederholt.

Ein Studium der Einwanderungsgeschichte in den Vereinigten Staaten sowie der Gesetze und Bräuche, die sich über Jahrzehnte geändert haben, zeigt, wie das Konzept des „Weißseins“ manipuliert wurde, um den Machthabern zu dienen. Darüber hinaus zeigt ein Blick in die Geschichte, dass „Weiß“ weniger eine rassische Identität ist, sondern vielmehr ein privilegierter rechtlicher und wirtschaftlicher Status, der geschützt und auf wenige beschränkt werden musste.

Die Geschichte der US-Einwanderung im 19. Jahrhundert

Das allererste Einwanderungsgesetz unserer Nation wurde 1790 verabschiedet und schuf ein Verfahren, um Einwanderern, die mindestens zwei Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt hatten, die eingebürgerte Staatsbürgerschaft zu gewähren. Die restriktivere Anforderung wurde jedoch nur für „freie weiße Personen“ qualifiziert (*in allen Absichten und Zwecken bedeutete Person „Mann“). Dies schloss auch amerikanische Ureinwohner, vertraglich gebundene Diener und sowohl versklavte als auch freie Schwarze vom Zugang zur Staatsbürgerschaft aus. Im Jahr 1795 änderte der Kongress das Gesetz, um die Mindestaufenthaltsdauer auf fünf Jahre zu erhöhen, die bis heute gilt. [1] Von da an wuchs die Nation weiter und nahm Einwanderer auf, die ihr Leben in den Vereinigten Staaten beginnen wollten.

Im Laufe des 19. Jahrhunderts kamen Einwanderer aus der ganzen Welt, insbesondere Nord- und Westeuropa sowie Ostasien, in die Vereinigten Staaten. Millionen von Einzelpersonen und Familien aus Irland und Deutschland kamen an der Ostküste an und ließen sich im Osten und Mittleren Westen nieder. An der Westküste kamen Mitte des 19. Jahrhunderts chinesische Einwanderer, um „zuerst in den Goldminen zu arbeiten, aber auch um landwirtschaftliche Jobs und Fabrikarbeit zu übernehmen“. [2]

Inzwischen gehörte ein Großteil des Landes, das derzeit den Südwesten der USA ausmacht, noch zu Mexiko, was die dortigen Einwohner zu mexikanischen Staatsbürgern oder Einwohnern macht. In den 1840er und 1850er Jahren verlagerten Kriege und Verträge die Grenze aufgrund von Präsident James Polk und den Aktionen der Bundesregierung nach Süden. Infolgedessen haben diese Familien nie „die Grenze überschritten“, die Grenze hat sie überschritten. Der Vertrag von Guadalupe Hidalgo im Jahr 1848 (nach dem Krieg zwischen den USA und Mexiko) gewann einen Großteil des Südwestens für die Vereinigten Staaten, darunter Kalifornien, Texas, Teile von Colorado, Arizona, New Mexico, Utah und Nevada. Sechs Jahre später, im Jahr 1854, brachte der Gadsden Purchase das heutige südliche Arizona und New Mexico in die Vereinigten Staaten. [3]

Die Bestimmungen der Vertrag von Guadalupe Hidalgo Sicherheit und Schutz von: Landbesitz, Sprache und Kultur für Mexikaner, die in diesem Gebiet leben, sowie Zugang zur US-Staatsbürgerschaft. Nach der Unterzeichnung des Vertrags wurden jedoch viele dieser Versprechen gebrochen, und es war für US-Bürger mexikanischer Abstammung schwierig, Zugang zu ihrem Recht auf Staatsbürgerschaft zu erhalten und ihr Land zu behalten. Während dieser Zeit reisten viele mexikanische und US-Bürger frei zwischen den beiden Ländern zur Arbeit und hatten Freunde und Familie auf beiden Seiten der Grenze.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hörte die Aufnahme chinesischer Einwanderer in Kalifornien abrupt auf, als die Angst wuchs, dass chinesische Einwanderer Arbeitsplätze übernahmen und „eine Bedrohung für die Gesellschaft“ darstellten. Der Kongress verabschiedete mehrere Gesetze, um chinesische Einwanderer aus dem Land und der Gesellschaft auszuschließen. 1882 verabschiedete der Kongress das erste von dreien Chinesische Ausschlussgesetze, das zusätzliche chinesische Einwanderung verbietet. Erst 1943, als China und die USA im Zweiten Weltkrieg Verbündete wurden, wurden die Ausschlussgesetze endgültig aufgehoben. [4]

Einwanderungsfeindliche Politik zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Die Einwanderung in die USA aus der ganzen Welt dauerte bis in die 1900er Jahre, aber zwei Faktoren führten zu einem Anstieg der einwanderungsfeindlichen Stimmung im ganzen Land. Erstens verlagerte sich die europäische Einwanderung weg von protestantischen, westeuropäischen Ländern und kam zunehmend aus Russland, Österreich und Italien, was einen erheblichen Teil katholischer und jüdischer Einwanderer mit sich brachte. Zweitens hat die Weltwirtschaftskrise der Wirtschaft und den Löhnen in den Vereinigten Staaten schrecklichen Schaden zugefügt.

Als Reaktion auf die erste Entwicklung verabschiedete der Kongress die National Origins Act 1924 wurde ein Quotensystem eingeführt, um die Zahl der Einwanderer, die in die Vereinigten Staaten einreisen, zu begrenzen. Um die Zahl dieser „weniger wünschenswerten“ italienischen, osteuropäischen oder jüdischen Einwanderer zu reduzieren, basierte das Gesetz die neuen Quoten bewusst auf Volkszählungsdaten von 1890, mehr als 20 Jahre zuvor, als die Mehrheit der Einwanderer in den USA weiß war Protestanten aus Nord- und Westeuropa. [5].

Einige Jahre später, während der Weltwirtschaftskrise, wandten sich die Machthaber gegen mexikanische Einwanderer und machten sie für die wirtschaftlichen Probleme des Landes verantwortlich. Präsident Herbert Hoover führte eine breit angelegte Kampagne mit dem Slogan „Amerikanische Jobs für echte Amerikaner.“ Weiße Menschen im ganzen Land unterstützten diese Kampagne, da unter den Weißen fast allgemeiner Konsens darüber bestand, dass die Kategorie „echte Amerikaner“ mexikanische Einwanderer ausschloss. Landes- und Kommunalverwaltungen nicht nur im Südwesten, sondern im ganzen Land führten die „Mexikanische Repatriierung“ Bemühungen der 1930er Jahre mit Unterstützung und Finanzierung des Bundes. Die verschiedenen beteiligten Behörden führten keine einheitlichen Aufzeichnungen, aber Historiker schätzen, dass etwa 1 Million, wenn nicht mehr Menschen mexikanischer Abstammung abgeschoben wurden.

Die verschiedenen Abschiebebemühungen konnten die beschönigende „Rückführung“ nicht auf mexikanische Einwanderer beschränken und schlossen viele US-Bürger mexikanischer Abstammung ein. Einige Untersuchungen sagen, dass bis zu 60 % derjenigen, die in den 1930er Jahren nach Mexiko „nach Hause“ geschickt wurden, US-Bürger waren: in den USA geborene Kinder mexikanischer Abstammung, die noch nie zuvor südlich der Grenze gereist waren. [6] Tausende von Menschen mexikanischer Abstammung wurden aus Los Angeles deportiert, wo lokale Behörden Razzien in der mexikanischen Gemeinde und in anderen Teilen des Südwestens durchführten. Auch im Mittleren Westen wurden mexikanische Einwanderer entlassen und deportiert, um die Fabrikarbeitsplätze, die sie besaßen, „weißen Menschen zur Verfügung zu stellen“. Große Unternehmen, darunter Ford, U.S. Steel und die Southern Pacific Railroad, arbeiteten mit der Regierung zusammen und entließen Tausende mexikanischer Arbeiter. [7]

Im Jahr 1935 wurde eine ähnliche Repatriierung für philippinische Einwanderer eingeleitet, nachdem das Tydings-McDuffie-Gesetz einen Plan für die Philippinen aufstellte, ein unabhängiges Land zu werden. Das Gesetz führte auch eine neue Einwanderungsquote von nur 50 philippinischen Einwanderern pro Jahr ein. (Zuvor, als die Philippinen eine Kolonie der Vereinigten Staaten waren, stufte die US-Regierung philippinische Einwanderer als „Staatsbürger“ ein und die Einwanderung in die USA war uneingeschränkt.) Da sie sich viel weniger Zwang ausgesetzt sahen als die mexikanischen Rückführungsbemühungen, entschieden sich nur etwa 2.000 Einwanderer freiwillig für eine Rückkehr in die USA die Phillipinen. [8]

Andere Politiken außerhalb der Einwanderungspolitik wirkten sich negativ auf das Leben von Einwanderern und Farbigen aus. Das Wagner-Gesetz von 1935, das zuvor als Beitrag zum rassischen Wohlstands- und Einkommensgefälle erwähnt wurde, schloss Landarbeiter und Hausangestellte aus, von denen viele Latinx- oder asiatische Einwanderer waren, sowie schwarze Arbeiter. Diese Politik schadete schwarzen Arbeitern und eingewanderten Arbeitern, indem sie ihnen untersagte, die Vorteile der Organisierung und Gründung von Gewerkschaften zu erhalten. Darüber hinaus wirkten sich auch andere Maßnahmen, die zum rassischen Wohlstandsgefälle beigetragen haben, überproportional auf Einwanderergemeinschaften und die Nachkommen von Einwanderern aus, darunter das National Housing Act, das Federal-Highway Act, Subprime-Kredite und der Krieg gegen Drogen.

Die Heuchelei, den Begriff „echte Amerikaner“ zu verwenden, um Menschen mexikanischer Abstammung abzuschieben:

Eine Nation, die Einwanderer willkommen heißt, aber keine Einwanderer

Ein auffälliges Muster zeichnet sich in der gesamten Einwanderungsgeschichte unseres Landes ab: Wenn die Wirtschaft Einwandererarbeitskräfte benötigt, nehmen die Beschränkungen ab und Einwanderer werden im Land willkommen geheißen. Wenn sich die Umstände jedoch ändern und eingewanderte Arbeitskräfte nicht mehr benötigt werden, verschiebt sich die Position der USA zur Einwanderung auf Beschränkungen, Abschiebungen und fremdenfeindliche Rhetorik.

Die Einwanderung an die Ost- und Westküste wurde während des ersten Jahrhunderts der Existenz der Vereinigten Staaten begrüßt, da sie Arbeiter und Siedler zur Verfügung stellte, um die riesigen Staaten und Territorien unserer neuen Nation zu bevölkern. Während des Zweiten Weltkriegs herrschte erneut ein Arbeitskräftemangel und Einwanderer wurden benötigt, um die Lücke zu schließen. 1942 wurde die „Bracero“-Programm erstellt wurde. Vor allem aus Mexiko, aber auch aus Barbados, den Bahamas, Kanada und Jamaika wurden Zeitarbeitskräfte aufgenommen, um in der Landwirtschaft zu arbeiten. Arbeitnehmer, die dieses Programm durchführten, hatten keinen Anspruch auf einen dauerhaften Aufenthalt in den Vereinigten Staaten, und die Arbeitsbedingungen waren für Einwanderer schrecklich. Diese Leiharbeiter erhielten sehr wenig Lohn und ihre Kinder durften keine öffentlichen Schulen besuchen. Landwirte nutzten das Programm noch lange nach Kriegsende, weil es den Landarbeitern nicht erlaubt war, Gewerkschaften zu gründen oder sich zu organisieren, so dass die Arbeitgeber ihren Arbeitern so wenig bezahlen konnten, wie sie wollten. Der Kongress beendete das Programm 1964, obwohl andere Formen von temporären Arbeitervisa bis heute bestehen. [9]

Schließlich verabschiedete der Kongress inmitten der Bürgerrechtsbewegung ein Einwanderungsgesetz, das 1965 das alte Quotensystem beendete Einwanderungs- und Einbürgerungsgesetz ersetzte das bisherige Quotensystem durch „ein Präferenzsystem, das auf den familiären Beziehungen der Einwanderer zu US-Bürgern oder legalen ständigen Einwohnern und in geringerem Maße auf ihren Fähigkeiten basiert“. [10] Der in diesem Gesetz festgelegte Rahmen eines Einwanderungssystems ist auch heute noch die Grundlage unseres Einwanderungssystems. Dieses Einwanderungsgesetz von 1965 hat viel dazu beigetragen, die Mängel des rassistischen Quotensystems zu beheben und die Einwanderung auf der Grundlage der Familienzusammenführung einzuleiten. Unsere Gesetze sind jedoch immer noch erbärmlich veraltet. Ein kaputtes Einwanderungssystem bedeutet zerbrochene Familien und zerbrochene Leben.Jose Antonio Vargas

Herausforderungen für Einwanderer heute

Ein Blick auf die Titelseite fast jeder Zeitung zeigt, dass unser derzeitiges System der heutigen Einwanderungsrealität nicht gerecht wird. Trotz der Tatsache, dass die Mehrheit der Visa an Familienmitglieder von Staatsbürgern und legalen ständigen Einwohnern vergeben wird, erleben selbst diejenigen mit Familienverbindungen unangemessene Wartezeiten, um in die Vereinigten Staaten einzuwandern. Zuwanderern aus den vier Ländern mit den längsten Wartezeiten (Mexiko, Indien, China und Philippinen) können je nach familiärer Verwandtschaft, Erwerbsstatus und anderen Faktoren Wartezeiten von mehr als 20 Jahren drohen.

Das Thema Wartezeiten ist getrennt von der aktuellen Krise der Asylbewerber an der amerikanisch-mexikanischen Grenze. Gewalt und Instabilität in zentralamerikanischen Ländern, darunter Honduras, Guatemala und El Salvador, führen dazu, dass viele ihre Heimat verlassen, ohne die Zeit oder die Ressourcen zu haben, um über familiäre oder beschäftigungsbasierte Einwanderungskanäle einzuwandern. Stattdessen machen sie den beschwerlichen Weg zur amerikanisch-mexikanischen Grenze und präsentieren sich den Grenzbeamten als Asylsuchende. Nach US-amerikanischem und internationalem Recht ist es für Familien und Einzelpersonen, die Asyl suchen, zur Feststellung der Anspruchsberechtigung in die Vereinigten Staaten zu kommen. Die jüngste Politik der Trump-Administration, die Grenze wahllos zu schließen oder von Asylbewerbern den Verbleib in Mexiko zu verlangen, widerspricht unseren Gesetzen und bringt Menschen in sehr gefährliche Situationen, die zum Tod von Migranten an der Grenze geführt haben.

Während die Mehrheit der Einwanderer einen legalen Wohnsitz in den Vereinigten Staaten hat oder eingebürgert wurde, sehen sich Einwanderer, die in den Vereinigten Staaten keine Papiere haben, erheblichen Schwierigkeiten ausgesetzt, für sich und ihre Familien zu sorgen. Menschen ohne Papiere sind in jedem Aspekt ihres Lebens mit Unsicherheiten konfrontiert und ertragen Hindernisse bei der Beschäftigung, der Gesundheitsversorgung und anderen Notwendigkeiten. Während die von der Obama-Regierung vorgeschlagenen Programme DACA (Deferred Action for Childhood Arrivals) und DAPA (Deferred Action for Parents of Americans) bei einigen Menschen ohne Papiere Hoffnung auf Sicherheit weckten, wurden diese Hoffnungen nie vollständig erfüllt. Der Oberste Gerichtshof erklärte, dass DAPA verfassungswidrig sei und nie in Kraft getreten sei, während DACA in den letzten Jahren rechtlichen Herausforderungen und Angriffen der Trump-Administration ausgesetzt war.

In der Zwischenzeit ist die Einwanderungsbehörde in den Vereinigten Staaten für die grausame Trennung von Einwandererfamilien durch Inhaftierung und Abschiebung verantwortlich. Die Einwanderungs- und Zollbehörde, auch bekannt als „ICE“, wurde 2003 als Teil der nationalen Reaktion auf die Anschläge vom 11. September gegründet. Während der beiden Amtszeiten von Präsident Obama führte ICE mehr als 2 Millionen Abschiebungen von Einwanderern durch, mehr als jeder andere Präsident bis zu diesem Zeitpunkt. Jetzt hat die Regierung von Präsident Trump Änderungen an der ICE-Taktik vorgenommen, die die Zahl der Razzien und Abschiebungen erhöht und sie grausamer gemacht hat. Unter der Obama-Administration wurden Einwanderer ohne Papiere in „Kategorien mit hoher Priorität“, darunter Bandenmitglieder, Personen mit Verurteilungen wegen Kapitalverbrechen und Personen, die Sicherheitsbedrohungen darstellten, bei der Abschiebung bevorzugt, während gesetzestreue Einwanderer ohne Papiere, insbesondere langjährige Einwohner und Verwandte der USA, bevorzugt wurden -Bürger waren meist von der Abschiebung ausgenommen. Es ist mittlerweile üblich, dass Menschen, die seit Jahrzehnten in den USA leben, und Eltern von Kindern mit US-Staatsbürgerschaft von ihren Familien getrennt und abgeschoben werden.

Der Ursprung dieses grausamen Einwanderungserzwingungssystems war die Entscheidung von 2003, ICE zu schaffen und die Einwanderung in den Zuständigkeitsbereich des neuen Department of Homeland Security zu verlagern. Diese Verschiebung war einer der Faktoren, die eine kritischere Sicht auf Einwanderer und Einwanderung prägten und erstmals illegale Einwanderer kriminalisierten. Dies war ein deutlicher Unterschied zu früher, als die Einwanderung vom Arbeitsministerium beaufsichtigt wurde und Einwanderer als positive Beiträge zu unserer Nation und Wirtschaft angesehen wurden.

Seit Beginn der Trump-Administration wurden von Präsident Trump und anderen Mitgliedern seiner Regierung häufig verbale Angriffe gegen Einwanderer aus anderen Ländern ausgestrahlt. Ob die Länder, aus denen viele Einwanderer kommen, herabgesetzt oder für das muslimische Verbot argumentiert werden, Botschaften, die Einwanderer, die farbige Menschen sind, erniedrigen, kommen aus dem höchsten Amt unserer Nation. Insgesamt ist die Mehrheit der Menschen in den Vereinigten Staaten anderer Meinung und glaubt, dass Einwanderung eine gute Sache ist, und weniger als ein Viertel, nur 24 %, unterstützten eine Eindämmung der Einwanderung. Eine Umfrage des Pew Research Center ergab, dass „seit 2001 der Anteil der Amerikaner, die eine stärkere legale Einwanderung in die USA befürworten, um 22 Prozentpunkte (von 10 % auf 32 %) gestiegen ist, während der Anteil, der eine Verringerung befürwortet, um 29 Prozentpunkte gesunken ist (von 53 % auf 24 %).“ [11]

Seit mehr als einem Jahrzehnt spricht der Kongress über die Verabschiedung einer umfassenden Einwanderungsreform ohne gesetzgeberischen Erfolg. Es ist höchste Zeit, dass unser Einwanderungssystem die aktuellen Realitäten der Einwanderung in unserer Welt widerspiegelt und darauf reagiert.

Eine persönliche Begegnung mit Rassismus gegen Einwanderer

Wir bei NETWORK sind stolz darauf, Einwanderer und die Nachkommen von Einwanderern in unserem geisterfüllten Netzwerk von Aktivisten zu haben. Wir setzen uns für eine Politik ein, die Einwanderer willkommen heißt und unsere Glaubenslehre zur „Liebe zum Nächsten“ und zur Unterstützung der Familieneinheit sowie des Verständnisses und der Wertschätzung der Einwanderergemeinschaften erfüllt.

Da es in den letzten Jahrzehnten keine vernünftigen Aktualisierungen unseres Einwanderungssystems gegeben hat, ist unser System heute kaputt. Millionen von Menschen haben in den Vereinigten Staaten mit dem Kampf zu kämpfen, keine Papiere zu haben. Viele Menschen ohne Papiere leben seit Jahren in den Vereinigten Staaten und haben hier Ehepartner, Kinder und Großfamilien. Ungefähr 16 Millionen Menschen in den USA leben in Häusern mit gemischtem Status, und die Politik unserer Nation hält mit dieser Realität nicht Schritt. [12] Stattdessen bestrafen sie die Kinder und Familienmitglieder von Einwanderern ohne Papiere, selbst wenn diese Familienmitglieder selbst US-Bürger sind.

Eine solche Familie, Mitglieder unseres geisterfüllten Netzwerks, lebt in Ohio. Als Adriana (Namen zum Schutz geändert) zum DMV ging, um ihren Führerschein zu bekommen, konnte sie dies wegen des undokumentierten Status ihrer Mutter nicht tun. Darüber hinaus wurde Adriana, die in den USA geboren wurde, vorgeworfen, ihre Geburtsurkunde, ihren Sozialversicherungsausweis und andere Dokumente gefälscht zu haben. Ihre Geschichte wurde von Reportern der Lokalzeitung aufgezeichnet.

Rennen in Amerika: Ein Gespräch


Wir haben zumindest gefunden 10 Unten aufgeführte Websites bei der Suche mit mexikanische amerikaner in den usa auf Suchmaschine

Rassenidentität und Rassenbehandlung von mexikanischen Amerikanern

  • Wie Rassenbarrieren in den Erfahrungen von spielen mexikanische Amerikaner wurde heiß diskutiert
  • Einige betrachten Mexikanische Amerikaner ähnlich wie die europäischen Amerikaner vor einem Jahrhundert, die in ankamen Die Vereinigten Staaten mit bescheidenen Verhältnissen, aber schließlich in der Lage waren, voll an der Gesellschaft teilzuhaben.

Mexikanische Einwanderung und Umsiedlung in der US-Geschichte

Loc.gov DA: 11 PA: 41 MOZ-Rang: 53

  • Millionen Menschen in Die Vereinigten Staaten heute identifizieren sich als Mexikaner Einwanderer oder mexikanische Amerikaner, und gehören sowohl zu den ältesten als auch zu den neuesten Einwohnern der Nation
  • Etwas Mexikaner lebten bereits Jahrhunderte vor der Wende in den südlichen und westlichen Regionen des nordamerikanischen Kontinents Vereinigte Staaten existierte.

Mexikanische Amerikaner Geschichtsdetektive PBS

Pbs.org DA: 11 PA: 49 MOZ-Rang: 62

  • Die Geschichte von mexikanische Amerikaner ist untrennbar mit dem Schicksal von . verbunden Die Vereinigten Staaten selbst
  • Vor 1854 war ein Großteil der westlichen UNS., einschließlich eines Großteils von Arizona, Kalifornien, Colorado,

Artikel: Mexikanische Einwanderer in den USA

  • Trotz des Bevölkerungsrückgangs in den letzten zehn Jahren Mexikaner bleibt die größte Gruppe von Einwanderern in Die Vereinigten Staaten, das sind etwa 24 Prozent der fast 45 Millionen im Ausland geborenen Einwohner
  • Im Jahr 2019 waren es etwa 10,9 Millionen Mexikaner geboren Personen, die in leben Die Vereinigten Staaten.

Mexikanisch-amerikanische Bevölkerung in den Vereinigten Staaten

  • Für viele der 36,1 Millionen Mexikaner-Amerikaner des Landes sind die Cinco de Mayo-Feierlichkeiten in den USA
  • Fühlen Sie sich oft so authentisch wie ein Taco-Dienstag
  • Während der Feiertag am 5. Mai an den mexikanischen Sieg über die französische Armee in der Schlacht von Puebla im Jahr 1861 erinnert, wird Mexikos Unabhängigkeit im Allgemeinen am …

Fakten über Latinos mexikanischer Herkunft in den USA Pew

Pewresearch.org DA: 19 PA: 50 MOZ-Rang: 74

  • Mexikaner sind die größte Bevölkerung hispanischer Herkunft, die in den Vereinigten Staaten lebt und 62 % der Bevölkerung ausmacht UNS
  • Seit 2000 ist die Bevölkerung mexikanischen Ursprungs um 76 % gestiegen, von 20,9 Millionen auf 36,6 Millionen im Berichtszeitraum.

Die Kämpfe, mexikanisch-amerikanisch zu sein

  • Abgesehen von der Sprachbarriere, mein größter Kampf des Seins Mexikaner-amerikanisch fühlt sich an, als ob ich nicht in die Vereinigten Staaten gehöre oder Mexiko
  • In der Schule sahen mich die Kinder immer als "too Mexikaner"
  • Ich war ein Mädchen, das Spanisch sprach, feierte den 16. September (nicht Cinco de Mayo, Mexiko feiert diesen Tag nicht), gehört Mexikaner Musik und besucht

Mexikanische Amerikaner kämpften auf beiden Seiten der US-amerikanischen Zivilbevölkerung

Geschichte.com DA: 15 PA: 36 MOZ-Rang: 58

Als 1861 der Bürgerkrieg ausbrach, gab es Zehntausende von Mexikanische Amerikaner Leben in Kalifornien, Texas und den Neuen Mexiko Territorium alle ehemaligen Teile von Mexiko dass die UNS. hatte

Mexikanische Einwanderung in die Vereinigten Staaten: Eine kurze Geschichte

Zeit.com DA: 8 PA: 37 MOZ-Rang: 53

  • Die mexikanische Revolution (1910-1920) verstärkte dann den Strom: Kriegsflüchtlinge und politische Exilanten flohen in die USA, um der Gewalt zu entkommen
  • Mexikaner verließen auch ländliche Gebiete auf der Suche nach Stabilität

Rassismus gegen mexikanische Amerikaner hat uns schon lange verfolgt

Usatoday.com DA: 16 PA: 50 MOZ-Rang: 75

  • Die mexikanisch-amerikanische Erfahrung Lass mich dir meinen Stamm vorstellen
  • Es gibt ungefähr 60 Millionen Latinos in den Vereinigten Staaten, und fast zwei Drittel dieser Bevölkerung sind Mexikaner oder Mexikaner-Amerikaner

Ein demografisches Porträt von Hispanics mexikanischen Ursprungs in der

Pewresearch.org DA: 19 PA: 50 MOZ-Rang: 79

  • Laut einer Analyse der Daten des Census Bureau durch das Pew Research Center lebten 2012 33,7 Millionen Hispanics mexikanischer Herkunft in den Vereinigten Staaten
  • Diese Schätzung umfasst 11,4 Millionen in Mexiko geborene Einwanderer und 22,3 Millionen in den USA geborene
  • Wer hat sich als Hispanoamerikaner mexikanischer Herkunft identifiziert.

Artikel 2018: Mexikanische Einwanderer in den USA

  • Mexikaner Einwandererbevölkerung in den Vereinigten Staaten, 1980–2017
  • Volkszählungsbüro 2010 und 2017 amerikanisch Community-Umfragen (ACS) Campbell J
  • Gibson und Kay Jung, "Historical Census Statistics on the Foreign-Born Population of the United States: 1850–2000" (Arbeitspapier Nr
  • Census Bureau, Washington, DC, Februar 2006), online verfügbar.

Mexikanische Amerikaner suchen Sühne für das Land ihrer Vorfahren, das

Abcnews.go.com DA: 14 PA: 50 MOZ-Rang: 76

  • Die mexikanischen Amerikaner kämpfen immer noch um Land, das ihnen vor Generationen versprochen wurde Der Südwesten gehörte einst zu Mexiko
  • Übernommen, den Familien dort wurde die Staatsbürgerschaft und der Schutz ihres Landes versprochen
  • Ihre Nachkommen kämpfen immer noch darum, das zurückzuerobern, was ihnen gehört.

Chinesische Einwanderer und mexikanische Amerikaner im Alter von

Khanacademy.org DA: 19 PA: 50 MOZ-Rang: 82

  • Im neunzehnten Jahrhundert, mexikanisch-amerikanisch, Chinesen und weiße Bevölkerungen der Vereinigten Staaten kollidierten, als weiße Menschen auf der Suche nach Land und Reichtümern weiter nach Westen zogen
  • Weder chinesische Einwanderer noch Mexikanische Amerikaner könnten dem Angriff auf ihre Rechte durch die Flut weißer Siedler standhalten
  • Letztlich zogen sich beide ethnischen Gruppen in die Städte zurück

In Mexiko lebende Amerikaner – Was Sie wirklich wissen müssen

Wise.com DA: 8 PA: 35 MOZ-Rang: 57

  • Mexiko hat viel für amerikanische Expats zu bieten
  • Einer der Hauptgründe ist, dass Mexiko die nächste Option ist, um in einer sonnigen, gemäßigten Küstengemeinde zu leben
  • Amerikaner können leicht zahlreiche Möglichkeiten finden, in der Nähe von Stränden und Wellen zu leben, und es ist viel näher als die Tropen oder die Mittelmeerküste.

Mexikanische Amerikaner und der Zweite Weltkrieg

Hsp.org DA: 7 PA: 50 MOZ-Rang: 72

  • Mexikanische Amerikaner und der Zweite Weltkrieg Der Zweite Weltkrieg hatte einen enormen Einfluss auf Latinos in den Vereinigten Staaten, einschließlich der mexikanischen Amerikaner
  • Mexikanische Amerikaner wurden in die USA eingezogen oder meldeten sich freiwillig für sie
  • Bewaffnete Dienste, wo sie den höchsten Prozentsatz an Gewinnern der Congressional Medal of Honor von allen Minderheiten in den Vereinigten Staaten hatten.

Geschichte Hispanics in der US-Armee

Armee.mil DA: 12 PA: 23 MOZ-Rang: 51

  • 1998: Der erste hispanische Sekretär der Vereinigten Staaten Heer Louis Caldera war der 17. US-Sekretär der Heer, von Juli 1998-Januar 2001
  • Caldera ist von Mexikaner Abstammung, geboren am

Timeline Latino-Amerikaner PBS

Pbs.org DA: 11 PA: 30 MOZ-Rang: 58

Das Bracero-Programm wird als mexikanisches Programm zur Bereitstellung von landwirtschaftlichen Arbeitskräften und als mexikanisches Arbeitsabkommen formalisiert und wird jährlich durchschnittlich 350.000 mexikanische Arbeiter in die Vereinigten Staaten bringen, bis

Die Vereinigten Staaten von Mestizen The National Endowment for

Neh.gov DA: 11 PA: 50 MOZ-Rang: 79

  • Die transformative Kraft der Latino-Minderheit, der größten und am schnellsten wachsenden in unseren pluralistischen Vereinigten Staaten, hat sich auf diese Debatte ausgewirkt
  • In Colleges im ganzen Land ist der Begriff der Mestizaje Teil des Lehrplans in Hispanic-Kursen
  • Eine Mehrheit von Mexikaner-Amerikaner sind Mestizen, und Mexikaner-Amerikaner heute sind auch Latinos

Mexikaner und Amerikaner: Die Herausforderungen der Zugehörigkeit zu zweien

  • Ob in Mexiko oder die Vereinigten Staaten, Mexikanische Amerikaner weiterhin Herausforderungen stellen
  • Die Zukunft wird zeigen, wie gut die Mexikaner Kultur wird sich mit dem vermischen amerikanisch einer

Die Geschichte der mexikanischen Einwanderung in die USA in der

Blogs.loc.gov DA: 13 PA: 50 MOZ-Rang: 83

  • Die Mexikaner Revolution (1910-1920) verstärkte dann den Strom: Kriegsflüchtlinge und politische Exilanten flohen in die Vereinigten Staaten, um der Gewalt zu entkommen
  • Mexikaner verließen auch ländliche Gebiete auf der Suche nach Stabilität und Beschäftigung
  • Als Ergebnis, Mexikaner Die Migration in die USA nahm stark zu.

Den Unterschied zwischen Mexikaner und Amerikaner verstehen

Historyplex.com DA: 15 PA: 39 MOZ-Rang: 75

  • Mexiko und der Vereinigte Staaten von Amerika teilen eine gemeinsame Grenze von rund 3.141 km auf der Nordseite von Mexiko
  • Trotz der räumlichen Nähe gibt es jedoch viele Unterschiede zwischen ihrem sozialen Verhalten
  • Die Kultur der Vereinigte Staaten von Amerika hat einen starken Einfluss der britischen Kolonisation
  • Die Amerikaner haben ihre Kultur großzügig mit vielen anderen Kulturen vermischt.

Arbeitslosenquote in den USA in Mexiko bis 2020 Statista

Statista.com DA: 16 PA: 50 MOZ-Rang: 88

  • "Arbeitslosenquote von Mexikanische Amerikaner in den Vereinigten Staaten von 1990 bis 2020." Chart

Mexikanische Arbeiter in den Vereinigten Staaten: Ein Profil

  • MEXIKANER ARBEITNEHMER IN DEN VEREINIGTEN STAATEN: EIN PROFIL
  • Die ersten Mexikaner-amerikanisch Arbeiter lebten in den Teilen des Nordens Mexiko das wurde der UNS
  • Südwesten während und nach dem UNS.-Mexikaner Krieg von 1845-1848. Dieses Gebiet - von der Chicano-Bewegung Aztian, der mythische Geburtsort der Azteken, getauft - besteht aus Texas, Arizona, Kalifornien, New Mexiko, und große Teile von Colorado

Amerikas vergessene Geschichte der Mexikaner-Amerikaner

Npr.org DA: 11 PA: 50 MOZ-Rang: 85

  • Amerikas vergessene Geschichte von Mexikanisch-amerikanisch "Rückführung" Angesichts des Mangels an Arbeitsplätzen während der Depression haben mehr als eine Million Menschen Mexikaner Abstieg wurden geschickt an Mexiko

Warum wird Cinco De Mayo in den USA mehr gefeiert

Tripsavvy.com DA: 17 PA: 39 MOZ-Rang: 81

  • In den Vereinigten Staaten ist der Cinco de Mayo, der jedes Jahr am 5. Mai landet, ein Tag zum Feiern Mexikaner Essen, Kultur und Traditionen. Natürlich ist es auch eine gute Ausrede, um eine Margarita und einen großen Teller Nachos zu genießen
  • Viele, die in der UNS
  • Nehmen Sie fälschlicherweise an, dass Cinco de Mayo Mexiko's Unabhängigkeitstag.

COVID-19-Informationen für US-Bürger in Mexiko USA

  • Das US-Außenministerium hat die Reisehinweise für . aktualisiert Mexiko am 20. April 2021
  • Reisen Sie nicht nach Mexiko aufgrund von COVID-19
  • Lassen Sie erhöhte Vorsicht walten Mexiko wegen Kriminalität und Entführung
  • Lesen Sie den gesamten Reisehinweis
  • Lesen Sie die COVID-19-Seite des Außenministeriums, bevor Sie eine internationale Reise planen
  • Die Zentren für Seuchenkontrolle und

Bedeutung des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges, Schlachten, Ergebnisse

Britannica.com DA: 18 PA: 27 MOZ-Rang: 72

  • Die Mexikanisch-amerikanisch Krieg war ein Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko, kämpfte von April 1846 bis Februar 1848. Gewonnen von den Amerikaner und von seinen zeitgenössischen Kritikern als expansionistisch verdammt, führte es zu dem UNS
  • Mehr als 500.000 Quadratmeilen (1.300.000 Quadratkilometer) an Mexikaner Gebiet, das sich westlich vom Rio Grande bis zum Pazifischen Ozean erstreckt.

América: Mexikanische Muralismus und Kunst in den Vereinigten Staaten

Whitney.org DA: 11 PA: 32 MOZ-Rang: 71

Dies ist ein Auszug aus Barbara Haskells Essay "Amerika: Mexikanisch Muralism and Art in The United States, 1925–1945“, neu herausgegeben aus dem Ausstellungskatalog Vida Americana: Mexikaner Muralisten-Remake amerikanisch Kunst, 1925–1945.

Wo operieren mexikanische Drogenkartelle in den USA?

Mexikaner Kartelle behalten erheblichen Einfluss auf den Drogengroßhandel in den uns, aber lokale Partner scheinen den Straßenverkauf abzuwickeln.

Von Norden nach Aztlan: Eine Geschichte der mexikanischen Amerikaner in den

Amazon.com DA: 14 PA: 50 MOZ-Rang: 94

Mexikaner Menschen und ihre Kultur sind seit vierhundert Jahren ununterbrochen im Territorium präsent, und Mexikanische Amerikaner waren Akteure in der Geschichte der Vereinigten Staaten, lange bevor sich die nationalen Medien auf sie konzentrierten – sogar lange bevor eine internationale Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Staaten bestand Mexiko.

Mexicanos, Zweite Ausgabe: Eine Geschichte der Mexikaner in der

Amazon.com DA: 14 PA: 50 MOZ-Rang: 95

  • Neu überarbeitet und aktualisiert, erzählt Mexicanos die reiche und lebendige Geschichte der Mexikaner in den Vereinigten Staaten
  • Entstanden aus den Ruinen der aztekischen Zivilisation und aus Jahrhunderten des spanischen Kontakts mit indigenen Völkern, Mexikaner Die Kultur folgte der spanischen Kolonialgrenze nach Norden und prägte den Südwesten der Vereinigten Staaten.

Tatsächlich ziehen mehr Menschen aus den USA nach Mexiko

Von 2009 bis 2014 haben 1 Million Mexikaner, einschließlich ihrer amerikanisch-geborene Kinder, verlassen die uns zum Mexiko, nach dem 2014 Mexikaner National Survey of Demographic Dynamics, zitiert von der Pew


Schau das Video: Los Nazis en México (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Sancho

    Stimmen Sie zu, nützlicher Gedanken

  2. Kazem

    Die nützliche Nachricht

  3. Shaktile

    Vielleicht gibt es einen Fehler?

  4. Reghan

    Entschuldigung, aber ich brauche etwas ganz anderes. Wer kann noch vorschlagen?

  5. Ke

    Hat es kein Äquivalent?



Eine Nachricht schreiben