Kategorie Artikel


Artikel

Misshandelte Gefäße: Getränke heben und Beleidigungen in der mittelalterlichen walisischen Literatur und im mittelalterlichen Recht schleudern

Misshandelte Gefäße: Heben von Getränken und Schleudern von Beleidigungen in der mittelalterlichen walisischen Literatur und Gesetzgebung Durch Michael CichonCanadian Journal of History, Vol.43: 2 (2008) Zusammenfassung: „Misshandelte Schiffe“ untersucht die Geste der Beleidigung im mittelalterlichen Wales anhand einer detaillierten Untersuchung der Schnittpunkt von Literatur, Recht und Kunst.
Weiterlesen
Artikel

Fälle und Klauseln: Die Sprache des Ausschlusses in Byzanz

Fälle und Klauseln: Die Sprache der Ausgrenzung in Byzanz Von Rosmarin Morris Toleranz und Unterdrückung im Mittelalter (2002) Einleitung: Die Kulturgeschichte des Zorns ist wie die des Humors eine Geschichte, die uns zur Wurzel der Definition des anderen führt. Ein Ergebnis von Wut ist oft die Erklärung, dass das bestimmte Ziel der Wut der Gruppe fremd ist, an die man sich bindet; ob es durch Nationalität, Rasse, Religion oder sexuelle Orientierung definiert wird.
Weiterlesen
Artikel

Brücke zwischen Europa und Afrika: das andere Königreich von Norman Sizilien

Brücke zwischen Europa und Afrika: Das andere Königreich von Norman Sizilien Von Charles Dalli Überbrücken der Lücken: Quellen, Methoden und Ansätze zur Religion in der Geschichte, herausgegeben von Joaquim Carvalho (Pisa University Press, 2008) Zusammenfassung: Die normannische Eroberung Siziliens löste die Insel von ihrem nordafrikanischen Rahmen und ein Jahrhundert lateinisch-christlicher Herrschaft veränderte effektiv seine Gesellschaft.
Weiterlesen
Artikel

Die muslimische Kolonie Luceria Sarracenorum (Lucera)

Die muslimische Kolonie Luceria Sarracenorum (Lucera): Leben und Zerstreuung nach onomastischen Beweisen Von Mario Cassar und Giuseppe Staccioli Online veröffentlicht (2010) Zusammenfassung: Das Leben und die Zerstreuung von Lucerin-Muslimen in Apulien (ca. 1220–1300) werden anhand der Onomastik untersucht Standpunkt. Viele muslimische Namen sind in offiziellen Dokumenten in lateinischer Schrift festgehalten.
Weiterlesen
Artikel

Krallenhöcker in einem abfallenden oberen Schneidezahn eines mittelalterlichen portugiesischen Kindes

Krallenhöcker in einem laubwechselnden oberen Schneidezahn eines mittelalterlichen portugiesischen Kindes Von ANA MARIA SILVA und ANA CRISTINA SUBTILAnthropological Science, Vol. 3, No. 117: 1 (2009) Abstract: Talon Cusp ist eine seltene Entwicklungsanomalie bei Milch- und bleibenden Zähnen. Dieses Papier berichtet über einen Fall von Krallenhöcker, der den linken oberen Schneidezahn des Oberkiefers eines portugiesischen Kindes betrifft, das vor mehr als 680 Jahren gestorben ist.
Weiterlesen
Artikel

Ein Fall von Gleichgültigkeit? Kindermord im späteren mittelalterlichen England

Ein Fall von Gleichgültigkeit? Kindermord im späteren mittelalterlichen EnglandSara ButlerJournal of Women's History: Vol.19: 4 (2007) Zusammenfassung Der Artikel der Kunsthistorikerin Barbara Kellum über Kindermord im mittelalterlichen England von 1973 malt ein Bild einer Welt voller rücksichtsloser und mörderischer alleinerziehender Mütter, die den rechtlichen Konsequenzen von entkommen sind ihre Handlungen aufgrund eines gleichgültigen Gerichtssystems, das sich entschied, die Augen vor dem Tod kleiner Kinder zu verschließen.
Weiterlesen
Artikel

Die Minsterkirchen von Beverley, Ripon und Southwell 1066-c.1300

Die Minsterkirchen von Beverley, Ripon und Southwell 1066-c.1300 Von Ian Stuart SharpPhD Dissertation, University of Hull, 2009Einführung: Diese Arbeit befasst sich mit der vergleichenden Untersuchung von drei Minsterkirchen, Beverley, Ripon und Southwell, im Zeitraum 1066 -c.1300. Sie wird versuchen, den Verlauf ihrer institutionellen Entwicklung in dieser Zeit, die Rolle, die sie in der Erzdiözese York gespielt haben, und die Auswirkungen des Wandels in dieser Zeit auf ihre institutionelle Identität sowohl einzeln als auch gemeinsam festzulegen.
Weiterlesen
Artikel

Mírmanns Saga: Die erste altnordisch-isländische hagiographische Romanze?

Mírmanns Saga: Die erste altnordisch-isländische hagiographische Romanze? Von Sverrir Tómasson Romantik und Liebe im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit Island Essays zu Ehren von Marianne Kalinke, herausgegeben von Kirsten Wolf und Johanna Denzin (Cornell University Library, 2008) Einleitung: Mittelalterliche isländische Schriftsteller scheinen sich zuweilen voll bewusst gewesen zu sein, dass die Grenzen ihrer Texte nicht fest in einem starren historischen oder generischen Rahmen festgelegt waren, sondern je nach Thema variiert werden konnten und sollten.
Weiterlesen
Artikel

Sport- und Freizeitaktivitäten von Studenten der mittelalterlichen Universitäten

Sport- und Freizeitaktivitäten von Studenten der mittelalterlichen Universitäten Von Steven J. OvermanFacta Universitatis, Vol.6: 1 (1999) Zusammenfassung: Die mittelalterlichen Universitäten Europas waren die Prototypen für die Hochschulbildung in der gesamten westlichen Welt. Die Aktivitäten der Studenten, die diese Einrichtungen besuchten, bieten historische Einblicke in das Studentenleben in einer Zeit, bevor Sportunterricht und organisierte Erholung Teil der Universitätsausbildung wurden.
Weiterlesen
Artikel

Der Ursprung der Maurerzeichen in romanischen Gebäuden in England

Der Ursprung der Freimaurermarken in romanischen Gebäuden in England Von Jennifer S. Alexander Mittelalterliche Archäologie, Band 51 (2007) Zusammenfassung: Freimaurermarken finden sich an Steingebäuden, bei denen der Stein zu einem hohen Grad fertiggestellt wurde, aber das Datum von Die Einführung dieser Praxis in England muss noch festgelegt werden.
Weiterlesen
Artikel

Eirene Doukaina, byzantinische Kaiserin, A. D. 1067-1133

Eirene Doukaina, byzantinische Kaiserin, AD 1067-1133 Von Elizabeth C. LundyMaster's Thesis, Universität Ottawa, 1988Abstrakt: Eirene Doukaina wurde 1067 in Konstantinopel in die wohlhabende Adelsfamilie der Doukai geboren. Sie war dazu bestimmt, die Frau von Alexios Komnenos, Kaiser von Byzanz von 1081 bis 1118, zu werden, und ihre Nachkommen blieben bis zum Fall von Konstantinopel 1453 auf dem Thron.
Weiterlesen
Artikel

Der Wikinger-Sklavenhandel

The Viking Slave Trade Von Clare DownhamHistory Ireland, Vol. 3, No. 17: 3 (Mai / Juni 2009) Einleitung: Die Beliebtheit des „Sea Stallion of Glendalough“ als Medienartikel und Besucherattraktion weist auf eine recht beliebte Wahrnehmung von Wikingern in der Vergangenheit Irlands hin. Sie können als verwegene Abenteurer, Handwerker und Händler wahrgenommen werden, die eine mittelalterliche Version der Wirtschaft des „keltischen Tigers“ auf den Markt gebracht haben.
Weiterlesen
Artikel

Der schwarze Tod und Eigentumsrechte

Der Schwarze Tod und Eigentumsrechte Von David D. Haddock und Lynne Kiesling Journal of Legal Studies, Vol.31 (2002) Zusammenfassung: Der Schwarze Tod besuchte beispiellose Sterblichkeitsraten in Europa, um die relativen Werte der Produktionsfaktoren und infolgedessen die Kosten und den Nutzen neu auszurichten Eigentumsrechte zu definieren und durchzusetzen.
Weiterlesen
Artikel

Im syrischen Geschmack: Kreuzfahrerkirchen im lateinischen Osten als architektonische Ausdrucksformen der Orthodoxie

Im syrischen Geschmack: Kreuzfahrerkirchen im lateinischen Osten als architektonische Ausdrucksformen der Orthodoxie Von Susan Balderstone Mirabilia, Vol. 3, No. 10 (2010) Zusammenfassung: In diesem Artikel wird untersucht, wie der architektonische Ausdruck der Orthodoxie in den östlichen Kirchen vor den Kreuzzügen nach Europa übertragen und dann durch die Übernahme des dreifach apsierten östlichen Endes „im syrischen Geschmack“ im Heiligen durch die Kreuzfahrer verstärkt wurde Land.
Weiterlesen
Artikel

Pygmalion-Versionen im beleuchteten Roman de la Rose (Oxford, Bodleian Library, Frau Douce 195): Der Künstler und das Kunstwerk

Pygmalion-Versionen im beleuchteten Roman de la Rose (Oxford, Bodleian Library, Frau Douce 195): Der Künstler und das Kunstwerk von Marian BleekeArt History, Band 33, Ausgabe 1 (2010) Einleitung: Roman de la Rose ist ein anerkanntes Mittelalter Bestseller, dessen frühere Beliebtheit bei Gönnern und Lesern durch die Anzahl der erhaltenen Manuskriptkopien des Gedichts, über dreihundert, in Bibliotheken auf der ganzen Welt heute indiziert wird.
Weiterlesen
Artikel

Kindheit im mittelalterlichen England, um 500-1500

Kindheit im mittelalterlichen England, ca. 500-1500 Von Nicholas Orme Online veröffentlicht im Rahmen des Projekts Representing Childhood (2005) Einleitung: Dieser Spielzeugritter stammt aus einer reichen Ernte archäologischer Funde, die im letzten Jahr in den Schlammbänken der Themse in London gemacht wurden 30 Jahre. Es wurde um 1300 hergestellt und zeigt verschiedene Facetten der mittelalterlichen Kindheit.
Weiterlesen
Artikel

Satellit, Sentinel, Sprungbrett: Mittelalterliches Malta in Siziliens Umlaufbahn

Satellit, Sentinel, Sprungbrett: Mittelalterliches Malta in Siziliens Umlaufbahn Von Charles DalliMalta in den Hybleans, den Hybleans in Malta (Proc. Int. Conference Catania, 30. September, Sliema, 10. November 2006), herausgegeben von Anthony Bonanno und Pietro Militello (Palermo, 2008) Einleitung: Keine Diskussion über Maltas vormoderne Beziehung zu Sizilien konnte es sich leisten, die zehn Jahrhunderte des Mittelalters zu übersehen.
Weiterlesen
Artikel

Reisen durch das Imperium: Iberische Reisen, die Sphäre und die atlantischen Ursprünge der wissenschaftlichen Revolution

Reisen durch das Imperium: Iberische Reisen, die Sphäre und die atlantischen Ursprünge der wissenschaftlichen Revolution Von Lino CamprubíEä - Journal of Medical Humanities & Social Studies of Science and Technology, Vol.1: 2 (2009) Zusammenfassung: Dieses Papier zielt darauf ab, die Verbindungen zwischen der sphärischen Geographie, dem katholischen Reich und den atlantischen Ursprüngen der wissenschaftlichen Revolution.
Weiterlesen