Artikel

Wut auf Gott und den Menschen: Die sozialen Kontexte von Melibees Wut

Wut auf Gott und den Menschen: Die sozialen Kontexte von Melibees Wut



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wut auf Gott und den Menschen: Die sozialen Kontexte von Melibees Wut

Griffith, John L.

Medieval Forum, Band 3. (2003)

Abstrakt

Unter modernen Kritikern hat die Geschichte von Melibee mehr Kritiker als Bewunderer. Wenn wir uns der Geschichte jedoch als eine Geschichte des Zorns nähern, vermeiden wir es, den Erfolg der Geschichte zu messen, ebenso wie viele moderne Lesarten des Melibee, streng in Bezug auf seinen generischen Erfindungsreichtum oder seine logische Kohärenz. Unabhängig davon, ob die Geschichte letztendlich explizite, praktikable Ratschläge zu individuellem oder politischem Ärger gibt oder nicht, ist Klugheit insofern „erfolgreich“, als der Ärger, der Melibee zu Beginn ihres Dialogs erfasst, bis zu seinem Ende geändert wurde. Der Diskurs von Widersprüchen und mehreren Perspektiven trägt direkt zum Management von Melibees Wut bei: Manipulieren, Modifizieren, Umleiten. In diesem Aufsatz wird untersucht, wie Chaucer im transformativen Dialog von Prudence die Möglichkeiten und Grenzen der Regulierung von Wut durch Kunst und die Manipulation von Perspektiven untersucht.


Schau das Video: Ratschläge des Herzens 12: An Alle, die sich einsam fühlen - Dalai Lama Hörbuch (August 2022).