Artikel

HASKINS-KONFERENZ: Anonymer Vatikan: Eine weitere Quelle für die Normannen im Süden?

HASKINS-KONFERENZ: Anonymer Vatikan: Eine weitere Quelle für die Normannen im Süden?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anonymer Vatikan: Eine weitere Quelle für die Normannen im Süden?

SITZUNG V: Kriegsführung im Mittelmeerraum

Charles D. Stanton (unabhängiger Gelehrter)

Es gab zwei Manuskripte, in denen ein Stück eines anonymen Schriftstellers die normannische Invasion Siziliens beleuchtet. Zu Beginn des 11. Jahrhunderts war das Mittelmeer im Grunde ein „muslimischer See“. Muslime hatten die Kontrolle über das gesamte Mittelmeer. Bis zum Ende des 11. Jahrhunderts, so argumentiert Stanton, war es größtenteils aufgrund der normannischen Eroberung Siziliens wieder in christlicher Hand.

Nur eine andere lateinische Quelle, die die normannische Erfahrung im Süden beschreibt. Moderne Gelehrte lehnen die Geschichte des anonymen Vatikans weitgehend ab. Warum ist das so? Diejenigen, die diesem Bericht vorausgingen, betrachten dies als eine grobe Geschichte der Ereignisse der Eroberung. Anonymous verwendete mehrere Chroniken, um seinen Bericht zu gestalten - er modellierte seine Geschichte nach Malaterras Bericht. Moderne Gelehrte kommen zu dem Schluss, dass Anonymous um 1147 schrieb und dass die Arbeit von zwei möglichen Schriftstellern ausgeführt wurde. Er ist mit ziemlicher Sicherheit Sizilianer.

Anonymous verwendete unterschiedliche Namen für die Spieler dieser Eroberung - er schien genauere Informationen zu haben als Malaterra. Es gab auch merkliche Unterschiede im Detail; Anonymous hat möglicherweise von einem arabischen Konto gezogen, das nicht mehr verfügbar ist. Er spielt nicht auf die abgebrochene Belagerung von Palermo an, aber in den meisten Fällen war er besser informiert als andere Berichte und schrieb, als würde er im Nachhinein zurückblicken.

Es gab 6 Kopien des Textes. Diese erscheinen im Manuskript 6206. Dieser Bericht ist kein bloßer Bericht über Geoffrey von Malaterras Werk, er hatte eindeutig zusätzliche Quellen zur Verfügung. Dies war eine nützliche ergänzende Quelle für die Ereignisse bei der Eroberung des Südens.


Schau das Video: Kaiser Wilhelms letzte Reise (Kann 2022).