Artikel

Hier kommt wieder der Hunne ...

Hier kommt wieder der Hunne ...



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

TSMorangles wirft einen Blick auf den Film von 1954 Zeichen des Heidenmit Jack Palance als Attila und Jeff Chandler als Marcian.

Hunne. Stöbern Sie in den Erinnerungen auf dem Dachboden Ihrer Schule. Hunnen, dunkles Zeitalter, wahre Plünderung. Das wahre Zeug, aus dem das Zeitalter der Migrationen, die Barbarian Times (Kontinentaleuropa-Übersetzung für den angelsächsischen Ausdruck des Mittelalters) besteht. Die Rheinüberquerung verblasst im Vergleich zur Störung an den letzten Tagen des Zerfalls des Römischen Reiches. Hitler schwärmte 1945 von einer Gotterdammerung.

451 n. Chr. Fühlte sich ganz Europa und nicht nur Berlin so, als wäre es gekommen. Wenn Konstantin der erste christliche Kaiser geworden wäre (obwohl er nur auf seinem Sterbebett getauft werden würde), war der größte Teil des westlichen Reiches immer noch froh, dass viele Teile entweder Ketzer als Arianisten wie die Westgoten oder Heiden als Franken waren. Ostgoten waren keine echten blauen römischen Christen, und Gallier auf dem Land feierten immer noch im Namen eines Konglomerats römischer und keltischer Götter, während die lokale gallo-römische Elite zur römischen Tradition konvertiert war.

Dann kamen die Hunnen. Als ob religiöse Unruhen nicht genug wären. Attila die Geißel Gottes. Attila, der, wenn wir unseren Geschichtslehrern glauben, wo immer er hinging, das Nachwachsen von Gras verhinderte. Da der Erfinder des Unkrautschutzmittels noch nicht geboren wurde, kann man sicher feststellen, dass die Graskraft… (als Superheldenkraft sinnierend: Wo er geht, stirbt Unkraut. Weedor bekämpft das Verbrechen in Ihrem Garten)… OK, zurück nach Attila .

Attila ist nicht gerade ein Held des dunklen Zeitalters, sondern der Superschurke dieser Zeit. Schuld daran ist Attila.

Er verkörpert das Böse, die Zerstörung, die zu Sklaven gewordenen Bevölkerungsgruppen, die mutwillige Plünderung. Reichtum dessen, woraus Träume gemacht sind. Seine Angewohnheit, unzählige Tribute zu verlangen, die immer in Gold gezahlt wurden, half den Kaisern nicht, die eigenen Truppen zu bezahlen…

Heute Dark Ages Filme nehmen 2 bringt dir Attila. Attila im Abstand von etwa 50 Jahren gesehen. Wir könnten mit dem Film Dino de Laurentis von 1954 beginnen, da wir sofort in die Action eintauchen, wenn Horden von Kavalieren (Hunnen waren zweifellos Reiter) auf uns zureiten, während ein römischer Tempel von Flammen verzehrt wird. Dinos Attila bedeutet Geschäft. Ich meine plündern.

Jeder Film hat eine Handlungslinie, deren Qualität im historischen Hintergrund davon abhängt, was wir über die Charaktere und ihre Zeit wissen. Der arme Hengest trifft ungefähr in den gleichen Jahren auf die historisch unsicheren Vortigern; Der heutige Held wird seine echte Frau treffen, möglicherweise den echten Papst und eine echte Niederlage in Gallien. Historische Filme hängen von der kritischen Beteiligung von Schriftstellern, Reportern und Chronisten ab. Hengest ist das Zeug der Legenden; Die Geißel Gottes wird Camelot niemals begegnen.

So wie es ist, bevorzuge ich die weniger bekannten Zeichen des Heiden. Auch 1954. Anstelle von Anthony Quinn werden wir Jack Palance treffen. Hunnen werden hier als Mongolen beschrieben, aber wir haben einen Helden, der römische Rüstungen und einen akzeptablen Helm trägt, der dem Wissen von 1954 über archäologische Ausgrabungen entspricht. Jack, entschuldige, Hoheit, Attila lächelt breit, als er tut, was sein Bestes ist: (ja!) Plündern. Und seine reizenden durchsuchenden Reiter benutzen…. Steigbügel.

Jetzt verstehe ich, dass Schauspieler und vor allem Studiomanager von Versicherungsunternehmen im Jahr 2013 nicht daran interessiert sind, Schadensersatzansprüche zu zahlen, wenn nicht sogar Todesfälle an Familien dieser Schauspieler, die nach Stürzen erhebliche Schäden erlitten haben. Trotzdem wäre es schön, die Öffentlichkeit daran zu erinnern, dass unsere Vorfahren nicht gerade Rohleder, sondern ohne Steigbügel ritten, bis sie manchmal um die 750er Jahre von der fränkisch-karolingischen Kavallerie erfunden wurden. Attila ritt wie Hengist und Clovis wie Red Cloud und Quanah Parker. Meditiere, lieber Leser, über die Reitkunst all dieser Römer und Barbaren gleichermaßen… und über Hollywoods Sturheit, Hörner auf Helme zu werfen (es sei denn, es war ein Werbegeschenk, das aus den Requisiten des Films der letzten Woche geborgen wurde.

Nachdem wir Namen wie Theodosius und Valentinian bekommen haben, treffen wir Ildico von tragischem Ruhm. Ich werde die Geschichte nicht erzählen, zumal der Film heute ein Talkie ist. Trotzdem wird uns ziemlich angenehm gesagt, dass Attila von Rom gefördert wurde und einen Charakter hat, der jedoch bösartig ist und (ja!) Massakriert wie Attila, der in der Lage ist, Staatskunst als eine nette Abwechslung zu betrachten. Ein weiteres genehmigtes Detail ist die Darstellung, dass Attila über viele Nationen herrschte, daher trugen seine Krieger unterschiedliche Kleidung.

Die Szene verschiebt sich nach Konstantinopel oder Byzanz / Byzanz, wie sie genannt wurde. Wir sind unter Christen, da die große Ikone angezeigt wird, falls wir das von Jack Palance angebotene „Du, Christen“ verpasst haben und wir in den Palast gelangen.

Freudentränen rinnen. Ja, jemand in der Requisitenabteilung hat ordentliche Nachforschungen angestellt. Kaiser sind so gekleidet, wie Justinian es später sein würde (Ehrlich gesagt, meine Lieben - im Gegensatz zu einem berühmten Südstaatler ist mir das egal). Die Palasträume sind ein bisschen klein, aber die Show ist akzeptabel. Wir haben immer noch keine Ahnung vom Zeichen des Heiden; Trotzdem ist All Things Saxon ziemlich beeindruckt. Dies gilt umso mehr, als uns die sehr komplizierten (wagen wir es, byzantinische) Machtspiele des kaiserlichen Hofes vorzustellen. Bis nach Pulcheria, hier als Bauer ihres Bruders gesehen, während Real History sie nicht nur als Kaiserin und Heilige kennt. Ich Herzliche, dieser Film ist genau das Richtige!

Und alles geht zu Ende. Nicht nur Attila erscheint mitten in einem Bankett des Kaisers (hat niemand Hunnen in der Nähe der Palasttüren bemerkt: Was machen die kaiserlichen Türsteher?), Sondern die Prinzessin betritt das Triklinium mit einem ärmellosen Kleid (Ravenna um Himmels willen!) Mit eine ausgesprochen neugotische Diamantkrone aus dem 19. Jh., die Victoria-Zulassung erhalten hätte) Wie Vicky berühmt sagte: Wir sind nicht beeindruckt! Noch weniger durch eine Schlägerei mitten im Bankett.

Hollywood nimmt sich mit Clio Freiheiten, obwohl ich manchmal zugeben werde, dass die Freiheiten elegant sind. Wie die Ringgeschichte der kaiserlichen Prinzessin. Es war Honoria - Valentinianische Schwester -, die Attila bereitwillig einen Ring (als Verlobungssymbol?) Geschickt hatte, und nicht Pulcheria, die weit über vierzig war, abgesehen davon, dass sie eine scharfe Politikerin war, die sich niemals so dumm verhalten hätte.

Es ist ungefähr ein Drittel des Films, in dem der Titel endlich erklärt zu sein scheint. Rom wurde auf Eroberungen erbaut und hat sich dennoch Gott hingegeben. Der christliche Gott. Als solches wird Attila gewarnt. Er wird Rom niemals erobern, da der Mensch Gott nicht erobern kann. Versucht Hollywood, vergeben zu werden, dass es in das Reich der Phantasie gefallen ist, in dem Attila Byzanz besucht hat?

Was die Geschichte betrifft, versucht der Film edel, schwierige Rätsel zu lösen. Wie man einem Publikum von 1954 Heiden mit ihrem Glauben an Götter, Vorzeichen und Prophezeiungen beschreibt. Seher, Priester. Für das Publikum 2013 freue ich mich jedoch sagen zu können, dass ich in Bezug auf historische Filme viel Schlimmeres gesehen habe… Troy kommt in den Sinn…

Trojas sehr lange Belagerung wurde von Homer vorgestellt. Byzanz hatte noch kein Serail; Dennoch müssen seine politischen Intrigen unseren Szenaristen ernsthafte Kopfschmerzen bereitet haben. Weil sich dieser Film nicht nur mit Attila und dem Zeitalter der Migrationen befasst; aber es versucht, die imperialen Ambitionen und den Kampf zwischen Heidentum und Christentum zum Leben zu erwecken. Eine sehr große Aufgabe. Ich bin mir nicht sicher, ob das Publikum in den fünfziger Jahren eine so abwechslungsreiche Landschaft genießen konnte. Ich bin mir nicht sicher, ob unser abgestumpftes Publikum aus dem Jahr 2013 mit seinem durch Reality-TV, Twilight-Unsinn und Fast-Food-ähnlichen Superhelden-Actionfilmen verwöhnten Geschmack die Mühe und das sehr ehrenvolle Geschichtenerzählen dieses Films zu seinem wahren Wert schätzen kann. Auch wenn es eine Schlacht erfindet, die Attilas Tod niemals erklären sollte. Ildico tötet ihn zwar, aber es ist ein Tod. Ich bin sicher, der Hunne hätte es vorgezogen, während seiner Hochzeitsnacht lieber unter der Empörung eines Nasenblutes zu leiden!

Ein Geschichtenerzählen, zu dem Marcian gehört, die echte Pulcheria-Gemahlin mit einer alternativen Tochter von Attila (die natürlich stirbt), Papst Leo, aber die kataulanischen Ebenen völlig vermisst. Die Schlacht, die Attila nicht vorausgesehen hatte, würde er verlieren. Durch den Verlust verlor er den Zugang zu Gallien.

Paris oder Lutece, wie es genannt wurde, entkamen seiner Belagerung aufgrund der Willenskraft einer bloßen Frau: Genovefa, ausgestellt von der angehenden fränkisch-gallo-römischen Aristokratie. Orleans würde er stürmen, müsste aber in Eile gehen, nicht nur mit römischen (die einheimischen Gallier sahen sich als römische oder gallorömische) Legionen, sondern auch mit westgotischen, burgondischen und fränkischen verbündeten Kriegsbands. Jordanes, ein anderer meiner Lieblings-Chronisten-Reporter für das Mittelalter, sagt, es sei der Kampf zwischen zwei Welten gewesen: Zivilisation (einschließlich der arianischen und heidnischen Alliierten in Rom) gegen die Barbarei (das hunnische Reich). Attila verlor. Die Westgoten würden Spanien seine ersten Könige geben, Burgondes würde Frankreich eine Provinz und den Namen eines sehr guten Weins geben. Die Ebenen würden eines Tages der Champagne gehören und die Franken würden Gallien regieren und Frankreich seinen Namen geben. Von Attila, der Geißel Gottes ... nichts würde übrig bleiben als ein Name, einige goldene Schätze und ein paar Filme.

Davon dieser Film, der wahrscheinlich weniger eklig war als Sophia Loren in Dino de Laurentis Film. Aber wenn es um Geschichte, Komplexität und globalen Respekt für das Ausmaß einer solch massiven Invasion geht, war es wie von den Grenzen des heutigen Russlands bis nach Italien. Zeichen des Heiden verdient 5 Schilde.

Die Intrige ist vielschichtig; Einige wichtige Entwicklungen, wie oben beschrieben, fehlen, aber ein lobenswerter Film, der seinem Thema Ehre macht. Ich bin ziemlich überrascht, dass Hollywood es erlaubt hat, und ich wäre sehr überrascht, wenn Hollywood 2014 in es investieren würde. Aber es tat es und verdammt richtig war es.


Schau das Video: Die Physiker (August 2022).