Artikel

Kokosnüsse in Camelot: Monty Python und der Heilige Gral im Arthurian Literature Course

Kokosnüsse in Camelot: Monty Python und der Heilige Gral im Arthurian Literature Course


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kokosnüsse in Camelot: Monty Python und der Heilige Gral im Arthurian Literature Course

Von Christine M. Neufeld

Florilegium, Band 19 (2002)

Einleitung: Der Unterricht in Arthurianischer Literatur bietet mittelalterlichen Fachleuten eine vielleicht seltene Gelegenheit, das Medium Film zu nutzen, um Studenten in einer Zeit zu interessieren, die ansonsten oft als ihrer kulturellen Welt oder ihren Anliegen fremd angesehen wird. Die bedeutende Anzahl von Arthurianischen Filmen im 20. Jahrhundert spiegelt die kontinuierliche Anziehungskraft der Arthurianischen Legende wider, einer Legende, deren Überleben auf ihre Anpassungsfähigkeit zurückzuführen ist, die sich im Laufe der Jahrhunderte zwischen Elite- und Populärkulturen verschiebt und in verschiedenen Formen durch visuelle, mündliche und visuelle Verbreitung verbreitet wird Texttraditionen.

Während die Artus-Tradition immer eine lächerliche Dimension hatte, gab es eine nachmittelalterliche komödiantische Darstellung von Arthur und seinen Rittern, Twains Ein Connecticut Yankee in King Arthurs Courthat einen erheblichen Einfluss darauf gehabt, wie Arthurianisches Material auf der Leinwand angepasst wurde. Eine mögliche Folge von Twains Comic-Vision und seiner frühen Umsetzung in das neu aufkommende Filmmedium ist, dass Bressons brütende Geschichte von Arthurian Langeweile das Markenzeichen des filmischen Arthurian Corpus des 20. Jahrhunderts sein könnte, des Films, der den Runden Tisch repräsentiert filmische Inkarnation in den Köpfen der Generationen, die jetzt das postsekundäre Klassenzimmer füllen, ist Monty Python und der Heilige Gral, ein Comic-Meisterwerk, das den Geist von Twains abweisender Münzprägung "Holy Grailing" verkörpert.

Die Begeisterung der Schüler für Monty Pythons Film steht im Gegensatz zu der deutlich zurückhaltenderen Haltung der wissenschaftlichen Meinung, die zwar selten die Existenz des Films in Diskussionen über die filmische Arthuriana außer Acht lässt, aber relativ wenig über den eigentlichen Film zu sagen hat. Ein Grund dafür, dass Monty Pythons mittelalterlicher Film von den Mittelalterlern nicht so genau unter die Lupe genommen wurde, wie er es verdient, ist, dass er als mit seiner eigenen Filmform beschäftigt wahrgenommen werden kann. Die Allgegenwart von Kevin J. Hartys Kommentar, dass Pythons Film "weniger eine Sendung der Arthurianischen Legende als vielmehr eine Sendung anderer Filmversionen dieser Legende" ist, hat möglicherweise die wissenschaftliche Aufmerksamkeit von genau wie Monty abgelenkt Python handelt von einer Legende, die der Film selbst als ausgesprochen literarisch darstellt. Indem wir unsere Aufmerksamkeit auf das literarische Gerüst lenken, um das herum Monty Python und der Heilige Gral Arthurianische Gelehrte können auf die hermeneutische Dynamik dieses Films stoßen, eine Qualität, die den Film auch als pädagogisches Werkzeug empfiehlt.


Schau das Video: Robert Goulet If Ever I Would Leave You as Sir Lancelot (Kann 2022).