Artikel

Warum hat Rom so lange gebraucht, um den Spartakus-Aufstand zu unterdrücken?

Warum hat Rom so lange gebraucht, um den Spartakus-Aufstand zu unterdrücken?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe nachgedacht und warum hat Rom so lange gebraucht, um den Spartakus-Aufstand zu unterdrücken, und was hat Marcus Licinius Crassus anders gemacht als andere römische Generäle, als er Spartacus und seine Rebellen schließlich besiegen konnte.

Ein paar Links die ich vor einiger Zeit zur Info/Neugier gelesen habe.

http://www.historynet.com/spartacus.htm

http://www.vroma.org/~bmcmanus/spartacus.html


Auf ihrem Höhepunkt zählten die Sklaven ungefähr 100.000 Mann, mehr als Hannibals Karthager. Nach über einem Jahrhundert der Freiheit von Invasionen konnten sich die Römer keine so große Streitmacht auf ihrem Boden vorstellen, geschweige denn eine aus Sklaven gebaute.

Crassus war einer der fähigsten Kommandanten Roms, der unter dem berühmten römischen General Sulla ausgebildet wurde. Später bildete er mit Pompeius und dem größten von allen, Julius Caesar, ein "Triumvirat". Crassus war ein skrupelloser Mann, der den Akt der "Dezimierung" vollzog und jeden zehnten Mann einer Einheit tötete, die Feigheit an den Tag legte. Er trainierte die römische Armee in ihre spätere Form (diejenige, die Caesar erfolgreich einsetzte) mit Wurfspeeren und Kurzschwertern. Er lehnte es ab, die hart kämpfenden Rebellen, wenn möglich, zu bekämpfen, und zog es vor, sie auszumanövrieren. Schließlich wurde er von Pompeius, einem anderen fähigen General, verstärkt, der seine Legionen aus Gallien brachte.


Schau das Video: Die Völkerwanderung - Das musst du wissen! Geschichte. Duden Learnattack (August 2022).