Artikel

Internationaler Mittelalterkongress zum Thema Vergnügen im Mittelalter

Internationaler Mittelalterkongress zum Thema Vergnügen im Mittelalter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Mittelalterler der Welt sind an der Universität von Leeds, da morgen der 20. jährliche internationale Mittelalterkongress beginnt.

In diesem Jahr wird sich der Kongress auf das Thema Vergnügen konzentrieren und rund 2.000 Delegierte werden alle Aspekte der Mittelalterforschung auf der Veranstaltung untersuchen, die in der Schaffung eines mittelalterlichen Dorfes im Zentrum der Universität gipfelt.

Der vom Institute for Medieval Studies organisierte Kongress ist die größte akademische Veranstaltung ihrer Art in Großbritannien und die größte akademische Konferenz zum Thema Mittelalter in Europa. Es läuft vom 30. Juni bis 4. Juli.

Axel Müller, Direktor des Kongresses, erklärt: „Experten aus der ganzen Welt werden alles diskutieren, vom Genuss von Essen, Musik und Literatur bis hin zu Sex und Spiritualität. Obwohl es viele hundert Jahre her ist, können wir aus dieser Zeit viel lernen, was für die heutige Gesellschaft relevant ist. “

Der Internationale Mittelalterkongress, der bedeutende Investitionen und Tourismus nach Leeds bringt, bietet ein umfassendes Vortragsprogramm für Besucher sowie verschiedene öffentliche Veranstaltungen, darunter Musikdarbietungen, Food-Workshops und einen Vortrag über die jüngste Entdeckung des Skeletts von Richard III. In Leicester von das Team, das es gefunden hat.

Das mittelalterliche Dorf am Universitätsplatz am Donnerstag, den 4. Juli, bietet eine Reihe von Aktivitäten, darunter historische Handwerksvorführungen wie Kettenhemdproduktion, Spinnen, Textilproduktion, Färben und sogar eine Apotheke.

Es gibt auch Proben mittelalterlichen Essens, eine Falknereiausstellung, Musiker und einen Geschichtenerzähler. Einige der Veranstaltungen auf dem diesjährigen Kongress umfassen:

  • "Fesseln Sie starken Wahnsinn in einem seidenen Faden": Medieval Fingerloop Braiding Workshop
  • Der Wollhändler und die Harfe oder „Lernen der Harfe im Stil des 15. Jahrhunderts“
  • Francis, der Heilige Narr
  • Offene Vorträge über "Die Freuden der Vergangenheit: Geschichte und Identität im frühen Mittelalter" und "Was ist schlecht an Schmerz?: Herausforderungen für Repräsentationalisten"

Axel fügte hinzu: "Wir möchten die lokale Gemeinschaft in diese mittelalterliche Extravaganz einbeziehen und haben eine Vielzahl verschiedener Veranstaltungen organisiert, bei denen die Menschen mitkommen und Höhepunkte der mittelalterlichen Kultur, des Handwerks und der Küche erleben können."

Siehe auch:Zehn Beiträge, auf die Sie sich beim Internationalen Mittelalterkongress 2013 freuen können

Quelle: Universität von Leeds


Schau das Video: Homosexualität in der Geschichte: Von der Antike bis heute (Kann 2022).