Artikel

Quellen der Spiritualität in den Schriften von Erzbischof Hincmar von Reims

Quellen der Spiritualität in den Schriften von Erzbischof Hincmar von Reims


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Quellen der Spiritualität in den Schriften von Erzbischof Hincmar von Reims

LePree, James Francis (Abteilung für Geschichte, City College von New York)

Das heroische Zeitalter: Eine Zeitschrift für frühmittelalterliches Nordwesteuropa, Band 13 (2010)

Abstrakt

Dieser Artikel konzentriert sich auf die Literatur und Briefe von Erzbischof Hincmar von Reims. Obwohl frühere Forschungen den juristischen Charakter von Hincmars Quellen unterstrichen haben, ist der Einfluss einiger, wie des Pariser Rates von 829, fast unentdeckt geblieben. Gleichzeitig haben frühere Studien Hincmar als bloßen wörtlichen Kopisten dargestellt, und seine Schriften spiegeln lediglich seine Quellen wider, wie seine Behandlung des Pariser Rates zu bestätigen scheint. Wie Celia Chazelle jedoch gezeigt hat, existieren viele von Hincmars Schriften noch in älteren Ausgaben wie der Patrologia Latina und das Monumenta Germaniae HistoricaWährend die Originalität von Hincmars exegetischer Methodik bei der Behandlung von biblischen, klösterlichen und patristischen Quellen in jüngster Zeit weder ausreichend erforscht noch bewertet wurde (Chazelle 2003, 7, 179). Dennoch ist Hincmars ursprüngliche Anpassung von Quellen wie der Regula s. Benedicti (Regel des Heiligen Benedikt) und Ambrosiasters Kommentar aus dem späten 4. Jahrhundert in Episteln Paulinas (Kommentar zu den Briefen des Heiligen Paulus) verdeutlichen die Notwendigkeit neuerer kritischer Ausgaben von Hincmars Schriften und weiterer Studien, die es uns ermöglichen, das Ganze genauer zu bewerten Umfang seiner literarischen und epistolischen Exegese.


Schau das Video: Gibt es spirituelle Narzissten? Über Narzissmus in der spirituellen Szene (Kann 2022).