Artikel

Jesse Rutherford DE-347 - Geschichte

Jesse Rutherford DE-347 - Geschichte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jesse Rutherford

Jesse Rutherford, Jr., wurde am 12. Januar 1922 in Salmon, Idaho, geboren und trat am 14. Juli 1941 beim Marine Corps ein. Nach einer Grundausbildung in San Diego meldete er sich am 8. November 1941 beim Träger Lexington entscheidende Schlacht im Korallenmeer, in der die Marine den japanischen Vorstoß in Richtung Port Moresby und Australien zurückweist. Bei dieser ersten großen Flugzeugträgeraktion, bei der keine Streitmacht die andere zitierte, versenkten amerikanische Flugzeuge einen japanischen Träger und beschädigten einen anderen; aber gegen Ende der Schlacht, 8. Mai, wurde Lexington von zwei Bomben und zwei Torpedos getroffen. Rutherford, ein Sicherungssetzer in einer Geschützhalterung, wurde bei dem Angriff schwer verletzt; aber er blieb auf seinem Posten. In der Sprache seines Zitats, "obwohl er durch die Splitter einer platzenden Bombe tödlich verwundet wurde, bewies er außergewöhnlichen Mut und eine loyale Entschlossenheit, trotz seines verletzten Zustands seine Waffe in Aktion zu halten, und blieb tapfer an seiner Station, um die Sicherungen zu setzen, bis er zusammenbrach." auf dem Deck." Die angeschlagene "Lady Lex" wurde schließlich von befreundeten Schiffen versenkt, und Private Rutherford wurde posthum für sein Heldentum mit dem Navy Cross ausgezeichnet.

(DE-347: dp. 1.350; 1. 306'; B. 36'8"; dr. 9'5"; s. 24 K.; kpl. 186; A. 2 5", 4 40 mm., 10 20 mm ., 32 11" tt., 2 dct., 8 dcp., I dcp. (hh), 3 21" tt.; cl. John C. Butler)

Jesse Rutherford (DE-347) wurde von Consolidated Steel Corp., Orange, Texas, 22. November 1943 niedergelegt; vom 29. Januar 1944 gestartet; gesponsert von Mrs. Mary Rutherford, Mutter von Private Rutherford; und in Dienst gestellt 31. Mai 1944, Lt. Comdr. B. M. Henry im Kommando.

Jesse Rutherford verließ Galveston am 7. Juli zu einem Shakedown-Training in Gewässern vor den Bermudas und kam dann am 13. August in Boston an, um sich auf den mühsamen Atlantik-Konvoidienst vorzubereiten. Sie nahm jedoch an weiteren Trainings vor der Ostküste teil, bevor sie am 20. September mit ihrem ersten Konvoi von Norfolk segelte. Die Transporte kamen am 4. Oktober in Neapel an und Jesse Rutherford kehrte am 24. Oktober nach New York zurück.

In New York erhielt die Zerstörereskorte die neueste Ausrüstung und Bewaffnung in Vorbereitung auf den Pazifikkrieg, der dann in seine Endphase eintreten sollte. Sie segelte am 10. November mit der Escort Division 76 zum Panamakanal, zu den Galapagos-Inseln und schließlich zu den Gesellschaftsinseln. Jesse Rutherford erreichte Bora Bora am 5. Dezember und reiste am nächsten Tag zum großen amerikanischen Stützpunkt auf Manus Island ab. Von dort aus wurde das Schiff beauftragt, Konvois von Hollandia zum Golf von Leyte zu begleiten, um die alliierte Kampagne zur Rückeroberung der Philippinen zu unterstützen. In den folgenden Monaten unternahm Jesse Rutherford neun Reisen nach Leyte und im März 1945 dampfte sie auch zum Golf von Lingayen. Als sie Biak nach einer weiteren Begleitreise am 30. Mai erreichte, bildete sie eine Gruppe von LSTs zu einem Konvoi und brach nach Manila auf. Vor Mindoro traf die Eskorte des Zerstörers jedoch auf ein in Seenot geratenes Handelsschiff, das auf den Strand trieb. Jesse Rutherford bewies geschickte Seemannschaft, nahm den Frachter im Schlepptau und hielt sie vom Strand fern, bis ein Schlepper sie am nächsten Tag ablösen konnte. Sie kam am 8. Juni in Subic Bay an.

Zusätzlicher Konvoidienst auf den Philippinen besetzte Jesse Rutherford bis Juli. Sie verließ Morotai am 12. Juli mit einem Amphibienfahrzeug, um die Landung der Alliierten in Balikpapan zu verstärken. Borneo, bleibt dort bis zum 22. Juli. Das Schiff segelte dann im Konvoi zurück nach Leyte und patrouillierte bis zum Ende des Krieges in der Straße von San Bernadino. Jessc Rutherford eskortierte eine Gruppe von LCTs nach Okinawa, wo sie am 15. September ankam, und kehrte dann zum Patrouillendienst auf die Philippinen zurück.

Die Veteranen-Zerstörer-Eskorte schiffte am 28. November in Samar zurückkehrende Veteranen ein und segelte am Nachmittag nach San Diego, wo sie am 21. Juni 1946 außer Dienst gestellt wurde. Jesse Rutherford wurde in Bremerton, Washington, in die Pacific Reserve Fleet eingesetzt, wo sie bleibt.

Jesse Rutherford erhielt einen Kampfstern für den Dienst im 11. Weltkrieg.


USS Jesse Rutherford (DE-347)

USS Jesse Rutherford (DE-347) war ein John C. Butler-Klasse Zerstörer-Eskorte, die während des Zweiten Weltkriegs von der US-Marine erworben und zu Ehren von Private Jesse Rutherford, Jr., USMC, benannt wurde. Ihr Hauptzweck war es, Schiffe im Konvoi zu eskortieren und zu schützen, andere Aufgaben umfassten Patrouille und Radarposten. Nach dem Krieg kehrte sie mit einem Kampfstern nach Hause zurück.

Jesse Rutherford wurde von Consolidated Steel Corp., Orange, Texas, am 22. November 1943 aufgelegt, am 29. Januar 1944 gestartet, gesponsert von Mrs. Mary Rutherford, der Mutter von Private Rutherford, und am 31. Mai 1944 mit Lt. Comdr. B. M. Henry im Kommando.


USS Jesse Rutherford

USS Jesse Rutherford (DE-347) war ein  John C. Butler-Klasse Zerstörer  escort erworben von der United States Navy während des World War II und benannt zu Ehren von Private Jesse Rutherford Jr., USMC. Ihr Hauptzweck war es, Schiffe in Konvois zu eskortieren und zu schützen. Zu anderen Aufgaben gehörten Patrouillen und Radarposten. Nach dem Krieg kehrte sie mit einem Kampfstern nach Hause zurück.

Der Kiel für Jesse Rutherford wurde von Consolidated Steel Corp., Orange, Texas am 22. November 1943 niedergelegt. Die Zerstörer-Eskorte wurde am 29. Januar 1944 von Mrs. Mary Rutherford, der Mutter von Private Rutherford, gesponsert. Jesse Rutherford wurde am 31. Mai 1944 mit Lt. Comdr. B. M. Henry im Kommando.


Jesse Rutherford DE-347 - Geschichte

Jesse A. Rutherford, Namensgeber für Rutherford Pool

Der Pool wurde in den frühen 1970er Jahren von Jesse A Rutherford vorgeschlagen, um der Gemeinde Ypsilanti MI und den umliegenden Gebieten Erholung zu bieten. Finanzielle Unterstützung wurde von der Bundesregierung über ein allgemeines Einnahmenbeteiligungsprogramm bereitgestellt, das nicht nur den Bau des Pools, sondern auch den Bau eines neuen Feuerwehrhauses und den Umzug des Rathauses an seinen derzeitigen Standort an der Huron und Michigan Avenue ermöglichte. Die größte Herausforderung damals war der Standort des Pools, da natürlich alle ihn in der Nähe haben wollten. Nach eingehenden Studien und Recherchen stellte der Ypsilanti Recreation Director Jesse Rutherford fest, dass der Recreation Park Zugang für die meisten Ypsilanti-Bewohner bieten würde. Die Studie über das Überschwemmungsgebiet für den Riverside Park zeigte mögliche Überschwemmungsprobleme und die Verlegung des Parks auf die äußerste Süd- oder Nordseite der Stadt würde seine Nutzung aufgrund des Zugangs einschränken. Zu dieser Zeit wurde das Schwimmbad der Ypsilanti High School von vielen aus dem Osten der Stadt genutzt.

Mit Hilfe von Bürgermeister George Goodman entschied der Stadtrat mehrheitlich, dass der Erholungspark der beste Ort war. Der Bau begann und der Pool wurde 1973 zu einem Preis von etwa 200.000 US-Dollar eröffnet. Der Pool wurde später nach seinem Tod im Jahr 1976 in Jesse Rutherford Pool umbenannt, da Jesse für die Stadt verdienste und seine Bemühungen und sein Antrieb für den Bau des Pools sorgten. Jesse war auch der erste Afroamerikaner, der in der Recreation and Parks Association des Staates Michigan tätig war, ein Amt, in das er 1968 gewählt wurde.

Der Pool bestand viele Jahre, auch als die Stadt die Abteilung für Parks und Freizeit in andere Abteilungen aufspaltete und die ersten Mitglieder des Friends of Rutherford Pools Anfang der 2000er Jahre die Pflege und die tägliche Verwaltung des Pools übernahmen. Leider mussten die Friends of Rutherford Pool trotz aller Bemühungen den Pool nach der Saison 2011 wegen zahlreicher Misserfolge schließen. Mit Energie, Engagement, Entschlossenheit und harter Arbeit sammelte der Friends of Rutherford Pool über eine Million Dollar durch Zuschüsse und Spenden von Staat, Landkreis, Stiftungen, lokalen Unternehmen und Einwohnern. Der Pool wurde komplett umgebaut und im Mai 2014 wiedereröffnet. Die Freunde des Rutherford Pools haben sich weiterhin verpflichtet, sicherzustellen, dass der Pool allen Bewohnern des Ypsilanti-Gebiets unabhängig von ihrem Alter und vor allem ein sicheres und angenehmes Freizeiterlebnis bietet Fähigkeit. Alle sind herzlich eingeladen, den Rutherford Pool zu genießen.


Die Nachbarschaft

California's The Neighborhood mischt stimmungsvollen Alt-Rock im Stil der 90er mit Hip-Hop und elektronischen Schnörkeln und hat mit ihrer Debütsingle "Sweater Weather" den Durchbruch geschafft. Der Track, der 2012 auf dem I'm Sorry der Gruppe enthalten war. EP, gewann zunächst online an Schwung, bevor sie Platz eins in den alternativen Charts von Billboard erreichte und Platin erreichte. Die Band erforschte weiterhin eine ähnlich atmosphärische, fremdbefruchtete Mischung von Sounds und grub sich in The Neighbourhood aus dem Jahr 2018 sogar in synth-lastigen Pop ein.

The Neighborhood wurde 2011 in Los Angeles gegründet und dreht sich um den Leadsänger Jesse James Rutherford, die Gitarristen Jeremy Freedman und Zach Abels, den Bassisten Michael Margott und den Schlagzeuger Brandon Fried. Im Jahr 2012 veröffentlichte die Gruppe die EP I'm Sorry. mit Singles wie "Sweater Weather" und "Female Robbery". Die Songs erlangten im Internet beträchtliche Aufmerksamkeit und trugen dazu bei, das Interesse an der Band zu wecken. Bis 2013 hatte "Sweater Weather" die Billboard Alternative Charts angeführt und den Status der Gruppe gefestigt.

2013 folgten zwei weitere EPs, die zur Veröffentlichung des Debütalbums der Band, I Love You, führten. Beflügelt durch das anhaltende Interesse an "Sweater Weather" sowie der Single "Afraid" erreichte das Album Platz 25 der Billboard 200 und Platz fünf der Top Alternative Albums Charts. Im folgenden Jahr erschien das lange verzögerte Mixtape-Album #000000 & #FFFFFF der Gruppe als kostenloser Download online. Auf dem Album war die Single "icanteven" mit French Montana enthalten.

Im Jahr 2015 kehrten The Neighborhood mit ihrem zweiten Album zurück, dem von Justyn Pilbrow produzierten Wiped Out! Das Album erreichte Platz eins der Billboard-Charts für die besten alternativen Alben und brachte mehrere Singles hervor, darunter "R.I.P. 2 My Youth", "The Beach" und "Daddy Issues". Die Hard EP folgte im September 2017 und knackte als Überraschungsrelease die Billboard 200.

2018 lieferte die Band ihr drittes Album mit dem gleichnamigen Titel The Neighbourhood ab, das von der Single „Scary Love“ verankert wurde. Es folgten zwei weitere EPs, To Imagine und Ever Changing, wobei alle drei EPs der Gruppe aus dem Jahr 2018 später in einer Veröffentlichung mit dem Titel Hard to Imagine the Neighborhood Ever Changing zusammengestellt wurden. The Neighborhood setzten ihre Erfolgsserie fort und kehrten 2019 mit der Akustik-Single „Middle of Somewhere“ zurück, gefolgt im August 2020 mit „Cherry Flavored“. Beide Tracks wurden auf dem vierten Full-Length der Gruppe, dem Bowie-artigen Science-Fiction-Konzeptalbum Chip Chrome & the Mono-Tones aus dem Jahr 2020, aufgenommen.


Siehe auch

Der erste USS Wickes (DD-75) war das führende Schiff ihrer Zerstörerklasse in der United States Navy während des Ersten Weltkriegs, später an die Royal Navy als HMS Montgomery. Sie war das einzige Schiff der Royal Navy, das den Namen trägt Montgomery.

Der erste USS Philipp (DD󈞸) war ein Wickes-Klasse Zerstörer in der United States Navy während des Ersten Weltkrieges, später an die Royal Navy als HMS Lancaster. Sie wurde nach John Woodward Philip benannt.

USS Stevens (DD󈟂) war ein Wickes-Klasse Zerstörer in der United States Navy im Ersten Weltkrieg. Sie war das erste Schiff, das nach Thomas Holdup Stevens benannt wurde.

USS Robinson (DD-88) war ein Wickes-Klasse Zerstörer in der United States Navy, später an die Royal Navy übertragen, as HMS Neuer Markt (G47). Sie war das erste Schiff, das nach Isaiah Robinson benannt wurde.

USS Stribling (DD-96) war ein Wickes-Klasse Zerstörer in der United States Navy während des Ersten Weltkriegs und der folgenden Jahre. Sie war das erste Schiff, das zu Ehren von Cornelius Stribbling benannt wurde.

USS Galveston (C-17/PG-31/CL-19) war ein Denver-Klasse geschützter Kreuzer in der United States Navy während des Ersten Weltkriegs. Sie war das erste Marineschiff, das nach der Stadt Galveston, Texas, benannt wurde.

Der Zweite USS Truxtun (DD-14) war das Leitschiff von Truxtun-Klasse Zerstörer der United States Navy. Sie wurde nach Commodore Thomas Truxtun benannt.

Der erste USS Worten (DD-16) war ein Truxtun-Klasse Zerstörer der United States Navy. Sie wurde nach Admiral John Lorimer Worden benannt.

USS Lamson (DD󈝾) war ein Schmied-Klasse Zerstörer in der United States Navy im Ersten Weltkrieg. Sie war das erste Schiff, das nach Roswell Lamson benannt wurde.

USS Flusser (DD󈞀) war ein Schmied-Klasse Zerstörer in der United States Navy im Ersten Weltkrieg. Sie war das zweite Schiff, das nach Lieutenant Commander Charles W. Flusser benannt wurde.

USS Wilkes (DD-67) war ein Sampson-Klasse Zerstörer in der United States Navy während des Ersten Weltkriegs. Sie war das zweite Marineschiff, das nach Commodore Charles Wilkes (1798�) benannt wurde. Sie diente bei der US-Küstenwache als (CG-25).

USS Goff (DD-247) war ein Clemson-Klasse Zerstörer der United States Navy während des Zweiten Weltkriegs. Sie wurde nach dem Marineminister Nathan Goff Jr.

USS Wollsey (DD-437), ein Handschuhe-Klasse Zerstörer, war das zweite Schiff, das genannt wurde Wollsey bei der US-Marine. Es ist das erste, das sowohl nach Commodore Melancthon Brooks Woolsey als auch nach seinem Vater Commodore Melancthon Taylor Woolsey benannt wurde.

USS Warrington (DD-383) — a Somers-Klasse Zerstörer — war das zweite Schiff der United States Navy, das nach Lewis Warrington benannt wurde, der während der Barbary Wars und des Krieges von 1812 ein Offizier der Navy war. Er diente auch vorübergehend als Sekretär der Navy.

USS Rollen (PG-14) war ein Rollen-Klasse Kanonenboot von der U.S. Navy im Jahr 1897 erworben. Sie diente als Kanonenboot während des Spanisch-Amerikanischen Krieges sowie als Konvoi-Eskorte während des Ersten Weltkriegs IX-28 sie diente auch als Schulschiff für die Ausbildung von Marine-Reservisten und am Ende des Zweiten Weltkriegs, kurz bevor sie aus den Marineaufzeichnungen gestrichen wurde, wurde sie vorübergehend als Kasernenschiff für Torpedobootsbesatzungen eingesetzt.

USS Graf K. Olsen (DE-765) war ein Kanone-Klasse Zerstörer Eskorte für die United States Navy während des Zweiten Weltkriegs gebaut. Sie diente im Atlantischen Ozean und im Pazifischen Ozean und leistete Geleitdienst gegen U-Boot- und Luftangriffe für Schiffe und Konvois der Marine. Bei Kriegsende setzte sie ihren Dienst als Schulschiff fort.

USS Jesse Rutherford (DE-347) war ein John C. Butler-Klasse Zerstörereskorte, die während des Zweiten Weltkriegs von der United States Navy erworben und zu Ehren von Private Jesse Rutherford Jr., USMC, benannt wurde. Ihr Hauptzweck war es, Schiffe in Konvois zu eskortieren und zu schützen. Zu anderen Aufgaben gehörten Patrouillen und Radarposten. Nach dem Krieg kehrte sie mit einem Kampfstern nach Hause zurück.

USS Traw (DE-350) war ein John C. Butler-Klasse Zerstörereskorte, die während des Zweiten Weltkriegs von der US-Marine erworben wurde. Der Hauptzweck der Zerstörereskorte bestand darin, Schiffe im Konvoi zu eskortieren und zu schützen, zusätzlich zu anderen zugewiesenen Aufgaben wie Patrouille oder Radarposten.

Der dritte USS Wanderer (SP-132), war eine bewaffnete Yacht, die von 1917 bis 1919 in der United States Navy diente.

USS Dreadnaught (ID-1951), später YT-534 und YNG-21, war ein Schlepper der United States Navy, der von 1918 bis 1944 im Einsatz war.


Chip Chrome, der Ritter der Nachbarschaft in glänzendem Make-up

Kraftstoff wechseln Jesse Rutherford. Er kann nicht genug davon bekommen – so sehr, dass er Montags liebt. (Zusammenzucken.) "Sie sind ein Neuanfang, jedes verdammte Mal", sagt er Locken am Telefon, im fröhlichsten Ton, den ein in Kalifornien geborene und aufgewachsener Rockstar haben kann. "Es ist großartig."

Rutherford kann seine Fixierung auf den Wechsel auf das Alter von fünf Jahren datieren. "Ich habe mich selbst angezogen", erinnert er sich. »Aber ich hätte die ganze Zeit vier Anfälle am Tag. ich war nie nicht meine Kleider wechseln, nicht meine Haare wechseln."

Über fast ein Jahrzehnt in der Musikindustrie mit Die Nachbarschaft, Rutherford hat den Wandel zum Kern seiner Karriere gemacht. Selbst auf die Gefahr hin, wie eine alte Dame zu klingen, werde ich sagen, ich erinnere mich, als alle Musikvideos von The Neighbourhood in Schwarzweiß waren und Tumblr in GIF-Form mit Rutherford als ihrem ledergekleideten Frontmann mit einem Teufels-Mai übernahmen -Pflege Grinsen. Irgendwann war die Hälfte seiner dunkel-schokoladenfarbenen Haare gebleicht. Bei einem anderen hat er sich vorher Glitzer auf die Wangen geschmiert Euphorie sogar existierte. "Ich habe unterwegs Dinge getan, nur um sie zuerst zu erledigen. Davor habe ich keine Angst“, sagt Rutherford, bevor er es zurücknimmt. "Das ist eine Lüge. Ich habe Angst – aber nicht genug, um mich aufzuhalten.“

Jetzt wird die Band von einem strahlenden Silbermann angeführt und ihre Musik ist der Soundtrack zu TikToks. Der silberne Mann ist kein anderer als Chip-Chrom, ein stiller, schillernder, Gitarre spielender Charakter mit eigenem Merch – einschließlich, aber nicht beschränkt auf Sweatshirts und Flipperautomaten – einem Albumtitel (Chip Chrome & die Mono-Töne) und zuletzt ein mit Stars besetzter Musikvideoauftritt für The Neighbourhoods neuen Song "Stargazing". Chip Chrome ist Rutherfords Alter Ego in jeder Hinsicht. Aus seiner lebenslangen Besessenheit von sich entwickelnder Ästhetik erfand er sich neu, um The Neighborhood einer neuen Generation (insbesondere Z) zu präsentieren.

Warum sich jedoch auf Chip Chrome als Ganzkörper-Erfahrung von Kopf bis Fuß festlegen? Rutherford hätte eine neue Identität annehmen können, indem er nur Leder und Denim zugunsten einer neuen Garderobe aufgab. Er hätte sich die Haare neongrün färben und sein Gesicht mit floraler Schminke schmücken können. Aber nichts davon hätte ausgereicht, um sein Markenzeichen zu verschleiern. "Ich habe mir mit all meinen Tattoos schon ein permanentes Kopf-bis-Fuß-Erlebnis gegeben", witzelt er.

In der sechsten Klasse entdeckte Rutherford den Ruhm von Travis Barker, und ein junger Jesse rannte sofort zu seiner Mutter, um sie zu warnen, dass er eines Tages wie Barker mit Körperkunst bedeckt sein würde und – zu ihrem Verdruss – er geben würde selbst ein Irokesenschnitt oben in seinem Badezimmer. Mit 16 folgte Rutherford und fing an, jeden Zentimeter seiner Haut (außer seinem Gesicht) mit Tinte zu dekorieren.

"Ich habe mir mit all meinen Tattoos schon ein permanentes Kopf-bis-Fuß-Erlebnis geschenkt."

Als er 20 war, wurden Tattoos so stark zu Rutherfords Identität, dass das Musikvideo von The Neighbourhood zu "Afraid" den Leadsänger nur mit ihrem Körper zeigt. Aber mit der Zeit fühlte er sich überbelichtet und wollte sich von seinen Tattoos trennen, ohne sie zu entfernen. "Die äußere Version von mir war genug abgenutzt und an Leute verschenkt worden", teilt Rutherford mit. „Die Leute hatten ihre Interpretationen von mir – sogar ich selbst hatte diese Interpretation dessen, was ich sein wollte, also die Tattoos und all das.“

Im Jahr 2019 wurde Rutherfords Weg, jeden Bereich freiliegender Haut in silberner Farbe zu tränken, um der Wahrnehmung von ihm zu entgehen, indem er sich der Öffentlichkeit mit einer sauberen – wenn auch glänzenden – Schiefertafel präsentierte. Chip Chrome hat "keine Verbindung zu meiner früheren visuellen Identität", sagt er. "Das ist meine Art, einen Schild aufzustellen."

Aber warum Silber? Chrome könnte sein irgendein Farbe mit Metallic-Finish. Für Rutherford war Silber die einzige Option für Chip. Im letzten Jahr hat Rutherford jedoch festgestellt, dass die Farbwahl eine metaphorischere Bedeutung hat als der Nachname des Charakters.

"Chip hat mir geholfen, einen Teil von mir zu erschließen, den ich eine Weile nicht gesehen hatte."

Sich selbst als Chip Chrome neu zu besetzen, war ein Silberstreif am Horizont für Rutherfords Psyche – eine Schlussfolgerung, zu der er, wie er sagt, gekommen ist, nachdem er "Silver Lining" geschrieben hatte. Zum ersten Mal in Jahre, Rutherford hatte wieder Spaß, während er Gitarre lernte, mit lebendigem Augen-Make-up experimentierte und die Feinheiten von Chip bastelte. Wieder einmal fühlte sich Rutherford wohl dabei, sich den neugierigen Blicken der Welt zu präsentieren. „Dieses Projekt hat mir viel gezeigt, wie ich mir selbst vertraue, meiner Vision vertraue“, sagt Rutherford. "Chip hat mir geholfen, einen Teil von mir zu erschließen, den ich eine Weile nicht gesehen hatte. Es fühlt sich so kitschig an, das zu sagen, aber ich fühle mich eher wie ein Rockstar, wenn ich es sein möchte."

Die Unterstützung seiner Bandkollegen, die Rutherford als seine engen Freunde betont, machte den Wechsel von Jesse Rutherford zu Chip Chrome in ihrer Zusammenarbeit reibungslos. „Seit sie mich kennen, trete ich in verrückten Outfits, Frisuren und Make-up auf“, gibt er zu. "Dies ist nur eine extremere Iteration."

Auch Rutherfords Mutter war von Chip Chrome nicht allzu überrascht. Abgesehen von Mohawk und Tätowierungen erinnert sich Rutherford daran, dass er in der vierten Klasse von der Schule nach Hause geschickt wurde, weil er seine Nägel lackiert hatte und "und anderen dummen Scheiß, für den man nicht von der Schule nach Hause geschickt werden sollte". die Kontrolle darüber, wer er sein wollte. Seine Einstellung, als er aufwuchs, könnte man so beschreiben: „Lass mich das verdammte Auto fahren. Lass mich hinter dem Steuer sitzen, wer ich bin“, sagt er. "Und meine Mutter war immer sehr offen dafür und ließ mich anziehen, wie ich wollte."

Als er sich zum ersten Mal mit Mehrons CreamBlend Stick bemalte, wurde Rutherford sogar an seine Teenagerjahre erinnert. Als er seine Haut mit dem glänzenden Farbton bedeckte, fühlte er sich wieder zu seiner Mutter zurückversetzt und spürte die Freiheit, die sie ihm einst bot, noch einmal. Rutherford hatte das Gefühl, wieder mit dem Zeichnen zu beginnen, einem seiner liebsten Hobbys in seiner Kindheit. „Ich habe mich immer schnell bewegt und bin zum nächsten geeilt“, sinniert Rutherford. "Als ich jünger war, versuchte meine Mutter, mich zum Zeichnen zu bewegen, um mich für eine Sekunde zu beruhigen, einfach zu entspannen und mich auf etwas anderes zu konzentrieren, als aufzustehen und zu gehen."

Rutherford erkannte bald, dass er sich als Chip Chrome besser vorbereitet fühlte, die Bühne zu betreten, und die Metamorphose ist jetzt für ihn eine meditative Praxis – eine, an der er festhalten möchte, auch wenn er aufgehört hat, Chip zu sein. Als Rutherford silberfarben selbst und mischt Lidschatten auf seine Lider (insbesondere mit seinem Ringfinger), "die Welt hält für eine Sekunde inne", und er fühlt sich auf körperlicher Ebene vollständig in seine Kunst und Kreativität eingetaucht, sagt er.

Heutzutage hilft Maskenbildnerin Sydney Szramowski Rutherford bei seiner Verwandlung, indem er auf seinen Lidern Regenbogenverläufe von Pigmenten oder asymmetrische Farbblöcke streicht, die den polierten Farbton, der seinen Körper bedeckt, kontrastieren. Aber die Magie des Prozesses bewegt ihn noch immer.

"Alles, was ich tue, ist nur, weil ich es tun will, und ich bin bereit für alles, was andere tun wollen, also tue ich das, was ich tue."

Das Endprodukt mag ein geschminkter Mann sein, aber Rutherford möchte nicht den typischen Erwartungen und Lobpreisungen eines solchen entsprechen. Vielmehr ist er eher ein Alien im Make-up als alles andere. „Ich versuche damit nicht sexy oder schön zu sein oder so“, erklärt Rutherford. "Es ist schwer, es auch nur Schönheit zu nennen. Ich weiß, dass Make-up in die Kategorie der Schönheit passt, aber ich versuche nicht wirklich, etwas Schönes zu tun. Ich versuche nur, etwas Kreatives zu machen."

Der Sänger ist mit diesen Behauptungen jedoch kaum defensiv oder anmaßend. Stattdessen verkörpern sie seine Leidenschaft für Kunst und Selbstdarstellung. Make-up, so Rutherford, sollte so breit und abstrakt angegangen werden, ohne dass Geschlechterrollen angehängt werden. Er hofft, dass seine Verwendung von Make-up ein Beispiel für die nicht-permanenten, grenzenlosen Wege sein kann, unsere Identitäten zu erforschen – egal wer wir sind.


Inhalt

Gründung und Debüt (2011-2013)

Als die Mitglieder die Band im Jahr 2011 gründeten, riet ihr Manager, die britische Schreibweise von "Neighbourhood" zu verwenden, da es bereits eine andere Band gab, die die amerikanische Schreibweise des Wortes verwendete.

The Neighborhood veröffentlichte Anfang 2012 zwei Singles mit dem Titel Weiblicher Diebstahl und Pullover Wetter. Nicht lange danach veröffentlichten sie ein selbstveröffentlichtes Extended Play (EP) zum kostenlosen Download. Es tut mir Leid. . Die EP wurde von Justyn Pilbrow produziert. Sie veröffentlichten ihre zweite EP, Danke schön,, im Dezember 2012.

Um ihr Debütalbum zu promoten, Ich liebe dich., trat die Band 2013 bei Coachella auf. Das Album wurde über uraufgeführt Rollender Stein am 16. April 2013 und wurde am 23. April über Columbia Records offiziell veröffentlicht. Es debütierte auf Platz 39 in den USA Plakat 200 Alben-Charts, mit neuntausend verkauften Einheiten innerhalb der ersten Woche nach der Veröffentlichung. Das Musikvideo zu Pullover Wetter, die Lead-Single des Albums, wurde am 5. März 2013 veröffentlicht. Das Lied wurde am 27. Juni 2013 auf Jimmy Kimmel Live. Es erreichte Platz 1 auf der Plakat Alternative Songs Charts Anfang Juni 2013 sowie brachen die Top Ten der Plakat Hitliste der Heatseekers-Songs.

The Neighborhood unterstützte Imagine Dragons auf Tour im Juli und September 2013. Sie spielten auch beim Edgefest in Toronto am 31. Juli 2013 sowie beim Osheaga in Montreal am 4. August. Später traten sie am 21. September 2013 in Atlantas Music Midtown auf.

Im April 2014 kündigte die Band ihre Sommertour an, Die Love Collection Tour, das auch Lovelife, The 1975 und JMSN vorstellte. Sie gaben auch bekannt, dass sie irgendwann im Jahr 2014 ein Mixtape veröffentlichen würden. Eine dritte EP, Die Liebessammlung, wurde am 10.12.2013 veröffentlicht.

#000000 & #FFFFFF und Ausgelöscht! (2014-2015)

Am 16. Januar 2014 wurde bekannt gegeben, dass Bryan Sammis, der ursprüngliche Schlagzeuger der Band, gehen wird. Er wurde später von Brandon Fried ersetzt.

Am 28. November 2014 veröffentlichten The Neighborhood endlich ihren zuvor erwähnten Fehler #000000 & #FFFFFF kostenlos. Das Mixtape wurde von DJ Drama gehostet und zeigt viele Künstler wie YG, DeJ Loaf, French Montana, Danny Brown, G-Eazy und viele mehr. Es wurde erst fast drei Jahre später, am 22. November 2017, offiziell zum Streamen und Herunterladen freigegeben.

Im August 2015 gab die Band bekannt, dass ihr zweites Album, Ausgelöscht!, würde am 30. Oktober 2015 erscheinen. Vor der Veröffentlichung des Albums enthüllte The Neighborhood den Track RUHE IN FRIEDEN. 2 Meine Jugend am 20.08. Die Single erreichte Platz 13 in den USA Plakat 200. Sie starteten im November 2015 eine Europatournee und im Mai und Juni 2016 eine Nordamerikatournee zur Unterstützung ihres Albums.

Schwer, Vorstellen, und selbstbetiteltes Album (2017-heute)

Am 21. September 2017 veröffentlichten The Neighborhood ihre vierte EP mit dem Titel SCHWER. Die EP erreichte Platz 183 in den USA Plakat 200 Diagramm. Nur wenige Monate später, am 12. Januar 2018, veröffentlichten sie eine weitere EP namens Vorstellen, dem die Singles vorausgingen Gruselige Liebe und Stecke bei mir fest. Das dritte Album der Band, das ein selbstbetiteltes Album war, wurde am 9. März 2018 veröffentlicht. Das Album enthielt viele Tracks aus den vorherigen EPs sowie neue, bisher ungehörte Songs. Songs von den EPs, die nicht auf dem Album enthalten waren, wurden in einer separaten EP mit dem Titel Schwer vorstellbar. Die Band veröffentlichte später die Gesamtausgabe des Albums, Es ist schwer, sich die sich ständig verändernde Nachbarschaft vorzustellen. Der Titel war zuvor in einem Interview von Jesse Rutherford angedeutet worden. Es enthält alle Songs aus den vorherigen Projekten, außer Rache und Zu ernst.


Wer zum Teufel ist Chip Chrome?

„Wir haben 2020. Wir brauchen jetzt Chrom.“ Es ist das futuristische Fiat eines Millennials, ein reaktionsschnelles Auge, das auf umweltfreundlichen Glitzer, vierteljährliche iPhone-Upgrades, Tesla Cybertruck-Vorbestellungen und den YouTube-Kanal von Icebox geschult ist. In letzter Zeit ist Chip Chrome jedoch nur noch ein Surfer weniger auf Bildschirmen.

Der Quecksilber-Chip ist die neueste Persönlichkeit des 28-jährigen Jesse Rutherford, des Frontmanns der SoCal-Alternative-Rock-Pop-R&B-Band (ja, alle drei) The Neighborhood. Mit dem 2013er Billboard-Chart-Topper „Sweater Weather“ in der Tasche hat die Gruppe seitdem ihre Reichweite – und die Treue ihrer Fangemeinde – auf die Probe gestellt und vier Alben, ein Mixtape, einen robusten Tourplan und Mitarbeiter von YG und Denzel Curry an Lana Del Rey.

Rutherford selbst ist eine Meisterklasse (ohne Paywall) darin, ein breites Netz zu werfen. Er rappt, er singt, er spielt Gitarre, und dazu noch mit ernsthafter Schneiderkunst – genug, um die Charm-Halsketten von Tiffany & Co. auch nur im Entferntesten interessant zu machen. Nach der Veröffentlichung seines Soloprojekts 2019 GARAGEB&, Rutherford ging zu Instagram und stellte fest, dass 10 der 12 Tracks des Albums in der GarageBand-App erstellt wurden, nachdem er beschlossen hatte, sein Telefon “ für andere Zwecke als soziale Medien zu verwenden.” Letzte Woche ging er mit dem Konzept noch einen Schritt weiter indem er sein Instagram deaktivierte, auf dem er seine außerirdische Vision kultivierte, die Luddite Lite geworden ist. Chip Chrome mag die Zukunft von The Neighbourhood sein, aber er ist definitiv nicht online.

LILY PATTERSON: Wo zum Teufel ist Chip Chrome? Mir ist aufgefallen, dass du dein Instagram deaktiviert hast.

JESSE RUTHERFORD: [ Lachen ] Ich finde es gut, dass du das „Wer“ in „Wo“ verwandelt hast.

PATTERSON: Offensichtlich gibt es eine eklatante Referenz für ein außerirdisches Rockstar-Alter Ego –

RUTHERFORD: Warte, warte, warte, wer aber?

RUTHERFORD: Ich mache nur Witze.

MUSTER: [ Lachen ] Oh mein Gott, ich dachte: "Habe ich das deutlich gesagt?" Aber ja, du kanalisierst ein Symbol. Erzählen Sie mir, wie Sie Chip zum Leben erwecken.

RUTHERFORD: Die Idee zu Chip habe ich seit etwa zweieinhalb Jahren.

PATTERSON: Es hat also gebacken.

RUTHERFORD: Ja, ich hatte den Namen, die ganze Scheiße. Offensichtlich ist Bowie eine riesige Referenz… Ugh, ich hasse dieses Wort. Eine riesige Inspiration. Es ist lustig, als ich ein Kind war, die Leute erzählten mir von ihm, aber ich war nicht wirklich daran interessiert. Ich habe mich zu Hip-Hop oder modernem Pop hingezogen. Zuerst bin ich wirklich auf Interviews gekommen und habe dem Mann nur beim Reden zugesehen. Dann die Musik. Ich war schon immer ein Zwischenmensch. Ich bin nicht ganz das, ich bin nicht ganz das. Ich bin nicht super maskulin, ich bin nicht super feminin … ich bin irgendwie eine verwirrte Person, um ehrlich zu sein. Bowie hat mir beim Routen geholfen. Das ist eine Blaupause, eine Architektur. Um nicht zu sagen, dass ich überhaupt wie er klinge.

PATTERSON: Sie haben @chipchrome auf Instagram eingesetzt, einer Plattform, die so viel Angst davor hat, „echt“ zu sein, konsistent zu sein und endlos Ihre persönliche Marke zu liefern. Und jetzt ist Chip vom Netz.

RUTHERFORD: Ich versuche, mich in all dem zurechtzufinden. Vielleicht wird von mir erwartet, dass ich das bereits getan habe, aber ich habe es nicht getan. Ich habe das Gefühl, im Internet zu einem “Ding” geworden zu sein. Wenn du lange an einem Musikstück arbeitest, postest du es und es bekommt X Likes, dann postest du ein Bild mit deiner Freundin und es bekommt X… Es ist einfach ein komisches, herausforderndes, verwirrendes Gefühl. Ich habe das Gefühl, dass es eine Möglichkeit gibt, die Plattform zu verlassen oder es zumindest auf diese Weise zu versuchen.

PATTERSON: Vor wie vielen Monaten hast du Chip debütiert? August?

RUTHERFORD: Ja. Ich habe @jesserutherford getötet, als ich 27 wurde. Tot mit 27.

PATTERSON: Eine nicht ganz so subtile Referenz zum 27 Club.

RUTHERFORD: Genau. Es ist dieses lächerliche Motiv. Wirklich, ich möchte Spaß mit diesem Zeug haben, damit spielen. Wie, yo, niemand bemalt sich silbern, wirft einen Spandex-Anzug und einen Grill an. Dann kommt natürlich Kanye West.…

MUSTER: [ Lachen ] Major Basel ‚fit.

RUTHERFORD: Bowie hat bestanden und alle haben wieder an ihn gedacht. Aber niemand hat es auf das volle Ziggy-Extrem gebracht! Es gibt ein Tekashi69, aber kein Ziggy Stardust? Komm schon. Es fühlt sich für mich angenehm an. Ich habe Spaß.

PATTERSON: Können Sie den physischen Prozess beschreiben, um voll Chip zu werden? Randnotiz: Ich habe ein Bild von dieser reflektierenden Marine Serre Sturmhaube gesehen, die Sie kürzlich erzielt haben. Verrückt.

RUTHERFORD: Das Make-up selbst ist kein allzu langer Prozess. Ich habe es immer selbst gemacht. Eigentlich habe ich einen Freund von mir, der reißt bei Make-up, Sydney, @sydn4sty auf Instagram—

PATTERSON: Guter Freund Stecker.

RUTHERFORD: Sie ist eine Bombe. Ich und Dev [Devon Carlson, Rutherfords Partner] trafen sie, sie war unsere Nachbarin in einer Wohnung, in der wir vor einiger Zeit wohnten. Sie kam rüber, fickte herum und half mir mit einem Augendesign. Meistens habe ich es aber immer alleine gemacht. Wir haben vor kurzem eine Tour gemacht und ich habe normalerweise eine Stunde vor der Show angefangen, um mir Zeit zu geben, in den Headspace zu kommen. Ich könnte mich in 25 Minuten in Chip verwandeln. Es dauert nicht das lang.

PATTERSON: Was ist mit dem Anzug?

RUTHERFORD: Der silberne Anzug ist ein blöder Spandexanzug vom Boulevard. Ich bin gerade in einen dieser Orte gegangen und habe einen Anzug gefunden, der dort funktioniert. Messungen und Scheiße machen, die richtige Größe bestimmen.

RUTHERFORD: Ich habe Chip auf einem B-Niveau, knusprig, Hollywood, eine Art Spaghetti-Western-Stil, uraufgeführt. Was sich richtig anfühlte. Aber wie Sie sehen – Sie haben auf den Top-Entwickler verwiesen – gibt es für Chip so viele Möglichkeiten, visuell zu wachsen. Wenn wir [The Neighbourhood] später in diesem Jahr auf Tour gehen, möchte ich das entwickeln. Aber es gibt auch etwas an der Campiness, diesem B-Level-Visual, das ich wirklich mag. Es fühlt sich für mich authentisch an.

PATTERSON: Alles in einer Zeit, in der die Leute Stylisten für ihren Hotel-Lobby-to-Car-Look einstellen.

RUTHERFORD: [ Lachen ] Genau.

PATTERSON: I feel like the DIY, the physical process of putting yourself together imbues a certain energy, a sort of leveling with your audience.

RUTHERFORD: Right. Thanks so much for noticing.

PATTERSON: Is Chip working its way into your solo act? Or do you think you’ll reserve it for The Neighbourhood?

RUTHERFORD: It was gonna be its own thing. I had no intention of bringing Chip into The Neighbourhood. It sounds corny, but the reason I wanted to do Chip for The Neighbourhood is—I don’t know if you’ve heard our song, “Middle of Somewhere.”

PATTERSON: I did. I watched the video .

RUTHERFORD: That song is a special one to me. I wanted to make sure that I could attach something to it that would make people stop, look, and have to listen. We were gonna do a textural video, like B-roll footage, Super 8, nature-y. I wake up in the morning, and I go to the house we’re recording at, in Coldwater Canyon. Before our director Alex got there I was sitting in the house, looking across the canyon over on this hill, and I actually had a vision of the chrome fuckin’ thing on top of the hill. So I showed up the next day in full Chip regalia, and everyone looked at me like, “Oh, no…”

PATTERSON: [ Laughs ] So that was the first introduction between Chip and The Neighbourhood, when you made it a part of the universe.

RUTHERFORD: It was, yeah. Actually, this producer duo called Take a Daytrip–they did that Sheck Wes song [“Mo Bamba”], “Panini” by Lil Nas X–they’re doing so well. I’ve known them for a long time. They’ve always sent me beat packs and I’ll just go through, pick ten at a time. I thought Chip was going to be leaning more toward my hip-hop shit.

PATTERSON: Yeah, if you’d gone through with Chip as an independent project, how would it sound?

RUTHERFORD: End of 2017, me and my engineer, Danny, were in the studio, going off on Chip. If you ask my friends, they heard about Chip so long ago, they’re like wow, you actually did it! Chip was going to be hip-hop.

PATTERSON: Daytrip almost feels more aligned with this glitchy, chromed-out look than The Neighbourhood. I’m thinking of the “Panini” video , Lil Nas X in the space suit.

RUTHERFORD: Hip-hop music has been my programming. It’s been my love. When I was a kid, hearing Eminem, G-Unit for the first time, I was like… Bro, das ist es . I don’t know if you know where I’m from, Newbury Park—

PATTERSON: Ventura County, right?

RUTHERFORD: Yeah, yeah. I was kind of the odd one out, in my neighborhood, my area, obsessed with rap. I decided to stick with the guitar, and I fell in love with it, not having to use so many goddamn words. In fact, I don’t want Chip to talk, because Jesse talks enough. It’s all in the song, that’s where I’m gonna leave it. And “Middle of Somewhere” is a good jumping off point. That’s probably the purest sound you’re gonna hear it’s just me and a guitar. I’ve been really into Dolly Parton lately—

PATTERSON: She’s having a revival moment with us younger gens!

RUTHERFORD: She’s a great reference for what I’m doing, because Dolly will tell you, “Yeah, I don’t give a fuck if you think I’m fake on the outside, because I am! That’s what I wanna look like. And that’s fine, because I know what’s coming out of me is more real than anything. So I don’t have to worry about that.”

PATTERSON: People are gonna assume they know what Chip’s about i.e. my questions about the Ziggy comparisons or the visual continuity with Daytrip’s sound. But the far-out visual is paired back to a fairly stripped sound.

RUTHERFORD: Exactly. It’s not what people are expecting. Right now, Chip’s dedicated to The Neighbourhood. The project is gonna be called—there might be a change—but right now it’s called Chip Chrome and the Monotones . The boys, the way we all look together… They’re shadows, they’re silhouettes.

PATTERSON: They’ve got the reflective two-piece suits, right?

RUTHERFORD: For the most part, I’m the only one who has to say something to express what we collectively feel. So if I say something they’re not into, they tell me. I mean, there’s two thousand songs the world won’t hear because we all didn’t agree. It’s working, though. When I first showed up as Chip, everyone was like “what the fuck are you doing?” Now that we’ve worked on the context, everyone’s down.

PATTERSON: Final question, easily the lamest. Will Jesse/Chip find their way back to Instagram?

RUTHERFORD: I guess I’ll say I don’t know. I’m only a couple weeks off.

PATTERSON: How’s it feeling?

RUTHERFORD: I mean, you know… I’m going through it a bit.

PATTERSON: It’s a hell of a drug. You ingest it, but it can also completely consume you.

RUTHERFORD: Comparing myself to everything, everyone, everybody I love… You can’t look at humans like that. I don’t want to think about what everyone else is doing. I feel my creativity pumping back up again. I mean, I have the queen of social media sleeping in the bed next to me. And it’s the coolest thing ever, the way Devon does it? Das ist the way you gotta do it. Not work for it, but make it work for Sie . And that’s cool, that’s her thing, it doesn’t have to be my thing. Luckily, if I do want to come back…

PATTERSON: It’s all gonna be there.

RUTHERFORD: The weirdest twist to it all—which I love, which is wonderful—is that I get off of it, and a week later I get an email that Lily from Interview fuckin’ Magazine… I mean, it’s Interview Magazine! If that isn’t a sign to pay attention, then I’m an asshole and I need to recalibrate my vision.


Jesse

A singer, songwriter, and producer from Southern California, Jesse fuses elements of hip-hop and atmospheric electropop into his stylized contemporary pop songs. Also known as lead singer of the alt-pop group the Neighbourhood, he made his Billboard Hot 100 debut with the band in 2013 when they hit the Top 15 with the song "Sweater Weather." He released his first solo album, &, in 2017.

Born in Newbury Park in the greater Los Angeles area in the early '90s, Jesse James Rutherford was a child actor who began earning film credits around the age of ten. In 2002, he had supporting roles in films such as 2002’s Life or Something Like It and Bundy and appeared on an episode of Star Trek: Enterprise. By the late 2000s, he had begun singing in local bands, and in the early 2010s, he recorded a handful of collaborative songs under the hip-hop alias Jesse James.

In 2011, Jesse co-founded genre-blending pop group the Neighbourhood, who presented a mix of atmospheric indie rock, electronica, and hip-hop beats with melodic, R&B-inflected vocals. With Jesse singing lead, he was joined by guitarists Jeremy Freedman and Zach Abels, bassist Michael Margott, and drummer Brandon Fried. In 2012, the Neighbourhood released the EP I'm Sorry. featuring such singles as "Sweater Weather" and "Female Robbery." The songs gained considerable attention online and helped build interest in the group. Two more EPs followed in 2013, leading up to the release of their full-length debut I Love You. Buoyed by continued popularity of "Sweater Weather," which climbed to number 14 in the Hot 100, as well as the single "Afraid," the album peaked at number 25 on the Billboard 200 and number five on the Top Alternative Albums chart. The following year, the group's mixtape album, #000000 & #FFFFFF, appeared as a free download online. Included on the release was the single "icanteven," featuring French Montana. In 2015, the Neighbourhood returned their sophomore full-length album, the Justyn Pilbrow-produced Wiped Out!, which peaked at number one on the alternative chart and spawned several singles including "R.I.P. 2 My Youth," "The Beach," and "Daddy Issues." The Hard EP followed in September 2017 and cracked the Billboard 200 as a surprise release.

Just two months later, Jesse made his solo debut with &, a set of equally eclectic pop songs issued by Columbia Records under the name Jesse Rutherford. His band then followed up Hard with the EP To Imagine in January 2018. Songs excluded from the EPs were soon collected on the To Imagine EP, released that March alongside the Neighbourhood's third full-length, The Neighbourhood. With production by Lars Stalfors (Foster the People, Cold War Kids), the album continued its streaks on the Billboard 200 and the Top Five of the alternative chart.

Now going by simply Jesse, the singer was featured on Benny Blanco's late 2018 release Friends Keep Secrets alongside acts like Khalid, Calvin Harris, and Halsey, and in April 2019, Jesse returned with the solo album Garageb&. Mostly self-produced, it included contributions from the production duo Take a Daytrip.


Schau das Video: Jesse - Puppy Love (August 2022).