Artikel

Fraktion und Bürgerkrieg in spätmittelalterlichen kastilischen Städten

Fraktion und Bürgerkrieg in spätmittelalterlichen kastilischen Städten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fraktion und Bürgerkrieg in spätmittelalterlichen kastilischen Städten

Von Angus Mackay

Bulletin des John Rylands Library, Band 72: 3 (1990)

Einleitung: Die soziale und politische Geschichte der Städte im spätmittelalterlichen Kastilien scheint von endlosen, sinnlosen und sinnlosen Konflikten geprägt gewesen zu sein. Selbst Zeitgenossen erklärten, die Natur der städtischen Anarchie nicht zu verstehen, und beschrieben sie teilweise als rivalisierend Bandos oder Fraktionen, die nach Familien oder bestimmten Stadtteilen benannt sind und sich in einem säkularen Trend traditioneller Konflikte befinden: zum Beispiel der Guzman und der Ponce de Leon in Sevilla, die Benavides und der Carvajal in Baeza, der Tovar und der Reoyo in Valladolid und die Bandos der Stadtteile San Benito und Santo Tome in Salamanca. Damit stimmten sie weitgehend mit dem formalen Muster der Stadtverwaltung in den königlichen Städten überein, das aus Stadträten bestand Alcaldes Mayores (leitende Richter), regidores (Stadträte) und andere Beamte, die theoretisch alle im Dienst der Krone standen, wurden größtenteils „privatisiert“ und arbeiteten für bestimmte Fraktionen. Lange vor dem berühmten Aufstand der Comunidades von 1520 hatten die kastilischen Städte jedoch auch Konflikte erlebt, die sich in ihrer Natur von denen der Bandos unterschieden, obwohl die beiden Typen verschmelzen konnten und in diesen die städtische Comunidad eine führende Rolle spielen konnte . Im Folgenden wird die Aufmerksamkeit auf diese beiden Arten von städtischen Konflikten gerichtet, und bei Konflikten mit städtischen Kommunidaden wird besonderes Augenmerk auf einen Gewaltritus gelegt, der als „Gesetz von Padua“ bezeichnet werden kann. In gewissem Sinne wird daher das Problem des Bürgerkriegs sowohl von oben als auch von unten untersucht.


Schau das Video: Internationale Brigaden deutsch (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Brandelis

    Yes too, thank you

  2. Huxley

    Ich gratuliere, dieser großartige Gedanke muss genau absichtlich sein

  3. Fera

    Ohne Optionen ....

  4. Jaran

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie machen einen Fehler. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  5. Cadeo

    Man spürt, dass das Thema dem Autor nicht ganz nahe steht.



Eine Nachricht schreiben