Artikel

Im Schatten des Menschen: Hinterfragung der Abwesenheit muslimischer und christlicher Frauenstimmen in mittelalterlichen polemischen Schriften

Im Schatten des Menschen: Hinterfragung der Abwesenheit muslimischer und christlicher Frauenstimmen in mittelalterlichen polemischen Schriften



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Schatten des Menschen: Hinterfragung der Abwesenheit muslimischer und christlicher Frauenstimmen in mittelalterlichen polemischen Schriften

Von Kim Wortmann

Macalester Islam Journal: Vol. 1: 2 (2006)

Abstract: Der Zweck dieses Papiers ist es zu zeigen, wie die starren sozialen Strukturen, in denen sich sowohl muslimische als auch christliche Frauen im Mittelalter befanden, sie daran hinderten, die christlich-muslimische Polemik der Zeit zu beeinflussen. Das Fehlen von Frauenstimmen hat moderne Gelehrte unsicher gemacht, was ihre Begegnungen untereinander und mit der Kultur des anderen angeht. Um eine genaue Darstellung solcher interkulturellen Wahrnehmungen zu erhalten, wie sie sich möglicherweise zwischen Muslimen und Christen gebildet haben, ist es notwendig, die Argumente und Beobachtungen von allen Seiten zu hören, einschließlich Frauen und anderen, die möglicherweise sozial unterdrückt wurden.


Schau das Video: Die Schlange im Schatten des Adlers - Training Schlangenbiss (August 2022).