Artikel

Die Borgias werden gestrichen - Show nach drei Spielzeiten abgesagt

Die Borgias werden gestrichen - Show nach drei Spielzeiten abgesagt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach drei Spielzeiten wird die Fernsehserie über den schändlichen Papst Alexander VI. Und seine wilde Familie abgesagt. Die letzte Folge, The Prince, wird diesen Sonntag bei Showtime in den USA und Bravo in Kanada ausgestrahlt.

Der Schöpfer und ausführende Produzent der Serie, Neil Jordan, erklärte: „Aus verschiedenen Gründen werden wir keine vierte Staffel machen, aber 'The Prince', als ich es schrieb und drehte, schien das Ende einer Reise für die Familie. Was auch immer sie als Familie verband, stirbt in dieser Episode, und das Zentrum des Dramas war für mich immer die Familie. “

In der letzten Folge der Serie, die vollständig vor Ort in Budapest gedreht wurde, versöhnen sich Alexander (Jeremy Irons) und Cesare (François Arnaud) endlich und sind nun bereit, ihren ersten Schritt in Richtung ihres endgültigen Ziels zu tun: ein erbliches Königreich im Herzen von zu schaffen Italien. Cesare marschiert mit seiner furchterregenden Armee, um die Burg der feindlichen Catherina Sforza in Forli zu belagern.

David Nevins, President of Entertainment bei Showtime, fügt hinzu: „Es war eine Ehre, mit dem großen Neil Jordan und dem unvergleichlichen Jeremy Irons bei The Borgias zusammenzuarbeiten. Neil hat fast jede Episode dieser Serie selbst geschrieben. Sein außergewöhnliches Geschichtenerzählen in Kombination mit Jeremys faszinierender Darstellung des berüchtigten Papstes Alexander VI. Hat zu einem wirklich herausragenden Fernsehen geführt, das weiterleben wird. Ich freue mich auf zukünftige Kooperationen. “

"Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Kabelserie machen würde, und habe jede Minute davon genossen", bemerkte Jordan. "Aus verschiedenen Gründen werden wir keine vierte Staffel spielen, aber" The Prince ", als ich es schrieb und drehte, schien das Ende einer Reise für die Familie zu sein. Was auch immer sie als Familie verband, stirbt in dieser Episode, und das Zentrum des Dramas war für mich immer die Familie. Ich möchte Showtime und David Nevins für ihre unermüdliche Unterstützung in den letzten drei Jahren danken und freue mich darauf, in Zukunft mit ihnen zusammenzuarbeiten. “

Bewertungen für die dritte Staffel The Borgias hat durchschnittlich 2,4 Millionen Zuschauer auf allen Plattformen erreicht, ungefähr so ​​viel wie im letzten Jahr. Zusammen mit den hohen Kosten für die Produktion der Serie bedeuteten diese Zahlen, dass eine letzte vierte Staffel der Show nicht stattfinden würde.

Jordan sagt: „Ich hätte gerne alle Charaktere zum Abschluss gebracht. Alle Schauspieler waren gebrochen, wir konnten nicht weitermachen, und ich auch. "

Es gab Gerüchte über ein zweistündiges Finale, aber Jordan erklärt: „Letztendlich war die Show als reguläre Serie konzipiert, und ich zögerte, eine zusätzliche zweistündige, vom Ganzen getrennte Show zu machen, die möglicherweise antiklimaktisch sein könnte. Jetzt haben wir einen schönen Aufwärtstrend zum Finale. Wir haben ein schönes Ende, einen guten Höhepunkt, und ich wollte es nicht mit einem nachträglichen Gedanken vermasseln. "

Jeremy Irons erhielt für seine Darstellung von Rodrigo Borgia eine Golden Globe-Nominierung für die beste Leistung eines Fernsehschauspielers in einem Drama, während die Serie bisher insgesamt 10 Emmy-Nominierungen erhielt und in ihrer zweiten Staffel zwei Auszeichnungen für herausragende Kostüme und Auszeichnungen erhielt Hervorragende Original-Haupttitel-Themenmusik.


Schau das Video: The Borgias Trailer. The Scandal of Italy (Kann 2022).