Artikel

Keramik aus dem 13. Jahrhundert in Cosmeston gefunden

Keramik aus dem 13. Jahrhundert in Cosmeston gefunden



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Keramikgefäß aus dem 13. Jahrhundert wurde von Archäologen der Universität Cardiff in Cosmeston gefunden, um das mittelalterliche Leben in der Region neu zu beleuchten.

Das Aquamanil wurde in vielen Fragmenten am Standort des Herrenhauses in Cosmeston bei Penarth gefunden, und die Stücke waren über ein weites Gebiet verteilt. Aquamanile wurde entwickelt, um Wasser zu halten, mit dem die angesehensten Gäste an einem Tisch ihre Hände waschen konnten.

Die Entdeckung enthüllt die raffinierte Natur des Lebens im Herrenhaus und vor allem haben die Archäologen der Fakultät für Geschichte, Archäologie und Religion der Universität die Keramik als „Vale Ware“ identifiziert. Dies ist auch das erste Mal, dass ein so elegantes Stück gefunden wurde, das von lokalen Handwerkern für die lokale Elite hergestellt wurde.

Professor John Hines, Fakultät für Geschichte, Archäologie und Religion, der die Ausgrabung leitet, sagte: „Es wurde zur üblichen Praxis, diese Aquamanile in Form von Tieren zu formen. Der, den wir gefunden haben, repräsentiert einen Widder. Beispiele wurden in den großen mittelalterlichen Töpfereien in Scarborough gemacht, und wir haben eine Reproduktion von einer davon.

„Es wird wahrscheinlich auf das spätere 13. Jahrhundert datiert. Dies ist auch wichtig, da dies eine Zeit war, in der die örtlichen Herren des Herrenhauses, die Familie de Costentin, noch im Herrenhaus wohnten und wohnten. Ab Mitte der 1310er Jahre wurden sie vertrieben, und Cosmeston wurde direkt für größere, ehrgeizige Barone geführt, die gleichzeitig eine große Anzahl einzelner Herrenhäuser besaßen. “

Am Samstag, den 9. und Sonntag, den 10. Juli können Familien und Mitglieder der Öffentlichkeit gemeinsam mit Archäologen an der Ausgrabung teilnehmen und dabei helfen, das Aquamanile und andere Funde wieder zusammenzufügen.

Die Veranstaltung Getting Medieval bietet Besuchern auch die Möglichkeit, mit mittelalterlichen Objekten umzugehen und sich dem Handwerk der Vergangenheit zu nähern. Es ist keine Buchung erforderlich und die kostenlose Veranstaltung findet an beiden Tagen von 10 bis 16 Uhr statt. Besucher des Karnevals von Penarth sind herzlich eingeladen, am Wochenende teilzunehmen.

Während der Ausgrabungszeit in Cosmeston werden Studenten und Mitarbeiter der Universitätsarchäologie ihre neuesten Entdeckungen bis zum 18. Juli täglich um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr (außer freitags) auf kostenlosen öffentlichen Führungen durch das Gelände erläutern. Alle sind willkommen und eine Reservierung ist nicht erforderlich.

Getting Medieval ist eine gemeinsame Veranstaltung der School of History, Archaeology and Religion, des Zentrums für lebenslanges Lernen der Universität und des Vale of Glamorgan Council. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.cardiff.ac.uk/events.

Bitte besuchen Sie auch die Cosmeston Archaeology Website oder folgen Sie ihrer Arbeit an Twitter.

Quelle: Cardiff University


Schau das Video: Cosmeston Lake (August 2022).