Artikel

Eine Geschichte von zwei Wundertätern: Der heilige Nikolaus von Myra in den Schriften und im Leben des heiligen Thomas von Aquin

Eine Geschichte von zwei Wundertätern: Der heilige Nikolaus von Myra in den Schriften und im Leben des heiligen Thomas von Aquin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Geschichte von zwei Wundertätern: St. Thomas von Aquin

Von Peter A. Kwasniewski

AngelicumVol. 82 (2005)

Abstract: Wie die Biographen von St. Thomas oft beobachtet haben, müssen die Persönlichkeit und das Innenleben des Engelsarztes anhand von Zeichen, Geschichten und Schweigen beurteilt werden, da er uns selbst keine Geständnisse, keine Apologia Pro Vita Sua hinterlassen hat. Doch wie neuere Autoren wie Jean-Pierre Torrell gezeigt haben, deckt eine Patientensuche viele Hinweise in den Schriften des Heiligen auf, Hinweise, die wertvolle Einblicke in sein Leben und Werk bieten. Ein Thema, das nie genau untersucht wurde, ist die Beziehung des Heiligen zu einem anderen berühmten Heiligen, Nikolaus von Myra, an dessen Fest 1273 Thomas die mystische Vision erlebte, die zur endgültigen Einstellung seiner Schriften führte. In diesem Artikel argumentiere ich, dass das Datum der Vision kein Zufall war: Ein genauerer Blick deutet auf tiefe Verbindungen zwischen dem mittelalterlichen Bettler und dem geliebten Bischof hin. Ein faszinierendes Beweisstück ist eine Predigt der Pariser Universität, die Friar Thomas während seiner zweiten Regentschaft (also am 6. Dezember 1269, 1270 oder 1271) zu Ehren des heiligen Nikolaus predigte - eine Predigt, die erst kürzlich entdeckt wurde. Diese Predigt wird zum ersten Mal in Form einer Übersetzung aus der vorläufigen kritischen Ausgabe, die diesem Artikel beigefügt ist, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Einleitung: „Die Theologie des heiligen Thomas ist leicht zu verzerren“, schrieb Père Garrigou-Lagrange einmal, „wenn wir die Betonung auf das Sekundäre und Materielle verlegen und so auf banale Weise und ohne angemessenes Verhältnis erklären, was formal und prinzipiell ist es. Auf diese Weise sehen wir nicht den leuchtenden Gipfel, der den Rest erleuchten sollte. “ Was ist dieser „leuchtende Gipfel“? So wie eine Bergwand oder die Fassade eines Gebäudes zu verschiedenen Tageszeiten, von der Morgendämmerung über die Mittagszeit bis hin zur Dämmerung, ganz anders aussehen kann - ein Effekt, der in Monets aufeinanderfolgenden Gemälden der Fassade der Kathedrale von Rouen brillant zum Ausdruck kommt -, wirkt sich dies auch auf die Landschaft von Aquin aus Die Theologie bietet denjenigen, die darüber hinausblicken, viele verschiedene Ansichten ihrer Erhebungen. Zum einen ist der Gipfel, der auffällt, die Metaphysik von esse, inspiriert von dem Gott, der das Ego sum qui sum erklärt hat; für einen anderen ist es das Primat der Nächstenliebe oder des Gemeinwohls; zu einem anderen, dem Geheimnis der Menschwerdung mit seinen krönenden Ereignissen im Oster-Triduum und ihrer ständigen Präsenz im mystischen Körper. In Bezug auf die St. Thomas-Doktrin haben alle diese Aussagen ihre Wahrheit. Thomas 'Leben, sicherlich der leuchtende Gipfel, war die überwältigende Vision, die ihm gegen Ende seiner irdischen Pilgerreise am Fest des heiligen Nikolaus im Jahr 1273 gewährt wurde, ein unbeschreibliches „Leiden göttlicher Dinge“, das als Symbol genommen werden kann , Gipfel und Abschluss seiner Lebensarbeit.

In einem früheren Artikel habe ich versucht, die biografische und theologische Bedeutung dieser mystischen Erfahrung aufzuzeigen. Hier werde ich argumentieren, dass es eine mehr als vorübergehende Verbindung zwischen der göttlichen Krönung des Lebens des heiligen Thomas und dem Andachtskult des heiligen Nikolaus gibt. Ich werde Texte von Aquin untersuchen, in denen Nikolaus ausdrücklich erwähnt wird, wobei ich einer Predigt besondere Aufmerksamkeit schenke, die der erstere zu Ehren des letzteren predigt - ein äußerst ungewöhnliches und kostbares Dokument, dessen Existenz seit dem Text nur wenigen Fachleuten bekannt ist selbst wurde nie veröffentlicht. Die Leonine-kritische Ausgabe der Predigten steht kurz vor dem Abschluss, aber zur besseren Verbreitung wurde inzwischen eine Übersetzung der betreffenden Predigt beigefügt. Nachdem ich die dokumentarischen Beweise überprüft habe, werde ich den Rest des Artikels dem Aufbau eines plausiblen Falls widmen, um mit den Augen des Glaubens die Zeichen des entscheidenden Eingreifens des heiligen Bischofs für den Fall zu erkennen, der zum Schweigen des heiligen Thomas führte .


Schau das Video: Sankt Nikolaus von Myra ein Märchen für Kinder und Erwachsene - Hörbuch (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Jaydee

    Ja, Sie sind eine talentierte Person

  2. Huey

    Glück hat mich verändert!

  3. Miroslav

    Diese Angelegenheit aus Ihren Händen!

  4. Suttecliff

    Großartiger Artikel! Kann ich es in meinem Blog posten?

  5. Pereteanu

    Sollten Sie sagen, dass Sie irregeführt haben.

  6. Mohamet

    Wenn Sie Informationen korrekt strukturieren, ist es für die Leser klarer.



Eine Nachricht schreiben