Artikel

Angelsächsische Leichen in Warwickshire entdeckt

Angelsächsische Leichen in Warwickshire entdeckt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als ein Ehepaar aus Warwickshire sein Haus verlängern ließ, erwarteten sie als letztes Leichen, die unter der Terrasse begraben waren. Die grausigen Funde wurden von ihren Bauherren gemacht, aber Stephen und Nicky West sind begeisterte lokale Historiker und hatten die Geistesgegenwart, Experten des Warwickshire County Council hinzuzuziehen.

Archäologie Stuart Palmer, Manager von Warwickshire, besuchte das Gelände in Ratley, einem Dorf zwischen Kineton und Edgehill im Süden von Warwickshire, und stellte fest, dass vor langer Zeit ein Foul begangen wurde und der Fund von erheblicher historischer Bedeutung war.

Stephen und Nicky waren fasziniert und wollten mehr darüber erfahren. Sie beauftragten Archaeology Warwickshire, unter der Terrasse zu graben und wissenschaftliche Untersuchungen an den freigelegten Skeletten durchzuführen. Die Archäologen identifizierten die Überreste von mindestens vier Körpern, darunter zwei erwachsene Frauen, ein junger Mann und ein Jugendlicher zwischen zehn und zwölf Jahren. Radiokohlenstoff stammt von zwei der Skelette und zeigt, dass sie um 650-820 n. Chr. In der sogenannten mittelsächsischen Zeit starben.

England war zu dieser Zeit in eine Reihe von Königreichen unterteilt, und Ratley befand sich möglicherweise in einem Grenzkriegsgebiet zwischen dem sächsischen Königreich Hwicce und dem schließlich dominierenden anglischen Königreich Mercia.
Stuart Palmer sagte: „Die Entdeckung dieser bisher nicht vermuteten Grabstätte ist eine äußerst seltene und wichtige Ergänzung zu einer bisher archäologisch unsichtbaren Periode in der Geschichte von Warwickshire.

"Eine detaillierte Analyse der Skelette hat einen Einblick in die Gesundheit der mittelsächsischen Bevölkerung ergeben, die eindeutig unterernährt war und einer Vielzahl von Infektionen ausgesetzt war, die auf ein Leben in extremer Not und oft nahezu konstanten Schmerzen hinweisen."

Auf die Frage, wie sie sich fühlen, wenn sie über einer alten Grabstätte leben, antworteten Stephen und Nicky West: "So nah an den Toten schlafen - es ist ein Privileg, so nah an so viel Geschichte zu leben - vorausgesetzt, sie wachen nicht auf!"

Cllr Chris Williams, Grafschaftsrat von Warwickshire für die Kineton-Division, sagte: „Es ist faszinierend zu wissen, was in diesem Teil von Warwickshire unter unseren Füßen und Häusern liegt. Sie fragen sich, was sonst noch da draußen sein könnte? Es ist ermutigend zu wissen, dass wir hier in Warwickshire ein solches Expertenteam haben, das sich mit diesen Entdeckungen befasst. "

Quelle: Warwickshire County Council


Schau das Video: Wasserleichenbergung in Bonn am (Kann 2022).