Artikel

Die andalusischen Ursprünge der Berber

Die andalusischen Ursprünge der Berber


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die andalusischen Ursprünge der Berber

Rouighi, Ramzi (Institut für Geschichte, Universität von Südkalifornien, Los Angeles)

Zeitschrift für mittelalterliche iberische Studien, 2: 1, 93 - 108, Januar (2010)

Abstrakt

In diesem Artikel wird der Unterschied zwischen der politischen Situation in al-Andalus und der Maghrib im 8. Jahrhundert verwendet, um für einen möglichen andalusischen Ursprung einer bestimmten Verwendung der Kategorie „Berber“ zu argumentieren. Da sich die Quellen vor den arabischen Eroberungen nicht vorgestellt hatten, dass die „Berber“ Nordwestafrika bewohnten und dass dies heute üblich ist, führt der Artikel die Idee einer Berberisierung ein, um diese Transformation zu erklären. Es wird argumentiert, dass al-Andalus ein wichtiger früher Produktionsort für eine bestimmte Vorstellung davon war, was Berber meinte und Kategorien wie Araber und Berber zeigen wollte, die sich nicht auf eine unveränderliche objektive Realität bezogen und nicht immer die gleichen Konnotationen hatten oder unterstützen das gleiche Verständnis. Der Artikel greift die Grenzen der historischen Aufzeichnungen auf und beteiligt sich an den Bemühungen der Historiker, ideologisch informierte Überzeugungen durch eine differenziertere Abgrenzung der Grenzen des Erkennbaren zu ersetzen.

In seiner Diskussion über die historischen Quellen und die methodischen Fragen im Zusammenhang mit der Erforschung des frühmittelalterlichen Iberia kritisierte der Historiker Pedro Chalmeta Gendrón „die Besessenheit mit den Ursprüngen“ und den Verlust der historischen Neutralität. Er verband auch die Produktion von Anachronismen mit präsentistischen Bedenken, die kein neues Wissen über die Vergangenheit hervorbrachten.1 In Bezug auf die Berber steht seine Einschätzung. Der Diskurs über die Herkunft der Berber, der im Prozess des Dienstes an Wahlkreisen des Mittelalters und der Moderne geprägt und umgestaltet wurde, ist weiterhin in Mythen und Ideologien verstrickt, deren Historizität durch den Anachronismus ernsthaft geschwächt wird. Diese Bedingungen erklären, warum jeder, der etwas über die Berber „weiß“, den Titel dieses Artikels sehr seltsam findet.


Schau das Video: Wie der Islam die Renaissance schuf ZDF (Kann 2022).