Nachrichten

Die Universität von Sydney ist Gastgeber der Celtic Studies-Konferenz

Die Universität von Sydney ist Gastgeber der Celtic Studies-Konferenz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Themen, die so einzigartig und vielfältig sind wie mittelalterliche irische Magie und das Trinken von Blut im rituellen Kontext der Trauer, werden diese Woche auf der Siebten Australischen Konferenz für keltische Studien an der Universität von Sydney untersucht.

Der Einfluss der keltischen Studien erstreckt sich auf die ganze Welt, wo viele keltische Sprachen wie Irisch und Schottisch-Gälisch noch im täglichen Gebrauch sind.

Australien ist keine Ausnahme, und keltische Einflüsse sind in unserer Geschichte zu beobachten. Zum Beispiel wurde Gouverneur Lachlan Macquarie, der in diesem Jahr sein zweihundertjähriges Bestehen feiert, auf den Inneren Hebriden Schottlands geboren und sprach wahrscheinlich Schottisch-Gälisch als seine Muttersprache.

"Es ist sehr aufregend, Menschen mit wissenschaftlichen Interessen an keltischen Studien zusammenzubringen, um die Früchte ihrer neuesten Forschung zu präsentieren", sagt Professor Anders Ahlqvist, Vorsitzender der Abteilung für keltische Studien und Organisator der Konferenz. „Ein sehr großer Teil der australischen Bevölkerung hat keltische Wurzeln. Es ist sehr viel Teil des kulturellen Erbes von mehr Australiern, als wahrscheinlich davon wissen. "

An der Konferenz, die vom 29. September bis 2. Oktober stattfindet, werden Redner verschiedener renommierter Institutionen teilnehmen, darunter die University of Cambridge, Harvard, die University of Edinburgh, das Dublin Institute for Advanced Studies und die University of California, Berkeley.

Das Konferenzprogramm umfasst Themen wie die europäische Wissenschaft und das Studium der mittelalterlichen irischen Magie, das Trinken von Blut im rituellen Kontext der Trauer und das Begraben der Katze des Königs in Mais: Haustiere und das Gesetz im mittelalterlichen Wales.

Laut Professor Ahlqvist sind keltische Studien geografisch viel breiter als oft angenommen und historisch bis nach Kleinasien ausgedehnt. „Ein Großteil Europas nördlich der Alpen und westlich des Apennins sprach lange Zeit keltisch. Keltische Sprachen haben viele Spuren in Ortsnamen und auf sprachtechnische Weise hinterlassen. Es ist wirklich ein Teil des kulturellen Erbes Europas. "

Die australische Konferenz für keltische Studien steht unter der Schirmherrschaft der Celtic Studies Foundation der Universität und wird auf dem Camperdown Campus stattfinden.

Sydney ist die einzige Universität auf der südlichen Hemisphäre, die keltische Studien anbietet, die keltische Sprachen, Geschichte und Literatur untersuchen.

Quelle: Universität von Sydney


Schau das Video: Universitätsbibliothek - Universität für angewandte Kunst Wien - Deutsch (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Michel

    Es tut mir leid, nicht ganz, was für mich notwendig ist.

  2. Eldridge

    Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  3. Medal

    Darf ich Sie bitten?

  4. Escanor

    Sichere Variante :)



Eine Nachricht schreiben