Artikel

Die "bösesten" Herrscher des Mittelalters

Die


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese mittelalterlichen Herrscher würden die Spitznamen wie die Bösen, die Grausamen und die Verfluchten verdienen! Während es im Mittelalter viele Herrscher gab, die hart und destruktiv sein konnten, wählen wir diese sechs Männer aufgrund ihres persönlichen Verrats gegenüber ihren Familienmitgliedern und des Hasses, den sie von ihren Zeitgenossen verdient haben.

1) Andronikos I Komnenos - Byzantinischer Kaiser (1183-5)

"Ich werde auf Ihre Familie fallen wie ein Löwe, der sich auf eine große Beute stürzt, und ich werde mich genau an den Verletzungen rächen, die ich an Ihren Händen erlitten habe." - Nachdem Andronikos jahrelang von seinen Familienmitgliedern inhaftiert worden war, arbeitete er sich in Byzanz zurück an die Macht und eliminierte einen Großteil der kaiserlichen Familie. Seine zweijährige Regierungszeit war geprägt von zahlreichen sexuellen Verbindungen und Inzest, zunehmender Paranoia und der Schaffung eines Terrorzustands. Ein Historiker beschreibt Andronikos als "einen Mann der Gewalt, Grausamkeit, Verstümmelung und des Mordes". Als seine Herrschaft zusammenbrach, wurde er in Konstantinopel von einem Mob gefangen und drei Tage lang gefoltert, bevor er auseinandergerissen wurde.

2) Pedro der Grausame - König von Kastilien und León (1350-69)

Er erhielt seinen Spitznamen für die zahlreichen Morde, die er angeordnet hatte (und einige, die er persönlich begangen hatte), einschließlich des Mordes an seiner Frau und seinen Halbbrüdern. Er würde sein Ende in treffenDer dramatischste Moment des Mittelalters!

3) John - König von England (1199-1216)

Bevor John König wurde, hatte er bereits seinen Vater Heinrich II. Und seinen Bruder Richard I. verraten und rebelliert. Seine Regierungszeit ist gekennzeichnet durch seine Inhaftierung und wahrscheinliche Ermordung seines Neffen Arthur, den Verlust der Normandie und die Tatsache, dass seine englischen Untertanen rebellieren und ihn zwingen, die zu unterzeichnen Magna Carta.

4) Wilhelm der Böse - König von Sizilien (1154-66)

Einem Chronisten zufolge reagierte William, als seine Untertanen rebellierten und versuchten, seinen 9-jährigen Sohn auf den Thron zu setzen, indem er den Jungen zu Tode trat.

5) Sviatopolk der Verfluchte - Großfürst von Rus “(1015-9)

Obwohl es ihm gelang, nach dem Tod seines Vaters den Thron zu besteigen, war er immer noch zu vorsichtig, als dass seine Brüder Boris und Gleb ihn herausfordern würden, und Swjatopolk ließ sie von Attentätern ermorden.

6) Christian der Tyrann - König von Norwegen und Dänemark (1513-23)

Seine berüchtigtste Tat war die Stockholmer Blutbad von 1520als er nach vielversprechender Amnestie 82 Adlige in der schwedischen Hauptstadt hinrichtete.

Top Bild: Tod von Andronikos I Komnenos


Schau das Video: REINIGE deine MODS! 2021 SKYRIM Special Edition Modding Guide (Kann 2022).