Artikel

Einschränkungen durch das Tragen von Rüstungen für die Bewegungsleistung mittelalterlicher Soldaten

Einschränkungen durch das Tragen von Rüstungen für die Bewegungsleistung mittelalterlicher Soldaten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einschränkungen durch das Tragen von Rüstungen für die Bewegungsleistung mittelalterlicher Soldaten

Graham N. Askew, Federico Formenti und Alberto E. Minetti

Proc. R. Soc. B. (2012) 279

Abstrakt

Im mittelalterlichen Europa trugen Soldaten Stahlplattenpanzer zum Schutz während der Kriegsführung. Das Rüstungsdesign spiegelte einen Kompromiss zwischen Schutz und Mobilität wider, den es dem Träger bot. Bis zum fünfzehnten Jahrhundert wog ein typischer Feldpanzer zwischen 30 und 50 kg und war über den gesamten Körper verteilt. Wie stark das Tragen von Rüstungen die Bewegungsenergie und Biomechanik mittelalterlicher Soldaten beeinflusste, ist unbekannt. Wir untersuchten die Mechanik und die energetischen Kosten der Fortbewegung in Rüstungen und bestimmten die Auswirkungen auf die körperliche Leistungsfähigkeit. Wir haben festgestellt, dass die Nettokosten der Fortbewegung (Cmet) beim gepanzerten Gehen und Laufen energetisch viel teurer sind als bei unbeladener Fortbewegung.

Die Cmet für die Fortbewegung in Rüstungen war beim Gehen 2,1–2,3-mal höher und für das Laufen 1,9-mal höher als die Cmet für die unbeladene Fortbewegung bei gleicher Geschwindigkeit. Ein wichtiger Bestandteil des erhöhten Energieverbrauchs ergibt sich aus der zusätzlichen Kraft, die zur Unterstützung der zusätzlichen Masse erzeugt werden muss. Die energetischen Kosten für die Fortbewegung in Rüstungen waren jedoch auch viel höher als die äquivalente Kofferraumbelastung. Diese zusätzlichen Kosten sind hauptsächlich auf die erhöhte Energie zurückzuführen, die zum Schwingen der Gliedmaßen erforderlich ist, und auf Atemstörungen. Unsere Ergebnisse können einen altersbedingten Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit mittelalterlicher Soldaten vorhersagen und potenzielle Auswirkungen auf das Verständnis der Ergebnisse vergangener europäischer Militärschlachten haben.


Schau das Video: LARPzeitTV #1: Der Einstieg ins Hobby Live-Rollenspiel (August 2022).