Artikel

In Frankreich entdecktes Massengrab aus der Karolingerzeit

In Frankreich entdecktes Massengrab aus der Karolingerzeit



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Leichen von zwanzig bis dreißig Menschen wurden von Archäologen in Frankreich in einem Brunnen entdeckt.

Die Entdeckung wurde von einem Team gemacht, das für das Institut de recherches archéologiques préventives arbeitet. Sie beendeten gerade eine fünfmonatige Ausgrabung eines Gallo-Romano-Geländes in der Stadt Entrains-sur-Nohain in Burgund, in der sie die Überreste mehrerer Steinhäuser, einer Römerstraße, Schmieden und sogar einiger kleiner Badehäuser entdeckten .

Die Archäologen hatten einen der Brunnen auf dem Gelände ausgegraben, als sie in einer Tiefe von etwa vier Metern auf die Überreste vieler Skelette stießen. Die Leichen von 20 bis 30 Personen scheinen gleichzeitig in den Brunnen geworfen worden zu sein, darunter Männer, Frauen und kleine Kinder.

Carbon 14 Dating hat herausgefunden, dass die Skelettreste aus dem 8. bis 10. Jahrhundert stammen. Die Archäologen glauben, dass sie möglicherweise die zivilen Bewohner dieses Gebiets haben, die massakriert wurden, vielleicht von Wikinger-Räubern oder in den internen Konflikten des karolingischen Reiches. Die Schlacht von Fontenoy-en-Puisaye, die 841 stattfand, fand nur etwa 25 Kilometer von Entrains-sur-Nohain entfernt statt.

Eine andere Möglichkeit ist, dass diese Menschen Opfer einer Epidemie waren. Die Archäologen planen, weitere Tests an den Überresten durchzuführen, um ein genaueres Datum zu erhalten, an dem sie getötet wurden, und um festzustellen, ob Anzeichen von Trauma oder Krankheit vorliegen.


Schau das Video: Kultstätten der Neandertaler und die vergessene Entdeckung der Altarstein Höhle in Rumänien (August 2022).