Artikel

Herrscher von Jorvik

Herrscher von Jorvik


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herrscher von Jorvik: Eine kritische Auseinandersetzung mit den zeitgenössischen, anglonormannischen und skandinavischen Quellen, die sich auf die Herrscher des anglo-skandinavischen York beziehen

Von Jelmer Dijkstra

Masterarbeit, Universität Utrecht, 2013

Einleitung: Das anglo-skandinavische York ist ein Rätsel. Der Grund dafür ist eine Diskrepanz in den erhaltenen Beweisen. Von 866 bis 954 war York Teil eines Wikinger-Königreichs, das hauptsächlich von den Nachkommen von Ragnar Lothbrok regiert wurde. Die Stadt scheint die Hauptstadt des Wikingerreichs gewesen zu sein, von dem aus die Macht ausgeübt wurde. Über York ist in dieser Zeit nur sehr wenig bekannt, da weder zeitgenössische schriftliche Quellen erhalten sind, noch York in späteren anglo-normannischen und skandinavischen Traditionen in großem Umfang vertreten ist. Aus dem gleichen Grund gibt es nur wenige Gewissheiten in Bezug auf das Wikingerreich. Unser Wissen über das Königreich stammt hauptsächlich von seinen Hauptgegnern, nämlich den Königen von Wessex, die letztendlich das „Königreich England“ geschaffen haben. Während Quellen viel mehr über die politische Situation im Königreich Wessex und später in England verraten, sind wir in Bezug auf York im Dunkeln.

Gleichzeitig ist York eine der archäologisch reichsten Städte. Durch viele Ausgrabungen konnten Archäologen das wirtschaftliche Wachstum der Stadt in der Wikingerzeit bis zu einem gewissen Grad entdecken und rekonstruieren. Es wurden Beweise für Werkstätten ausgegraben, die umfangreiche handwerkliche Aktivitäten in der Stadt während der Wikingerzeit belegen. Diese Produktivität konzentrierte sich hauptsächlich auf die Flüsse. Ebenso sind viele Münzen und Skulpturen aus dieser Zeit erhalten; Viele der Münzen stammen aus der Münzstätte von York. Dieser starke Kontrast zwischen den archäologischen Aufzeichnungen und den schriftlichen Quellen ist der Grund, warum das anglo-skandinavische York ein solches Rätsel ist.

Aufgrund der Art der erhaltenen Beweise ist es schwierig, das Ausmaß der Herrschaft der Wikinger-Könige im Wikinger-Königreich York zu beurteilen. Im Allgemeinen haben Historiker stillschweigend angenommen, dass die skandinavischen Könige York regierten. David Rollason hat diese Annahme in Frage gestellt. In seinem Northumbria, 500-1100, Schaffung und Zerstörung des KönigreichsRollason hat stattdessen argumentiert, dass York angesichts ihrer kurzen und gewalttätigen Regierungszeit kaum von den Wikingerkönigen regiert werden konnte; er schlug die Hypothese vor, dass die Erzbischöfe die Stadt politisch kontrollierten.

Siehe auch Die Wikinger-Städte Dublin und York: Untersuchung des skandinavischen Kulturwandels und des Wikinger-Urbanismus


Schau das Video: BUYING A HORSE I HATE u0026 THE NEW JORVIK WILD HORSE . Star Stable Online (Kann 2022).