Artikel

Hat Archimedes Zeit in Alexandria, Ägypten, verbracht?

Hat Archimedes Zeit in Alexandria, Ägypten, verbracht?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir wissen, dass Archimedes aus Syrakus, Sizilien, stammte und dass viele seiner wissenschaftlichen und erfinderischen Arbeiten in dieser besonderen ostsizilianischen Stadt im 200. Jh. v. Chr. / BCE durchgeführt wurden. Hat Archimedes jedoch jemals längere Zeit in Alexandria, Ägypten, verbracht, insbesondere in der Bibliothek der Stadt und dem angrenzenden College? Arbeitete er als eine Art Forschungsstipendiat für die Bibliothek (ähnlich einem Forschungsstipendiat an der Library of Congress)?

Wenn Archimedes Zeit in der Alexandrinischen Bibliothek verbrachte, griff er dann auf die zahlreichen wissenschaftlichen und mathematischen Papyri und Schriftrollen in der Bibliothek zurück?


Es ist möglich, obwohl es keine direkten Beweise dafür gibt. Wir haben keine überlieferten Dokumente, die ausdrücklich besagen, dass Archimedes in Alexandria studierte.

Wir wissen, dass Konon von Samos und Eratosthenes von Kyrene Zeitgenossen in Alexandria waren. Bei einigen Gelegenheiten bezeichnete Archimedes Konon von Samos als seinen Freund. Darüber hinaus enthalten zwei seiner Werke (The Method of Mechanical Theorems and the Cattle Problem) Einführungen zu Eratosthenes von Kyrene.

Neben vielen anderen hat Thomas G. Chondros argumentiert, dass dies den in Alexandria studierten Archimedes impliziert [Archimedes life works and machines, Elsevier, 2010].

Es ist jedoch auch gut möglich, dass sowohl Conon als auch Eratosthenes nach Syrakus reisten und dort Archimedes trafen.


Es gibt zwingende Indizien dafür, dass Archimedes als junger Mann in Alexandria studiert hat, aber ich glaube, er war 265 wieder in Syrakus. Er wäre damals ungefähr 22 Jahre alt gewesen. Zu dieser Zeit wurde Hieron 11 König von Syrakus und hätte das berühmte goldene Krone und bat Archimedes, ihren Goldgehalt zu überprüfen.

240 berechnete Eratosthenes den Erdumfang und ein kritischer Teil seiner Geometrie war die Entfernung zwischen Alexandria und Syene. Möglicherweise hat er Bematisten, zeitgenössische ägyptische Aufzeichnungen und ein Hodometer verwendet, um die Landentfernung zu überprüfen und dann die direkte Entfernung zu schätzen.

Zufällig im Jahr 240 legte Hierons verschwenderisches Getreide-/Passagierschiff, entworfen von Archimedes, The Alexandrian, in Alexandria an. Archimedes könnte ein Passagier gewesen sein, der seinen Landentfernungsmesser, das Hodometer, mitgebracht hat. Es kann sein, dass Eratosthenes dieses von seinem Kollegen Archimedes erfundene Gerät verwendet hat.


Archimedes

Archimedes von Syrakus ( / ˌ ɑːr k ɪ ˈ m iː d iː z / [2] Altgriechisch: Ἀρχιμήδης Dorisches Griechisch: [ar.kʰi.mɛː.dɛ̂ːs] c. 287 – c. 212 v. Chr.) war ein griechischer Mathematiker, Physiker, Ingenieur, Erfinder und Astronom. [3] Obwohl nur wenige Details seines Lebens bekannt sind, gilt er als einer der führenden Wissenschaftler der klassischen Antike. Er gilt als der größte Mathematiker der Antike und als einer der größten aller Zeiten [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] Archimedes antizipierte moderne Analysis und Analysis durch Anwendung des Konzepts des unendlich Kleinen und der Erschöpfungsmethode, um eine Reihe geometrischer Theoreme abzuleiten und rigoros zu beweisen, [14] [15] einschließlich: die Fläche eines Kreises die Oberfläche und das Volumen einer Kugel Fläche einer Ellipse die Fläche unter einer Parabel das Volumen eines Segments eines Rotationsparaboloids das Volumen eines Segments eines Rotationshyperboloids und die Fläche einer Spirale. [16] [17]

Zu seinen weiteren mathematischen Leistungen zählen die Ableitung einer genauen Näherung von Pi, die die Spirale definiert und untersucht, die jetzt seinen Namen trägt, und die Schaffung eines Systems, das die Exponentiation zum Ausdrücken sehr großer Zahlen verwendet. Er war auch einer der ersten, der die Mathematik auf physikalische Phänomene anwandte, die Hydrostatik und Statik begründete, einschließlich einer Erklärung des Hebelprinzips. Ihm wird zugeschrieben, innovative Maschinen wie seine Schraubenpumpe, zusammengesetzte Riemenscheiben und defensive Kriegsmaschinen zu entwickeln, um seine Heimat Syrakus vor einer Invasion zu schützen.

Archimedes starb während der Belagerung von Syrakus, wo er von einem römischen Soldaten getötet wurde, obwohl er angewiesen wurde, ihm keinen Schaden zuzufügen. Cicero beschreibt den Besuch des Grabes von Archimedes, das von einer Kugel und einem Zylinder überragt wurde, die Archimedes gebeten hatte, auf seinem Grab platziert zu werden, um seine mathematischen Entdeckungen darzustellen.

Im Gegensatz zu seinen Erfindungen waren die mathematischen Schriften des Archimedes in der Antike wenig bekannt. Mathematiker aus Alexandria lasen und zitierten ihn, doch die erste umfassende Zusammenstellung entstand erst um ca. 530 n. Chr. von Isidor von Milet im byzantinischen Konstantinopel, während Kommentare zu den Werken des Archimedes, die Eutozius im 6. Die relativ wenigen Kopien von Archimedes' schriftlichem Werk, die das Mittelalter überdauerten, waren eine einflussreiche Ideenquelle für Wissenschaftler in der Renaissance und erneut im 17. im Archimedes Palimpsest hat neue Einblicke in seine mathematischen Ergebnisse geliefert. [20] [21] [22] [23]


Die Geschichte von Syrakus

Menschen der Antike wie die Griechen, Römer und Ägypter segelten gerne entlang der Küste. Wieso den? Weil sie befürchteten, bei Flut, die mitten auf dem Meer herrschte, ihr Leben zu riskieren. Trotzdem konnten sie nach dem Bau des Syracusia-Schiffes später reisen.

Die großen wissenschaftlichen Erfindungen von Archimedes brachten ihm immergrünen Ruhm als einen der bedeutendsten Gelehrten der Antike ein.

Die Syracusia wurde von Archimedes entworfen und war ein archaisches Segelschiff, das im dritten Jahrhundert v. Chr. gebaut wurde. Das Schiff wurde als eines der größten antiken Schiffe bezeichnet, die jemals in der Antike gebaut wurden. Man kann es die Titanic der Antike nennen. Die Besonderheit des Schiffes war, dass es das Mittelmeer durchqueren konnte und nicht nur auf Küstenküsten beschränkt war.

Das für den Bau dieses Schiffs verwendete Material entsprach dem Gesamtmaterial, das für den Bau von sechzig Schiffen normaler Größe erforderlich war. Nicht nur die Größe des Schiffes machte es beeindruckend, sondern es war auch wunderschön gestaltet. Außerdem war es wunderbar konstruiert.

Das Innere des Schiffes war exotisch und hatte das palastartige Dekor. Es wurde aufwendig mit einzigartigen Holzmaterialien verschönert, die Bodenkonstruktion besteht aus Mosaikarbeiten aus verschiedenen Steinen. Es umfasste auch Statuen, Türme, eine Turnhalle, eine Bibliothek und sogar einen Tempel.

Insgesamt sah das Schiff modernisiert aus mit außergewöhnlichen Einrichtungen, die die Touristen anzogen.


Top 10 Fakten über Archimedes

Archimedes gilt als einer der führenden Wissenschaftler der alten Zeit.

Über sein Leben ist wenig bekannt, aber sicher ist, dass er einer der größten Mathematiker aller Zeiten war.

Ihm wird zugeschrieben, dass er moderne Kalküle und Analysen entwickelt hat. Archimedes bewies mehrere mathematische Theorien wie die Fläche eines Kreises, die Fläche einer Ellipse, die Fläche unter einer Parabel und viele andere Formeln.

Dieser griechische Mathematiker hatte ein gutes Verständnis von Mathematik und Physik. Ein Teil seines Beitrags war der Bau von Kriegsmaschinen, die Syrakus, seine Heimat, vor den Römern schützten.

Archimedes galt auch als Philosoph, dem die Anwendung von Pi und die Entdeckung der Hydrostatik zugeschrieben werden.

Ich habe einige der Top 10 Fakten über Archimedes zusammengestellt. Sieh sie dir unten an.

1. Das Geburtsdatum von Archimedes ist nicht bekannt

Archimedes wurde um 287 v. Chr. in der Hafenstadt Syrakus auf Sizilien geboren. Sizilien war zu dieser Zeit eine selbstverwaltete Kolonie in Magna Graecia.

Da das genaue Geburtsdatum von Archimedes nicht bekannt war, beruhte dieses Geburtsdatum auf einer Aussage des byzantinischen griechischen Historikers John Tzetzes. Er schrieb, dass Archimedes 75 Jahre lebte.

Herakleides, ein Freund von Archimedes, schrieb seine Biographie, aber das Werk ging verloren. Daher ist das Leben des Archimedes nur sehr wenig bekannt.

Niemand weiß, ob er verheiratet war oder Kinder hatte. Archimedes studierte in Alexandria, Ägypten. Seine Klassenkameraden waren Conon von Samos und Eratosthenes von Kyrene. Conon von Samos war sein Freund.

Archimedes richtete zwei seiner Werke an seinen Klassenkameraden Eratosthenes.

2. Er verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Syrakus

Archimedes verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Syrakus. Als junger Erwachsener verbrachte Archimedes seine Zeit in der ägyptischen Stadt Alexandria.

Alexandria hatte die größte Bibliothek der Welt, die von Ptolemaios Lagides gebaut wurde. Es gab Besprechungsräume und Hörsäle, die Gelehrte aus der ganzen Welt anzogen.

Einige seiner Werke sind in Kopien der Briefe, die er aus Syrakus an seinen Freund Eratosthenes schickte, gut erhalten.

Eratosthenes handelte wie der Chefbibliothekar der Bibliothek von Alexandria.

Im Gegensatz zu Archimedes war er nicht egoistisch beim Teilen von Wissen oder Informationen. Er war der erste, der die Größe unseres Planeten genau berechnete.

3. Archimedes hat geholfen, die Funktionsweise des Hebels zu erklären

Von Domenico Fetti – Wikimedia

Obwohl Archimedes den Hebel nicht erfunden hat, half er dabei, seine Funktionsweise zu erklären.

Er wandte sein Verständnis von Geometrie und Physik an, um enorm mächtige Hebel zu entwickeln.

Archimedes berechnete die Länge, Stärke und Position des Hebels und des Drehpunkts relativ zu einem anzuhebenden Objekt.

Dies führte zu revolutionierten Bauweisen. Es machte ihn so sicher über die unendliche Verwendung und Funktion des Hebels. Er behauptete sogar, er könne die Erde mit einem Hebel bewegen.

4. Archimedes hatte einen Aha-Moment beim Baden

Foto von Alessandro Bianchi auf Unsplash

Sie haben vielleicht Comicfiguren eines alten Mannes gesehen, der nackt durch eine Stadt rennt. Nun, die Chancen stehen gut, dass die Karikatur die von Archimedes ist.

Also, was hat ihn dazu bewogen? Sie können fragen. Hier ist, was König Hiero II. Archimedes herausforderte, herauszufinden, ob eine goldene Krone für einen Tempel aus reinem Gold oder mit Silber gemischt war.

Archimedes sollte die Reinheit dieser Krone herausfinden, ohne sie zu beschädigen. Wie Sie sehen, war dies keine einfache Aufgabe.

Er musste darüber nachdenken, während er ein Bad nahm. In diesem Moment ging die Glühbirne an!

Archimedes entdeckte, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen dem aus der Wanne überlaufenden Wasser und seinem eingetauchten Körper gab.

Aufgeregt von der Entdeckung sprang Archimedes aus der Wanne und rannte durch die Straßen und rief Heureka, was bedeutete, dass ich es gefunden habe.

Die Krone wurde getestet und tatsächlich hatte der König recht, Silber war in die Krone gemischt worden.

Sein mittlerweile berühmtes Wort Heureka wird verwendet, um große Freude über neue Entdeckungen auszudrücken.

5. Seine bekannteste Leistung ist das Archimedes-Prinzip

Das archimedische Prinzip ist ein physikalisches Gesetz der Hydrostatik.

Es wurde von Archimedes formuliert und besagt, dass ein Körper, der ganz oder teilweise in ein Wasser eingetaucht ist, einer Auftriebskraft, auch Auftrieb genannt, ausgesetzt ist, die dem Gewicht der von ihm verdrängten Flüssigkeit entspricht.

Dieses Prinzip hat mehrere Anwendungen wie das Aräometer, das das spezifische Gewicht von Flüssigkeiten bestimmt.

Es wird auch bei der Konstruktion von Schiffen und U-Booten sowie bei der Flugsteuerung eines Heißluftballons verwendet.

6. Er hat einen großen Beitrag zur Mathematik geleistet

Von Domenico Fetti – Wikimedia

Archimedes hat einen großen Beitrag zur Mathematik geleistet. Er ermittelte den genauen Wert von pi.

Die meisten seiner Beiträge waren seiner Zeit weit voraus, er war in der Tat ein Genie.

Die einzige andere Person, die damals sein Werk vollständig verstand, war Isaac Newton, etwa 18 Jahrhunderte nach Archimedes Tod.

Er erfand und entwickelte Methoden ähnlich der Infinitesimalrechnung und verwendete sie, um die Fläche eines Kreises und eine genaue Schätzung des Wertes von Pi zu bestimmen.

Der Wert von pi (3.14) gilt als eine seiner wichtigsten Errungenschaften.

7. Die Schraube von Archimedes hat die Vorgehensweise verändert

Die Schraube von Archimedes war zu seiner Zeit revolutionär. Er war in der Lage, tiefliegendes Wasser nach oben zu Kanälen zur Bewässerung in Ackerland zu holen.

Diese Erfindung beeinflusste Leonardo da Vinci, als er an der Entwicklung einer funktionierenden Flugmaschine arbeitete.

Die Archimedes-Schraube ist eine rotierende schraubenförmige Klinge in einem Zylinder. Es wurde von Hand gedreht und konnte auch zum Umfüllen von Wasser aus einem tiefliegenden Gewässer verwendet werden.

Diese Erfindung wird noch heute verwendet. Es hat Verbesserungen gegeben.

8. Seine Erfindungen waren während des Krieges praktisch

Von Giulio Parigi – Wikimedia

Archimedes wandte sein mathematisches Wissen an, um Kriegsmaschinen zu entwickeln. Dies machte ihn zu einem der berühmtesten Menschen in Griechenland.

Die Klaue des Archimedes wurde verwendet, um Syrakus, seine Heimatstadt, vor römischen Angriffen zu verteidigen. Diese Maschine hatte ein Hakensystem, das Schiffe anhob und umkippte.

Als die Römer 214 v. Chr. seine Stadt angriffen, versenkte seine Maschine mehrere ihrer Schiffe, sodass die Römer verwirrt waren, da sie nicht wussten, was sie traf.

9. Die meisten Schriften von Archimedes existieren von anderen Autoren

Die Werke von Archimedes wurden in dorischem Griechisch verfasst, einem Dialekt des antiken Syrakus.

Sein ursprüngliches schriftliches Werk ist im Vergleich zu dem von Euklid nicht erhalten geblieben.

Die sieben seiner Abhandlungen, die bekannt sind, haben nur durch Verweise anderer Autoren auf sie existiert.

Einer der Autoren, die sich auf Archimedes beziehen, ist Pappus von Alexandria. Er verwies ihn auf Sphere-Making und eine andere Arbeit über Polyeder.

In der Renaissance erschien 1544 in Basel die Editio Princeps (Erstausgabe) von Johann Herwagen mit Werken des Archimedes in Griechisch und Latein.

1586 erfand Galileo Galilei eine hydrostatische Waage zum Wiegen von Metallen in Luft und Wasser, inspiriert von den Arbeiten von Archimedes.

10. Ein römischer Soldat ermordete ihn, obwohl er befohlen hatte, nicht zu schaden

Tod des Archimedes Von Thomas Degeorge – Wikimedia

Der römische Feldherr Marcellus war sich des Genies des Archimedes voll bewusst. Er befahl, ihn gefangen zu nehmen und nicht zu töten.

Marcellus eroberte die Stadt Syrakus und Archimedes war sich dessen nicht bewusst, er war damit beschäftigt, an einer neuen mathematischen Formel zu arbeiten.

Ein römischer Soldat, der geschickt worden war, um ihn zu holen, befahl Archimedes, Kommandant Marcellus zu treffen. Archimedes lehnte ab und sagte, er müsse die Arbeit an seiner Formel beenden.

Der Soldat war verärgert über diese Antwort, dass er Archimedes mit seinem Schwert geschlagen habe. Archimedes starb im Alter von 75 Jahren mit einer ungelösten mathematischen Formel.

Lilian

Die Mitwirkenden von Discover Walks sprechen aus allen Ecken der Welt – von Prag bis Bangkok, Barcelona bis Nairobi. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Lebensbereichen, aber wir haben eine gemeinsame Leidenschaft – das Lernen durch Reisen.

Egal, ob Sie die Geschichte einer Stadt kennenlernen möchten oder einfach nur eine Empfehlung für Ihr nächstes Essen benötigen, Discover Walks Team bietet ein ständig wachsendes Reiselexikon.

Um lokale Einblicke und Insider-Reisetipps zu erhalten, die Sie nirgendwo anders finden, suchen Sie in der Symbolleiste oben rechts auf dieser Seite nach beliebigen Schlüsselwörtern. Gute Reise!


Hat Archimedes Zeit in Alexandria, Ägypten, verbracht? - Geschichte


Über sein Privatleben ist wenig bekannt, und die hier gezeigte Figur, die allgemein als Archimedes bezeichnet wird, ist nicht einmal er (dazu später mehr), aber Archimedes hat den Lauf der Wissenschaftsgeschichte verändert. Der Mathematiker, Physiker und Ingenieur wurde um 287 v. Chr. In Syrakus (Siracusa) als Sohn des Astronomen Phidias geboren. Archimedes war wahrscheinlich mit dem syrakusanischen Herrscher Hieron II. und seinem Sohn Gelon verwandt. Als junger Mann studierte Archimedes in Alexandria, einem Zentrum der Bildung, und verbrachte einige Zeit in Griechenland, bevor er in seine Heimat Sizilien zurückkehrte, wo seine Experimente ebenso praktisch wie theoretisch waren. Als Astronom erfand er eine Kugel, um die Bewegungen von Himmelskörpern nachzuahmen. Dies wurde von Cicero beschrieben, der es sah.

Als Archimedes geboren wurde, war Griechisch noch die gelehrte und einheimische Sprache des größten Teils des mittleren und östlichen Mittelmeerraums, aber das schnell expandierende Römische Reich versuchte, Sizilien an seine Herrschaftsgebiete zu annektieren und dabei die griechische Kultur mit der eigenen zu verschmelzen. So wurde Archimedes aufgefordert, Kriegsmaschinen zu konstruieren, die die Belagerung von Syrakus durch die Römer drei Jahre lang aufhielten. Eine Geschichte besagt, dass er einen Apparat mit konvexen Linsen und Spiegeln geschaffen hat, der die Sonnenstrahlen auf die feindlichen Schiffe konzentriert und sie in Brand setzt. Dies könnte eine Legende sein, aber Historiker sind sich einig, dass Archimedes die Kreativität und Fähigkeit gehabt hätte, einen solchen Mechanismus zu entwickeln.

Experimente ergaben das "Prinzip des Archimedes", dass ein in eine Flüssigkeit eingetauchter Körper so viel Gewicht verliert, wie die Flüssigkeit, die er verdrängt, verdrängt. Dies ist ein Grundprinzip des Auftriebs. Mit dieser Wasserverdrängung zeigte Archimedes, dass Hierons Krone nicht aus massivem Gold bestand. Er erkannte die Gültigkeit seiner Entdeckung, vergaß aber, sich anzuziehen, bevor er das Becken verließ, in dem er experimentierte, und rannte nackt durch die Straßen von Syrakus und rief den inzwischen berühmten Satz "Heureka!" ("Ich habe ihn gefunden".

"Geben Sie mir einen Platz zum Stehen und ich werde die Erde bewegen." Archimedes' Prahlerei wurde zu einem grundlegenden Prinzip der Mechanik, das besagt, dass ein großes Gewicht mit einer kleinen Kraft unter Verwendung von Hebeln und anderen Mitteln bewegt werden kann.

Die von ihm für die Bewässerung entwickelte Wasserschraube wird noch heute in Teilen Ägyptens kopiert und verwendet, und sie wurde auch im antiken und mittelalterlichen Sizilien verwendet.

Obwohl Archimedes charakteristisch tief in Gedanken versunken war, wurde er 212 v. Chr. Während der Belagerung von Syrakus von einem römischen Soldaten getötet. Marcellus, der römische General, hatte befohlen, Archimedes um jeden Preis zu verschonen, aber der unwissende Soldat erstach ihn, während das Genie eine mathematische Figur in den Sand zeichnete.

Ein genaues Abbild von Archimedes ist nicht bekannt. Die hier gezeigte (und in einem neapolitanischen Museum aufbewahrte) Büste, die von vielen für Archimedes gehalten wird, ist in Wirklichkeit Archidamos II. von Sparta, der 338 v. Es ist jedoch kein phantasievolleres Bild von Archimedes als viele künstlerische Darstellungen, die im Laufe der Jahrhunderte entstanden sind und ihren Weg auf Münzen, Briefmarken und andere Orte gefunden haben.

Nicht alle seine aufgezeichneten Werke sind erhalten, aber Archimedes Leistungen sind Legion und heute jedem Studenten der Physik, Mathematik, Architektur, Geometrie oder Ingenieurwissenschaften bekannt. Der "Vater der Integralrechnung", Archimedes, erfand die zusammengesetzte Riemenscheibe. In der Geometrie war die Erschöpfungsmethode von Archimedes, die die früheren Arbeiten von Euklid und Eudoxus verfeinerte, so genau, dass sie in einigen Fällen der Integration gleichkam. Das allgemeine Prinzip der Hydrostatik wurde von Archimedes in seiner Abhandlung "Über schwimmende Körper" aufgestellt

Seine Arbeit "The Sand Reckoner" schlägt eine neuartige Methode vor, große Zahlen auszudrücken. "Das Verfahren" legt Gleichungen und Formeln auf der Grundlage von Logik fest. "Messung des Kreises" stellt den als "pi" identifizierten Wert (ungefähr 3,14) bei der Bestimmung des Verhältnisses von Umfang zu einem Durchmesser innerhalb enger Grenzen fest. In der Praxis ist pi ein konstantes Element in vielen mathematischen Problemen.

"Auf Spiralen" legt Proportionen in Bezug auf die Kurve fest, die jetzt als "Spirale des Archimedes" bezeichnet wird

Bestimmte verlorene Werke könnten eine vollständigere Kenntnis der Theorien von Archimedes ergeben haben. "On Balances and Levers" hätte uns mehr über "Archimedes' Prahlerei" erzählen können, um die Erde zu bewegen. "Catoptrica" ​​beschäftigte sich unter anderem mit der Lichtbrechung und wird von Theon von Alexandria zitiert. "On Sphere Making" demonstrierte die Konstruktionen von Kugeln, die die Bewegungen von Himmelskörpern zeigen, und impliziert, dass Archimedes wahrscheinlich glaubte, dass die Erde rund sei, eine Theorie, die im mittelalterlichen arabisch-normannischen Sizilien, in China und anderswo zum Ausdruck kam. Viele Ideen von Archimedes fanden ihren Weg in die Wissenschaft und Technik des Nahen Ostens. Seine Beiträge zur Geometrie trugen maßgeblich zur Entwicklung der Ballistik, der angewandten Physik und schließlich der Weltraumforschung bei. Er war ein Renaissance-Mann, lange vor der Renaissance.

Carl Sagan (1934-1996), ein brillanter Kosmologe und Astrophysiker, der die Wissenschaft populär machte, schlug vor, dass ohne die Kriege, sozialen Konflikte und andere Ablenkungen, die sich aus der Expansion des Römischen Reiches und dann (im Zuge seiner Entwicklung) des Christentums ergeben hätten, die von Archimedes und anderen in der griechischen Welt eingeführten wissenschaftlichen Prinzipien hätten zu einer schnelleren Entwicklung der Technologie geführt. Darüber hinaus könnte die Philosophie Platons und anderer Denker diese wissenschaftlichen Fortschritte ergänzt haben. Nach Sagans Theorie könnte die Mondlandung 1069 statt 1969 vollzogen worden sein, als die Astronauten klassisches Griechisch sprachen.

Über den Autor: Der aus Palermo stammende Vincenzo Salerno hat Biografien mehrerer berühmter Sizilianer verfasst, darunter Friedrich II. und Giuseppe di Lampedusa.


Erfindungen des Archimedes

Die Klaue des Archimedes (auch bekannt als Snatcher, Ship Shaker oder Iron Hand) war eine Waffe, die entworfen wurde, um feindliche Schiffe, die in den Hafen von Syrakus einlaufen, abzufangen, zu stoppen, zu heben und ins Wasser zu stürzen. Es war eine geniale Kombination aus Hebeln, Flaschenzügen, Enterhaken und Kabel, die von einem Mann leicht bedient werden konnten. 1999 wurde eine erfolgreiche Nachbildung von Wissenschaftlern für das BBC-Fernsehprogramm erfunden Geheimnisse der Alten. Das Experiment wurde 2005 vom Discovery Channel wiederholt.

Die Archimedes-Schraube (auch bekannt als Wasserschnecke) war ein Gerät, das mit inneren Windungen wie einer Schraube oder dem Inneren eines Schneckenhauses ausgestattet war. Durch die Verwendung einer Kurbel könnte das Gerät Wasser aus dem Schiffsrumpf oder aus einem Gewässer herausziehen. Dieses Gerät ist sehr nützlich, um Wasser zur Bewässerung in Felder zu bewegen. Die damaligen Menschen waren begeistert, als sie die Wasserschnecke zum ersten Mal sahen, weil sie der Schwerkraft zu trotzen schien, indem sie Wasser bergauf zog. Mit der Archimedes-Schraube können auch leichte Materialien wie Sand, Getreide, Asche usw. bewegt werden.


Archimedes’ Syrakusien Schiff & Noah’s Arche

Athenaeus (ca. Ende 100 bis 200 n. Chr.) war ein sehr gelehrter griechischer Schriftsteller und Rhetoriker. Seine Deipnosophistae (Philosophen beim Abendessen) ist ein faszinierendes antikes Überbleibsel, das die Gespräche einer Gruppe griechisch gebildeter Menschen enthält, die zu einem Bankett eingeladen wurden. Sie erzählen von kulinarischen Dingen und anderen historischen und literarischen Geschichten über herausragende Menschen und Ereignisse, die noch leben oder Jahrhunderte vor ihrem griechischen Bankett im ersten Jahrhundert n. Chr. gelebt haben.Ein solches Thema war ein Schiff namens Syrakus gebaut c. 240 v. Chr. und von dem berühmten Archimedes für König Hieron von Syrakus (gest. ca. 215 v. Chr.) entworfen. Archimedes (gest. ca. 212 v. Chr.) war zu seiner Zeit sehr berühmt und zweifellos der größte „Renaissance“-Mann, der je gelebt hat.

KLICKE HIER zum Artikel über den Archimedes’ Antikythera Mechanismus

Athenaeus sagt, er habe alle Informationen über dieses legendäre Schiff aus den Schriften von Moschion alias Machon: "Moschion schreibt wie folgt." Deipnosophistae 5.3. Nichts von Moschion hat den Wandel der Geschichte überlebt. Aber es wird dennoch als eine genaue Beschreibung dieses erstaunlichsten Schiffes der Antike durch Athenaeus angesehen. Schon fast.

Archimedes (links) hatte gegenüber König Heiron damit geprahlt, dass er alles bewegen und alle mechanischen Probleme nach von ihm entdeckten Prinzipien lösen könne.

Der König forderte ihn auf, das größte und beste Schiff aller Zeiten zu bauen und ins Wasser zu lassen. Immerhin hatte Archimedes über das Prinzip und die Kraft des Hebels gesagt: „Gebt mir einen Platz zum Stehen, und ich werde die Erde bewegen.“ (Pappus von Alexandria, 290-350 n. Chr., Synagoge, Buch VIII).

Der große griechische Mathematiker und Erfinder badete entweder in seinem eigenen Bad oder in den öffentlichen Bädern, als er das Prinzip des Auftriebs entdeckte (Gewicht des verdrängten Wassers = Gewicht des Objekts in der Luft = Gewicht des Objekts in Wasser).

Laut antiken Schriftstellern stieg er aus seinem Bad und rannte splitternackt durch die Straßen von Syrakus und schrie „EUREKA! EUREKA!!” "ICH HABE ES GEFUNDEN! ICH HABE ES GEFUNDEN!"

Eine Statue des Archimedes in einer Badewanne demonstriert seinen Aha-Moment über das Prinzip der Auftriebskraft. Das Hotel befindet sich im Madatech, dem israelischen Nationalmuseum für Wissenschaft, Technologie und Raumfahrt in Haifa. Bildnachweis: Andrii Zhezhera/Shutterstock

Alle “quotes”-Teile in diesem Artikel stammen aus dem Buch von Athenaeus Deipnosophistae 5.3.

Sklaven und andere sehr fähige Männer haben das tatsächlich gebaut Syrakus, aber es wurde "vom Mathematiker Archimedes beaufsichtigt .... Holz wurde aus Ätna gebracht, genug für den Bau von sechzig Quadriremen". Ein Quadrireme war ca. 115 Fuß lang und 30 Fuß breit. Die Syrakus war ungefähr c. 361 Meter lang. Die größten Handelsschiffe zu dieser Zeit waren c. 150 Meter lang. Beachten Sie im Folgenden die Beschreibung der Bemühungen, Pech zur Isolierung zu erhalten und den Rumpf vor „Biofouling“ zu schützen, um das Anhaften von Wasserverschmutzungsorganismen zu verhindern, anstatt sie zu entfernen. Sie versammelten sich:

„…Hanf von Iberia für die Kabel, Hanf und Pech von der Rhone und alles Notwendige von vielen Orten…hat Schiffsbauer und alle anderen Arten von Handwerkern zusammengebracht…Die Hälfte des gesamten Schiffes hat er also in sechs Monaten fertiggestellt…wie jeder… ein Teil des Schiffes wurde fertiggestellt, es wurde mit Bleiplatten belegt…. Dieser Teil des Schiffes wurde dann ins Meer gelassen, um dort den letzten Schliff zu erhalten. Aber nach ausgiebiger Diskussion über die Methode, es ins Wasser zu ziehen, konnte es allein der Mechaniker Archimedes mit Hilfe weniger Personen zu Wasser lassen. Denn durch den Bau einer Ankerwinde konnte er ein Schiff von so großen Ausmaßen ins Wasser setzen. Archimedes war der Erste, der den Bau der Ankerwinde erfand. Die restlichen Teile des Schiffes wurden in einem weiteren Zeitraum von sechs Monaten fertiggestellt.“ Die Ankerwinde von Archimedes wird noch heute verwendet (unten):

Ankerwinde – „eine Art Winde, die speziell auf Schiffen verwendet wird, um Anker zu hissen und Festmacherleinen zu ziehen und, vor allem früher, um Eimer in Brunnen abzusenken und aus Brunnen zu heben.“ Archimedes nutzte sein Prinzip, um die Syrakusia vom Land ins Meer zu starten.

Die Syrakusisa war drei Decks hoch. "Couch" war in der Antike eines der Längenmaße (3 Personen auf einer griechisch-römischen Standardcouch), wie man im Text sieht. Nun beginnt die Beschreibung dessen, was sich nach einem modernen Kreuzfahrtschiff erster Klasse anhört:

„Jetzt war das Schiff so konstruiert, dass es zwanzig Ruderbänke mit drei Gangways aufnehmen konnte. die unterste Gangway, die es enthielt, führte zur Fracht ... das zweite Deck war für diejenigen (Männer und Frauen) gedacht, die die Kabinen betreten wollten, danach kam das dritte und letzte Deck, das für Männer bestimmt war, die unter Waffen postiert waren. Zur zweiten Gangway gehörten Kabinen für Männer auf jeder Seite des Schiffes, groß genug für vier Sofas (12 Personen) und dreißig Personen. Die Offizierskabine konnte fünfzehn Sofas (45 Personen) aufnehmen und enthielt drei Wohnungen von der Größe von drei Sofas (9 Personen), die zum Heck hin die Kochküche war. Alle diese Räume hatten einen Mosaikboden (Mosaik) aus verschiedenen Steinen, in dessen Muster wunderbar gearbeitet war die ganze geschichte der Ilias.

Bodenmosaik „Das erste Bad des Achilles“ im Haus des Theseus (100 n. Chr.) in Paphos, Zypern

Die erstaunlichen Bodenmosaiken mit Szenen aus Homers Ilias waren in allen für Passagiere reservierten Zimmern auf dem zweiten Stockdeck der Syrakus. Diese Mosaike sind eine der ersten Erwähnungen in der Literatur eines ganzen Bodenmosaiks. 300 erfahrene Künstler brauchten ein ganzes Jahr, um sie auszuführen.

Athenaeus fährt fort: „Auf der Ebene des 3. Stockwerks gab es eine Turnhalle und Promenaden, die in einem der Größe des Schiffes proportionalen Maßstab angelegt waren, darin waren Gartenbeete aller Art, üppig mit Pflanzen und bewässert von versteckten Bleiziegeln Dann gab es Lauben mit weißem Efeu und Weinreben, deren Wurzeln in mit Erde gefüllten Fässern ihre Nahrung erhielten und dieselbe Bewässerung erhielten wie die Gartenbeete.

2009 erhielt Ambius den Auftrag, den weltweit ersten „Garten auf See“ (unten) an Bord des größten Schiffes der Welt, der Royal Caribbean Oase der Meere. Aber wir wissen aus dem obigen Text, dass die Ambius-Kreation von „a Garden on the Sea“ im Jahr 2009 NICHT das weltweit erste Schiff mit einem „Garden at Sea“ war.

„…. Daneben wurde ein Schrein für Aphrodite gebaut, der groß genug war, um drei Sofas zu enthalten, mit einem Boden (Mosaik) aus Achat und anderen Steinen, den schönsten Arten der Insel, es hatte Wände und Decken aus Zypernholz, und Türen aus Elfenbein und duftendem Zedernholz war es auch mit Gemälden und Statuen und Trinkgefäßen jeder Form aufs prachtvollste ausgestattet.

Neben dem Aphrodite-Raum befand sich eine Bibliothek, die groß genug für fünf Sofas (ca. 15 Personen) war, deren Wände und Türen aus Buchsbaum bestanden, sie enthielt eine Sammlung von Büchern und an der Decke ein konkaves Zifferblatt, das der Sonne nachempfunden war -Wählen Sie auf Achradina (einem Abschnitt in Syrakus).”

Die Bibliothek von Syrakus ähnelte vielleicht dieser Bibliothek auf dem modernen Kreuzfahrtschiff SeaDream

„….Es gab auch ein Badezimmer von drei Sofas mit drei bronzenen Wannen und einem Waschtisch aus buntem tauromenischem Marmor mit einem Fassungsvermögen von fünfzig Gallonen. (Unsere modernen Bottiche fassen ca. 70 Gallonen Wasser.) ... Es gab zehn Pferdeboxen auf jeder Seite des Schiffes und daneben war der Lagerplatz für das Pferdefutter und die Habseligkeiten der Reiter und ihrer Sklaven ….Es gab auch einen Wassertank am Bug, der bedeckt gehalten wurde und ein Fassungsvermögen von zwanzigtausend Gallonen hatte. Er war aus Brettern gebaut, mit Pech verstemmt und mit Planen bedeckt. An seiner Seite war ein mit Blei und Brettern umschlossener Fischtank gebaut, der mit Meerwasser gefüllt war, und viele lebende Fische wurden darin gehalten. …. Außerhalb des Inneren lief eine Reihe von Kolossen von neun Fuß Höhe um das Schiff herum diese trugen das obere Gewicht und die Triglyphe, die alle in angemessenen Abständen voneinander standen. Und das ganze Schiff war mit entsprechenden Gemälden geschmückt.

Es gab auch acht Türme darauf (siehe unten), deren Größe proportional zum Gewicht des Schiffes war….zwei Kräne wurden befestigt und darüber Bullaugen gebaut, durch die Steine ​​auf einen darunter segelnden Feind geschleudert werden konnten. Auf jedem der Türme waren vier kräftige Männer in voller Rüstung und zwei Bogenschützen montiert. Das gesamte Innere der Türme war voller Sarazenen (Handbögen) und Raketen.“Athenaeus: „Eine Mauer mit Zinnen und Decks quer zum Schiff wurde auf Stützen gebaut, darauf stand ein Steinschleuder, der aus eigener Kraft einen einhundertachtzig Pfund schweren Stein oder einen achtzehn Fuß langen Speer abschießen konnte. Dieser Motor wurde von Archimedes konstruiert. Jede dieser Geschosse konnte sechshundert Fuß weit geschleudert werden ... Es gab vier Anker aus Holz, acht aus Eisen ... Das Bilgenwasser konnte, selbst wenn es sehr tief wurde, leicht von einem Mann mit Hilfe der Schraube, eine Erfindung von Archimedes.“

Die Archimedes-Schraube (unten), wie sie genannt wird, ist eine Maschine zum Heben von Wasser oder zum Entfernen von Wasser aus dem Laderaum eines großen Schiffes. Vielleicht ist dieser vorherige Satz aus dem Buch von Athenaeus, als Archimedes diese Schraube zum ersten Mal erfand und verwendete?

Dieses fast unwahrscheinliche Schiff für seine Zeit in der antiken Geschichte konnte c. 1.940 Passagiere zusätzlich zu den 20 Pferden sowie 200 Soldaten und Katapulten sowie der kaum zu glaubenden Menge an Fracht, die sie in ihrem Laderaum nach Alexandria, Ägypten, beförderte: „An Bord wurden geladen:

  • 90.000 Scheffel Getreide
  • 10.000 Gläser (Amphoren) Sizilianische Salzfische
  • 600 Tonnen Wolle
  • und andere Front in Höhe von 600 Tonnen.“

Die Syrakus segelte von Syrakus nach Alexandria, Ägypten, wo es dem ptolemäischen Pharao als Geschenk überreicht und genannt wurde Alexandria.Was müssen die Könige und Reichen, die auf der segelten? Syrakus nach Ägypten gedacht haben? Imagine they were as stunned by that ship as they were stunned by Egypt’s pyramids and Sphinx who were constructed several thousand years before Archimedes’ ship was even conceived.

Thousands of years previous to the Syracusia another 3-story ship was built—Noah’s Ark:

  • C. 450-500 ft. long
  • C. 75 ft. wide
  • C. 45 ft high
  • Cargo capacity c. 24,000 tons

Watch the Noah’s Ark video at the end of this article and come to your own conclusion as to which was the most amazing ship ever built in Antiquity—Syracusia oder der Ark.—Sandra Sweeny Silver


His life

We find extremely scarce information about the personal life of Archimedes. From information gathered by historians, we know that he was born in Syracuse Sicily, in 287 BC, when Sicily was still a Greek colony. He spent most of his life in his hometown, except when he went to Alexandria Egypt to study.

In Egypt, he devised a new technique of drawing water from the lower level under the ground to the higher level. This method was given the term "hydraulic screw" for bringing water located at extremely lower levels in the ground to the land surface.

When Archimedes came back to Sicily, he spent his entire time experimenting and researching. We don't know if he ever got married or had children, but we do know that his mind was continuously buzzing with so many various concepts and theories. All his life, he was passionately and totally involved in his work. Many of his discoveries were the result of problems that were posed to him by the ruler of Sicily that time, King Hiero II.


Did Archimedes spend time in Alexandria, Egypt? - Geschichte

Born: 287 BC in Syracuse, Sicily
Died: 212 BC in Syracuse, Sicily

Archimedes, the greatest mathematician of antiquity, made his greatest contributions in geometry. His methods anticipated the integral calculus 2,000 years before Newton and Leibniz.

He was the son of the astronomer Phidias and was close to King Hieron and his son Gelon, for whom he served for many years.

He was an accomplished engineer but loved pure mathematics.

Stories from Plutarch, Livy, and others describe machines invented by Archimedes for the defense of Syracuse. These include the catapult, the compound pulley and a burning-mirror.

Among Archimedes most famous works is Measurement of the Circle , in which he determined the exact value of to be between the values and . This he obtained by circumscribing and inscribing a circle with regular polygons having 96 sides. However, he required the proof of two fundamental relations about the perimeters and areas of inscribed and circumscribed regular polygons.

The computation. With respect to a circle of radius r , let

Further, let denote the regular inscribed polygons, similarly, for the circumscribed polygons. The following formulae give the relations between the perimeters and areas of these polygons.

Using n -gons up to 96 sides he derives

On the Sphere and Cylinder

Measurement of the Circle

On Plane Equilibria, Two Books

On Floating Bodies: two Books

Stomachion, fragments only

Archimedes proved, among many other geometrical results, that the volume of a sphere is two-thirds the volume of a circumscribed cylinder.

This he considered his most significant accomplishments, requesting that a representation of a cylinder circumscribing a sphere be inscribed on his tomb.

His fascination with geometry is beautifully described by Plutarch. Often times Archimedes' servants got him against his will to the baths, to wash and anoint him, and yet being there, he would ever be drawing out of the geometrical figures, even in the very embers of the chimney. And while they were anointing of him with oils and sweet savors, with his figures he drew lines upon his naked body, so far was he taken from himself, and brought into ecstasy or trance, with the delight he had in the study of geometry.

Archimedes literally invented the whole study of hydrostatics. In one particular result he was able to compute the maximum angle that a (paraboloid) ship could list before it capsized -- and he did it without calculus!

The case of the fraudulent gold crown. King Hiero II commissioned the manufacture of a gold crown. Suspecting the goldsmith may have substituted silver for gold, he asked Archimedes to determine its authenticity. He was not allowed to disturb the crown in any way. What follows is a quote from Vitruvius (first cent BC):

The solution which occurred when he stepped into his bath and caused it to overflow was to put a weight of gold equal to the crown and know to be pure, into a bowl which was filled with water to the brim. Then the gold would be removed and the king's crown put in, in its place. An alloy of lighter silver would increase the bulk of the crown and cause the bowl to overflow.

There are some technical exceptions to this method. A better solution applies Archimedes' Law of Buoyancy and his Law of the Lever:

Suspend the wreath from one end of a scale and balance it with an equal mass of gold suspended from the other end. Then immerse the suspended wreath and gold into a container of water. If the scale remains in balance then the wreath and the gold have the same volume, and so the wreath has the same density as pure gold. But if the scale tilts in the direction of the gold, then the wreath has a greater volume than the gold.

He explores very large numbers in the Sand Reckoner by determining the number of grains of sand required to fill the universe of Aristarchus. To do this he needs new numbers and notations for magnitude. He constructed numbers up to .

Archimedes discovered fundamental theorems concerning the center of gravity of plane figures and solids. His most famous theorem gives the weight of a body immersed in a liquid, called Archimedes' principal.

In The Method Archimedes reveals how he discovered some of his theorems. The method is basically a ``geometric method of the lever." He balances lines as one might balance weights. This work was found relatively recently, having being rediscovered only in 1906.

Archimedes' mechanical skill together with his theoretical knowledge enabled him to construct many ingenious machines.

Archimedes spent some time in Egypt, where he invented a device now known as Archimedes' screw. This is a pump, still used in many parts of the world.

Quadrature of a Parabola. Archimedes proved, with the Method of Exhaustion , that

The Spiral . Archimedes squared the circle using the spiral.

He does this by proving that, in length, . Note, PQ is tangent to the spiral at P and is a right angle.

He also determined the area of one revolution ( ) of to by

That is, the area enclosed by the spiral arc of one revolution is one third of the area of the circle with center at the origin and of radius at the terminus of the spiral arc.

He also showed how to trisect the angles using the spiral. Simply construct circles of radii with constant successive differences. These circles will cut the spiral at equal angles. To trisect a particular angle, simply trisect a radial line segment corresponding to the values of the radii at the intersection of the spiral and lines that make the angle (with vertex at the origin). Construct the circles at the trisection points, with centers at the origin.

Archimedes was killed during the capture of Syracuse by the Romans in the Second Punic War. Plutarch recounts this story of his killing: As fate would have it, Archimedes was intent on working out some problem by a diagram, and having fixed both his mind and eyes upon the subject of his speculation, he did not notice the entry of the Romans nor that the city was taken. In this transport of study a soldier unexpectedly came up to him and commanded that he accompany him. When he declined to do this before he had finished his problem, the enraged soldier drew his sword and ran him through.


The Afterlife Of Ancient Alexandria

Roman Amphitheater archaeological remains in Alexandria, 4th century AD, via Ancient History Encyclopedia

In 641, Alexandria fell to Arab invaders. Its core population was so devoted to their own version of Christianity, the Coptic Christians remained under Muslim rule, and are still an important group in Egypt today. The center of global learning shifted dramatically with the rise of the Islamic empires, and the city of light is this period, was the beautiful city of Damascus, and later the city of Baghdad.

The great city of ancient Alexandria would eventually be swallowed by the ocean. The great library was burnt at an unknown date that is still heavily debated by scholars. The lighthouse and Alexandria’s other wonders were destroyed by war and decay or buried under sand. Yet Alexandria’s influence would live on the texts produced there would drive the Renaissance and the Islamic golden age.


Schau das Video: Opdrift Arkimedes lov (Kann 2022).