Artikel

Ehe zwischen König Harald Fairhair und Snæfriðr und ihren Nachkommen: Mythologische Grundlage der norwegischen mittelalterlichen Dynastie?

Ehe zwischen König Harald Fairhair und Snæfriðr und ihren Nachkommen: Mythologische Grundlage der norwegischen mittelalterlichen Dynastie?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ehe zwischen König Harald Fairhair und Snæfriðr und ihren Nachkommen: Mythologische Grundlage der norwegischen mittelalterlichen Dynastie?

Takahiro Narikawa

Balto-Scandia, Extra Edition: Berichte über Balto-Skandinavistik in Japan “(Tokio: Die Vereinigung für Balto-Skandinavistik, 2011.06)

Abstrakt

Im Frühjahr 2008 gab die norwegische Post (Posten Norge) eine Gedenkmarke als Teil einer Reihe von Gedenkmarken mit dem Titel „Nordische Mythologie - Mythische Orte (Norrøn mytologi - mytiske stader)“ heraus. Die Briefmarke zeigt das Treffen zwischen einem König und ein Mädchen in traditioneller Tracht, das ihm eine Tasse anbietet, gegen das schneebedeckte Berggebiet Dovrefjell in Mittelnorwegen. Nach den Überlieferungen besuchte Svási, der König der Sámi (Finnkonung), den König Harald Fairhair (altnordisch: Haraldr hárfagri) dort am Vorabend des Weihnachtsfestes. Der samische König lud König Harald in seine Hütte ein, und seine Tochter Snæfriðr, was „schön wie Schnee“ bedeutete, bot dem König eine Tasse Met an. Sofort wurde Harald von ihren Reizen gefangen genommen und liebte sie drei Jahre lang, wobei er jede Rücksicht auf sein Königreich vernachlässigte. Obwohl sie ihn auch nach ihrem Tod mit ihren Reizen verzaubert hatte, kam König Harald schließlich durch den Rat eines weisen Mannes zur Besinnung. Ziel dieses Artikels ist es, den Kontext dieser Ehe zwischen König Harald Fairhair und dem Sámi-Mädchen Snæfriðr in mittelalterlichen historischen Schriften aus historischer Sicht zu überdenken.

Die Traditionen des Bräutigams, König Harald Fairhair, haben seit dem Aufkommen historischer Schriften im Mittelalter sowohl in der norwegischen als auch in der isländischen Geschichtsschreibung eine Sonderstellung eingenommen. Während die Norweger ihn als legendären Gründer des norwegischen Königreichs angesehen haben, der zunächst unter seiner alleinigen Herrschaft kleine Königreiche zu einem einzigen Königreich Norwegen vereinigte, haben die isländischen Traditionen eher die negativen Aspekte von Harald beleuchtet, der seine Herrschaft aggressiv gefestigt hatte als Island von den Nordmännern gefunden und besiedelt wurde und den Ursprungsmythos der Isländer als Nachkommen der "ehrenwerten" Flüchtlinge vor dem Tyrannen entwickelte.


Schau das Video: Vikings S5 E5 - Bjorn and Halfdan funny scene about woman he was with (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Bretton

    Es tut mir leid, diese Variante nähert sich mir nicht.

  2. Tailayag

    There may be another option

  3. Faemi

    Ich entschuldige mich, aber das ist nicht absolut notwendig für mich.

  4. Wachiru

    Meiner Meinung nach begehst du einen Fehler. Ich kann die Position verteidigen. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.



Eine Nachricht schreiben