Artikel

Reisetipps aus dem 14. Jahrhundert: Die Umwege von Ibn Battuta

Reisetipps aus dem 14. Jahrhundert: Die Umwege von Ibn Battuta



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Reisetipps aus dem 14. Jahrhundert: Die Umwege von Ibn Battuta

Vortrag von Paul Cobb, University of Pennsylvania

Gegeben im Penn Museum am 4. Dezember 2013

1325 machte sich ein marokkanischer Gelehrter namens Ibn Battuta auf den Weg, um ein bisschen zu reisen. Als er 30 Jahre später schließlich in seine Heimat zurückkehrte, hatte er das Äquivalent von über 40 modernen Ländern besucht, die gesamte östliche Hemisphäre durchquert und ungefähr 73.000 Meilen zurückgelegt. Nach seiner Rückkehr nach Hause beauftragte der Sultan von Marokko einen Schriftsteller, Ibn Battutas Erinnerungen an seine Reisen aufzuzeichnen. Das Ergebnis war ein Buch namens Travels of Ibn Battuta, eine der klassischen Reiseerzählungen der Welt und ein Schlüsselfenster in die kosmopolitische Welt des mittelalterlichen Islam. Das 14. Jahrhundert bot eine andere Reisewelt als die, mit der wir heute konfrontiert sind - oder doch? Welchen Rat kann Ibn Battuta der weltumspannenden Öffentlichkeit des 21. Jahrhunderts geben?


Schau das Video: Journey to Mecca: In the Footsteps of Ibn Battuta - Official Trailer (August 2022).