Artikel

Perkin Warbeck: Ob mein Held ein Betrüger war oder nicht, seine Zeitgenossen glaubten, er sei der wahre Mann

Perkin Warbeck: Ob mein Held ein Betrüger war oder nicht, seine Zeitgenossen glaubten, er sei der wahre Mann


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Perkin Warbeck: Ob mein Held ein Betrüger war oder nicht, seine Zeitgenossen glaubten, er sei der wahre Mann

Preis, Dorothea

Papier bei der gegeben Australasian Convention der Richard III Society (2007)

Abstrakt

Der junge Mann, der von Henry VIIs Spindoktoren "Perkin Warbeck" genannt wird, ist seit seinem ersten Auftritt auf der Weltbühne von Kontroversen umgeben. Er behauptete, Richard, Herzog von York, der jüngere Sohn von Edward IV zu sein, und wäre somit der Bruder von Henrys Königin Elizabeth gewesen. Als Perkin Warbeck wird er von Historikern oft als eine Fußnote angesehen, die für die glorreiche Tudor-Herrschaft von geringer Bedeutung ist, und dies ist sicherlich das Bild, das die Tudors gerne schufen. Wie wir sehen werden, hatte dieser junge Mann, unabhängig von Henrys Bemühungen, die Angelegenheit darzustellen, ernsthafte Sorgen und wurde weithin als Richard von York akzeptiert.

Wie wir laut Tudor-Geschichte wissen, war Richard III das böse Monster, das seine armen unschuldigen Neffen getötet hat. Daher musste jeder, der behauptete, einer dieser Neffen zu sein, ein Betrüger sein, und zwar ein ziemlich dummer. Es gibt jedoch keinen Beweis dafür, dass sie tatsächlich von ihrem Onkel oder sonst jemandem ermordet wurden, und sobald wir dies anerkennen, können wir die Identität dieses jungen Mannes unvoreingenommener betrachten.

Als Henry auf den Thron kam, hatte er den Titulus Regius, der erklärte, dass die Kinder von Edward IV. Unehelich waren, widerrufen, um durch seine Frau einen zusätzlichen Anspruch auf den Thron zu erhalten. Dies hätte ihren beiden Brüdern, wenn sie am Leben wären, einen besseren Anspruch als Henry hinterlassen. Als zuerst ein junger Mann erschien und sagte, er sei Edward IVs älterer Sohn Edward, und später behauptete ein anderer junger Mann, Richard zu sein, wurden sie als die große Hoffnung der Yorkisten angesehen.

Ich denke, es besteht eine sehr gute Chance, dass dieser junge Mann tatsächlich der war, für den er sich ausgab: Richard von York.


Schau das Video: Ein schrecklicher Anruf hat mein Leben ruiniert (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mazukasa

    Entschuldigung, ich habe gedacht und der Gedanke hat weggenommen

  2. Denis

    Wann werden die neuen Artikel erscheinen? Und dann ist ein Monat vergangen. Willst du etwas Neues.

  3. Adley

    Es ist in der Tat seltsam

  4. Palban

    Schade, dass ich gerade nicht sprechen kann - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde freigelassen - ich werde definitiv meine Meinung zu diesem Thema äußern.

  5. Nezahualpilli

    Schade, dass der Blog aufgegeben wurde ...



Eine Nachricht schreiben