Artikel

Angelsächsische Tracht: eine Studie über weltliche Zivilkleidung und Schmuckmode

Angelsächsische Tracht: eine Studie über weltliche Zivilkleidung und Schmuckmode


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Angelsächsische Tracht: eine Studie über weltliche Zivilkleidung und Schmuckmode

Von Gale R. Owen-Crocker

Doktorarbeit, Newcastle University, 1976

Abstract: Die Arbeit besteht aus fünf Teilen: Einführung; Archäologische Beweise; Darstellungen in der Kunst; Literarische und sprachliche Evidenz; Schlussfolgerungen. Die archäologischen Beweise berücksichtigen zunächst das Kostüm in der. heidnische Zeit durch Untersuchung von Funden auf angelsächsischen Friedhöfen; Das Kleid wird aus den Positionen rekonstruiert, in denen Verschlüsse und Ornamente in Bezug auf Skelettreste gefunden wurden. Die Beweise sind nach Herkunftsland geordnet, wobei 30 Landkreise alphabetisch betrachtet werden. Auf anti folgt eine Diskussion.

Zweitens wird das kleinere Korpus von Befestigungselementen und Kleidungszusätzen aus der christlich-sächsischen Zeit betrachtet. Drittens werden die Materialien, aus denen das Kleid hergestellt wurde, unter Bezugnahme auf eine Liste von Leder- und Textilfragmenten diskutiert, die aus angelsächsischer Kleidung erhalten sind. Zu den berücksichtigten Punkten gehören Herstellungstechniken, die Herkunft ungewöhnlicher Stoffe und die Funktionen verschiedener Materialien.

Die Diskussion über Kunst untersucht Darstellungen von Figuren in möglicherweise zeitgenössischen Kostümen. Informationen stammen aus beleuchteten Manuskripten, dem Teppich von Bayeux, Steinskulpturen. Elfenbein und Metallarbeiten. Nach dem Nachweis von Kostümen aus altenglischen, lateinischen, walisischen und altisländischen Texten werden die Namen der alten englischen Kleidungsstücke und andere alte englische Wörter im Zusammenhang mit Kleidung berücksichtigt.

Die Begriffe sind nach der wahrscheinlichen Funktion der Artikel geordnet, die sie darstellten: Materialien, Oberbekleidung, Körperbekleidung, Lenden- und Beinbezüge, Schuhe, Kopfbedeckungen, Accessoires, allgemeine Begriffe und Verschlüsse. Eine Diskussion folgt. Die Schlussfolgerungen enthalten Beschreibungen des wahrscheinlichen Auftretens von Männern und Frauen in den folgenden Jahrhunderten der angelsächsischen Ära; mit Vorschlägen zu den kulturellen Einflüssen, die möglicherweise zu den in dieser Zeit stattfindenden Kleidungsänderungen beigetragen haben.


Schau das Video: Schmuck Ringe Ketten selber vergolden (Kann 2022).