Artikel

Das Loch: Probleme in der mittelalterlichen Zwergwissenschaft

Das Loch: Probleme in der mittelalterlichen Zwergwissenschaft



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Loch: Probleme in der mittelalterlichen Zwergwissenschaft

Von Ármann Jakobsson

ArvVol. 61 (2005)

Einleitung: Wenn Sie versuchen, altnordische Zwerge zu verstehen, besteht ein Problem darin, zu viel zu wissen. Fast jeder kommt zu den alten Texten mit einer vorgefassten Vorstellung von Zwergen, wenn nicht von Der Herr der Ringe, dann aus Romanzen, Märchen und modernen Romanen, die alle ihr eigenes konsistentes Bild von Zwergen präsentieren. Obwohl spätere Darstellungen von Zwergen für mittelalterliche Zwerge von Bedeutung sein können, werde ich in dieser Studie versuchen, mich auf das zu beschränken, was aus mittelalterlichen Quellen zu erkennen ist. Das ist nicht wirklich möglich: Ich weiß wie alle anderen seit meiner Kindheit, was ein Zwerg ist. Und doch denke ich, dass der Versuch einen gewissen Wert haben kann, obwohl er im strengsten Sinne scheitern muss.

Was ich hier versuchen werde, ist, genau auf die Art der Quellen zu achten und was sie enthüllen oder, wie es oft der Fall ist, nicht zu enthüllen. Mythologische Wissenschaft ist gekennzeichnet durch Inklusivität, eine Tendenz, Informationen massenhaft zu sammeln, manchmal mit wenig Diskussion über die Natur der Quellen. Wenn es um altnordische Zwerge geht, kann es hilfreich sein, zwischen drei Arten von Quellen zu unterscheiden, in denen ihre Natur und Funktion verschiedene Formen annehmen können. Während es im Mittelalter vielleicht keinen Grund gibt, dramatisch gegensätzliche Ansichten zu vertreten, ist es unklug anzunehmen, dass alle mittelalterlichen Quellen sich über Art, Charakter und Funktion von Zwergen einig sind.

Wenn es um Zwerge geht, können altnordische Quellen in drei Gruppen eingeteilt werden:

1. Einzelne eddische Zwerge: Nur sehr wenige Zwerge treten tatsächlich als Charaktere auf, die eine aktive Rolle in einer eddischen Erzählung spielen (in der poetischen oder der Prosa-Edda), meist in Nebenrollen.

2. Zwerge als Rasse und Zwergnamen. Die Eddas bieten auch allgemeine Informationen über Zwerge (einschließlich zweier verschiedener Versionen ihrer Herkunft) sowie eine große Anzahl von Zwergnamen, die Gegenstand wissenschaftlicher Debatten waren.

3. Spätere Zwerge: Die Zwerge der Romanzen und Märchen aus dem späten Mittelalter und der frühen Renaissance scheinen auf den ersten Blick viel mit den eddischen Zwergen gemeinsam zu haben, können jedoch durch eine andere Tradition oder eine literarische Erfindung beeinflusst werden.


Schau das Video: Medieval Music - Mittelalter Musik Instrumental Middle Ages Mix (August 2022).