Artikel

Ein weiterer Blick auf den heiligen Thomas und die Pluralität des wörtlichen Sinns der Schrift

Ein weiterer Blick auf den heiligen Thomas und die Pluralität des wörtlichen Sinns der Schrift



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein weiterer Blick auf den heiligen Thomas und die Pluralität des wörtlichen Sinns der Schrift

Johnson, Mark F.

Mittelalterliche Philosophie und Theologie, vol. 2 (1992)

Abstrakt

Unter den Interpreten des heiligen Thomas von Aquin gab es keine Einstimmigkeit darüber, ob er eine Doktrin über die Pluralität des wörtlichen Sinns der Schrift vertrat, und der Hauptgrund für diese Verschiedenartigkeit der modernen Meinung liegt in den wenigen Texten, in denen Thomas das Thema anspricht . Während diese Texte auf den ersten Blick eine Pluralitätslehre suggerieren, wurde nicht angenommen, dass sie diese mit einer Klarheit wiedergeben, die die Angelegenheit zweifelsfrei macht. Gelehrte, die bestritten haben, dass Thomas die Lehre vertrat, haben sich frei gefühlt, seine Texte auf andere Weise zu interpretieren, beispielsweise durch seine Lehre von der Grundlage der Theologie im wörtlichen Sinne oder vom inneren und äußeren Wort.


Schau das Video: Das Thomas Evangelium 13 (August 2022).