Artikel

Überbrückung der Lücke: Die variablen Strategien der hanseatischen Händler in heterogenen Handelsumgebungen

Überbrückung der Lücke: Die variablen Strategien der hanseatischen Händler in heterogenen Handelsumgebungen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Überbrückung der Lücke: Die variablen Strategien der hanseatischen Händler in heterogenen Handelsumgebungen

Von Ulf Christian Ewert und Stephan Selzer

XIV. Internationaler Kongress für Wirtschaftsgeschichte (2006)

Abstract: Die Kaufleute der deutschen Hanse waren im 14. - 16. Jahrhundert mit einer großen Heterogenität konfrontiert: Sie waren nicht nur, weil sie nicht nur auf den Handel mit bestimmten Waren spezialisiert waren, mit dem Austausch einer breiten Palette von Waren vertraut Produkte und musste innerhalb der verschiedenen Organisationsstrukturen der Hanse handeln. Sie mussten sich insbesondere mit Handelsumgebungen auseinandersetzen, die sich im Einzugsgebiet der Hanse stark unterschieden. In diesem Artikel werden verschiedene Dimensionen der Heterogenität innerhalb der Hanse beschrieben und die Strategien der Händler zum Ausgleich möglicher negativer Auswirkungen der Heterogenität diskutiert. Es stellt sich heraus, dass mit einer Risikodiversifikation, einer Harmonisierung von Gewichten und Maßen, einer Homogenisierung der Rechtsvorschriften und der Beibehaltung des Musters des gegenseitigen Handels die massive Kluft zwischen der westlichen und der nordöstlichen Region der deutschen Hanse überbrückt werden könnte Reich.


Schau das Video: Testing New Acoustic Reflectors in the Concert Hall. Sydney Opera House (August 2022).