Artikel

Schafe und Ziegen im nordischen Heidentum

Schafe und Ziegen im nordischen Heidentum


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schafe und Ziegen im nordischen Heidentum

Von Kristina Jennbert

Pecus, Mensch und Tier in der Antike: Tagungsband des schwedischen Instituts in Rom vom 9. bis 12. September 2002. Ed Barbro Santillo Frizell (Rom 2004)

Abstract: Schafe und Ziegen gehören zu den wichtigsten Tieren im prähistorischen Skandinavien. Der Habitus der Tiere wurde genutzt und in kulturelle Kategorien umgewandelt. Aufgrund ihres wichtigen und langfristigen Nutzens wurden sie in vorchristlichen Zeiten ritualisiert. Die Rolle dieser Tiere und ihre Einstellung zu ihnen im und außerhalb des nordischen Heidentums wird mit Habitus-Perspektiven diskutiert, die auf die Tiere selbst und auf das Gebiet der modernen Forschung angewendet werden

Einleitung: Schafe und Ziegen waren in der Vorgeschichte sehr wichtige Tiere, wie sie heute in vielen Teilen der Welt vorkommen. Schafe und Ziegen waren neben Rindern und Schweinen die bedeutendsten Haustiere seit dem Neolithikum in Skandinavien. Schafe und Ziegen oder „Schafziegen“ werden als Folge der vorherrschenden Klassifizierung in der Forschung sehr häufig als Nutztiere eingestuft. Sie werden in der Mentalität oder Kosmologie seltener als Symbole oder Metaphern interpretiert. Schafe und Ziegen kommen in der archäologischen materiellen Kultur und in altnordischen Texten vor, jedoch auf unterschiedliche Weise. Sie werden in unseren Interpretationen des nordischen Heidentums sichtbar und unsichtbar, versteckt zwischen einem starken Nutzen und einer Art unausgesprochener symbolischer Bedeutung.

Mein Studium der Tiere oder vielmehr mein Studium der Beziehungen zwischen Mensch und Tier ist Teil des größeren Projekts Wege zu Midgard: Nordisches Heidentum in langfristigen Perspektiven. Dies ist ein multidisziplinäres Projekt an der Universität von Lund, Schweden, das Archäologie, mittelalterliche Archäologie und Religionsgeschichte umfasst. Als einer der Archäologen des Projekts arbeite ich mit einer Langzeitstudie der rituellen Praxis im nordischen Heidentum und wie sich Rituale auf die nordische Mythologie beziehen könnten. Haustiere, wilde Tiere, exotische Tiere und imaginäre Tiere spielen in meiner Studie eine Rolle. Die Tiere sind meine Anhaltspunkte, und ich beziehe Tiere aus Bauernhöfen, Grabfunden, Votivfunden und bildlichen Darstellungen vom Neolithikum bis zur Eisenzeit sozusagen als Tiere als materielle Kultur in archäologischen Kontexten ein. Von großer Bedeutung sind natürlich auch die altnordische Literatur, die eddischen Gedichte und die isländischen Sagen, die viel später im Mittelalter niedergeschrieben wurden. Die Wahrnehmung des nordischen Heidentums und der heutige Gebrauch von Tieren sind weitere wichtige Aspekte meines Studiums sowie meines Verständnisses und meiner Praxis des interpretativen archäologischen Rahmens.

Mein Hauptanliegen in diesem Papier ist es jedoch, einige Ideen zur Rolle von Schafen und Ziegen im nordischen Heidentum vorzustellen. Ich möchte vorschlagen, dass die Unähnlichkeit zwischen der Darstellung von Schafen und Ziegen in den archäologischen Aufzeichnungen und der in den schriftlichen Quellen auf verschiedene soziale und rituelle Bräuche innerhalb des Heidentums und Einstellungen zum Heidentum innerhalb des Christentums zurückzuführen sein könnte. Die Interpretation ihrer Rolle in vorchristlichen Gesellschaften und ihre Einstellung zu ihnen im nordischen Heidentum hängen jedoch von unserem spezifischen Habitus in der modernen Forschung auf den Gebieten der Archäologie, Osteologie und Religionsgeschichte ab.


Schau das Video: Heidentum praktizieren (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Gardazragore

    Es nähert sich nicht mir. Es gibt andere Varianten?

  2. Twitchell

    Was für der richtige Satz ... super, geniale Idee

  3. Duardo

    Schlechter Geschmack vollständig

  4. Tarr

    Ist es die Zeichnung?

  5. Berford

    Ich bestätige.Also passiert. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren. Hier oder in PM.

  6. Jarel

    alles wird gebraucht, die guten alten desto mehr

  7. Kikazahn

    Tut mir leid für die Einmischung, es gibt einen Vorschlag, dass wir einen anderen Weg einschlagen sollten.

  8. Yogi

    ja das taten sie



Eine Nachricht schreiben