Artikel

Ethan Allen ist geboren

Ethan Allen ist geboren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am 21. Januar 1738 wird Ethan Allen, der spätere Held des Unabhängigkeitskrieges und der wichtigste Gründer der Republik Vermont, in Litchfield, Connecticut, geboren.

Allens Vater Joseph beabsichtigte, dass Ethan die Yale University besuchen sollte, aber sein Tod im Jahr 1755 schloss diese Option aus. Stattdessen übernahm Ethan, das älteste von sieben Kindern, den Landbesitz der Familie. Zwei Jahre später machte Ethan seinen ersten Besuch in den New Hampshire Grants, einem Land, das heute im Bundesstaat Vermont liegt, als Teil der Miliz von Litchfield County während des Siebenjährigen Krieges.

Nachdem er Land in der Gegend erworben hatte, wurde Ethan Allen 1770 Oberst-Kommandant der Green Mountain Boys, einer Miliz, die im heutigen Bennington, Vermont, gegründet wurde, um die New Hampshire Grants zu verteidigen. In einem interkolonialen Gerangel beanspruchten sowohl Neuengländer wie Allen als auch koloniale New Yorker Land in den Green Mountains. Obwohl Allens Bürgerwehren keine Menschenleben forderten, waren sie bereit, weniger körperliche Einschüchterung einzusetzen, um die New Yorker dazu zu bringen, das Gebiet zu verlassen.

Allen und seine Jungs schlugen die politische Unabhängigkeit ihres Distrikts zwischen dem Connecticut River und dem Lake Champlain vor, bevor die amerikanische Revolution ihre Aufmerksamkeit auf die Unabhängigkeit von Großbritannien lenkte. Im Jahr 1775 eroberten Allen und die Green Mountain Boys gemeinsam mit Colonel Benedict Arnold, der von Massachusetts und Connecticut beauftragt worden war, einen Angriff zu starten, um den Marsch der britischen Streitkräfte auf Boston zu verhindern, Fort Ticonderoga von den Briten. Dieselbe Kraft übernahm am folgenden Tag die Kontrolle über Crown Point, New York, ohne auf Widerstand zu stoßen. Die beiden leichten Siege brachten den Patrioten die dringend benötigte Kanone ein, mit der sie dann die Briten aus Boston vertrieben. Später im Jahr nahmen die Briten Allen während des verpatzten Versuchs der Patrioten gefangen, Quebec zu erobern.

Im Jahr 1777 erklärten die Vermonter offiziell ihre Unabhängigkeit von Großbritannien und ihren Nachbarkolonien, als sie die Republik Vermont gründeten. Nach Kriegsende konnte das unabhängige Vermont der neuen Republik nicht als Staat beitreten, da New York, Massachusetts und Connecticut das Territorium als ihr eigenes Territorium beanspruchten. Als Reaktion darauf gingen frustrierte Vermonter, darunter Allen, so weit, mit dem kanadischen Gouverneur Frederick Haldimand über einen möglichen Wiedereinstieg in das britische Empire zu verhandeln.

Ethan Allen starb am 12. Februar 1789 auf seiner Farm am Winooski River in der noch unabhängigen Republik Vermont. Zwei Jahre später gelang es Vermont schließlich, als 14. Bundesstaat der neuen Republik beizutreten.

LESEN SIE MEHR: Ethan Allen - Sein Leben und Vermächtnis


Colonel Ethan Allen wird geboren

An diesem Tag in der Geschichte, dem 21. Januar 1738, wird Colonel Ethan Allen geboren. Allen wurde in den späten 1760er Jahren Landbesitzer in dem Gebiet, das als New Hampshire Grants bekannt ist, dem Gebiet des heutigen Vermont. Vor der Amerikanischen Revolution beanspruchten sowohl Connecticut als auch New York das Land und gewährten Landrechte in der Gegend, was zu häufigen Streitigkeiten zwischen Siedlern mit konkurrierenden Landansprüchen führte.

Schließlich gründeten die lokalen Siedler die Green Mountain Boys, eine Milizgruppe, die die Aktionen von New Yorker Beamten oder Siedlern in der Gegend stoppen sollte, und ernannten Allen zum Kommandeur der Gruppe. Der Gouverneur von New York, William Tryon, ordnete schließlich Allens Verhaftung an und verlangte einen Preis auf seinen Kopf für die Aktivitäten der Jungs.

Als die Revolution begann, planten und eroberten die Green Mountain Boys sofort die britischen Fort Ticonderoga und Fort Crown Point. Allen leitete die Mission und wurde als Held für die Siege gefeiert. Die bei Ticonderoga erbeuteten Kanonen wurden von Colonel Henry Knox durch die Wildnis gebracht, um die Belagerung von Boston zu durchbrechen. Am 22. Juni erschienen Allen und sein Cousin Seth Warner vor dem Kongress und die Green Mountain Boys wurden in die Kontinentalarmee aufgenommen, aber Warner wurde zum Anführer gewählt, weil Allens Persönlichkeit und Ego viele Menschen abgeschreckt hatten.

Der Kongress marschierte in diesem Herbst in Kanada ein, und Allen, der eigentlich einheimische Bürger für die Armee rekrutieren sollte, versuchte, Montreal zu erobern. Seine kleine Streitmacht wurde leicht besiegt und Allen wurde gefangen genommen. Die nächsten 2 1/2 Jahre verbrachte er als Kriegsgefangener. Er wurde schließlich 1778 bei einem Gefangenenaustausch freigelassen, von George Washington empfangen und mit einem Ehrentitel in der Armee ausgezeichnet, aber für den Rest des Krieges nie mehr eingesetzt.

Als Allen nach Vermont zurückkehrte, engagierte er sich für die nächsten Jahre in der Kommunalpolitik, in denen Vermont erfolglos versuchte, der 14. Bundesstaat zu werden. Der Kongress zögerte, weil vier Staaten Anspruch auf das Land erhoben und der Kongress ihren Streit nicht beilegen konnte. Infolgedessen begannen bestimmte Persönlichkeiten in Vermont, darunter Allen, Verhandlungen mit den Briten, um wieder unter britische Herrschaft zu kommen. Historiker glauben, dass diese Zahlen eine Regierung brauchten, um ihren Landbesitz zu schützen, und da die USA sie nicht erhalten würden, gingen sie zur nächstbesten Alternative. Vermont wurde 1791 schließlich als 14. Bundesstaat anerkannt.

Im Jahr 1785 veröffentlichte Allen Reason: the Only Oracle of Man, eine Polemik gegen das Christentum. Er glaubte an Gott, war aber Deist und glaubte nicht an die Autorität der Bibel oder die Göttlichkeit Jesu Christi, was ihm in den Augen vieler den Ruf eines Schurken einbrachte. Trotz der großen Popularität seines früheren Werkes A Narrative of Colonel Ethan Allen’s Captivity über seine Zeit als Kriegsgefangener konnte er nur 200 Exemplare verkaufen.

Allen starb am 12. Februar 1789 nach einem Schlaganfall. Seine Statue ist in der Statuary Hall des US-Kapitols als einer von zwei Anführern von Vermont zu sehen, die von diesem Staat ausgewählt wurden, um dort vertreten zu sein. Allens Enkel Ethan Allen Hitchcock diente als Unionsgeneral im Bürgerkrieg.

National Society Söhne der amerikanischen Revolution

“Die Freiheiten eines Volkes waren und werden nie sicher sein, wenn die Geschäfte der Herrscher vor ihnen verborgen sind."
Patrick Henry, 1788


Die Ethan Allen-Aktie steigt in die Höhe, da Händler ihren Ticker mit dem identischen für Ether verwechseln

Die Aktien von Ethan Allen sind seit Jahresbeginn um mehr als 50 % gestiegen und sind im vergangenen Jahr um fast 200 % gestiegen, was möglicherweise teilweise auf die Verwirrung der Händler über das Tickersymbol zurückzuführen ist, das sie mit Kryptowährungsether teilt: ETH.

Ether, der an der Ethereum-Blockchain arbeitet, war in diesem Jahr bisher auf einem Riss und hat sich auf mehr als 3.000 US-Dollar vervierfacht, da ein Bitcoin-Boom dazu beigetragen hat, die Voraussetzungen für einen Anlegerwahn in anderen Alt-Coins wie Ether und Dogecoin zu schaffen.

Das Ethan Allen gewidmete StockTwits-Investitionsforum ist eher mit Nachrichten über die Kryptowährung als über den Möbelverkäufer gespickt. Das tägliche Nachrichtenvolumen auf der Ethan Allen-Seite von StockTwits ist seit Anfang Mai um 300 % gestiegen, was mit einem parabolischen Anstieg des Ether-Preises zusammenfällt.

"Wir haben definitiv einen massiven prozentualen Anstieg der irrtümlichen Aktivitäten im Ethan Allen-Stream gesehen", sagte StockTwits-CEO Rishi Khanna dem Wall Street Journal.

Das soll nicht heißen, dass Ethan Allen nur wegen einer möglichen Ticker-Verwechslung mit Ether wach ist. Der Möbelhändler erlebte inmitten der Pandemie einen Geschäftsboom, als die Nachfrage nach Eigenheimen auf Rekordwerte anstieg. Ein Umsatzwachstum von 18 % im Jahresvergleich im ersten Quartal 2021 in Kombination mit einer Sonderdividende von 0,75 trug dazu bei, die Aktie Ende April nach oben zu treiben.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Anleger ein Tickersymbol oder einen Firmennamen mit einem anderen Unternehmen verwechseln, das in den Nachrichten war, was zu einem massiven Preisanstieg führte, da Privatanleger Kaufdruck erzeugten. Im Januar stiegen die Aktien von Signal Advance um mehr als 11.000%, nachdem Tesla-CEO Elon Musk eine ähnlich benannte Datenschutz-App empfohlen hatte, die nicht öffentlich gehandelt wurde.

Und im Februar führten Tweets über die Audio-App Clubhouse von Musk zu einem massiven Anstieg der Clubhouse Media Group, einer Microcap-Aktie, die nichts mit der beliebten Audio-Chat-Anwendung zu tun hat.

Wenn überhaupt, sollte die Verwirrung der Händler über Tickersymbole und Firmennamen als Warnung für neue Anleger dienen, die ihr Geld investieren möchten: Machen Sie langsamer und führen Sie die angemessene Sorgfaltspflicht durch, bevor Sie in einzelne Aktien investieren.


Ethan Allen wird geboren - GESCHICHTE

Ethan Allen und die Green Mountain Boys, Holzstich, Harper's Monthly, 1858
- Kongressbibliothek, Abteilung Drucke und Fotografien

Am 10. Januar 1738 soll der zukünftige Held des Unabhängigkeitskrieges Ethan Allen in einer Bauernfamilie im Grenzdorf Litchfield, Connecticut, geboren worden sein. Mit Mitte 20 hatte Allen im Franzosen- und Indianerkrieg gekämpft und sich in Salisbury niedergelassen, wo er eine Eisenschmiede betrieb.

Nachdem er Connecticut verlassen hatte, wurde Allen 1770 als Gründer der Green Mountain Boys berühmt oder, wie man sagen würde, bekannt. Diese Miliz bildete sich als Reaktion auf konkurrierende Landbewilligungen, die die Provinzen New York und New Hampshire für die Ansiedlung derselben Grundstücke in was ist heute Vermont. Allens Männer verteidigten die Ansprüche der Stipendiaten von New Hampshire, während sie Siedler mit New Yorker Titeln verärgerten.

Zu Beginn des Unabhängigkeitskrieges festigte Allen seinen Status als Volksheld, als er, Benedict Arnold und die Green Mountain Boys Fort Ticonderoga von den Briten eroberten. In einer späteren Schlacht waren es die Briten, die Allen gefangen nahmen. Er schrieb über seine Erfahrungen in Eine Erzählung über die Gefangenschaft von Colonel Ethan Allen (1779), der ein Bestseller wurde.

Nach dem Krieg erlitt Allens Ruf einen gewissen Niedergang – zum Teil wegen seiner Taktiken, mit denen er sich für Vermonts Beitritt zur Union einsetzte, und auch wegen seiner Befürwortung des Deismus, einer Philosophie, die viele Ordensleute dieser Zeit für häretisch hielten. Er starb 1789 im Green Mountain State, für den er sich jahrzehntelang eingesetzt hatte.


Nach Jahren mit starken Rabatten verzichtet Ethan Allen auf den Verkauf für einen gehobenen Ansatz

„In den letzten 15 Jahren wurden 60 % unserer Design Center neu oder verlegt“, sagt Farooq Kathwari, Ethan. [+] Allen-CEO.

Seit der Rezession sind die Zeiten für alte amerikanische Möbelmarken hart. Nachdem Furniture Brands International 2013 bankrott ging, wurden seine führenden Marken, darunter Broyhill, Lane, Thomasville, Drexel Heritage, Henredon und Hickory Chair, von einer Welle neuer Eigentümer erfasst, gefolgt von nachfolgenden Insolvenzen. Die Markennamen mögen noch bleiben, aber sie sind nur Hüllen dessen, was sie einmal waren.

Auch der 1932 gegründete vertikal integrierte Möbelhändler Ethan Allen Interiors ist in die Turbulenzen der Branche verwickelt. Die Verbraucher der nächsten Generation haben die Möbelmarken ihrer Eltern und Großeltern weitgehend zugunsten weniger traditioneller Marken aufgegeben und sich Händlern zugewandt, die mehr Lifestyle-Erlebnisse bieten als traditionelle Möbelhäuser.

Ethan Allen, der die gleichen Luxuskunden anspricht wie Thomasville und Henredon, wurde von RH (ehemals Restoration Hardware) als Einzelhandelsführer im Premium-Wohnbereich abgesetzt.

Bedenken Sie Folgendes: Im Geschäftsjahr 2019 betrug der Umsatz von Ethan Allen in seinen 300 Designzentren 746,7 Millionen US-Dollar, verglichen mit 2,5 Milliarden US-Dollar für RH aus weniger als 90 Einzelhandelsgalerien und 39 Outlet-Stores. Noch alarmierender ist, dass der Umsatz von Ethan Allen seit 2016 von 794 Millionen US-Dollar gesunken ist, während der von RH von 2,1 Milliarden US-Dollar um fast 20 % gestiegen ist.

Ethan Allen CEO Farooq Kathwari gibt als erster zu, dass sein Unternehmen möglicherweise einen Schlag verpasst hat. „Der Einzelhandel steckt in der Krise“, teilte er mir mit. „Die Frage ist, wie man aus dieser Krise eine Chance macht. Es ist nicht mehr praktikabel, dass Kunden nur deshalb zu uns kommen, weil wir einen Blowout-Sale haben. Wir müssen ihnen einen guten Grund geben, um einzusteigen, mehr als nur einen Verkauf.“

Gelb ist das neue Blau, da Tiffany & Co. ein neues Farbschema im Rahmen des LVMH-Marketingplans vorstellt

Der Jahresgewinn von Nike steigt um 196 % und ist damit der beste in der Unternehmensgeschichte.

Target, Hasbro erstellen Monopoly-Spiel mit Shopping-Thema

Kathwari bedauert, dem süchtig machenden Rausch erlegen zu sein, den wiederholte Werbeaktionen verursacht haben. Aber diese rabattgetriebenen Erschütterungen hatten verheerende Folgen. Die Verbraucher wussten nicht mehr, wofür Ethan Allen stand. Schlimmer noch, das Unternehmen hat möglicherweise auch dieses Verständnis verloren.

„Vor der Großen Rezession boten wir unseren Kunden täglich die besten Preise, keinen Umsatz“, sagt er. „Dann kommt die Rezession, das Geschäft ging zurück, also versuchten wir es um 10 %, dann stiegen die Verkäufe jeden Monat auf 15 % und 20 %. Aber wir stellten fest, dass unsere Kunden versuchten, ihr Zuhause mit den Produkten zu dekorieren, die in diesem Monat im Angebot waren.“

Diese Abhängigkeit vom monatlichen Umsatz führte auch zu Ineffizienzen in der vertikal integrierten Lieferkette des Unternehmens. Die Mitarbeiter im Einzelhandel wurden unter Druck gesetzt, weil etwa 30 % des monatlichen Umsatzes in den letzten Tagen im Monat erzielt wurden und der Produktionszweig schnell hochfahren musste, um die Nachfrage zu decken. „Das Rennen am Ende des Monats war am ineffizientesten“, erklärt Kathwari.

Das Unternehmen musste aus seiner Abhängigkeit von monatlichen Werbeverkäufen ausbrechen. Kathwari kehrte zu den Wurzeln des Unternehmens zurück, um Innenarchitekturdienstleistungen in den Vordergrund zu stellen und sich wieder seinem täglichen Bestpreisversprechen zu verpflichten, jedoch mit einem zeitgemäßen Touch.

Designer stehen im Mittelpunkt

„Wir haben 1.500 Innenarchitekten und unsere Geschäfte sind Design Center“, fährt Kathwari fort. „Wenn ein Kunde hereinkommt, sieht er unsere Designer direkt vor der Tür arbeiten, nicht wie in traditionellen Geschäften, wo man mit einer Reihe von Sofas oder Tischen konfrontiert wird. Unsere Design Center sind Werkstätten und nicht nur Einzelhandelsgeschäfte, in denen wir unseren Designern und Kunden die Werkzeuge zur Verfügung haben, um schöne Häuser zu schaffen.“

„Unsere Leute sind Profis, die Innenarchitektur studiert haben, also sind wir auf höchstem Niveau. [+] Designer", sagt Farooq Kathwari, CEO von Ethan Allen, und bezieht sich auf die 1.500 Innenarchitekten des Unternehmens.

Die Bereitstellung dieser Art von kundenspezifischen Designdienstleistungen ist das Herzstück des Unternehmens. Nahezu 100 % der Polstermöbel werden maßgefertigt und fast 70 % aller verkauften Produkte werden in Bezug auf Farbe und Ausführung individuell ausgewählt.

Auf dem heutigen Markt bieten viele unabhängige Möbelhäuser und große Einrichtungshäuser auch Designdienstleistungen an. Aber was die Händler als „Designer“ bezeichnen, sind oft nur verkleidete Möbelverkäufer.

Bei Ethan Allen kommen seine Designer mit Referenzen. „Ich überprüfe persönlich alle ihre Hintergründe“, teilt Kathwari mit. „Unsere Leute sind Profis, die Innenarchitektur studiert haben, also haben wir die hochkarätigen Designer. Und 90% unseres Managements kommen aus den Reihen der Innenarchitektur. Wenn Sie einen Manager haben, der Innenarchitektur nicht versteht, wird er es nicht zu schätzen wissen oder das richtige Talent bekommen.“

Luxus für eine neue Generation

Mit den Innenarchitekten im Mittelpunkt im vorderen Bereich des Stores steht ihnen ein erweitertes Angebot an moderneren, lässigeren Möbelstilen zur Verfügung, darunter Designs für kleinere Räume sowie die Klassiker, die es seit langem bietet.

Luxus ist immer noch ein Wort, das Ethan Allen und seinen Kunden etwas bedeutet, aber Kathwari erklärt, dass sie Luxus auf eine neue Weise definieren, die den Wünschen der jüngeren Generation entspricht.

„Sogenannter Luxus könnte ein 10.000-Dollar-Sofa sein, aber für mich ist das nur ein hoher Preis“, glaubt er. „Unsere Kunden wollen Luxus, aber es ist Luxus, der großartiges Design mit großartiger Qualität verbindet und erschwinglicher ist. Das findest du hier für 3.000€. Wenn Sie einen Mehrwert schaffen, haben Sie eine gute Kombination. So definiere ich Luxus.“

Und er ist stolz darauf, dass 75 % seiner Produkte in seinen nordamerikanischen Fabriken hergestellt werden, die das Umweltmanagementsystem der American Home Furnishings Alliance, genannt EFEC (Enhancing Furniture’s Environmental Culture), aufrechterhalten.

Die Mitgliedschaft hat ihre Privilegien

Die vielleicht umfassendste Änderung, die Ethan Allen vornimmt, ist ein neues Mitgliedschaftsprogramm, das seinen Kunden einen zusätzlichen Mehrwert bieten soll. Damit kehrt Ethan Allen zu seinem alltäglichen Bestpreisversprechen aus der Zeit vor der Rezession zurück, jedoch mit einem Mitgliedschafts-Twist.

Das Mitgliedschaftsprogramm wurde im Oktober bekannt gegeben und wird nun hochgefahren. Es wird durch Direktwerbung, Fernsehen und digitale Werbung unterstützt. Die Themenkampagne „We Make the American Home“ wird auch das Designerbe von Ethan Allen hervorheben und seine amerikanische Markenidentität aufbauen.

„Es wird eine große Veränderung sein, aber wir brauchen sie“, sagt er. „Keine Verkäufe mehr, aber mit der Mitgliedschaft können Kunden 20 % Ersparnis gegenüber unserem täglichen Bestpreis genießen. Außerdem erhalten sie einen kostenlosen Innenarchitekturservice und kostenlosen Versand mit kostenloser Lieferung nach Hause mit weißen Handschuhen. Wir haben auch den Zugang zu einer 24-Monats-Finanzierung für diejenigen, die qualifiziert sind, hinzugefügt.“

Aber die Mitgliedschaft ist mit einem Fang von 100 US-Dollar verbunden. „Der Mitgliedsbeitrag ist nicht der Hauptteil oder das Wichtigste. Vielmehr behandeln wir die Menschen mit einem enormen Wert“, sagt er.

Grundsätzlich wird der Mitgliedsbeitrag von 100 US-Dollar gegen die Gebühr für den Hauszustelldienst des Unternehmens ausgetauscht. Es wird jedoch eine Abrechnungsänderung erforderlich sein, da die Zustellgebühren bei der Zustellung erfasst wurden und die Mitgliedsbeiträge nach einem Jahr verbucht werden.

„Wir erwarten, dass die Stundung der Mitgliedsbeiträge im ersten Jahr bis zum Jubiläum des Mitgliedschaftsprogramms einen Gegenwind von 3 bis 4 % auf den Nettoumsatz verursachen wird“, sagte CFO Corey Whitely während der Telefonkonferenz von Ethan Allen zu den Ergebnissen des ersten Quartals 2020.

Auf der positiven Seite könnte dieses neue Mitgliedschaftsprogramm Ethan Allen dabei helfen, seine Kunden besser kennenzulernen, da das monatliche Verkaufsprogramm dazu neigte, einmalige Einzelkäufe zu fördern. Die Jahresgebühr ist nicht exorbitant, und da sich Wohndekorationsprojekte in der Regel über einen längeren Zeitraum erstrecken, könnte dies im Laufe eines Jahres zu mehr Wiederholungskäufen führen.

Gleichzeitig kann es erstmalige Gäste, die durch das Angebot verwirrt sein könnten, entmutigen. Diese Gebühr von 100 US-Dollar kann als zusätzlicher Reifen wahrgenommen werden, den sie möglicherweise nicht durchspringen möchten, insbesondere wenn sie „nur suchen“, wie es so viele Einrichtungskunden sind.

Wir werden sehen. Kathwari sagte in der letzten Telefonkonferenz, dass seine Teammitglieder sowohl aufgeregt als auch leicht nervös über die Änderung sind. „Ich habe sechs Monate damit verbracht, durch das ganze Land zu reisen, um sicherzustellen, dass unsere Teammitglieder darauf vorbereitet sind, weil sie auch das Risiko eingehen.“

Der endgültige Erfolg oder Misserfolg wird direkt auf den Schultern der 1.500 Innenarchitekten ruhen, die Kathwari als Unternehmer bezeichnet, die ihren Lebensunterhalt mit der Entwicklung ihrer Kundschaft verdienen.

Abschließend sagte Kathwari, dass die ersten sechs Monate des Programms die schwierigsten sein werden, da sich alle, einschließlich der Kunden, anpassen müssen und Veränderungen nie einfach sind. Gleichzeitig glaubt er von ganzem Herzen an sein Team und seine Fähigkeit, seine Kunden aufgrund des bedeutungsvollen Wertes zur Mitgliedschaft zu bewegen.

Für die Zukunft engagiert er sich weiterhin dafür, Menschen bei der Gestaltung schöner Räume durch professionelle Designdienstleistungen zu unterstützen, die auf hochwertigen, gut gestalteten Möbeln basieren, die zum Lebensstil der Kunden passen und ihnen gleichzeitig ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

„Es erfordert enorme Anstrengungen, Mut und langfristige Investitionen von jedem im Unternehmen“, schließt Kathwari. „Aber dann muss man manchmal einen Schritt zurücktreten, um vorwärts zu kommen. Wir sind eine Aktiengesellschaft, aber ich möchte kein Unternehmen führen, das darauf basiert, der Wall Street zu gefallen.“


Ethan Allen

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben, und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Ethan Allen, (* 21. Januar 1738, Litchfield, Connecticut [USA] – gestorben 12. Februar 1789, Burlington, Vermont, USA), Soldat und Grenzgänger, Anführer der Green Mountain Boys während der amerikanischen Revolution.

Nach den Kämpfen im Franzosen- und Indianerkrieg (1754–63) ließ sich Allen im heutigen Vermont nieder. Bei Ausbruch der amerikanischen Revolution stellte er seine Truppen der Green Mountain Boys (organisiert 1770) und Connecticut-Truppen auf und half bei der Einnahme des britischen Forts in Ticonderoga, New York (10. Mai 1775). Später unternahm er als Freiwilliger in den Streitkräften von General Philip Schuyler einen tollkühnen Versuch, Montreal einzunehmen (September 1775), wobei er von den Briten gefangen genommen und bis zum 6. Mai 1778 gefangen gehalten wurde. Der Kongress verlieh Allen den Brevet-Rang Oberst mit Nachzahlung, aber er hat nach seiner Freilassung nicht mehr im Krieg gedient. Stattdessen widmete er seine Zeit lokalen Angelegenheiten in Vermont und arbeitete insbesondere für eine von New York getrennte Staatlichkeit. Als dies nicht gelang, versuchte er, die Annexion von Vermont an Kanada zu verhandeln.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Corrections Manager, überarbeitet und aktualisiert.


Ethan Allen

Ethan Allen wurde in Litchfield, Connecticut geboren, vor Ort ausgebildet und war kurz im Franzosen- und Indianerkrieg tätig. 1769 zogen er und sein Bruder Ira in das westliche New Hampshire, das heutige Vermont. Zu dieser Zeit war das nördliche Gebiet zwischen den Flüssen Hudson und Connecticut als New Hampshire Grants bekannt, deren Besitz zwischen New York und New Hampshire heiß umkämpft war. Die Brüder Allen waren aktive Landspekulanten und spielten eine zentrale Rolle in diesem langwierigen Territorialstreit. Im Jahr 1770 gründeten Ethan Allen und Seth Warner die Green Mountain Boys, eine Gruppe rauer Grenzgänger, die sich den Siedlern in ihrer Gegend mit Loyalität gegenüber New York entgegenstellten. Der Gouverneur dieser Kolonie reagierte auf Allens Drohungen und Einschüchterungen mit einem Haftbefehl und einer Belohnung von 150 Euro. Allen war immer für seine Kühnheit bekannt. Mit dieser lukrativen Belohnung auf dem Kopf machte er seiner Prahlerei gerecht, indem er zu einer Taverne in Albany fuhr, wo er vor aller Öffentlichkeit eine Schüssel Punsch bestellte und trank. Der örtliche Sheriff wurde gerufen, aber er war sich Allens gewalttätiger Natur bewusst und erlaubte ihm, unbehelligt aus der Stadt zu reiten. Während des Unabhängigkeitskrieges wurde Allen als Ergebnis der Einnahme von Fort Ticonderoga, einem frühen amerikanischen Sieg, der die Moral und Artillerie für die Sache der Patrioten stärkte, zu einer beliebten Figur. Ethan Allen und Benedict Arnold teilten sich das Kommando und betraten gemeinsam das Fort, wo sie eine feindliche Streitmacht von nur zwei Offizieren und 43 Männern ohne Blutvergießen unterwarfen. Später diente Allen unter Philip Schuyler in Kanada und wurde im September 1775 in der Nähe von Montreal bei einem unnötig riskanten Angriff gefangen genommen. Er wurde in Ketten nach England geschickt, um inhaftiert zu werden, wurde aber im Mai 1778 in einem Gefangenenaustausch zurückgebracht. Allen erhielt eine Beförderung und eine Nachzahlung vom Kongress, vertiefte sich jedoch in den anhaltenden Territorialstreit und nicht in den Krieg. Vermont hatte seine Unabhängigkeit erklärt und Allen hoffte, es als 14. Staat zuzulassen. Da er keine Unterstützung des Kongresses erhielt, kontaktierte Allen kanadische Beamte über die Möglichkeit, Vermont als kanadische Provinz aufzunehmen. Diese Bemühungen führten dazu, dass Allen Anklage wegen Hochverrats erhoben wurde, aber die Beweggründe wurzelten im Landstreit in Vermont und es wurden keine weiteren Schritte gegen ihn unternommen. Vermont wurde zwar der 14. Bundesstaat, aber erst 1791 – zwei Jahre nach Allens Tod. Ethan Allen erlangte auch ein gewisses Maß an Ruhm durch seine Befürwortung des Deismus. 1784 veröffentlichte er Vernunft das einzige Orakel des Menschen, eine Erklärung seiner religiösen Überzeugungen, die stark von den Ideen eines gleichgesinnten Freundes abstammte. Thomas Paine und Elihu Palmer wurden später wirksamere Vertreter dieser religiösen Sichtweise. Das Ethan Allen Grave and Monument befindet sich auf dem Green Mount Cemetery im historischen Burlington, Vermont.


Die Geschichte von Ethan Allen (1738-1789)

Ethan Allen wurde am 21. Januar 1738 in der Stadt Litchfield, Connecticut, als Sohn von Joseph und Mary Allen geboren.(11) Ethan war das älteste der acht Kinder. Er war der einzige, der in Litchfield geboren wurde, da die Familie kurz nach seiner Geburt nach Cornwall zog. (12) Nachdem er Ethans Wunsch zu lesen erkannt hatte, schickte ihn sein Vater zu Reverend Jonathan Lee aus Salisbury, Connecticut, um ihm bei der Vorbereitung auf Yale zu helfen.(13) Kurz darauf, im April 1755, starb Joseph Allen und überließ Ethan die Pflege der Familienfarm.(14) Im Jahr 1757 trat Ethan in die Miliz ein, um im Franzosen- und Indianerkrieg zu kämpfen, aber er sah keine Aktion. (15) Als er nach Hause zurückkehrte, ging er nach Salisbury, Connecticut, und baute den Hochofen, der noch heute dort steht.(16) Als er vierundzwanzig Jahre alt war, heiratete Allen die dreißigjährige Mary Brownson, die Tochter eines Müllers in Woodbury, für den Ethan Getreide transportierte.(17)

In der Stadt Salisbury erfuhr Ethan Allen von einer der heißesten politischen Ideologien der Kolonien: dem Republikanismus. (18) Republikanismus war der Glaube, dass der Mensch ein Recht auf Leben, Freiheit und Eigentum habe. Heute sind diese drei Rechte Leben, Freiheit und das Streben nach Glück. Es liegt in der Verantwortung der Regierung der Vereinigten Staaten, uns diese drei Rechte zu gewähren. Der revolutionäre Republikanismus, wie er sich auf die amerikanischen Kolonien bezieht, hat seinen Ursprung in England. Vor 1763 wurde die "Country"-Partei in England von Whig-Schriftstellern vertreten.(19) Sie hielten sich für die Hüter der wahren Prinzipien der englischen Verfassung.(20) Sie wandten sich auch gegen die "Court"-Partei, die der König war und seine Beauftragten.(21)

1763 begannen die Minister des Königs ein neues Disziplinierungsprogramm. Die Country-Partei sah darin einen Angriff auf "traditionelle englische Freiheiten": eine ausgewogene Regierung, repräsentative Rechte und die Abschaffung stehender Armeen in Friedenszeiten. Der Stamp Act war der Beginn dieser Angriffe. Die Amerikaner hielten ihren Widerstand gegen diese Angriffe für gerechtfertigt.(22)

John Adams glaubte, der revolutionäre Republikanismus sei ein Widerstand gegen die Autorität, die eine gleichberechtigte Vertretung in der Regierung nicht zulasse. Es war auch die Ideologie, die Leben, Freiheit und Eigentum forderte. Adams schrieb von der "Verschwörung gegen die öffentliche Freiheit, die erstmals 1763 und 1764 regelmäßig gebildet und ausgeführt wurde".(23) Neue Handelspolitik bedrohte das Eigentum der Kaufleute. Dies waren Drohungen gegen "Leben, Freiheiten und Eigentum".(24) Da die Höhe des Eigentums, das man besaß, den politischen Einfluss und sogar die Staatsbürgerschaft bestimmte, war eine Drohung gegen erstere eine Bedrohung gegen letztere. Aus diesem Grund zogen die Bewohner von Connecticut und Massachusettes in die New Hampshire Grants, wo Land reichlich und billig war. Nicht nur die bestehenden Generationen könnten Land haben, sondern auch kommende Generationen hätten Land zum Erben.

John Adams erweiterte seine Definition des revolutionären Republikanismus, indem er beschrieb, wie wichtig er für die Menschen in ländlichen Gebieten ist. In der Agrargesellschaft ist eine gerechtere Eigentumsverteilung die Voraussetzung für Wirtschaftswachstum. Gerade deshalb sind die Spannungen auf dem Land potentiell so viel revolutionärer als die der Stadt. Der Industriearbeiter kann sich weder das persönliche Eigentum sichern noch die Produktionsmittel kontrollieren, dies ist aber gerade das Ziel des Bauern. Der Grundproduktionsfaktor ist der Boden, das Angebot an Boden ist begrenzt, wenn er nicht festgelegt ist, der Gutsbesitzer verliert, was der Bauer erwirbt. So der Bauer. hat keine andere Wahl, als das bestehende Eigentums- und Kontrollsystem anzugreifen.“(25) Die Siedler, die in den Grants leben, versuchten, ihr „bestehendes Eigentums- und Kontrollsystem“ nicht „anzugreifen“. Sie wollten einfach nur ihren eigenen Staat bewahren ihr Recht auf Land.

Thomas Paine schrieb sehr radikal über republikanische Ideen und in einem Stil, der vom einfachen Mann verstanden wurde. Er forderte die Beendigung erblicher Privilegien und konzentrierter Macht in der kolonialen Gesellschaftsstruktur. Die Tausende, die seine Broschüre Common Sense (1776) lasen, kamen zu der Überzeugung, dass nicht nur England die Macht genommen, sondern auch eine "neue soziale und politische Ordnung" in Nordamerika geschaffen werden könnte. Diese neue soziale und politische Ordnung bedeutet eine Umverteilung von Reichtum und politischer Macht von den „Haben“ zu den „Besessenen“. (26)

Salisbury war zu der Zeit, als Ethan Allen dort lebte, eine sehr kleine Stadt. Thomas Young MD war ein gebildeter Einwohner von Salisbury. (27) Dies war derselbe Thomas Young, der später eine einflussreiche Rolle in der amerikanischen Revolution in Philadelphia spielen sollte. Er besaß Bücher von den Theologen Thomas Hobbes und John Locke, die er mit Ethan teilte und diskutierte.(28) Thomas Hobbes glaubte, dass Menschen nicht würdig seien, sich selbst zu regieren. Ein Herrscher sollte alle Machtbefugnisse in sich tragen, um den Frieden unter dem Volk zu wahren. John Locke hingegen glaubte an die Regierungsfähigkeit des Volkes. Darüber hinaus hatten die Menschen bestimmte unveräußerliche Rechte: Leben, Freiheit und Eigentum. Diese drei unveräußerlichen Rechte waren der Kern des revolutionären Republikanismus. Wie bereits erwähnt, hing die Freiheit in den Kolonien vom Besitz von Eigentum ab. Dieses Eigentum kam in Form von Land auf dem Land. Locke fuhr fort, dass das Volk vernünftig gegenüber der Regierung handeln würde, wenn die Regierung diese Rechte individuell schützen würde. Wenn die Regierung den Vertrag zum Schutz dieser drei Rechte bricht, kann das Volk revoltieren und eine neue Regierung bilden. Es war diese Art von aufgeklärtem republikanischem Denken, das Hobbes und Locke nicht nur Ethan Allen, sondern vielen Revolutionären der Mittelschicht auf der ganzen Welt einfielen.

Es war nicht nur die republikanische Ideologie, die Ethan mit Thomas Young diskutierte. Im Jahr 1764 war die Einpflanzung oder der Transport von mit dem Pockenvirus infiziertem Gewebe zu einem nicht infizierten Körper ein neuer Weg, die Krankheit zu heilen. Das Einpflanzen wurde von den Geistlichen Neuenglands als Ketzerei angesehen und strafbar, wenn es nicht mit Zustimmung des Stadtwählers durchgeführt wurde. Allen bestand darauf, dass Dr. Young ihm das Virus auf den Stufen des Versammlungshauses von Salisbury injizierte, um zu beweisen, ob das Einpflanzen funktionierte oder nicht. Das haben sie an einem Sonntag gemacht. Allen litt nicht an dem Virus, aber die Nachricht von dem, was sie getan haben, verbreitete sich schnell in Salisbury. nachdem er vor Gericht gezerrt wurde, drohte Ethan, von Rev. Johnathan Lee und einem Stoddard strafrechtlich verfolgt zu werden. Allen verteidigte sich selbst und sagte: "Bei Jesus Christus, ich wünschte, ich könnte mit dem alten Belzabub tausend Jahre im niedrigsten Pitt in der Hölle in die Hölle gefesselt sein und dass jeder kleine geistlose Teufel vorbeikommen und den Grund von Allens fragen sollte, der dort liegt , (wenn) es sollte gesagt werden (dass) er ein Versprechen gemacht hat, dass er mit Lee und Stoddard zufrieden sein würde und es nicht erfüllt hat." Da diese ungeheuerliche Passage von einem Deisten in einem von Calvinisten umgebenen Gericht gesprochen wurde, verließ sie den Hof wahrscheinlich in Ehrfurcht.(29)

Ethan würde im Oktober 1765 in größere Schwierigkeiten geraten. Ethan und sein Bruder Heman verkauften ihre Anteile an dem von ihnen gebauten Hochofen in Salisbury und verkauften ihre Anteile dann an George Caldwell. Ethan erwartete von Caldwell mehr Bargeld im Voraus und es gab Meinungsverschiedenheiten über die Verkaufsbedingungen. In den Gerichtsakten heißt es: „Ethan Allen zog sich in stürmischer und beleidigender Weise mit drohenden Worten und wütenden Blicken bis auf seinen nackten Körper aus und griff die Person mit Gewalt und Waffen ohne Gesetz oder Recht an und schlug sie tatsächlich von George Caldwell von Salisbury, oben erwähnt, in Gegenwart und zur Störung der guten Untertanen Seiner Majestät." (*) Allen was fined ten shillings.(31)

At the end of 1769, Ethan's sister Lydia became ill. The entire Allen family went to her home in Goshen, Connecticut, with doctors and medicine. To no avail, she died in 1770. Ethan's mother then had a stroke and Ethan literally carried her back to Salisbury. Ethan's previous dealings in a lead mine in Northhampton after leaving Salisbury were a failure. He was kicked out of the town. Still without any kind of steady income or even a job, and family members becoming ill, the world seemed to be collapsing around him.(32)


Ethan Allen is captured

On this day in history, September 25, 1775, Ethan Allen is captured at the Battle of Longue-Pointe. After capturing Fort Ticonderoga in May of 1775, Allen led a few hundred of the Green Mountain Boys north to capture Fort St. Jean, which guarded the approach to Montreal. After arriving, the Boys learned that a large contingent of British soldiers was heading toward Fort St. Jean from Montreal and they were forced to call off their mission. The mission cemented Ethan Allen as a hero in the minds of Quebec patriots and as a notorious traitor in the minds of Loyalists.

In August, American General Philip Schuyler led an invasion of Quebec in which Allen participated. As he prepared to besiege Fort St. Jean, Schuyler sent Allen and Major John Brown north to recruit patriots into the militia and to distribute a proclamation encouraging the inhabitants to join in the rebellion against Britain. The mission succeeded in gaining several hundred soldiers.

Due to illness, the invasion was turned over to General Richard Montgomery by General Schuyler. As Montgomery besieged Fort St. John, he sent Allen to block any attempt to send reinforcements from Montreal. Allen was to camp across the St. Lawrence River from Montreal to block the reinforcements, while Major Brown guarded the road from Montreal to Fort St. Jean.

According to Allen, he and Brown met and made a plan to conquer Montreal, though this is disputed by some historians who believe Allen made up the story of Brown’s involvement when the plan failed. According to Allen, Brown’s men were to cross the St. Lawrence above Montreal and his own men were to cross below and then attack the town simultaneously.

Ethan Allen being held captive before Captain Prescott in Montreal, 1775 by H.C. Merrill

On the evening of the 24th, Allen crossed and landed at Lonque-Pointe, but for some unknown reason, Major Brown failed to cross above the city leaving Allen to face the British alone. Most of the residents were friendly to Allen, but one escaped to Montreal and told British Governor and General Guy Carleton of Allen’s presence. Carleton had only a few soldiers available because the rest had gone to Fort St. Jean, but he quickly raised 200 militia to fight against the notorious Allen.

Allen realized he did not have enough time to ferry all his men back to safety so he made a stand instead. Many of the Canadian militia with Allen quickly fled when they realized a fight was about to occur, leaving Allen with only 50 men. The two sides fought in the early morning hours of September 25, but the Americans were finally overcome. About 30 were captured, including Allen.

Allen spent the next 2 ½ years imprisoned, mostly on prison ships because the British were afraid to execute him and make a martyr of him because of his reputation. He was finally exchanged for British Colonel Archibald Campbell, who would later lead the invasion of Georgia. After his release, Allen was taken to Valley Forge where he met with George Washington and was received with great honors.

Allen returned to Vermont where he continued serving in the war effort and in politics. He also became a successful author, publishing A Narrative of Colonel Ethan Allen’s Captivity, which became extremely popular, and Reason: the Only Oracle of Man, which condemned the Bible and exalted human reason, a work which tarnished his hero status in the eyes of many.

National Society Sons of the American Revolution

"When we assumed the Soldier, we did not lay aside the Citizen and we shall most sincerely rejoice with you in the happy hour when the establishment of American Liberty, upon the most firm and solid foundations shall enable us to return to our Private Stations in the bosom of a free, peacefully and happy Country."

George Washington – Address to the New York Legislature, June 26, 1775

Refresh your browser if you don't see today's post or click on the eagle at the top of the page


Burial Place of General Ethan Allen

The mortal remains of Ethan Allen, Vermont leader, fighter, writer and philosopher, lie in this cemetery beneath the marble statue, but his spirit is in Vermont now.

Erected 1954 by Vermont Historic Sites Commission.

Standort. 44° 29.055′ N, 73° 11.262′ W. Marker is in Burlington, Vermont, in Chittenden County. Marker can be reached from Colchester Avenue mile east of East Avenue. The marker is located to the left of the Greenmount Cemetery entrance in the tree line. It is best viewed from the cemetery driveway on Colchester Avenue. Tippen Sie auf für Karte. Marker is in this post office area: Burlington VT 05401, United States of America. Berühren Sie für eine Wegbeschreibung.

Andere Markierungen in der Nähe. Mindestens 8 weitere Markierungen befinden sich innerhalb einer Meile von dieser Markierung, gemessen in der Luftlinie. Centennial Field (approx. 0.2 miles away) Fort Frederick (approx. 0.4 miles away) Native Americans and Winooski (approx. 0.4 miles away) Mary Martha Fletcher (approx. 0.7 miles away) Athletic Park (approx. 0.8 miles away) Andrew Harris 1814-1841 (approx. 0.9 miles away) In Memory of John Lonergan (approx.

0.9 miles away) General William Wells / Dr. H. Nelson Jackson (approx. 1.1 miles away). Touch for a list and map of all markers in Burlington.

Siehe auch . . .
1. Virtual Vermont History: Ethan Allen. For all his faults and despite his having done but one significant thing in the Revolution, Vermonters are proud of him his very name evokes the essence of independence. (Submitted on January 15, 2012, by PaulwC3 of Northern, Virginia.)

2. Vermont Edition: Myth, Hero, Legend: Ethan Allen's Founding Legacy. Ethan Allen is a towering figure in early Vermont history, with stories of revolutionary campaigns and political deals. (Submitted on January 15, 2012, by PaulwC3 of Northern, Virginia.)


Schau das Video: Lincoln ETHAN ALLEN STORY (August 2022).