Artikel

Die mittelalterliche soziale Topographie von Szeged

Die mittelalterliche soziale Topographie von Szeged



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die mittelalterliche soziale Topographie von Szeged

Zsolt Máté

periodica polytechnica: Architecture, 40/1 (2009) 29–35

Abstrakt

Es kann beobachtet werden, dass die gut betuchte Intelligenz und die wohlhabenden Bürger - Priester, Richter, Schulmeister usw. und die Handwerker privilegierter Handwerker wie Goldschmiede und die Weingutbesitzer - in der Nähe der Zentren lebten, hauptsächlich im befestigten Palánk oder in der Umgebung die Kirchen in Felsõváros und Alsóváros. Es ist offensichtlich, dass diejenigen, deren Gewerbe mit Landwirtschaft oder Tierhaltung verbunden waren, am Stadtrand lebten und dort gute Transport- und Lagermöglichkeiten nutzten. Die feinen Hersteller und diejenigen, die mit großem Wert arbeiteten, gruppierten sich in bestimmten Bereichen, wahrscheinlich als Folge des Gildensystems. Die verarbeiteten und kartierten 411 Daten von 403 Steuerzahlern decken mehr als ein Viertel der 1574 gelisteten Haushalte ab.


Schau das Video: Stadtbauwesen - Städtebau vom Mittelalter bis zum Barock (August 2022).