Artikel

Frank Bellew

Frank Bellew


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Frank Bellew wurde am 18. April 1828 als Sohn eines britischen Offiziers in Indien geboren. Nachdem er seine Jugend in England verbracht hatte, zog er 1850 nach New York City.

Bellew arbeitete als Illustrator und Cartoonist für verschiedene Zeitschriften, darunter Frank Leslies Illustriert, Harper's Weekly, Scribner's Magazine, und Puck-Magazin. Bellew veröffentlichte auch ein Buch, Die Kunst des Amüsierens (1866).

Charles Dickens kommentierte: „Frank Bellews Bleistift ist außergewöhnlich. Besonders beliebt waren Zeichnungen von Abraham Lincoln, die seine Körpergröße übertrieben. Frank Bellew starb am 29. Juni 1888.


9 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über Onkel Sam wissen

Der 13. März markiert den Jahrestag von Uncle Sams erster amerikanischer Darstellung, aber am Anfang sah er nicht wie ein Festwagen vom 4. Juli oder das berühmte "I Want You!" militärisches Rekrutierungsplakat. Der erste illustrierte amerikanische Uncle Sam ist nicht einmal der Held seines eigenen Cartoons. Hier ist ein Blick auf unsere nationale Personifikation, seine seltsame Geschichte und seinen noch seltsameren Stammbaum.

1. ER ERSCHIEN ZUM ERSTEN IN EINEM REDAKTIONELLEN CARTOON KRITISCH DER VEREINIGTEN STAATEN.

Am 13. März 1852 wurde die New York Laterne veröffentlichte einen redaktionellen Cartoon mit dem Titel „Raising the Wind or, Both Sides of the Story“, in dem die US-amerikanische Schifffahrtspolitik kritisiert wurde. Der Karikaturist Frank Bellew stellte John Bull, die vermenschlichte Darstellung Großbritanniens, dar, wie er einen Blasebalg pumpt, um seinen Schiffen zu helfen, über eine kleine Wanne zu segeln. Onkel Sam, ein Kerl mit großem Hut und gestreifter Hose, stand daneben und sah zu. Dies war das erste Mal, dass jemand in den USA Uncle Sam gezeichnet hatte, obwohl es nach einigen Berichten frühere Darstellungen in Londons . gab Schlagen, und der Charakter war keineswegs Bellews Schöpfung.

2. DER NAME KÖNNTE AUF EINEN FLEISCHPACKER ZURÜCKGEHEN.

Laut vielen Quellen geht die Verbindung der jungen Vereinigten Staaten mit dem Namen „Uncle Sam“ auf den Krieg von 1812 zurück (obwohl sich einige Historiker in den Details unterscheiden). Die bekannteste Version lautet: Die Amerikaner kämpften an der kanadischen Grenze gegen die Briten, und ein Mann aus Troja, New York, namens Samuel Wilson, sah eine Gewinnchance. Er stieg mit dem Militär ein und lieferte ihnen Fleisch, das in Fässer verpackt war, die mit der Aufschrift "US" beschriftet waren. um den Verkäufer anzuzeigen. Wilson war sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Soldaten sehr beliebt und hoch angesehen, die anfingen zu scherzen, dass sich die Initialen offensichtlich auf seinen eigenen Namen bezogen und nicht auf den der Regierung. Der Witz blieb, ebenso wie Wilsons Ruhm – sein Geburtstag, der 13. September, wird seit 1989 als Uncle Sam Day gefeiert.

3. ER WAR NICHT DIE ERSTE PERSON, DIE DAS NEUE LAND VERTRETEN.

Die Figur von Bruder Jonathan geht sogar vor dem Unabhängigkeitskrieg zurück, mit möglichen Verbindungen zu den puritanischen Rundköpfen des englischen Bürgerkriegs. Schon früh wurde er verwendet, um Neuengland zu beschreiben, und bedeutete Yankees im Allgemeinen. George Washington soll den Gouverneur von Connecticut, Jonathan Trumbull, beim Namen genannt haben, obwohl diese Geschichte apokryph sein mag. Krontreue verwendeten den Begriff auch ablehnend, um sich auf Patrioten aus der Revolutionszeit zu beziehen. Nach einigen Berichten entwickelte sich Uncle Sam aus Bruder Jonathan, und die beiden Figuren wurden von den 1830er bis 1860er Jahren austauschbar verwendet.

4. AMERIKA WAR EINMAL EINE FRAU.

Vor Onkel Sam oder Bruder Jonathan war es Columbia, die die junge Nation verkörperte. Inspiriert von klassischen römischen Bildern und abgeleitet vom Namen des Seemanns Christoph Kolumbus, trat sie in Kunst, Architektur und Medien des 18. und 19. Jahrhunderts als Kriegerin, Wächterin und unschuldiges Mädchen auf. Sie war die Amerikanerin Britannia und "Hail, Columbia!" war eine inoffizielle Nationalhymne. Der koloniale schwarze Dichter Phillis Wheatley schickte George Washington sogar ein inspirierendes Gedicht über die Figur. Columbia gab der Weltausstellung von 1893 ihren Namen, die weithin als Columbian Exposition bekannt ist. Doch ihre Popularität sank, als Uncle Sams Aufstieg aufstieg, und im Ersten Weltkrieg wurde sie von ihrer Schwester in den Schatten gestellt: Lady Liberty.

5. EIN BERÜHMTER CARTOONIST GIBT IHM SEINEN BART.

Der Karikaturist Thomas Nast war ein Gigant in der amerikanischen Landschaft des Bürgerkriegs und des späten 19. Jahrhunderts, wenn es um die Erstellung von Ikonographie geht. Er schuf die freundliche, sentimentale Version des Weihnachtsmanns, die wir heute kennen, und erfand (oder nach einigen Berichten gerade populär gemacht) den demokratischen Esel und den republikanischen Elefanten, um die beiden politischen Parteien zu repräsentieren. Er war auch berühmt für seine Cartoons von Abraham Lincoln, daher ist es nicht verwunderlich, dass bestimmte Elemente von Lincoln in seine Versionen von Uncle Sam Eingang fanden, der ein wenig hager, etwas älter wurde und zum ersten Mal Gesichtsbehaarung spross.

6. DAS BERÜHMTESTE BILD VON UNCLE SAM WAR FÜR EIN REKRUTIERUNGSPLAKAT.

Ein Krieg bedeutet oft Rekrutierungskampagnen, und Rekrutierungskampagnen brauchen Kunst, um Rekruten zu gewinnen. Die berühmteste Vorstellung von Uncle Sam stammt vom Künstler James Montgomery Flagg, der seine erste Version seines ikonischen Bildes für das Cover von kreierte Leslies Weekly im Jahr 1916. Die Briten hatten großen Erfolg mit einem ähnlichen Design, bei dem der Kriegsheld Lord Kitchener zwei Jahre zuvor die Einberufung vorangetrieben hatte, was möglicherweise Flaggs Bemühungen inspirierte. Flaggs Gemälde zierte zwischen 1917 und 1918 4 Millionen Poster. Er hatte sich selbst als visuelle Referenz für die erste Version verwendet, aber als der Zweite Weltkrieg begann, engagierte er einen Indiana-Mann namens Walter Botts, der für Norman Rockwell modelliert hatte. für ein Update zu posieren.

7. DER NAME „UNCLE SAM“ WURDE MIT ANDEREN PATRIOTISCHEN PERSONEN VERBUNDEN.

Bevor er der 18. Präsident oder sogar ein Gewerkschaftsführer war, wurde Ulysses Grant mit einem anderen Vornamen geboren: Hiram. Als er jedoch als Teenager für West Point nominiert wurde, kopierte sein Sponsor seinen Namen irgendwie als "Ulysses S. Grant" anstelle von "Hiram Ulysses Grant". (Manche sagen das S war ein Hinweis auf den Familiennamen seiner Mutter, Simpson.) Als er an der Militärakademie ankam, entschieden seine Klassenkameraden, dass das „S“ für Sam stehen muss, wie in Uncle Sam, und es wurde auch nach seinem Abschluss sein Spitzname.

8. ES IST AUCH MIT EINIGEN COMIC-BUCH-HELDEN VERBUNDEN.

Erinnern Sie sich an Samuel Wilson, den möglicherweise ursprünglichen Uncle Sam? So heißt auch der erste afroamerikanische Superheld von Marvel Comics, der Falke. Wie beabsichtigt oder auch nicht, Marvels Sam Wilson ist derzeit Captain America im Druck. Patriotischer geht es kaum.

9. DIE WILSONS HALTEN DEN FAMILIENNAMEN WEITERHIN.

Im Juli 2015 bestätigte die Genealogie-Website MyHeritage, dass eine Familie in Arkansas tatsächlich direkt vom berühmten Samuel Wilson aus Troy, New York, abstammt. Helen Painter sagte gegenüber ABC News, dass MyHeritage ihnen nichts Neues enthüllte. "Meine Großmutter war die Tochter von Carlton Sheldon, dem Sohn von Marion Wilson, und sie war die Enkelin von Samuel", sagte sie. „Oma hat uns immer sehr gut informiert.“

Der älteste Sohn von Painter hat mehr als 20 Jahre in der Marine gedient, während sie Krankenschwester ist. Sie legte Wert darauf, Wilsons Dienstgeist mit dem heutigen ihrer Familie zu verbinden. „Ob es eine Ikone oder eine Person ist, die eher untergeordnete Jobs verrichtet hat, die diese Anerkennung nie erhalten hat, es gibt viele wundervolle Menschen, die viele wundervolle Dinge getan haben“, sagte sie ABC News. „Hoffentlich können wir weiterhin großartige Dinge tun, um aufeinander aufzupassen, sei es beim Verteilen von Fleisch oder Pflastern oder beim Verteilen eines Lächelns oder eines Schulterklopfens.“


BELLEW Genealogie

WikiTree ist eine Gemeinschaft von Genealogen, die einen immer genaueren kollaborativen Stammbaum entwickeln, der für alle für immer zu 100% kostenlos ist. Bitte tritt uns bei.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Zusammenarbeit an BELLEW-Stammbäumen. Wir brauchen die Hilfe guter Genealogen, um zu wachsen komplett frei gemeinsamen Stammbaum, um uns alle zu verbinden.

WICHTIGER DATENSCHUTZHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS: SIE SIND VERANTWORTLICH, BEI DER VERTEILUNG PRIVATER INFORMATIONEN VORSICHTIG ZU GEBEN. WIKITREE SCHÜTZT DIE EMPFINDLICHSTEN INFORMATIONEN, ABER NUR IN DEM IN DER . GENANNTEN UMFANG NUTZUNGSBEDINGUNGEN UND DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN.


Inhalt

Anthony Lewis Bellew wurde am 30. November 1982 in der Gegend von Toxteth in Liverpool als Sohn einer schwarzen Mutter und eines weißen Vaters geboren. [4] [5] Er lebte zuerst in der Mulgrave Street in Toxteth und zog später in die Smithdown Road im nahe gelegenen Wavertree. [6]

Bellew kämpfte aus Liverpools Rotunde ABC und holte sich sowohl die ABA-Titel 2002 als auch 2003, indem er jeden Mann, dem er gegenüberstand, außer Rob Hough ausschaltete, der die 3 Runden von Paramount ABC (Stockport) in den unter 10 Kämpfen Meisterschaften absolvierte. [ Zitat benötigt ] Als er sich dann für die Seniorenmeisterschaften qualifizieren konnte, stieg er in die 91 kg schwere Schwergewichtsklasse auf und fügte seiner Sammlung noch weitere Titel hinzu. 2006 verlor er gegen Danny Price. [ Zitat benötigt ]

Leichtgewicht Bearbeiten

Frühe Karriere Bearbeiten

Bellew gab am 6. Oktober 2007 gegen den Gesellen Jamie Ambler sein Profiboxdebüt und legte mit einem Zweitrundensieg einen Siegstart hin. Er folgte dem Sieg mit weiteren Siegen im Jahr 2007 über Adam Wilcox, der im Millennium Stadium in Cardiff kämpfte, und Wayne Brooks in der Bolton Arena. [7]

Im Jahr 2008 besiegte Bellew Paul Bonson, Ayitey Powers, Hastings Rasani, Jevgēņijs Andrejevs und Phil Goodwin, um seinen Rekord auf 8-0 zu steigern. Im Jahr 2009 avancierte er zu einem ungeschlagenen 12-0 mit weiteren Siegen gegen Matthew Ellis, Nick Okoth, Jindrich Velecky und Martial Bella Oleme. [7]

Commonwealth-Champion Bearbeiten

Am 12. März 2010 forderte Bellew um den vakanten Commonwealth-Titel im Halbschwergewicht heraus und besiegte Atoli Moore in der Echo Arena in Liverpool. Er machte seine erste Verteidigung des Titels am 24. September 2010 und besiegte Bob Ajisafe im Grosvenor House Hotel in London mit Bellew, der sich während des Kampfes von einem Blitzschlag erholen musste. [2] Er machte seine zweite Titelverteidigung am 9. Dezember 2010 und kehrte in die Echo Arena zurück, um den ehemaligen Commonwealth-Champion Ovill McKenzie in der achten Runde zu stoppen, obwohl er in der ersten und zweiten Runde selbst zwei Knockdowns erlitt. [9]

Am 18. Mai 2011 wurde bekannt gegeben, dass Bellew Nathan Cleverly um den WBO-Titel im Halbschwergewicht nach einem Rückzug von Cleverlys geplantem Gegner Jürgen Brähmer mit dem Kampf herausfordern würde, der nur drei Tage später am 21. Mai 2011 stattfinden sollte machen das Gewicht und wurde durch Aleksy Kuziemski ersetzt. Am 16. Juli 2011 machte Bellew die dritte Verteidigung seines Commonwealth-Titels und gewann auch den vakanten britischen Titel mit einem Wiederholungssieg über Ovill McKenzie, wobei der Kampf diesmal die vollen zwölf Runden dauerte. [11] [12]

Bellew vs. Cleverly Edit

Es wurde bekannt gegeben, dass Bellew am 15. Oktober 2011 in Liverpool gegen Nathan Cleverly um den WBO-Titel im Halbschwergewicht kämpfen würde. Den Kampf geschickt per Mehrheitsentscheidung (MD) gewonnen. Ein Richter bewertete den Kampf bei 114-114, während die anderen beiden Richter den Kampf bei 116-113 und 117-112 bewerteten. [13] [14]

Nachdem Bellew gegen Cleverly verloren hatte, trat er gegen Danny McIntosh um den vakanten britischen Titel im Halbschwergewicht an und schlug McIntosh in der fünften Runde aus. Als nächstes nahm er es mit dem ehemaligen WM-Herausforderer Edison Miranda um den WBC International-Titel auf und stoppte Miranda in der neunten Runde.

Bellew vs. Chilemba I, II Bearbeiten

Am 17. November 2012 besiegte er Roberto Bolonti um den WBC-Silbertitel. Bellew wurde schlecht geschnitten, ging aber die vollen zwölf Runden zu einer einstimmigen Entscheidung (UD), was ihn einen Schritt weiter zu einem zweiten WM-Kampf brachte. Am 30. März 2013 kämpfte er gegen Isaac Chilemba in einem Titeleliminator. Die Jury erzielte dabei ein umstrittenes Unentschieden. [15] [16] Chilemba gewährte einen Rückkampf, den Bellew nach zwölf Runden über UD (einstimmige Entscheidung) mit 117-112 und 116-112 zweimal auf den Scorecards gewann. [17] [18]

Bellew vs. Stevenson Bearbeiten

Bellew wurde nach dem Sieg gegen Chilemba zum obligatorischen Herausforderer für den WBC-Titel im Halbschwergewicht gemacht. Am 28. September 2013 kam es jedoch zu einem Kampf zwischen Adonis Stevenson und Tavoris Cloud, bei dem der Sieger seinen Titel vor Ende des Jahres gegen Bellew verteidigen musste. Stevenson war der erste Boxer, der Bellew stoppte und den Kampf durch technischen Knockout (TKO) gewann. In Runde sechs schlug Stevenson Bellew mit der linken Hand nieder, er schlug den Count und der Referee ließ den Kampf weitergehen. Bellew war dann am empfangenden Ende eines anderen Paars linker Hände, bevor der Schiedsrichter einsteigen und den Kampf stoppen konnte. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung lag Stevenson auf den Scorekarten mit 50-45 zweimal und 49-46 vorne. [19] [20] Bellew erwog, nach dem Verlust ins Cruisergewicht aufzusteigen. [21] Laut der Firma Nielsen Media Research zog der Kampf durchschnittlich 1,3 Millionen Zuschauer im HBO-Netzwerk an und war damit der fünfthäufigste Kampf des Jahres 2013. [22]

Cruisergewicht Bearbeiten

Bellew feierte seinen ersten Kampf als Cruisergewicht mit einem zwölften Runden-KO (KO) von Valery Brudov am 15. März 2014 in der Echo Arena in Liverpool. Dies war für den vakanten WBO International-Titel im Cruisergewicht. [23] Bellew verteidigte den Titel am 12. Juli 2014 erfolgreich gegen Julio Cesar Dos Santos über TKO in der fünften Runde. Dos Santos ging nach einer Linken zum Kiefer zu Boden. [24]

Bellew vs. Cleverly II Bearbeiten

Am 22. November 2014 bekam Bellew seinen Rückkampf gegen Nathan Cleverly, diesmal als Cruiserweights. Der Kampf fand in der Echo Arena in Liverpool ebenfalls um einen WBO-Ausscheidungskampf im Cruisergewicht statt. Der Titel wurde damals von Marco Huck gehalten. Der Kampf ging über zwölf Runden, als Bellew per Split Decision (SD) gewann. Ein Richter erzielte den Kampf 115 bis 114 zugunsten von Cleverly, während die anderen beiden Richter den Kampf 116 bis 112 und 115 bis 113 zugunsten von Bellew bewerteten. In dem Interview nach dem Kampf sagte Bellew: „Ich bin überglücklich, hör zu, es ist vorbei, es ist zu Bett gebracht. Wir haben viele Dinge gesagt. Ich mag ihn jetzt nicht, aber es ist heute Abend geklärt. Es ist vorbei , es ist geschafft und ich habe einen großartigen Athleten überholt." Er erklärte auch, dass er einen Rückkampf im Millennium Stadium akzeptieren würde, wenn die Nachfrage danach bestünde. Clever sagte, er habe Schwierigkeiten, mit Bellew bei einem höheren Gewicht fertig zu werden. Nach dem Kampf wechselte Cleverly wieder ins Halbschwergewicht. [25] [26]

Im Jahr 2015 kämpfte Bellew gegen zwei Gegner mit niedrigerem Rang und besiegte Ivica Bačurin über TKO in der zehnten Runde und Artūrs Kuļikauskis über TKO in der fünften Runde. [27] [28] [29] [30]

Bellew vs. Masternak Bearbeiten

Am 29. November 2015 bestätigte Sky Sports, dass Bellew um den vakanten europäischen Titel im Cruisergewicht kämpfen würde. Der Kampf fand am 12. Dezember in der O2 Arena in London im Rahmen der Undercard für Anthony Joshua vs. Dillian Whyte statt. [31] Bellew lieferte eine solide Leistung ab, da der Kampf mit Masternak durchgehend hin und her ging. In die zwölfte Runde ging Bellew mit einer Runde Vorsprung. Bellew gewann den Kampf über UD mit einer Punktzahl von 115–113 und zweimal 115–112, um den Europameistertitel zu erringen. [32] [33] Bellew verdiente 80.000 Pfund für den Kampf. [34]

Bellew vs. Makabu Bearbeiten

Am 29. Mai 2016 kämpfte Bellew um den WBC-Titel im Cruisergewicht, der von Grigory Drozd geräumt wurde, der seit seinem KO-Sieg im Mai 2015 verletzt und nicht mehr gekämpft hatte. Bellew stand Ilunga Makabu (19-1, 18 KOs) gegenüber, die nicht verloren hatte seit seinem Debüt 2008 im Goodison Park in Liverpool. Makabu sollte gegen Drozd kämpfen, aber der Russe zog sich mit einer Verletzung zurück, was die WBC dazu veranlasste, ihn auszuziehen. [35] Bellew wog 14st 3lbs 1oz, während Makabu mit etwas mehr als 14st auf die Waage ging. [36] Bellew überwand einen Knockdown in der ersten Runde zu KO Makabu und wurde WBC-Champion und gewann seinen ersten Weltmeistertitel. [37] Während des Interviews nach dem Kampf rief Bellew Denis Lebedev aus, aber nicht in Russland und David Haye im Cruisergewicht. [38]

Bellew vs. Flores Bearbeiten

Bellew kündigte an, dass er seine erste freiwillige Verteidigung seines WM-Titels am 15. Oktober in der Echo Arena gegen den 37-jährigen BJ Flores (32-2-1, 20 KOs) live auf Sky Sports machen würde. Dies war das erste Mal, dass Flores um einen großen Weltmeistertitel kämpfte, nachdem er zuvor um einen Zwischentitel und den IBO-Titel gekämpft hatte. [39] Die WBC erklärte, dass der Gewinner nach seinem Sieg über Olanrewaju Durodola als nächstes gegen Mairis Briedis kämpfen musste, den obligatorischen Herausforderer. [40] Briedis kämpfte auch auf der Undercard und stoppte den ungeschlagenen Kandidaten Simon Vallily. [41] [42] Briedis stimmte zu, eine Nebengebühr zu erheben, damit dieser Kampf stattfinden kann.

Nach einer ausgeglichenen ersten Runde produzierte die zweite Runde mehr Action, als Bellew Flores mit einem Tiefschlag traf. Der Ringrichter sah dies nicht als unter der Gürtellinie, aber Flores hielt für ein paar Sekunden an, um dem Ringrichter zu signalisieren, dass er mit einem Tiefschlag getroffen worden war. Währenddessen baute Bellew mehr Druck auf und warf Flores schließlich zu Boden. Bellew schlug Flores in Runde zwei weitere zwei Mal nieder und sicherte sich eine 10-6-Runde zu seinen Gunsten. Nach einem vierten Knockdown in Runde drei konnte Flores die Zählung des Schiedsrichters nicht schlagen, erklärte Bellew zum Sieger durch KO und verteidigte seinen WBC-Titel zum ersten Mal erfolgreich. Nach dem Sieg rief Bellew den ehemaligen Weltmeister im Cruiser- und Schwergewicht David Haye, der am Ring saß, und wiederholte, dass er der nächste war. In Bezug auf Haye als "SpongeBob" führte Bellew die verbalen Angriffe im Interview nach dem Kampf mit Obszönitäten und Verhöhnungen über Haye fort und sagte, er habe "die britische Öffentlichkeit betrogen", seit er sein Comeback angekündigt hatte. Eddie Hearn behauptete, der Kampf könnte im Schwergewicht oder im Cruisergewicht um Bellews WBC-Titel stattfinden. [43] [44] [45]

Schwergewicht Bearbeiten

Bellew vs. Haye I, II Bearbeiten

Am 25. November 2016 kündigte Eddie Hearn über Twitter an, dass Bellews nächster Kampf gegen Haye stattfinden würde. Der Kampftermin wurde für den 4. März 2017 in der O2 Arena in London festgelegt und an der Sky Box Office gezeigt und war Bellews erster Schwergewichtskampf. Aufgrund des Kampfes im Schwergewicht stand Bellews WBC-Titel im Cruisergewicht nicht auf dem Spiel. [46] [47]

Bei der ersten Pressekonferenz am 30. November brach ein Kampf aus, als Bellew und Haye sich gegenüberstanden und es erschien in der Wiederholung, dass Haye es geschafft hatte, Bellew mit einem linken Haken zu landen und eine Spur zu hinterlassen. Beide Kämpfer wurden dann getrennt, bevor sie ihre eigenen Wege gingen. [48] ​​Am 3. März 2017 wog Haye 224,9 lbs, schwerer als Bellew, der mit 213 lbs ein Karrierehoch erreichte. [49] [50] Der Kampf begann als Patt bis zur sechsten Runde, wo Haye seinen Knöchel verletzte und zweimal hinfiel. Bellew übernahm dann die Kontrolle über den Kampf, als Haye sich entschied, fortzufahren. Bellew schlug Haye spät in der elften Runde zu Boden und aus den Seilen. Haye schaffte es auf die Beine, aber sein Trainer Shane McGuigan warf das Handtuch und bescherte Bellew einen TKO-Sieg. Bellew schrieb Haye seinen Mut zu, während Haye sich weigerte, seine Verletzung verantwortlich zu machen und erklärte, dass Bellew "bei weitem der bessere Kämpfer" sei, obwohl er erklärte, dass er einen Rückkampf wollte. [51] [52] Bellew erwog, sich zurückzuziehen, nachdem er behauptet hatte, alles getan zu haben. Er gab auch bekannt, dass er sich in den ersten Runden die Hand gebrochen hat. [53] Zum Zeitpunkt der Unterbrechung führte Bellew auf allen drei Scorecards 96-93. Mit einer Aufteilung von 60 zu 40 des 7-Millionen-Pfund-Budgets verdiente Haye 4,2 Millionen Pfund, während Bellew 2,8 Millionen Pfund einbrachte, seine bei weitem größte Geldbörse. [54] Es wurde berichtet, dass der Kampf 890.000 Käufe bei Sky Box Office PPV generierte. [55]

Am 14. März sagte Hearn, dass Bellew 2017 wieder kämpfen würde, einen Tag später sagte er Sky Sports, dass Bellew möglicherweise eine Operation an seiner gebrochenen Hand benötigt, die ihn für bis zu fünf Monate außer Gefecht setzen könnte. [56] [57]

Am 28. März änderte die WBC Bellews Weltmeisterschaftsstatus in Emeritus Champion. Damit würde auch der Sieger zwischen Marco Huck und Mairis Briedis am 1. April neuer Weltmeister und nicht Interims-Weltmeister, wie zunächst bekannt gegeben. [58] [59] Der Kampf wurde von Briedis gewonnen und machte ihn damit zum neuen WBC-Champion. [60]

Im Juni 2017 erklärte Bellew, dass er den nächsten Kampf entweder im November oder Dezember 2017 durchführen würde. Er hatte drei mögliche Namen zu berücksichtigen, nämlich WBO-Schwergewichts-Champion Joseph Parker, WBC-Schwergewichts-Champion Deontay Wilder und ein Rückkampf mit Haye. Parker war sein Hauptinteresse. [61]

Im Juli 2017 gab Bellew zu, dass ein potenzieller Kampf mit dem weithin angesehenen Pfund-um-Pfund-Kämpfer Nummer eins und dem vereinten Halbschwergewichts-Champion Andre Ward von Interesse sei und die Teams der jeweiligen Kämpfer derzeit in Verhandlungen seien. [62] Am 3. August erklärte Hearn, ein Rückkampf zwischen Bellew und Haye sei „praktisch tot“ gewesen, da beide Kämpfer glaubten, sie seien die A-Seite und hätten das Recht, Ringspaziergänge, Poster, Umkleidekabinen und Geldbeutel zu fordern. [63] Am 6. September erklärte Hearn, dass innerhalb von sieben Tagen eine Einigung erfolgen könne. [64] Laut Trainer David Coldwell hatten sowohl Haye als auch Bellew positive Gespräche geführt und schienen eher einem Kampf zuzustimmen, solange sie auf der gleichen Seite bleiben und den gleichen Bedingungen zustimmen. [65] Am 19. September stimmte Haye allen Bedingungen zu und twitterte Bellew, um den Vertrag zu unterzeichnen. Er sagte: "Es hat Monate der Verhandlungen gedauert, aber die Teams haben sich endlich auf alle Bedingungen für Haye-Bellew 2 geeinigt. Wird Bellew Stift zu Papier bringen?" Der Kampf soll am Sonntag, den 17. Dezember 2017 stattfinden. [66] Promoter Eddie Hearn erklärte, der Kampf sei noch nicht beschlossene Sache, aber er habe gehofft, den Kampf innerhalb einer Woche zu bestätigen. [67] Bellew antwortete am nächsten Tag und twitterte: „ICH VERPFLICHTE DICH @mrdavidhaye, glücklich? Jetzt lass mich bitte mit meiner Familie in Ruhe. [68] Der Kampf wurde am 29. September offiziell bestätigt, damit der Kampf in der O2 Arena in London stattfinden soll. Bellew behauptete, der Rückkampf sei nicht mehr persönlich, sondern nur noch geschäftlich und in der Hoffnung, seinem verstorbenen Schwager, der im August gestorben war, einen Sieg zu widmen. Haye erklärte, dass Bellew nicht zweimal im Lotto gewinnen würde. Wie der erste Kampf sollte er live auf Sky Box Office gezeigt werden. [69] [70]

Am 20. November wurde berichtet, Haye habe sich am Arm verletzt und sei gezwungen, sich aus dem Kampf zurückzuziehen. In einer Erklärung sagte Haye: "Ich bin am Boden zerstört, dass mein mit Spannung erwarteter Rückkampf gegen Tony Bellew auf den 24. März oder 5. Mai verschoben wurde, vorbehaltlich der Planung. Es wurde angenommen, dass die Verletzung während einer Treppenkonditionssitzung aufgetreten ist." Bellew soll von Hayes Ankündigung enttäuscht gewesen sein, sagte aber, er könne eine Zwischenphase einlegen. [71] [72] Stunden nachdem die Absage bestätigt wurde, veröffentlichte Tyson Fury ein Video in den sozialen Medien, in dem Bellew aufgerufen wurde. In dem Video sagte er: "Ich werde bereit sein, willens und darauf warten, gegen Tony Bellew zu kämpfen, 5. Mai, O2 Arena, London." [73] Dillian Whyte twitterte Hearn darüber, Hayes Platz einzunehmen und nannte Bellew dann einen Feigling, weil er den Kampf abgelehnt hatte. [74] Als Trainer Dave Coldwell über einen möglichen Kampf gegen Fury sprach, sagte er: "Das ist kein Kampf, den ich überhaupt unterhalten würde. Fury ist groß, lang und sehr, sehr clever in diesem Ring. Das würde mich auf keinen Fall interessieren Kampf." [75] Der Kampf wurde auf den 5. Mai 2018 verschoben. [76] Haye wog 220,2 lbs, 4 lbs leichter als der erste Kampf. Bellew kam auch in leichteren 210,4 lbs. [77]

Bellew schlug Haye dreimal zu Boden und gewann schließlich den Kampf durch TKO in Runde fünf. Haye begann die ersten beiden Runden mit seinem Jab und hinterließ eine Spur um Bellews rechtes Auge. Als die dritte Runde begann, kamen beide Boxer näher und entladen Powershots. Als Haye begann, rückwärts um den Ring zu gehen, landete Bellew sauber und ließ Haye fallen. Zu diesem Zeitpunkt schien es so, als hätte sich Haye möglicherweise am Knöchel verletzt, was das Kommentarteam von Sky Sports sowie der Interviewer nach dem Kampf erwähnte. Haye bestritt später, verletzt worden zu sein. Bellew ließ Haye dann erneut mit einer harten Kombination fallen. Bellew kam in Runde vier vorsichtig heraus, immer noch misstrauisch gegenüber Hayes Macht. In Runde fünf tauschten beide Schläge aus, aber es war ein linker Haken von Bellew, der Haye ein drittes Mal fallen ließ. Haye schaffte es erneut, den Grafen zu besiegen, kurz bevor Bellew begann, eine Flut von Schlägen abzuladen. Mit Haye gegen die Seile trat Schiedsrichter Howard Foster nach 2 Minuten 14 Sekunden ein und bescherte Bellew seinen zweiten Nachspielsieg gegen Haye. [78] Sofort nach dem Kampf gratulierte Haye Bellew zum Sieg. Bellew widmete den Sieg Ashley, seinem Schwager, der im August 2017 gestorben war. Er erwähnte auch Andre Ward, mit dem sein Team 2017 kurze Verhandlungen führte. Haye sagte, er würde die Bänder überprüfen und sehen, was ging schief. [79] [80] Laut CompuBox-Statistik landete Haye 42 von 189 geworfenen Schlägen (22%), nur 6 waren Power-Schläge und Bellew landete 70 seiner 219 geworfenen (32%), wobei 34 Power-Schläge waren. [81] Beide Boxer verdienten einen Mindestbetrag von 2,5 Millionen Pfund für den Kampf, der basierend auf TV-Einnahmen und PPV-Anteilen steigen würde. [82]

Zurück zum Cruisergewicht Bearbeiten

Bellew vs. Usyk Bearbeiten

Am 21. Juli 2018 besiegte Oleksandr Usyk (15-0, 11 KOs) Murat Gassiev über UD, um der unangefochtene Weltmeister im Cruisergewicht zu werden. Auf die Frage, gegen wen er als nächstes kämpfen möchte, sagte Usyk: "Zu diesem Zeitpunkt habe ich gehört, dass Tony Bellew gegen den Gewinner der Muhammad Ali Trophy kämpfen möchte. Ich hoffe, er wird mich sprechen sehen. 'Hey Tony Bellew, bist du bereit? ?' Wenn er nicht runter will, gehe ich für ihn rauf. Ich esse mehr Spaghetti zum Abendessen!" [83] [84] Bellew antwortete über soziale Medien, dass er den Kampf akzeptieren würde, erklärte jedoch, dass der Kampf 2018 und für die unbestrittene Meisterschaft stattfinden müsse. Bellew glaubte, dass ein Kampf im Schwergewicht nicht so attraktiv sein würde, da er mit einem Sieg nicht viel gewinnen würde. Bellew erklärte auch, dass es sein letzter Kampf als Profi sein würde. [85] [86] Ende Juli hieß es, der Kampf werde voraussichtlich im November 2018 in London stattfinden. [87] Nach positiven Treffen zwischen Eddie Hearn und Alexander Krassyuk von K2 berichtete Boxing Scene am 20. August, dass der Kampf wahrscheinlich am 10. November 2018 stattfinden würde. [88] [89] Eine Woche später bestätigte K2 Promotions das Datum der Kampf. [90] Am 5. September wies die WBA Usyk an, Verhandlungen mit Denis Lebedev aufzunehmen, der ihr „Champion in der Pause“ war, und gab ihnen bis zur ersten Oktoberwoche 2018 Zeit, die Verhandlungen abzuschließen. [91] Dies soll ein Stolperstein für den möglichen Kampf zwischen Usyk und Bellew sein. Laut Hearn wurde der Kampf wahrscheinlich auf 2019 verschoben. Vor den Verhandlungen erklärte Bellew, der Kampf müsse 2018 stattfinden. [92] [93] Am 7. September unterzeichnete Usyk einen Vertrag über mehrere Kampfhandlungen mit Matchroom Boxing, der bedeutete, dass er exklusiv bei Sky Sports in Großbritannien und DAZN in den USA kämpfen würde. [94] Eine Woche nach der Unterzeichnung bei Matchroom wurde angekündigt, dass der Kampf zwischen Usyk und Bellew am 10. November in der Manchester Arena live und exklusiv auf Sky Box Office stattfinden sollte. [95] [96] Der erfahrene britische Schiedsrichter Terry O'Connor wurde als Offizieller benannt. [97] Bellew wog 199¼ lbs, etwas mehr als 2 Jahre seit er das letzte Cruisergewicht erreichte und Usyk wog 198¼ lbs. [98] Bellews garantierter Geldbeutel für den Kampf betrug 4 Millionen Pfund. [99]

In der Kampfnacht übernahm Usyk, der normalerweise ein langsamer Starter ist, schließlich die volle Kontrolle über den Kampf und stoppte Bellew in Runde acht, um alle Gürtel im Cruisergewicht zu behalten. Die offizielle Zeit der Unterbrechung war bei 2 Minuten der achten Runde. In Runde eins gab es sehr wenig Action, da sich die beiden Boxer gegenseitig Respekt entgegenbrachten. Aufgrund der mangelnden Action begann die Menge gegen Ende der Runde zu buhen. Insgesamt landete Usyk nur drei Jabs und Bellew landete einen Powershot. Runde zwei war ähnlich, aber Bellew gab Gas und landete einige saubere Schüsse zusammen mit einigen Showboating. Bellew übernahm in Runde drei die Kontrolle und landete mit zwei geraden rechten Händen. Usyk begann seinen Jab mehr zu benutzen und nachdem er eine linke Überhand gelandet hatte, war Bellew leicht erschüttert. Am Ende der vierten Runde war Bellew gegen die Seile gesichert und sah aus, als würde er müde. Bellew zielte die meisten seiner Schüsse auf Usyks Körper und in Runde sieben verpasste er viele Schüsse, hauptsächlich aufgrund von Usyks Fußbewegungen und beendete die Runde mit einer blutigen Nase. In Runde acht, in einer neutralen Ecke, landete Usyk hart nach links, wieder summend Bellew, was ihn zwang, sich gegen die Seile zu bewegen. Eine andere linke Hand wackelte Bellew, bevor Usyk ihn mit einer anderen linken Hand fertig machte, die Bellew nach hinten fallen ließ, wobei sein Kopf auf dem unteren Seil landete. Ein tapferer Bellew versuchte langsam aufzustehen und den Grafen zu schlagen, aber Schiedsrichter Terry O'Connor stoppte den Kampf. Bellews Siegesserie mit zehn Kämpfen ging zu Ende. Die Richter Alejandro Cid und Steve Gray erzielten die ersten sieben Runden 68-65 und 67-66 jeweils zugunsten von Bellew, während Yury Koptsev den Kampf 67-67 führte. [100] [101]

Danach würdigte Bellew Usyk und kündigte seinen Rücktritt vom Boxen an: "Ich mache das seit 20 Jahren und es ist vorbei." Usyk sagte, 2018 sei das schwierigste Jahr seiner Karriere, aber auch das erfolgreichste. "Wir müssen Tore vor uns setzen und auf sie zusteuern", sagte Usyk später. [102] [103] Während Bellews Interview nach dem Kampf gab es eine kleine Besorgnis, da viele das Gefühl hatten, dass er eindeutig eine Gehirnerschütterung hatte. [104] Laut CompuBox-Statistik landete Usyk 112 seiner 424 geworfenen Schläge (26%) und Bellew landete 61 seiner 268 geworfenen Schläge (23%). Beide landeten jeweils 47 Powershots. [105]

Ruhestand Bearbeiten

Bellew gab nach seiner Niederlage gegen Usyk seinen Rücktritt im Ring bekannt. Er zog sich mit einem Rekord von 30 Siegen aus 34 Profikämpfen zurück, wobei 20 in die Ferne kamen. Er erlitt 3 Niederlagen und ein Unentschieden. Alle drei Niederlagen kamen gegen den amtierenden Weltmeister. Während der Pressekonferenz nach dem Kampf erklärte Bellew: „Jetzt ist es definitiv vorbei, du wirst mich nicht wieder in einem Boxring sehen. Ich will nur ein normales Leben, ich will diesen Druck nicht. Ich habe nur den Namen Tony erfunden Bellew, um meinen Vater stolz zu machen. Ich war nie Tony Bellew, ich war immer Anthony. Jeder, der mich wirklich kennt, nennt mich Anthony. Tony Bellew ist am Samstag gestorben, Anthony Bellew kommt lebend zurück. Ich will die Realität zurück. Er behauptete, sein Körper könne es nicht länger aushalten. [106] [107] Am 22. November 2018 veröffentlichte Bellew über soziale Medien ein Video und eine Erklärung, die seinen Rücktritt vom Boxen offiziell bestätigt. [108]


Irische Heraldik

Mein Ururgroßvater war Francis Bellew und seine Frau war Mary, wir haben keine Bestätigung ihres Mädchennamens, aber Francis' Bruder war Patrick Bellew, der Bridget Monaghan heiratete. Wir haben das von einer australischen Platte. Wenn wir also die frühere Folklore berücksichtigen, gehen wir mit Mary, die Mary Monaghan ist, später haben wir auch eine DNA-Bestätigung.

Francis Bellews Vater war John Bellew, der Mary Duvane heiratete, die Duvanes waren eine weitere alte Familie der Banouges. Wir haben das von ihrem Grabstein in Mountbellew.

Grabstein von John Bellew (gest. 1816) und seiner Frau Mary Duvane (gest. 1820)

Ihre vier Söhne James, Patt, John und Francis Bellew sind auf dem Stein benannt, der uns eine Grundlage für die Verbindung verschiedener lokaler Bellew-Familien bietet. Der folgende Baum zeigt, wo die Nachkommen der vier Brüder zueinander stehen. Wir kennen John Bellew m. 1839 Mary Lohan, wir versuchen ihn definitiv den vier Brüdern zuzuordnen.

Hier ist ein Baum, der zeigt, dass verschiedene Familienmitglieder durch die vier Brüder verwandt sind

Deirdre Grattan-Bellew Kiernan mit ihrem Sohn und anderen lokalen Würdenträgern!

Kinder von John Bellew und Mary King:


10. John Bellew 3 (Patrick 2 , John 1 ) geboren 1916 und gestorben am 7. Juli 1989 in Banouges. Er heiratete Mary O'Dea, die Tochter von Edward O'Dea und Annie Lawless. Sie starb am 4. Mai 1989.

11. Michael Bellew 3 (Patrick 2 , John 1 ) geboren am 10. September 1917 und gestorben am 18. Januar 2001 in Ballinasloe, heiratete er am 16. September 1957 mit Sheila Cloonan, geboren am 28. Oktober 1925 in Clough mit John Cloonan und Julia Tarpey.

12. Mai Bellew 3 (Patrick 2, John 1) geboren am 5. Dezember 1922 und gestorben am 30. September 2000 in Galway sie heiratete am ? Andy Gavin und sie lebten in Bovinion, er starb am 5. Dezember 1977 im Alter von 64 Jahren.

13. Kathleen Bellew 3 (Patrick 2, John 1) geboren Mai? 1914 und starb am 6. August 1996 in Mountbellew. Sie heiratete 1939 Tommie Mitchell, der am 29. September 2004 starb.


18. Kathleen Tannian 3 (Bridget Bellew 2 , John 1 ) born on 10 th Oct 1900 married in 1921 to Sean Keane in Kilkee, Kathleen died 29 th August 1987.

19. Jimmy Tannian 3 (Bridget Bellew 2 , John 1 ) born 17 th February 1921, married Nellie Fahy, Jimmy died Sept 22 nd 1985, Nellie, May 2004.

28. Frank Bellew 3 (John 2 , John 1 ) born 1918, worked in Electronics till his retirement in 1952, he married Dorothy, died May 21 st 1999, Plainfield New Jersey.
29. Philip Hughes 3 (Catherine Bellew 2 , John 1 ) born 1913, married Sophie Zjawin (1915-) and died 2000.

30. Thomas Hughes 3 (Catherine Bellew 2 , John 1 ) born 1915, served in the Phillipines was away from 1945, died 1999 married Charlotte born 14 th November 1916.

Here's a photo of my third cousin once removed, Johnny Bellew (1915-2008), celebrating his 90th bbirthday with myself and two cousins.

Remember the four brothers listed on the headstone, Johnny descended from Patrick who married Bridget Monaghan their son Bernard Bellew married Margaret Carr and their son, Johnny's father, also Bernard married Kate Gormally.


Bellew Forums

There are a number of forums which are dedicated to rearching particular surnames. These can be good places to share your findings and also to tap into the knowledge that others may already have. These can sometimes be a good way of finding living relations as these tend not to show up on the other sources of information for privacy reasons.

Research the Bellew surname using Genealogy.com forums .

Did you know that there are currently 3038 people with the Bellew surname in the USA? Bellew is ranked number 156 for popularity in the USA.


Was Belew Familienaufzeichnungen finden Sie?

There are 9,000 census records available for the last name Belew. Like a window into their day-to-day life, Belew census records can tell you where and how your ancestors worked, their level of education, veteran status, and more.

There are 420 immigration records available for the last name Belew. Passagierlisten sind Ihr Ticket, um zu erfahren, wann Ihre Vorfahren in den USA angekommen sind und wie sie die Reise gemacht haben - vom Schiffsnamen bis zum Ankunfts- und Abfahrtshafen.

There are 2,000 military records available for the last name Belew. For the veterans among your Belew ancestors, military collections provide insights into where and when they served, and even physical descriptions.

There are 9,000 census records available for the last name Belew. Like a window into their day-to-day life, Belew census records can tell you where and how your ancestors worked, their level of education, veteran status, and more.

There are 420 immigration records available for the last name Belew. Passagierlisten sind Ihr Ticket, um zu erfahren, wann Ihre Vorfahren in den USA angekommen sind und wie sie die Reise gemacht haben - vom Schiffsnamen bis zum Ankunfts- und Abfahrtshafen.

There are 2,000 military records available for the last name Belew. For the veterans among your Belew ancestors, military collections provide insights into where and when they served, and even physical descriptions.


Familiengeschichte

I am a descendant of Sir John Bellew of Castle Roche, Co Louth. There is more than one interpretation of his ancestors.

You might consult the 1907 Burke’s Peerage and Baronetage in which the Bellew lineage is described thus:

This ancient family was amongst the first Anglo-Norman settlers in Ireland. From Roger de Bellew, the common ancestor, descended Sir John Bellew, Knt, of Bellewstown, and the Roche …

Or you might try the 106th edition of Burke’s P and B published in 2000.

Lineage: Sir Adam de Bella Aqua (Bellew), living 1210, ancestor of John Bellew of Bellewstown, Co Meath, fourth in descent from whom was: Sir John Bellew of Castle Roche, fl 1402, etc.

My branch of the family lived principally at Lisrenny in Co Louth (although it was spelt differently then) until the mid 17th century when Cromwell’s invasion resulted in that estate being given to the Filgates, Protestant Cromwellians.

The Moore family had lived at Barmeath but somehow the Bellews turfed them out and we have stayed put. Sir John Bellew of Lisrenny and Barmeath was pivotal in retaining the family’s position in the 17th century. A scholarly biography by the late Harold O’Sullivan describes him thus:

John Bellew was the quintessential old Englishman of stock settled in Ireland since the late twelfth century. Staunchly Roman Catholic, he was educated to the law at Gray’s Inn in London and on his return to Ireland in 1630 entered on his inheritance of 700 acres at Lisrenny near Ardee. By 1641 he had a prosperous law practice and an estate of 1,460 acres. He was Justice of the Peace, Sheriff of the County and, elected to Parliament in 1640, he played a part in Strafford’s impeachment.

The insurrection of 1641 brought his advancement to an end. Suspected of collaboration with the insurrectionists, he was expelled from parliament and outlawed. He later served as Lieutenant-General of Artillery in the Leinster Army of the Catholic Confederacy until, with others of his kind, he transferred to the royalist cause in 1648. His surrender in 1653 under the Articles of Kilkenny brought an end to his military career.

Despite the provisions of the Articles, his estates in Louth were confiscated and he was transplanted to an estate of 793 acres in Co Galway. For the rest of his life he struggled to secure that neither himself nor his family would perish from the ranks of the gentry class … he was rewarded with an estate in his native Louth … he proved himself to be a great survivor.

(John Bellew, A Seventeenth-Century Man of Many Parts, 1605 – 1679, published in 2000 by Irish Academic Press.)

So we leave the staunchly Catholic Bellews installed at Barmeath unaware that things were about to become very difficult – again.


BELLEW, Sir Patrick, 7th bt. (1798-1866), of Barmeath Castle, Dunleer, co. Louth

B. 29 Jan. 1798, 1st s. of Sir Edward Bellew, 6th bt., of Barmeath and Mary Anne, da. and h. of Richard Strange of Rockwell Castle, co. Kilkenny. m. 19 Jan. 1829, Anna Fermina, da. of Don José Maria de-Mendoza-y-Rios of Seville, 1s. 4da. suc. fa. as 7th bt. 15 Mar. 1827 cr. Bar. Bellew [I] 10 July 1848. D. 10 Dec. 1866.

Offices Held

PC [I] 17 Jan. 1838 trustee, St. Patrick&rsquos Coll. Maynooth 1836-D. commr. for national education [I] 1839-D.

Sheriff, co. Louth 1831, ld. lt. 1831-D. Kol. Louth militia.

Biografie

Bellew&rsquos father, an &lsquoactive but always moderate member of the Catholic body&rsquo descended from &lsquoone of the oldest Anglo-Norman families settled in Ireland&rsquo, owned &lsquoover 5,000 acres&rsquo in county Louth, including the Dunleer estates which he had purchased from the overstretched Foster family before 1820.1 The leader of an abortive challenge to the controlling Foster and Jocelyn interests at the 1820 Louth by-election, in 1826 he and Bellew came out in support of the Catholic Association&rsquos candidate Alexander Dawson and helped to return him.2 They backed the formation of the pro-Catholic Louth Independent Club, where Bellew&rsquos &lsquoobservations&rsquo as &lsquoso young a man&rsquo were later said to have &lsquoastonished all who heard him&rsquo.3 Bellew succeeded his father in March 1827 and the following month signed the requisition for a Dublin meeting in support of Catholic emancipation.4 In June Lord Manners, the staunchly Protestant Irish lord chancellor, blocked his appointment to the commission of the peace, an office which his father had held &lsquofor over 30 years&rsquo, on account of his links with the Association, whose leaders convened a meeting to condemn the decision, 23 June 1827.5 According to Greville, Manners had been &lsquostrongly pressed&rsquo to give way &lsquoeven by Protestants&rsquo, and his &lsquorefusal so disgusted [Lord] Duncannon* that he was very near withdrawing his name from the commission . but Lord Spencer dissuaded him&rsquo.6 &lsquoWas there anything so beastly outrageous as Lord Manners&rsquos conduct about Sir Patrick Bellew&rsquos commission of the peace?&rsquo, commented Daniel O&rsquoConnell*.7 Manners&rsquos retirement later that year prompted Spring Rice, the under-secretary for home affairs, to remind William Lamb, the Irish secretary, that Bellew, &lsquolike other men of his creed and station&rsquo, had &lsquotaken comparatively little part in politics, contenting himself with giving a yearly subscription to the Catholic rent, allowing his name to be enrolled as a member of the Association, and taking the chair occasionally at an aggregate meeting&rsquo:

The refusal of the new Irish chancellor Sir Anthony Hart to appoint him the following year provoked another outcry, it being observed by the local press that &lsquofor the same cause&rsquo he should &lsquohave drawn his pen across the names of half the magistrates of rank and fortune in the country, for they are members of the same body&rsquo.9

Bellew took frequent trips abroad during 1828 and 1829 and regretted that his &lsquobeing on the continent&rsquo had prevented him from meeting Lord Anglesey, the Irish viceroy, to whom he later wrote:

Anglesey, however, was determined to remain &lsquounshackled by any engagement of support&rsquo.10 At the 1830 general election Bellew&rsquos refusal to countenance the withdrawal of his younger brother Richard Montesquieu Bellew in favour of Richard Sheil*, with whom Spring Rice had earlier noted that Bellew was &lsquoat issue&rsquo, earned him the &lsquounmixed execration and contempt&rsquo of local Catholics, who charged him with &lsquothrowing the county into Orange hands&rsquo by splitting the Catholic vote.11 Following their defeat and the circulation of a list of &lsquoBrunswick Papists&rsquo who had voted for his brother, Bellew established a fund &lsquoto stand by, protect, and assist, in every way in our power, the individuals named&rsquo.12

At the 1831 general election Bellew, who had attended a county meeting to petition in favour of parliamentary reform, 18 Mar., resigned his recently acquired shrievalty and came forward for Louth as a supporter of the Grey ministry&rsquos reform bill and the extension of its principle to Ireland. Following a meeting to determine &lsquowho should be the popular candidates&rsquo, however, he &lsquoobeyed the public will&rsquo and withdrew in favour of Sheil.13 Charles Thackeray informed the Irish primate, 4 June, that &lsquoLord Plunket made Sir Patrick Bellew offer himself for the county in the name of the government&rsquo, but then &lsquodeserted him&rsquo.14 Bellew, who Sheil later conceded was the &lsquonatural representative of the county&rsquo, was widely applauded for having averted &lsquothe baneful results of division&rsquo, and on the vacancy created by the death of Dawson in August accepted an invitation from the freeholders to offer again, citing his support for the &lsquoIrish reform bill, and all others tending to the prosperity of the country&rsquo.15 On 27 Aug. 1831 the Irish secretary Smith Stanley tried to intervene, telling Anglesey, again viceroy, that &lsquoBellew, who under other circumstances would be the man, would hardly do, as they have one Catholic for the county already&rsquo and urging the claims of another candidate, but in the event he came in unopposed.16

Bellew, who is not known to have spoken in debate in this period, voted for Lord Ebrington&rsquos confidence motion, 10 Oct. 1831. On 28 Nov. Anglesey informed Lord Grey that having &lsquobeen assured that Sir P. Bellew did nicht pledge himself to the repeal&rsquo, he would &lsquoinstantly appoint him lieutenant of Louth&rsquo, which he duly did.17 He voted for the second reading of the revised reform bill, 17 Dec. 1831, for going into committee on it, 20 Feb. 1832, and gave steady support to its detailed provisions. He divided for the third reading, 22 Mar., the address calling on the king to appoint only ministers who would carry the measure unimpaired, 10 May, and the Irish bill, 25 May. He had joined Brooks&rsquos, sponsored by Lords Duncannon and Killeen*, 28 Jan. He divided against the proposed reform of Irish tithes, 8, 27, 30 Mar., and the Irish tithes bill, 13 July, but voted with ministers on the Russian-Dutch loan, 12 July 1832.

At the 1832 general election Bellew, whose refusal to give &lsquoan unqualified pledge&rsquo in favour of repeal of the Union had lost him support, stood down in favour of his brother Richard, who was returned as a &lsquorepealer&rsquo.18 The death in December 1834 of the other Liberal Member created a vacancy for which Bellew was elected unopposed only five days before the dissolution. He was re-elected in 1835 and sat with his brother until his retirement in 1837. In 1839 he was appointed to the commission on Irish national education, on which he was one of the few remaining Catholics in 1859.19 He was elevated to the Irish peerage by Russell in 1848. Bellew died at Barmeath in December 1866.20 His estates passed to his only son and successor in the title, Edward Joseph (1830-95).


How An 11-Year-Old Boy Invented The Popsicle

The next time you pop a Popsicle in your mouth, think about this: You're enjoying the fruits of an 11-year-old entrepreneur's labor.

Back in 1905, a San Francisco Bay Area kid by the name of Frank Epperson accidentally invented the summertime treat. He had mixed some sugary soda powder with water and left it out overnight. It was a cold night, and the mixture froze. In the morning, Epperson devoured the icy concoction, licking it off the wooden stirrer. He declared it an Epsicle, a portmanteau of icicle and his name, and started selling the treat around his neighborhood.


In 1923, Epperson decided to expand sales beyond his neighborhood. He started selling the treat at Neptune Beach, a nearby amusement park. Dubbed a "West Coast Coney Island," the park featured roller coasters, baseball and an Olympic-sized swimming pool. Neptune flourished in the pre-Depression days, and consumers eagerly consumed Epsicles and snow cones (which also made their debut at Neptune).

Buoyed by this success, Epperson applied for a patent for his "frozen confection of attractive appearance, which can be conveniently consumed without contamination by contact with the hand and without the need for a plate, spoon, fork or other implement" in 1924. The patent illustrates the requirements for a perfect ice pop, including recommendations on the best wood for the stick: wood-bass, birch and poplar. Eventually, Epperson's children urged him to change the ice pop's name to what they called it: a Pop's 'Sicle, or Popsicle.

A 1917 ad for Alameda's Neptune Beach, where Epperson sold his frozen "Epsicle" treats in the early 1920s. Courtesy of Alamedainfo.com Bildunterschrift ausblenden

A 1917 ad for Alameda's Neptune Beach, where Epperson sold his frozen "Epsicle" treats in the early 1920s.

Courtesy of Alamedainfo.com

This origin story is charming, if somewhat apocryphal (sources differ on the details), but it didn't have a happy ending for the inventor. A broke Epperson sold the rights to his creation to the Joe Lowe Co. in the 1920s, much to his regret: "I was flat and had to liquidate all my assets," he later said. "I haven't been the same since."

The Lowe Co. went on to catapult Epperson's invention to national success. During the Great Depression, the company debuted the two-stick version of the Popsicle to help consumers stretch their dollar — the duo sold for 5 cents.

The patent Frank Epperson filed in 1924 for his "frozen confectionery." United States Patent and Trademark Office Bildunterschrift ausblenden

But this delicious duo faced competition from Good Humor, which had recently debuted its own chocolate-covered ice cream on a stick, and Lowe was sued for copyright infringement. The court's compromise? Popsicle could sell water-based treats, and Good Humor could sell ice cream pops. Popsicle tested the limits of the agreement, selling a "Milk Popsicle," and the two companies tussled in court about the definitions of sherbet and ice cream over the years through a series of lawsuits.

The giant food corporation Unilever scooped up the Popsicle brand in 1989, expanding the brand beyond its original fruity flavors. It also bought Good Humor, ending the feud between the two icy competitors.

Over the years, Epperson's childhood invention has achieved iconic status, standing in for any frozen treat the way Kleenex means a tissue. That explains why also over the years, Unilever has worked to keep the name Popsicle its and its alone: In 2010, the company threatened legal action against artisan Brooklyn ice pop makers People's Pops for using the word "popsicle" on its blog.

As for Epperson, he died in 1983 and is buried in Oakland's Mountain View Cemetery, where he's featured on a tour celebrating local food luminaries including chocolate mogul Domingo Ghirardelli and mai tai inventor Victor "Trader Vic" Bergeron.

His story lives on in many forms — from the official Popsicle website, where it's illustrated in comic form, to an inspirational Christian self-help book about trusting in God's grand plan for your life. Epperson's childhood invention, born randomly on a freezing night, has also proved to be resoundingly successful and long lived: These days, some 2 billion Popsicles are sold each year.

Shelby Pope is a freelance writer living and eating her way through Oakland, Calif. A version of this story first appeared on KQED's Bay Area Bites blog.


Schau das Video: FRANK (Kann 2022).