Artikel

Eine kurze Erkundung der Einweihung der Könige im spätmittelalterlichen Irland und ihrer Darstellung in der bardischen Poesie

Eine kurze Erkundung der Einweihung der Könige im spätmittelalterlichen Irland und ihrer Darstellung in der bardischen Poesie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Eine kurze Erkundung der Einweihung der Könige im spätmittelalterlichen Irland und ihrer Darstellung in der bardischen Poesie

Nienke Hadewey Lameris,

These: Universität Utrecht, 20. April (2012)

Abstrakt

In diesem kurzen Artikel werde ich die Praxis der königlichen Amtseinführung im hohen (ca. 1100-1350) und späten (ca. 1350-1650) mittelalterlichen Irland untersuchen und ihre Darstellung in der bardischen Poesie dieser Zeit. Dies geschieht mit folgenden Fragen: Aus welchen Elementen bestand die Einweihungspraxis? Gibt es im Mittelalter Entwicklungen in der Praxis? Wie wird die Einweihung in der bardischen Poesie dargestellt und spiegelt dies die tatsächliche Praxis wider? Haben Eröffnungsodien besondere Eigenschaften? Als eingehende Fokussierung und Veranschaulichung beider untersuche ich auch eine erste Ode und ihren historischen Kontext. Die Natur dieser Forschung beinhaltet auch eine Bewertung der Möglichkeit, bardische Poesie als historische Quelle zu verwenden. Leider hat die Kombination der Fokussierung sowohl auf literarisches Material als auch auf den historischen Hintergrund den Nachteil, dass sie den Umfang der Forschung in beiden Bereichen aufgrund der begrenzten Zeit, die mir zur Verfügung stand, einschränkt. Die bardische Poesie wurde in der Vergangenheit etwas ignoriert, aber zum Glück gab es in den letzten Jahren ein neues Interesse.

Katharine Simms ist sicherlich eine große Verfechterin des Themas, und mit exzellenter Forschung hat sie die Vorzüge seiner Verwendung als historische Quelle enthüllt. Mit der Zusammenstellung der bardischen Poesiedatenbank hat sie zahlreiche Forschungsmöglichkeiten zu diesem Thema ermöglicht. Dies wird weiter durch die Veröffentlichung vieler neuer Gedichte in A bardic miscellany von Damian MacManus und Eoghan Ó Raghallaigh unterstützt. Leider war dieses Buch für mich nicht nicht verfügbar, und jede weitere Forschung zu diesem Thema sollte sicherlich sowohl die Datenbank als auch das Buch stärker nutzen als ich es jetzt getan habe. Durch einen Vortrag von Damian MacManus über die Datenbank der bardischen Poesie und die Vorträge von Elizabeth FitzPatrick über das spätmittelalterliche Irland an der NUI Galway wurde ich inspiriert, diesen Artikel zu schreiben.


Schau das Video: Aussendung der Heiligen Drei Könige (Kann 2022).