Artikel

Schnell oder fest: Rekonstruktion der Ernährung im späteren mittelalterlichen England durch stabile Isotopenanalyse

Schnell oder fest: Rekonstruktion der Ernährung im späteren mittelalterlichen England durch stabile Isotopenanalyse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schnell oder fest: Rekonstruktion der Ernährung im späteren mittelalterlichen England durch stabile Isotopenanalyse

Von Gundula Muldner und Michael P. Richards

Journal of Archaeological ScienceVol. 32 (2005)

Zusammenfassung: In dieser Pilotstudie, mit der das Spektrum der Isotopenvariationen in englischen mittelalterlichen Populationen untersucht werden soll, präsentieren wir die Ergebnisse einer stabilen Isotopenanalyse von Kohlenstoff und Stickstoff von menschlichem und tierischem Knochenkollagen an drei späteren mittelalterlichen Standorten in Nordengland. Die Isotopenwerte, die Brompton Bridge (N. Yorks.), Das Augustinerkloster in Warrington und ein Massengrab mit Opfern aus der Schlacht von Towton (N. Yorks.) Für das ländliche Krankenhaus St. Giles beobachteten, unterscheiden sich erheblich von diesen berichtet für andere archäologische Populationen in Großbritannien, nämlich durch ihre sehr angereicherten d15N-Verhältnisse, die mit fast ausschließlich terrestrischen Kohlenstoffsignalen kombiniert werden. Wir diskutieren mögliche Erklärungen für die ungewöhnlichen menschlichen Daten und argumentieren aufgrund der verfügbaren Faunendaten, dass eine gemischte Ernährung aus terrestrischen, marinen und Süßwasserressourcen am wahrscheinlichsten ist. Dies könnte auf die erheblichen Auswirkungen der mittelalterlichen Fastenvorschriften auf den täglichen Lebensunterhalt hinweisen. Wir schließen daraus, dass die Analyse stabiler Isotope die verfügbaren historischen Informationen zur Ernährung im Mittelalter ergänzen kann.


Schau das Video: Glasübergangstemperatur, Teil 1 von 3: Grundlagen und Thermoplaste (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Yigil

    Ich gratuliere, was für Worte ..., gute Idee

  2. Drugi

    keine Worte! einfach wow! ..



Eine Nachricht schreiben