Artikel

Wie ein Wikinger-Amulett das Geheimnis von Thors Hammer löste

Wie ein Wikinger-Amulett das Geheimnis von Thors Hammer löste


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Jahr 2014 lösten Archäologen ein langjähriges Rätsel durch die Entdeckung eines Wikinger-Artefakts aus dem 10. Jahrhundert, das Thors Hammer ähnelte. Zuvor arbeiteten sie nur mit einer Ahnung von den über 1.000 alten Amuletten, die in ganz Nordeuropa gefunden wurden.

Die Bedeutung der Mjölnir-Amulette

Die Reliquien, bekannt als Mjölnir (Mjöllnir) Amulette, scheinen Hämmer darzustellen, die Historiker mit dem nordischen Gott Thor in Verbindung gebracht haben. Dies konnte jedoch lange Zeit nicht mit Sicherheit geschlossen werden, da ihre Formen nicht eindeutig sind und keine von ihnen Inschriften enthielt, die ihre Identität verraten.

Aber die Dinge änderten sich im Jahr 2014, als ein Amulett mit einem klaren Hinweis gefunden wurde, der beschreibt, was der Anhänger darzustellen versucht. Dieses Artefakt wurde in Købelev auf der dänischen Insel Lolland gefunden. Es war das erste seiner Art, das mit einer Inschrift entdeckt wurde.

Der Runentext lautet „Hmar x is“, was übersetzt „das ist ein Hammer“ bedeutet. In Bronze gegossen und wahrscheinlich mit Silber, Zinn und Gold überzogen, zeigt der 1.100 Jahre alte Anhänger, dass Thors Mythos den Wikingerschmuck stark beeinflusst hat.

Das seltene Mjöllnir-Amulett mit Runeninschrift. Bildnachweis: Nationalmuseum von Dänemark .

„Dies ist der einzige hammerförmige Anhänger mit einer Runeninschrift. Und es sagt uns, dass (die Anhänger) tatsächlich Hämmer darstellen“, sagte Henrik Schilling, ein Sprecher des Dänischen Nationalmuseums, über den Fund.

Das 2014 entdeckte Mjölnir-Amulett mit einer ineinander verschlungenen Verzierung auf der einen Seite des Hammerkopfes und der kurzen Runeninschrift auf der anderen soll von einem lokalen Handwerker hergestellt worden sein. Fragmente von Silbernadeln und eine Form zur Herstellung von Anhängern weisen darauf hin, dass der Schmuck in einer Silberschmiedewerkstatt auf der Insel Lolland hergestellt wurde.

Ein weiteres Beispiel für ein seltenes Thorshammer-Amulett wurde 2018 im atemberaubenden Þjórsárdalur-Tal im Süden Islands gefunden. Dieses Artefakt ist besonders, weil es das erste bekannte Beispiel für ein Steinamulett in Form von Thors Hammer ist. Dass Mjölnir-Amulett auch einen etwas anderen Stil hat als andere und Archäologen glauben, dass es den Einfluss zeigt, den das Aufkommen des Christentums auf einige nordische Kulte hatte.

Das Hammeramulett des steinernen Thor. ( Fornleifastofnun slands )

Thors Hammer war einst ein Symbol des heidnischen Trotzes

Nach der nordischen Mythologie ist Thor ein hammerschwingender Gott, der mit Donner, Blitz, Stürmen, Eichen, Stärke, dem Schutz der Menschheit und auch mit Heiligung, Heilung und Fruchtbarkeit verbunden ist. Thor ist in der gesamten aufgezeichneten Geschichte der germanischen Völker ein prominenter Gott.

Er hat Menschen von der römischen Besetzung der Gebiete Germaniens über die Stammeserweiterungen der Völkerwanderungszeit bis hin zu seiner hohen Popularität während der Wikingerzeit begleitet, als angesichts der Christianisierung Skandinaviens die Mjölnir-Amulette trotzig getragen. Auch nordische heidnische Personennamen, die den Namen Thor enthalten, zeugen von seiner Popularität.

Radierung von Hugo Hamilton, die den Erzbischof von Hamburg-Bremen Ansgar darstellt, der den „heidnischen“ Schweden das Christentum predigt. (Public Domain)

Amulette in Form von Thors Hammer galten auch als Schutz ihrer Besitzer und erfreuten sich großer Beliebtheit. Diese Art von Amuletten wurden auch oft mit Wikingerkriegern begraben. Solche Anhänger wurden zum Beispiel in einem Massengrab von Mitgliedern der Great Heathen Army gefunden, die im 9. Jahrhundert n. Chr. In England einfiel.

  • Thor: Wie ein nordischer Kriegergott des Donners mit einer misslichen Lage umgeht
  • Seltenes Thorshammer-Amulett, das in Island gefunden wurde, wirft neues Licht auf das Leben der Wikinger
  • Die Geschichte von Sif, der mächtigen Frau des nordischen Gottes Thor

Überzeugungen über Thors Hammer

Der Name von Thors Hammer, Mjölnir, bedeutet „Blitz“. Dies ist ein klarer Hinweis auf eine der Kräfte des alten nordischen Gottes. Tatsächlich glaubten die Leute einmal, dass Thors Hämmern bei Stürmen Donner und Blitz verursachte. Mjölnir hatte angeblich auch die Macht, Berge einzuebnen.

Thors Hammer war eine magische Waffe und kehrte immer zur Gottheit zurück, nachdem er sie geworfen hatte, wie ein Bumerang. Es war sicherlich mit dem Gott, als er seine Feinde bekämpfte und Monster besiegte, aber es diente ihm auch auf andere Weise. Zum Beispiel eine beliebte Geschichte, in der Thor mit Mjölnir in Snorri Sturlusons Prosa Edda sagt, dass ein hungriger Thor seine Ziegen tötete und aß und dann ihre Knochen mit seinem magischen Hammer heiligte, um sie wieder zum Leben zu erwecken. Thors Hammer war in der Tat ein sehr nützliches Werkzeug!

Eine andere Geschichte erzählt von Thor, der als Braut verkleidet war, als er vorgab, einen Riesen zu heiraten, weil eine Gruppe von Riesen Mjölnir gestohlen hatte. Er wusste, dass der Hammer bei der Hochzeitszeremonie verwendet werden würde und stahl ihn dann prompt gegen seine Feinde.

Es wird angenommen, dass die alten Nordmänner Relikte in Form von Thors Hammer in Ritualen verwendeten, um Hochzeiten, Geburten und Beerdigungen zu weihen. Das Schlagen von Trommeln mit Gegenständen, die den Hammer ihres bevorzugten Gottes symbolisierten, fand auch statt, um Gemeinschaften vor bösen Geistern zu schützen.

Angesichts der Bedeutung von Thors Hammer im nordischen Mythos und der großen Symbolik, die er innehatte, ist es sinnvoll, dass Amulette in der Form von Mjölnir so beliebt waren.


5 berühmte Artefakte

Mit der Entdeckung eines beschrifteten hammerförmigen Amuletts durch eine Gruppe schwedischer Wissenschaftler wurde eines der größten Rätsel der Wikinger gelöst. Überall in einer großen Ausgrabungsstätte der Wikinger in ganz Skandinavien wurden viele hammerförmige Amulette gefunden, aber niemand war sich ihrer Absicht sicher. Als ein Hammeramulett mit der Aufschrift “This is a Hammer” gefunden wurde, war das Rätsel gelöst.

Die Nebra-Scheibe ist eine 3.600 Jahre alte Bronzescheibe, die in Deutschland entdeckt wurde. Diese Scheibe wurde von den alten Germanen verwendet, um die Position der Sommer- und Wintersonnenwende anzuzeigen. Diese Scheibe wurde ursprünglich für einen Scherz gehalten, da sie so kompliziert und gut gemacht war. Es war auch eines der ersten “tragbaren” Instrumente zur Messung der Sterne.

Der Rosetta-Stein wurde 1799 von einem französischen Offizier entdeckt. Dieser Stein war so bedeutend, weil er ein Mittel zur Übersetzung altägyptischer Hieroglyphen bot. Bis zu diesem Zeitpunkt war ein Großteil der ägyptischen Literatur und Wandschnitzereien unlesbar. Dieser Stein übersetzt ägyptische Wörter ins Griechische und Demotische.

Diese 23.000 unschätzbaren Artefakte wurden im 19. Jahrhundert von den Briten mitgenommen. Sie wurden aus Peking geplündert. Diese Artefakte stellen einige der am besten erhaltenen und kompliziertesten Artefakte dar, die aus Chinas kaiserlicher Dynastie übrig geblieben sind.

Dieses Tor wurde von König Nebukadnezar 575 v. Chr. erbaut. Dieses Tor wurde aufwendig gebaut und war wunderschön anzusehen. Die blaue Glasur, gepaart mit der Goldeinlage, schafft ein auffallend erstaunliches Bild babylonischer Götter und Göttinnen und spielt auf die große Macht Babylons zu dieser Zeit an. Dieses Tor war zu dieser Zeit ein Symbol für den Reichtum und die kulturelle Überlegenheit Babylons.


Runen lösen das Geheimnis des 1.100 Jahre alten Wikinger-Amuletts

Im ersten Jahrtausend n. Chr. trugen Wikinger kleine Nachbildungen von Thor's Hammer Mjölnir, wie dieser kürzlich in Dänemark entdeckt wurde. Das Unglaubliche an diesem Fund sind die Runen auf dem Hammer.

Amulette wie diese wurden überall in der Wikingerwelt entdeckt, aber bis jetzt konnten Archäologen nicht mit Sicherheit sagen, ob es sich um Darstellungen von Thors Hammer handeln sollte oder nicht. Sie wirken wie Hämmer, sind aber so stilisiert, dass sie auch etwas anderes hätten sein können. Aber dieses Amulett, das auf einer dänischen Insel entdeckt wurde, trägt ein paar Runen (siehe unten in Nahaufnahme), die den Satz "Das ist ein Hammer" übersetzen

Laut Past Horizons, die über den Fund berichteten:

Der kleine Thor's-Hammer aus Købelev hat auf der einen Seite des Hammerkopfes ein verschlungenes Ornament und auf der anderen die kurze Runeninschrift. Die Runen haben eine Höhe von 3 bis 7 mm, so dass es Präzision erforderte, sie auf das Objekt zu schreiben. Es dauerte einige Zeit, um die eigentliche Bedeutung der Inschrift zu verstehen, teils weil die Runen so klein sind, teils aufgrund von Oberflächenkorrosion auf dem 1100 Jahre alten Amulett und auch wegen der unvollkommenen Runeninschrift selbst.

Die Runen werden als ' . ins moderne Englisch übersetztHammer ist' wo die x gibt das Trennzeichen zwischen den beiden Wörtern an. Dies lässt sich besser in ' . übersetzenDas ist ein Hammer'. Dies könnte darauf hindeuten, dass der Schreiber absolut gebildet war [und] es geschafft hat, eine Inschrift in einen winzigen Raum einzupassen.

Die Tatsache, dass die Person, die den Hammer hergestellt hat, gebildet war, fasziniert Archäologen. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Alphabetisierung unter Handwerkern weit verbreitet war. Auf der anderen Seite hat niemand andere Hämmer mit Runen darauf entdeckt. Dieser Hammer mag also eine Ausnahme von der Regel gewesen sein, vielleicht weil so wenige Künstler hochgewachsen genug waren, um Lesen und Schreiben zu lernen.

Der Hammer wurde in Bronze gegossen und wahrscheinlich mit Silber, Zinn und Gold überzogen. Wikinger hätten diese kleinen Amulette zum Schutz getragen, aber die Beschichtung weist darauf hin, dass sie auch wegen ihrer Schönheit geschätzt wurden.


Runic Mjöllnir - Wikinger Thor Anhänger

Über 1000 dieser Mjöllnir-Amulette wurden in ganz Nordeuropa gefunden, sie wurden traditionell als Darstellungen des Hammers von Thor beschrieben, aber niemand war sich sicher, bis die Entdeckung eines Wikinger-Mjöllnir-Artefakts aus dem 10. Die Anhänger schienen Hämmer darzustellen, die Historiker mit dem nordischen Gott Thor in Verbindung gebracht haben. Dies konnte jedoch nicht mit Sicherheit geschlossen werden, da ihre Formen nicht eindeutig sind und keine von ihnen Inschriften enthielt, die ihre Identität verraten.

Ein weiterer ähnlicher Anhänger wurde jedoch kürzlich (2014) in Købelev auf der dänischen Insel Lolland gefunden, der als erster mit einer Inschrift entdeckt wurde. Der Runentext lautet &ldquoHmar x is&rdquo, was übersetzt &ldquothis ist ein Hammer&rdquo bedeutet. In Bronze gegossen und wahrscheinlich mit Silber, Zinn und Gold überzogen, zeigt der 1.100 Jahre alte Anhänger, dass Thors Mythos den Wikingerschmuck stark beeinflusst hat und dass die traditionelle Interpretation dieser Amulette richtig war.

Nach der nordischen Mythologie ist Thor ein hammerschwingender Gott, der mit Donner, Blitz, Stürmen, Eichen, Stärke, dem Schutz der Menschheit und auch mit Heiligung, Heilung und Fruchtbarkeit verbunden ist. Thor ist ein prominent erwähnter Gott in der gesamten aufgezeichneten Geschichte der germanischen Völker, von der römischen Besetzung von Regionen Germaniens über die Stammesexpansionen der Völkerwanderungszeit bis hin zu seiner hohen Popularität während der Wikingerzeit, als angesichts des Prozesses der Christianisierung Skandinaviens wurden die Mjöumllnir-Amulette trotzig getragen, und nordische heidnische Personennamen, die den Namen des Gottes enthielten, zeugen von seiner Popularität.

Produktrezensionen

Kleine Mjolinir

Ich liebe dieses Produkt, tatsächlich lieben es einige meiner Familienmitglieder, also bestelle ich mehr. Es ist kleiner und ideal für eine Frau. Melissa Clow am 28.07.2020

Großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Gut verarbeiteter Anhänger, schön gemacht und ein guter Preis. Dean am 5. Juli 2018


Amulett von Thor’s Hammer, Mjölnir in Dänemark von Amateurarchäologen entdeckt

Als Teilnehmer am Amazon Services LLC Associates-Programm kann diese Website an qualifizierten Käufen verdienen. Wir können auch Provisionen für Käufe auf anderen Einzelhandels-Websites verdienen.

Es ist eine der bekanntesten mythologischen Waffen, von denen wir gehört haben, Thors Hammer, die Beschützerwaffe von Asgard, die dazu beigetragen hat, die Zerstörung der himmlischen Stadt Asgard durch Riesen zu verhindern.

Die Entdeckung wurde in Dänemark auf der Insel Lolland gemacht, wo Archäologen erfolgreich einen “torshammer” aus dem 10 . “Dies ist ein Hammer”, sagt die Inschrift, die auf einem 2,5 cm großen Metallamulett geschnitzt ist, und ist damit das einzige mit einer tatsächlichen Inschrift. (siehe Video unten)

Das in Runenalphabet geschriebene Identifizierungsetikett – das von den großen Wikingern verwendet wurde – macht diese Entdeckung zu einem einzigartigen Stück unter Tausenden ähnlicher Werke, die in Skandinavien, den britischen Inseln, Russland und den baltischen Ländern gefunden wurden, so Archäologen, it soll die Waffe des Donnergottes Thor namens Mjolnir darstellen.

Die Entdeckung dieses Unikats wurde von Torben Christjansen, einem Amateurarchäologen, mit einem Metalldetektor gemacht. In Dänemark ist die Verwendung von Metalldetektoren zur Suche nach Antiquitäten legal, obwohl jedes gefundene Artefakt dem Nationalmuseum übergeben werden sollte, das seine Herkunft, Authentizität feststellt und es schließlich dem Entdecker zuschreibt. “Es gibt eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Museen und Amateurarchäologen. Wir profitieren von ihrer Arbeit, “sagt Henrik Schilling, PR-Beauftragter des Museums, in dem das entdeckte Stück analysiert wird und danach Teil der Sammlung des Museums wird.

Die Forscherin Lisbeth Imer vom Dänischen Nationalmuseum war für die Übersetzung der Inschrift “Hmar x is.” zuständig bedeutete “hammer,”, weist aber darauf hin, dass die Inschrift falsch geschrieben war. Der Verfasserin der Inschrift fehlte der erste Vokal des Wortes Hammer,” und argumentierte, dass diese Auslassung aus Platzgründen sein könnte. Trotzdem sind alle dem mysteriösen Autor der Inschrift dankbar, da er es ermöglichte, Zweifel zu klären, die Forscher in der Vergangenheit an Thors Hammer hatten.

Jeder im Nationalmuseum von Dänemark ist mit der Entdeckung sehr zufrieden. Wissenschaftler argumentieren, dass diese hammerförmigen Amulette nicht nur Zierstücke waren, wie viele sie glaubten, sondern diese Entdeckung weist tatsächlich auf Beweise hin, die den mythischen Hammer von Thor darstellen.

In der nordischen Mythologie wird Mjölnir (ungefähr ‘miol-neer’ ausgesprochen) als eine der mächtigsten Waffen aller Zeiten beschrieben, die zu großen Taten, Zerstörung und Aufbau fähig ist. Sein einziger Besitzer war Thor, der mythische Gott des Donners und Beschützer von Asgard.

Laut einem Bericht in Past Horizons ist dieses historische Objekt in Bronze gegossen, weist jedoch Spuren von Versilberung und Vergoldung auf.

Seitdem Forscher in den Wikingervölkern Ausgrabungen durchgeführt haben, wurden Tausende von Objekten ausgegraben, aber keines davon hatte die Bedeutung dieser Entdeckung.

Sehen Sie mehr über diese und andere erstaunliche archäologische Funde aus Interessante Fakten unter:


Der Ursprung von Mjolnir Hammer

Mjolnir Hammer existierte nicht nur im Kosmos. Tatsächlich wurde Mjolnir erschaffen, aber nicht von Thor. Gott Thor war der erste Besitzer von Mjolnir und später nach dem Ragnarok erben die Kinder von Thor Mjolnir Hammer. Die Schöpfer von Mjolnir waren die Zwerge, die talentiertesten Handwerker der Neun Welten.

Thor- und Mjolnir-Hammer

Die Legende besagt, dass Loki eines Tages in der Stimmung war, anderen Göttern einen Streich zu spielen. Er schlich sich in das Zimmer von Sif, Thors Frau. Sif schlief in diesem Moment. Loki beschloss, Sif das wunderschöne goldene Haar abzuschneiden. Als Sif aufwachte und merkte, dass jemand ihr Haar zerstört hatte, sagte sie es Thor und dies entzündete seine Flammen des Zorns. Thor wusste ständig, dass Loki der Schuldige war und er fand Loki schnell. Als er Loki gegenüberstand, drohte Thor, Loki mit all seiner Macht zu töten. Loki hatte zu viel Angst, um jegliche Forderungen von Thor abzulehnen. Loki bot dann an, Wiedergutmachung für das zu leisten, was er geschaffen hatte. Er wollte nach Svartalfheim aufbrechen und dort um Hilfe bitten. Loki traf einige Zwerge, als er in Svartalfheim ankam. Er bat diese Zwerge, die Haare für Sif zu kreieren. Aber Loki wollte mehr, er forderte die Zwerge auf, mehr Schätze zu erschaffen. Schließlich kam Loki mit einer Tasche voller Schätze nach Asgard zurück, um sie den Göttern zu schenken. Und Mjolnir war einer dieser Schätze, die von Zwergen geschaffen wurden. Mjolnir Hammer wurde dann Thor schnell angeboten. Das einzige Manko von Mjolnir war, dass der Griff ziemlich kurz war. Aber die Kraft davon war unglaublich. Einmal geschleudert, würde der Mjolnir-Hammer sein Ziel nie verfehlen.


Ein Wikinger-Artefakt aus dem 10. Jahrhundert, das dem Hammer von Thor ähnelte, wurde entdeckt. Diese Entdeckung hat ein langes Rätsel um mehr als 1.000 antike Amulette gelöst, die in ganz Nordeuropa gefunden wurden. Diese als Mjöllnir-Amulette bekannten Relikte scheinen Hämmer darzustellen, die Historiker mit dem nordischen Donnergott Thor in Verbindung bringen. Dies konnte jedoch nicht mit Sicherheit geschlossen werden, da ihre Formen nicht eindeutig sind und keine von ihnen Inschriften enthielt, die ihre Identität verraten.

Ein weiterer ähnlicher Anhänger wurde in Købelev auf der dänischen Insel Lolland gefunden, der als erster mit einer Inschrift entdeckt wurde. Der Runentext lautet „Hmar x is“, was übersetzt „das ist ein Hammer“ bedeutet. In Bronze gegossen und wahrscheinlich mit Silber, Zinn und Gold überzogen, zeigt der 1.100 Jahre alte Anhänger, dass Thors Mythos den Wikingerschmuck stark beeinflusst hat. Es scheint, dass dies der einzige hammerförmige Anhänger mit einer Runeninschrift ist (bisher gefunden). Dies ist ein guter Hinweis darauf, dass die Anhänger tatsächlich Hämmer darstellen.

Laut der nordischen Mythologie (die ich in diesem Blog unzählige Male erwähnt habe) ist Thor ein hammerschwingender Gott, der mit Donner, Blitz, Sturm, Eichen, Stärke, Freundschaft, Ehre, dem Schutz der Menschheit, Heilung und Fruchtbarkeit verbunden ist des Landes zusammen mit seiner Frau Sif. Thor ist ein prominent erwähnter Gott in der gesamten aufgezeichneten Geschichte der germanischen Völker, von der römischen Besetzung von Regionen Germaniens über die Stammesexpansionen der Völkerwanderungszeit bis hin zur hohen Popularität dieser Gottheit während der Wikingerzeit, als sie im Angesicht des Prozesses der Christianisierung Skandinaviens wurden die Mjölnir-Amulette trotzig getragen und nordische heidnische Personennamen, die den Namen des Gottes enthalten, zeugen von seiner Popularität. Tatsächlich wurde Thor viel mehr verehrt als sein Vater Odin.

Es wird angenommen, dass das neu entdeckte Mjöllnir-Amulett von einem lokalen Handwerker hergestellt wurde. Fragmente von Silbernadeln und eine Form zur Herstellung von Anhängern weisen darauf hin, dass der Schmuck in einer Silberschmiedewerkstatt auf der Insel Lolland hergestellt wurde.


Kommentare

Wir stellen ein

Wir suchen einen professionellen Videoeditor, Animator und Grafikexperten, der in Vollzeit an unseren Videoproduktionen mitarbeiten kann.

Aushelfen

Melde dich für eine Mitgliedschaft an um Red Ice zu unterstützen. Wenn Sie unsere Bemühungen weiter vorantreiben möchten, wenden Sie sich bitte an:


Wie ein Wikinger-Amulett das Geheimnis von Thors Hammer löste - Geschichte

Fornleifastofnun Íslands Das kleine aus Sandstein geschnitzte Amulett, das Thors Hammer darstellt.

Archäologen in Island haben den Hammer von Thor ausgegraben – wenn auch nur ein winziger.

Ein kleines Steinamulett in Form von Thor’s Hammer wurde laut an einer Stelle im Þjórsárdalur-Tal im Süden Islands entdeckt Island Magazin. Diese Entdeckung ist besonders bahnbrechend, da es sich um die erste Steinschnitzerei von Thors Hammer handelt, die jemals in Island gefunden wurde.

Die Stätte wurde vom Anwohner Bergur Þór Björnsson entdeckt, der Archäologen zu der bisher unerforschten Stätte führte. Entsprechend Island Bewertung, Björnssons Urgroßvater entdeckte 1920 die letzte der 20 bekannten Bauernhöfe aus der Wikingerzeit.

Björnsson sagte, er sei zufällig auf das neue Viking-Gelände gestoßen.

"Ich dachte nur, es wäre ziemlich weit zwischen den Ruinen hier und habe nur zum Spaß gesucht", sagte er.

Fornleifastofnun Íslands Eine kleine Schnalle, die zusammen mit dem Amulett, das Thors Hammer darstellt, gefunden wurde.

Die Stätte, von der angenommen wird, dass sie ein Wikingerhof war, trägt jetzt den Namen Bergsstaðir, nach ihrem Gründer.

Entsprechend Inside-Ausgabe, das Amulettsymbol könnte das Ergebnis einer Mischung aus heidnischer Religion und Christentum sein, die sich während der Zeit, in der der Hammer wahrscheinlich hergestellt wurde, in der Region ausbreitete.

Es wird angenommen, dass die Steinschnitzerei von Thor’s Hammer ein Amulett war, das die Menschen um den Hals trugen. Island Magazin genannt.

Archäologen fanden auch drei weitere Objekte, die auf der Oberfläche des Bodens an der Stätte lagen, darunter ein Schleifer, eine Eisenhacke und eine Schnalle.

Und diese vier Gegenstände sind nicht die einzigen bedeutenden Wikinger-Artefakte, die kürzlich in Island entdeckt wurden. Im Juni 2017 wurde bei einer Ausgrabung an einem Fjord im Norden des Landes ein riesiges Wikingerboot-Begräbnis entdeckt. Außerdem wurde im Sommer 2015 eines der größten Wikinger-Langhäuser Islands unter einem ehemaligen Parkplatz in der Innenstadt von Reykjavík gefunden.

CARL DE SOUZA/Getty Images Ein als Wikinger verkleideter Mann steht vor einem brennenden Schiff.

Entdeckungen aus der Wikingerzeit sind in Island und Skandinavien verbreitet. Zuletzt, im Oktober 2018, wurde in Norwegen ein riesiges Wikingerschiff mit Radartechnologie entdeckt.

Das Hammeramulett Thor’s und die anderen im Þjórsárdalur-Tal gefundenen Objekte wurden zur Analyse nach Reykjavík transportiert, in der Hoffnung, Informationen über ihr Alter und ihre Herkunft zu finden. Die Ausgrabungen haben gerade erst begonnen und Archäologen hoffen, dass noch mehr faszinierende Wikinger-Artefakte im isländischen Boden auftauchen werden.

Möchten Sie mehr über die Wikinger erfahren? Sehen Sie sich die Geschichte der Wikinger-Kriegerinnen an, die als Schildmaiden bekannt sind. Entriegeln Sie dann die Geheimnisse der allmächtigen Ulfberht-Schwerter der Wikinger.


Thors Hammer Discovery löst uraltes Wikinger-Mysterium

Dänische Archäologen haben eine Entdeckung enthüllt, die ein neues Licht auf ein uraltes Geheimnis wirft und enthüllt, wie der Hammer von Thor den Wikingern erschien.

Mehr als tausend kunstvoll gefertigte Anhänger in Form von Thors Hammer wurden in ganz Europa gefunden. Historiker haben lange über die Bedeutung und Bedeutung der Anhänger diskutiert, Entdeckungsnachrichten Anmerkungen. Obwohl die Amulette, die als "Torshammere" bekannt sind, vage wie Hämmer geformt sind, haben ihr symmetrisches Design und die kräftigen Griffe einige dazu gebracht, sich zu fragen, ob sie etwas ganz anderes darstellen sollen.

Die Entdeckung eines neuen Anhängers könnte die Debatte jedoch endgültig beendet haben. MailOnline berichtet, dass in Kobelev auf der dänischen Insel Lolland ein Amulett aus dem 10. Jahrhundert ausgegraben wurde. Der Torshammer, der die gleiche raue Form wie die vielen anderen hammerförmigen Anhänger hat, ist einzigartig, da er mit einer Reihe von Runen kunstvoll beschriftet ist. Die Inschrift lautet "Hmar x is", was übersetzt "Dies ist ein Hammer" bedeutet. Das in Bronze gegossene Amulett weist Spuren einer Plattierung mit Silber, Zinn und Gold auf.

Während die Inschrift zu bestätigen scheint, dass die Amulette tatsächlich Thors Hammer darstellen, sind Archäologen besonders fasziniert von der Tatsache, dass der Handwerker, der den Hammer herstellte, gebildet war. Die Entdeckung dieses speziellen Hammers hat einige zu der Annahme veranlasst, dass die Alphabetisierung unter erfahrenen Handwerkern in der Wikingergesellschaft weit verbreitet gewesen sein könnte. In der Nähe wurden auch Werkzeuge zum Anfertigen von Schmuck entdeckt, was den Forschern vermuten lässt, dass sich in der Gegend möglicherweise eine Werkstatt zur Herstellung der Thorshammer-Amulette befand.

Der Hammer von Thor, in der Wikingermythologie als Mjolnir bekannt, war aufgrund der Provinz seines Besitzers als nordischer Donnergott ein mächtiges Symbol. "Es war die schützende Kraft des Amuletts, die zählte", sagte Peter Pentz, ein Archäologe, der am dänischen Nationalmuseum arbeitet. "Oft sehen wir Torshammer und christliche Kreuze zusammen auftauchen, die doppelten Schutz bieten."

In der nordischen Mythologie war der Hammer nicht nur eine Waffe, sondern spielte auch eine Rolle bei religiösen Riten sowie bei formellen Zeremonien zu Geburt, Heirat und Tod. Eine fiktive Version von Thor hat sich als beliebter Charakter in Marvels Film-Franchise erwiesen, als Der Inquisitor berichtet, obwohl sich das Design seines Hammers deutlich von den Wikinger-Amuletten unterscheidet.

Pentz erzählte, dass er dem alten Runenschreiber für die Inschrift dankbar war, die die Debatte über die Amulette beendet hat. Obwohl es keine Pläne gibt, die Wikingerstätte in Kobelev weiter auszugraben, hat die Entdeckung dieses speziellen Torshammers bereits viel über den Glauben der Wikinger und die Bedeutung des Hammers von Thor offenbart.


Schau das Video: Old NORDIC hammer Restoration with AMAZING outcome (Kann 2022).