Artikel

Authentifizierung des Realismus im mittelalterlichen Film

Authentifizierung des Realismus im mittelalterlichen Film



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Authentifizierung des Realismus im mittelalterlichen Film

Von William F. Woods

Der mittelalterliche Held auf dem Bildschirm: Darstellungen von Beowulf bis Buffy, herausgegeben von Martha W. Driver und Sid Ray (McFarland and Co, 2004)

Einleitung: Dies ist ein Aufsatz über die authentisierenden Merkmale des mittelalterlichen Films, wie wir dazu gebracht werden, die Illusion auf dem Bildschirm als überzeugende Version der mittelalterlichen Welt zu akzeptieren. Im Mittelpunkt der Illusion und dieser Diskussion steht der mittelalterliche Filmheld. Wir beginnen mit einer Untersuchung des Realismus von Johan Huizingas historischer Erzählung und seines engen Verwandten, des filmischen Mittelalters, der uns auf vernünftigen, aber auch spirituellen Ebenen anzieht, wobei beide Ebenen von den weltlichen Details abhängen, die die realistische Oberfläche der Filmerzählung bilden. Der zweite und dritte Teil des Aufsatzes befassen sich mit diesen Details und der Art und Weise, wie sie das Image, den Charakter und die thematische Kraft des Helden verbessern.

)

(Bitte beachten Sie: Artikel beginnt auf Seite 5 des Dokuments)


Schau das Video: Hamburg 1948 - Einzigartige Filmaufnahmen in Farbe und HD (August 2022).