Artikel

"Ein Ritter aus Flandern". Edle Migration und Integration im Norden im Spätmittelalter



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Ein Ritter aus Flandern". Edle Migration und Integration im Norden im Spätmittelalter

Von Anu Lahtinen

Einwanderung und Auswanderung in historischer Perspektive, herausgegeben von Ann Katherine Isaacs (Pisa University Press, 2007)

Abstract: Dieses Kapitel befasst sich mit den Migrations- und Integrationsprozessen edler Neuankömmlinge in den mittelalterlichen nordischen Königreichen, insbesondere im mittelalterlichen Gebiet Finnlands - damals ein Teil des schwedischen Reiches. Es konzentriert sich auf den Fall der Familie Fleming, deren Vertreter um die Wende vom 14. zum 15. Jahrhundert aus Westeuropa nach Dänemark, Schweden und Finnland kamen. Es scheint, dass sie es geschafft haben, sich in die lokale Elite zu integrieren, auch dank ihrer guten Verbindungen zu den Herrschern der Union von Kalmar, die alle nordischen Königreiche unter dem dänischen Herrscher vereinten. Die Situation bot Neuankömmlingen wie Klaus Fleming, der eine Vertrauensstellung in Dänemark erlangt hatte, besondere Chancen. Andererseits könnten die politischen Turbulenzen auch die Situation von günstig zu ungünstig verändern. Um die Position im lokalen Adel zu stärken, war es auch wichtig, wichtige Verbindungen über Ehen herzustellen. Der Autor untersucht die örtlichen Gesetze zur Verteilung von geerbtem Grundbesitz und weist darauf hin, wie die Ehe Neuankömmlingen wie dem Ritter Klaus Fleming geholfen hat, Zugang zu Grundbesitz zu erhalten - der Quelle von Reichtum und Macht zu dieser Zeit. Die Autorin diskutiert auch die Position und Rolle von Frauen als Empfängerinnen und Vermittlerinnen von Eigentum sowie ihre aktiveren Rollen als Witwen und Mütter oder Verbindungen zwischen männlichen Verwandten. Besonderes Augenmerk wird auf die von Amy Louise Erickson und Maria Ågren definierte Eheökonomie gelegt.


Schau das Video: Basiswissen Mittelalter - 20 wichtige Begriffe kurz erklärt (August 2022).